[Frage] Magenta Zuhause XL

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,592
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
48
Das "Signaturkabel" ist nichts anderes als ein PPA im Kabel.
Man kann etwas mehr messen und auch feststellen, ob der Router gesteckt ist, oder nicht.
Den PPA kann man nur messen, wenn an der Leitung kein Gerät angeschlossen ist
 
  • Like
Reaktionen: RobbyTheTobby

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann gehe ich richtig in der Annahme, dass das Kabel die Dose ja nicht ersetzen kann. Ein PPA im Kabel ist eine Ergänzung. Am liebsten wäre mir, wenn ich ganz auf TAE verzichten könnte. Das Leben ist aber kein Wunschkonzert. Ob die Telekom noch so ein Kabel im Shop hat? Am liebsten nicht zu lang.
 

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok. Ein Kabel konnte ich im Telekom Shop ergattern. Der dürfte aber 4m lang sein. Die TAE Dose hatten sie aber nicht.Die werde ich wohl über die Bucht beziehen müssen. Ich habe auch erfahren, dass bei mir nur eine 175MBit geschaltet werden kann, zumindest sagte es das System. Im Kundencenter war eher die Rede von 250MBit. Es stand zwar "bis" aber in meinen Augen ist es was anderes, oder zumindest verstehe ich es anders.
Ich werde dennoch die Verkabelung erneuern, denn schaden tut es nicht. Den Preisunterschied würde ich aber nur einsehen, wenn sie die 250MBit schalten würden. Ich vermute aber, dass es trotz neuer Verkabelung im Haus, nicht mehr rauspringt, weil bei uns die Telekom nicht mehr bieten kann. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Es läuft eine automatische Leitungsvermessung. Nachdem ein 175er Tarif geschaltet wurde, kannst Du ca. nach 1...2 Wochen nachsehen, ob ein Upgrade auf den 250er Tarif möglich ist.
Das ist natürlich ohne Gewahr. Prio hat die Stabilität.
 
  • Like
Reaktionen: RobbyTheTobby

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich werde die Verkabelung machen lassen und dann überlege ich den nächsten Schritt. Ich verstehe, dass die Telekom auf Stabilität setzt. Hat sie früher mit dem DSL Lite ja auch gemacht, mit ihren 384k als die anderen bei uns schon 2MBit adaptive rate geschaltet haben. Trotzdem ist für mich der Preisunterschied auch ein Kriterium und die Bereitschaft für 175MBit ist eher nicht gegegeben. Wenn man mit 250MBit bei mir wirbt, trotz des Wortes "bis", und dann im Telekomshop mir offenbart wird, dass technisch bei mir nur 175 möglich sind, dann finde ich es irreführend. Immerhin geht man keinen monatlich kündbaren Vertrag ein, sondern muss dann 2 Jahre ausharren.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Der Tarif ist MagentaZuHause XL.
Der geht im Regelfall bis 250MBit/s. Er beinhaltet aber auch - auf Kundenwunsch- die Rückfalloption bis 175MBit/s.
Das mit dem Kundenwunsch ist auch in einer AB vermerkt. Ohne den Kundenwunsch ist der volle Tarif XL nicht schaltbar. Punkt.
Wo siehst Du den Betrug bzw. die Irrreführung?
Der Aufwand ist exakt der gleiche auf Telekomseite. Folglich auch die Kalkulation.
Es ist eher ein Kompromissangebot für Kunden, die trotz ungenügender Anbindung einen schnelleren Anschluss haben wollen. Wäre bei mir das gleiche. Ich hab aber entschieden, dass der XL mit 175MBit (AGB-Minimum 105MBit/s) für mich nicht erforderlich ist gegenüber meinem Magenta L mit ~82MBit down.

XL mit 175MBit als Angebot sagt aus: Deine Leitung ist rechnerisch/theoretisch nicht geeignet. Wir* garantieren Dir aber trotzdem min. 105MBit/s. Kannst Du nehmen. Musst Du aber nicht. Wir* prüfen aber regelmäßig, ob doch mehr geht. Versprechen aber nix.

* "Wir" steht synonym für "Deutsche Telekom"
 

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Es klingt beinahe so, als würden sie mir einen Gefallen tun. Wenn man mir sogar seitens der Telekom die 250 als Verkaufsargument nimmt und mir sogar etwas Druck macht, weil die Ports so heiß begehrt sind, so dass ein Warten bis Januar als Risiko verkauft wird, dann sehe ich es nicht als Gefallen. Die Betonung liegt auf ich. Hätte ich nicht im Shop nachgefragt, hätte man es mir so nicht gesagt. Bei der Bestellung wissen sie ja, was bei mir möglich ist und sollten es mir sagen. Ich möchte schon vorher wissen, was ich kaufe. Vor allem wenn ich dann damit zwei Jahre leben muss.
Ist aber nicht weiter tragisch. Man bietet was an und man kauft es oder eben nicht. Ich habe es halt nur gerne, dass man mir klar sagt, was man mir verkauft, vor allem wenn man es ja weiß.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,038
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
Bei der Bestellung wissen sie ja, was bei mir möglich ist und sollten es mir sagen.
Dummerweise wissen sie es vorher tatsächlich nicht genau. Neuerdings werden aber immer mehr Anschlüsse nachträglich auf DSL 250 hochgestuft. Bei deiner kurzen Leitung wird das sicher auch so sein.
 

betaman2

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
@RobbyTheTobby,
Ein Kabel konnte ich im Telekom Shop ergattern. Der dürfte aber 4m lang sein.
...wenn es nicht der Telekom-Shop ist, der 4m lang ist, sondern das Kabel, dann hilft ein Trick aus frühen DSL-Zeiten:
Man fädelt das überschüssige Kabel sooft durch einen hochpermeablen Ringkern, bis es die benötigte Länge (in diesem Fall Kürze) hat. Diesen Trick kann man oft in Internetforen finden, ich freute mich über "AVM-eigene DSL-Leitung" .
 

