LCR mit Entertain Sat möglich?

KaStro

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich würde gerne zu dem im Titel genannten Tarif wechseln.
Die Telefonie erfolgt in diesem Tarif übers Internet.
Deshalb meine Bedenken ob LCR dann noch möglich ist.
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Es wurde mal im Forum erwähnt, dass Telekom für alle angebotenen Tarife, also auch für die Voice-over-IP-Tarife, LCR anbieten muss.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,020
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Sie muß CbC anbieten. Kann denn Telefonsparbuch schon mit LCR via 010xx auf VoIP-Accounts umgehen?
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
CbC muss angeboten werden und wird es auch.
LCR (automatisches Least-Cost-Routing) mit der FBF geht nicht ohne weiteres, da die AVM-Firmware in den Wahlregeln CbC-Vorwahlen nur für Festnetz vorsieht.
Es gibt dazu schon einige Threads hier im Forum, kurz zusammengefasst die Lösungsansätze:
a) Loopbackkabel, der analoge Festnetzeingang der FBF wird mit einem freien fon-Ausgang verbunden. Ausgehende Anrufe werden über "analoges Festnetz" geführt, nur für den fon-Anschluss ist Telekom-VoIP eingestellt. Alle Anrufe nach draußen werden geringfügig verzögert aufgebaut (wegen der Tonwahl über das Loopbackkabel). Es geht aber natürlich so nur ein ausgehendes Flatrategespräch zur Zeit.
b.1) Eine Fritzbox mit internem S0 ab 5012 (5050,7050,5130,5140,7170,7270,7390,7570) wird zwischen Anschluss der Telekom und der HauptFBF (hier7270) geschaltet. Die 5012ff stellt die Internetverbindung her und registriert die Telefonnummern. Die HauptFBF wird mit Internetzugang über LAN1 eingerichtet und zudem an den internen S0 der 5012ff angeschlossen. Damit hat die HauptFBF "Festnetz" und kann LCR nutzen
b.2) Es sollte auch gehen, die 7270 direkt am DSL anzuschließen und die 5012ff per Internetzugang via LAN1 anzuschließen. In der 5012ff werden die Telekom-Internettelefonienummern eingerichtet, die 7270 wie beschrieben per ISDN daran angeschlossen (normales Y-Kabel an der 7270, DSL-Teil geht zur Telekomdose, ISDN in den S0 der 5150ff). Ich bin mir im Moment nur nicht ganz sicher, ob nicht ggf. eine 2. PVC benötigt würde (auch hier gäbe es Workarrounds)
c) Man richtet sich einen Asterisk Telefonserver ein und lässt den das LCR machen (komplizierteste Lösung und erst ab der 7390 ist ein auf der FBF installierter Asterisk wirklich stabil)

Lösung b dürfte die einfachste und beste sein, eine FBF 5012 als Hilfsbox gibts schon um die 10-15¤
 
Zuletzt bearbeitet:

gvb1976

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2007
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
CbC muss angeboten werden und wird es auch.
LCR (automatisches Least-Cost-Routing) mit der FBF geht nicht ohne weiteres, da die AVM-Firmware in den Wahlregeln CbC-Vorwahlen nur für Festnetz vorsieht.
Es gibt dazu schon einige Threads hier im Forum, kurz zusammengefasst die Lösungsansätze:
a) Loopbackkabel, der analoge Festnetzeingang der FBF wird mit einem freien fon-Ausgang verbunden. Ausgehende Anrufe werden über "analoges Festnetz" geführt, nur für den fon-Anschluss ist Telekom-VoIP eingestellt. Alle Anrufe nach draußen werden geringfügig verzögert aufgebaut (wegen der Tonwahl über das Loopbackkabel). Es geht aber natürlich so nur ein ausgehendes Flatrategespräch zur Zeit.
b.1) Eine Fritzbox mit internem S0 ab 5012 (5050,7050,5130,5140,7170,7270,7390,7570) wird zwischen Anschluss der Telekom und der HauptFBF (hier7270) geschaltet. Die 5012ff stellt die Internetverbindung her und registriert die Telefonnummern. Die HauptFBF wird mit Internetzugang über LAN1 eingerichtet und zudem an den internen S0 der 5012ff angeschlossen. Damit hat die HauptFBF "Festnetz" und kann LCR nutzen
b.2) Es sollte auch gehen, die 7270 direkt am DSL anzuschließen und die 5012ff per Internetzugang via LAN1 anzuschließen. In der 5012ff werden die Telekom-Internettelefonienummern eingerichtet, die 7270 wie beschrieben per ISDN daran angeschlossen (normales Y-Kabel an der 7270, DSL-Teil geht zur Telekomdose, ISDN in den S0 der 5150ff). Ich bin mir im Moment nur nicht ganz sicher, ob nicht ggf. eine 2. PVC benötigt würde (auch hier gäbe es Workarrounds)
c) Man richtet sich einen Asterisk Telefonserver ein und lässt den das LCR machen (komplizierteste Lösung und erst ab der 7390 ist ein auf der FBF installierter Asterisk wirklich stabil)

Lösung b dürfte die einfachste und beste sein, eine FBF 5012 als Hilfsbox gibts schon um die 10-15¤
Nein, das ist die einfachste und beste Lösung: Einfach beim Einrichten des VoIP-Anschlusses den Haken bei "Wahlregeln auf diesen Anschluss anwenden" setzen.

...

Leider gibt es diesen Haken gar nicht.

...

Buhuhuhuuuuuuuuu!!! :heul:
 

GottSeth

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
1,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vergiss einfach das mit dem CbC, und hol dir einen Least-Cost-VoIP-Account ;-)

Bei freevoipdeal.com telefonierst Du für 0,5ct aufs Handy, und kostenlos in 54 internationale Netze - damit lassen sich auch bei VoIP
Wählregeln anlegen :cool:
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@gvb1976
bitte kein fullquotes durchführen, Text steht doch bereits darüber - ein @Username reicht bspw. aus.

du hast keine Angaben zu deiner Box, Firmware oder Modifikationen gemacht.
 

makakema

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Telefon-Kopplung klappt nicht

Ich hab ne 7390 IP-Anschluss und komplett lauffähig. (Web & Tel)

Dahinter hängt ne 7270 und ist webseitig voll funktionsfähig. (Netzkabel von 7390 an 7270-LAN1)

Der "Durchgriff" auf beide Boxen klappt problemlos.

Auf der 7390 ist der S0 Anschluss auf ISDN Telefon konfiguriert und funktioniert mit direkt angeschlossenem ISDN Telefon auch. An diesem S0 ist im dem mitgelieferten Y-Kabel die 7270 am DSL/Tel Anschluss verbunden. Weder an den Handgeräten noch am an der S0 Buchse des 7270 ist ein Verbindungsaufbau möglich. (Nummern sind als Festnetznummern eingerichtet und den Telefonen zugeordnet,die auch bei der Überprüfung klingeln.)

Was mache ich falsch.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,960
Beiträge
2,068,322
Mitglieder
357,026
Neuestes Mitglied
TomTom92