Lösung für DECT Problem und FB 6590 Cable gesucht

vandura

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo und guten Tag,

ich habe derzeit Internet über Kabel von Vodafone und nutze eine FB 6590 Cable. Daran angemeldet sind 2 Fritzfone.

Die FB steht im Erdgeschoss im Büro (Standort nicht änderbar). Anscheinend ist das DECT der FB derart schlecht bei unserem Haus von 1900, dass das Signal nicht mal 10m zu Terasse, geschweige denn ins 1. OG reicht.

Ich habe es nun mittlerweile mit 3 Fritz DECT Repeatern versucht, aber ausser ständigen Gesprächsabbrüchen, Störgeräuschen etc. hat das leider gar nuchts gebracht.

Nun suche ich eine Lösung, um eine DECT Abdeckung zu erreichen, mit der ich leben kann.

Ich würde gerne Gigaset CL660HX oder ähnliche Mobilteile nutzen. Bringt es etwas, es mit einem Gigaset Repeater 2.0 oder HX (bin leider unebdarft, wo liegt der Unterschied) zu versuchen?

Dann gibt es ja noch diese Gigaset Go Box oder N510IP. Verbessern diese die DECT Abdeckung?

Bin für jeder erschwingliche Lösung dankbar. Es sollen nur zwei Mobilteile, die beide auf dieselbe Telefonnummer angemeldet sind, angeschlossen werden, also eigentlich kein Hexenwerk.

Danke schonmal!
 

vandura

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2010
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Aufgrund der vielen Antworten hier im Forum: Falls es jemanden interessiert: Ein Gigaset SL450H GO hat Abhilfe geschafft. Komplette DECT Abdeckung bis in den letzten Winkel des Gartens. DECT der Fritzbox scheint einfach nur Mist zu sein und diese FB DECT 100 Repeater kann man erst recht in die Tonne kloppen.
 
  • Like
Reaktionen: mipo

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,957
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
63
DECT der Fritzbox scheint einfach nur Mist zu sein und diese FB DECT 100 Repeater kann man erst recht in die Tonne kloppen.
Das scheint fast nur für dich so zu sein. Daher die vielen Antworten hier im Forum. :)
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,151
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
naja, beiden posts muss man nicht unbedingt folgen ;-)
denn die Hardware-Komponenten im einzelnen könnten schon besser sein bzw. hat(te bisher) ein anderer Hersteller immer die Nase vorn.
im bundle ist es jedoch unschlagbar - die so g. Wollmilchsau

jeder führt halt die Gewichtung anders aus, denn wenn ich halt ein Fritz!Fon usw. nehme kann ich dessen Vorteile in der Komb. mit der F!B komplett ausspielen.
ein Gigaset separat kann ich bspw. diesbzgl. nicht vergleichen.
 

DECTektiv

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ein Gigaset SL450H GO hat Abhilfe geschafft. Komplette DECT Abdeckung bis in den letzten Winkel des Gartens. DECT der Fritzbox scheint einfach nur Mist zu sein und ...
Hallo zusammen!
Vandura, hast du auch mal quer getestet (d.h. das Gigaset-Mobilteil an der Fritzbox und die Fritzfone an der Gigaset-Basis), wer jetzt genau der Übeltäter für die schlechte Verbindung ist?
Ich stehe nämlich kurz vor einer Umstellung auf IP - Telefonie und weiß noch nicht so genau, welche Geräte ich mir kaufen soll. Als Router eine Fritzbox (wahrscheinlich 7530) steht fest, und dann dachte ich an ein Fritzfon oder ein Gigaset Mobilteil dazu (430 HX). Ich stehe jetzt vor der Frage, ob dies mit der Fritzbox als DECT-Basis bezüglich der Reichweite ausreicht oder ob ich nicht lieber gleich ein Gerät mit Gigaset eigener DECT-Basis kaufen soll. Ein Empfang auch im Garten wäre wichtig und ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass die Reichweite bei AVM-Geräten nicht so toll ist. Leider wird nie so richtig darauf eingegangen, ob die Basis oder das Mobilteil der Schuldige ist.

Ich hoffe, du (oder auch jeder andere) kannst mir hier ein wenig weiterhelfen.
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
  • Like
Reaktionen: DECTektiv

DECTektiv

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke,

das hilft mir schon mal weiter. Eigentlich ja schon etwas traurig, dass die Unterschiede da so groß sind.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch jemand, der mal 2 verschiedene Basen (Gigaset und Fritzbox) miteinander verglichen hat. Ich werde hier bei etwas mehr Zeit mal alte Threads durchkramen und vielleicht ein paar Youtube Videos schauen, vielleicht finde ich ja noch etwas.
 

errut

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2012
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Habe die 6590 im Keller und ein C5 unterm Dach und es funktioniert ausgezeichnet(ohne Extender).
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
555
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
DECTektiv, mein Tipp: Mach Dir erstmal keinen Kopf! Du wirst eh eine FRITZ!Box mit interner DECT-Basis nehmen. Daran schließt Du ein vorhandenes DECT-Mobilteil und probierst es aus. Ich habe so schon große Häuser mit Garten abdeckt.

Wenn Du Stellen im Haus hast, wo sich das Gespräch verschlechtert, musst Du aufrüsten. Also zuerst ein Gigaset HX-Mobilteil. Wenn auch das nicht half, Gigaset GO-Basis. Wenn Du nur eine Stelle hast oder der Empfang ganz schlimm ist, holst Du Dir einen Repeater. Normalerweise den Gigaset Repeater HX, weil Du jetzt bereits eine Gigaset Basis nutzt. Ansonsten eine Rolle zurück und den FRITZ!DECT Repeater 100.
… der mal 2 verschiedene Basen (Gigaset und Fritzbox) miteinander verglichen hat …
Ich habe hier die GO-Box 100 mit der FRITZ!Box 7362 SL verglichen, sowohl mit FRITZ!Fon C5 als auch Gigaset CL660HX. Wenn Du unbedingt willst, vergleiche auch mal die FRITZ!Box 7590. Fazit: Alles was ich mit Gigaset ersetzte, wurde besser. Problem ist: Wir kennen die Antennen-Ausleuchtung nicht. Kann gut sein, dass eine FRITZ!Box irgendwelche Funk-Schatten hat und ich die nur hätte drehen müssen.
 

DECTektiv

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn Du Stellen im Haus hast, wo sich das Gespräch verschlechtert, musst Du aufrüsten. Also zuerst ein Gigaset HX-Mobilteil. Wenn auch das nicht half, Gigaset GO-Basis. Wenn Du nur eine Stelle hast oder der Empfang ganz schlimm ist, holst Du Dir einen Repeater. Normalerweise den Gigaset Repeater HX, weil Du jetzt bereits eine Gigaset Basis nutzt. Ansonsten eine Rolle zurück und den FRITZ!DECT Repeater 100.
Ich wollte halt Mehrfachkäufe vermeiden. Aber du hast schon recht. Ich werde dann erst mal die Fritzbox mit dem vorhandenen Gerät testen und ansonsten mal im Bekanntenkreis fragen, welche Geräte da im Gebrauch sind und dann mal leihweise testen.
Die ganze Aktion verschiebt jetzt wohl eh noch mal ein paar Monate, von daher ist auch keine Eile geboten.

Extra testen musst du jetzt nicht für mich, aber Danke.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,176
Beiträge
2,030,973
Mitglieder
351,581
Neuestes Mitglied
Rene123