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@ betaman2
Es war DAS Kabel gemeint. :)

Dummerweise wissen sie es vorher tatsächlich nicht genau. Neuerdings werden aber immer mehr Anschlüsse nachträglich auf DSL 250 hochgestuft. Bei deiner kurzen Leitung wird das sicher auch so sein.
Ich weiß nicht, ob es nur an der Leitungslänge liegt, oder was da alles eine Rolle spielt. Leider hat die Telekom mir schon mal was versprochen, was sie dann nicht einhalten wollte. Es war anstrengend die versprochene Gutschrift zu bekommen. Wenn ich mir die Geschichte nun anschaue, sieht es mir zu sehr nach "Ermessensspielraum" aus. Bei monatlicher Kündigung oder sogar mit einer MVL von 12 Monaten, würde ich mitgehen. Bei 24 Monaten bin ich vorsichtiger. Glücklicherweise habe ich ja noch Zeit bis die Verkabelung fertig ist.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,346
Punkte für Reaktionen
212
Punkte
63
Im Shop macht man sowas nicht, hast keinen Wiederruf dort, bei Online schon und bekommst noch Online Gutschrift. Im Shop ist egal was besprochen wurde, solange es kein Beratungsprotokoll gibt.

Bei Telekom geht es nur nach Leitungslänge und Querschnitt, was Modem anzeigt was möglich wäre ist da irrelevant.

Man bucht einen Tarif, und dort gibt es wie schon erwähnt wurde ein Minimum, alles in dem Bereich drüber erfüllt den Vertrag.

Bei 1&1 hast 30 Tage Garantie und kannst testen, egal welche Laufzeit wählst.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,038
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Ich habe es halt nur gerne, dass man mir klar sagt, was man mir verkauft, vor allem wenn man es ja weiß.
Hat man doch getan?!? Nur weil Dir die Antwort nicht gefällt...
Das Wissen basiert auf den hinterlegten Daten Deines Anschlusses.
Nun ist SV-VDSL ja schon eine Herausforderung der Physik unter Berücksichtigung der eigentlich nicht für so hohe Frequenzen gedachten Kabel. Das es da also Variablen gibt, welche nur am real geschaltenen Anschluss zu beurteilen sind, sollte verständlich sein.

Im übrigen würde ich auch zum Onlineauftrag raten - des Rücktrittsrechts wegen. Die im Shop erzählen alles um zu verkaufen - wohlwissend um das fehlende Rücktrittsrecht und ohne Gesprächsprotokoll.
 

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@HabNeFritzbox
Ich wollte es gar nicht im Shop machen. Da war ich nur wegen der TAE Dose und habe dann eben gefragt, ob SV möglich ist. Die Mitarbeiter, die mich angerufen haben, haben auf einen schnellen Abschluss gedrängt und gar nicht von 175MBit, trotz Nachfrage von mir. Im Shop hat man mir wiederrum eher geraten abzuwarten und erst die Verkabelung zu machen und von sich aus gesagt, dass nur 175 möglich sind.

@weißnix_
ich habe mich vermutlich falsch ausgedrückt. Mir hat zwar die Antwort nicht gefallen, die ich im Shop bekommen habe, aber sie war mir lieber als das, was man mir am Telefon gesagt hat. Wenn im System 175MBit hiterlegt sind, dann möchte ich es wissen, online wenn ich versuche zu buchen, am Telefon vom Mitarbeiter oder von jedem, der mir das Paket verkauft. Im Shop waren sie ehrlich. Der Rest weniger.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Online würde im Zuge eines Buchungsversuchs vor Anzeige des Warenkorbs das auch angezeigt. Spätestens jedoch bei der schriftlichen AB. Und ab da hast Du 14 Tage zur Reaktion.
 
  • Like
Reaktionen: RobbyTheTobby

RobbyTheTobby

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du hast recht. Es steht in der Tat oben. My fault. Schauen wir mal, was meine Fritz nach dem Verkabelungswechsel erzählt. Momentan hat mir der DLM den Upload-Deckel verpasst. Die Leitung kann mehr, aber jede Nacht immer zur gleichen Uhrzeit gibt es Resyncs. Zwei jede Nacht und immer zur gleichen Uhrzeit. Ich gehe eher davon aus, dass Tante-T dann bastelt, aber am Ende bekomme ich den 37MBit UP-Deckel verpasst.
Mit neuer Verkabelung dürfen zumindest die Leitungswerte besser werden und dann lässt sich mehr sagen. Trotzdem ist mir die 175er den Mehrpreis nicht Wert. Es spricht sicher vieles dafür, dass man dann tatsächlich 250 bekommt, aber es bleibt im Ermessen der Telekom. Sie können, müssen aber nicht. ich muss aber 24 Monate. So ist der Markt.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,323
Beiträge
2,032,824
Mitglieder
351,888
Neuestes Mitglied
NeoToxin