[Problem] Mesh ohne Fritzbox

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig.

Zu meinem Problem, ich möchte ein mesh system erstellen habe aber KEINE Fritzbox!

Diese möchte ich über einen fritz repeater 3000 erstellen.
Der ist über ein lan kabel direkt an den Router angeschloss(beim Router ist das WLAN ausgeschaltet) hinter den 3000er ist ein powerline System geschaltet(eine Basis Station 2 end Stationen) und auch 2 weitere kleinere repeater(300e und 450e)
Ich habe überall im Haus damit eine gute WLAN Abdeckung.
Aber die Handys bleiben immer an einem repeater hängen der zu weit weg ist.
Deshalb ist die Verbindung sehr schlecht.

Ist es denn überhaupt möglich über dieses System was ich aufgebaut habe ein mesh system aufzubauen?

Mit der Hoffnung auf Hilfe und freundlichen Grüßen
Michell
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,648
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Nein, das ist nicht möglich. Mesh versteht sowieso jede Firma anders. Was für einen Router hast du denn?
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Einen telekom Router.
Da es nicht meiner ist sondern der von meinem Vater und er sich von diesem nicht lösen will kann ich ihm auch keine fritzbox kaufen.
Also es würde nich gehen den 3000 reapeater als Basis zu nehmen?
Schade
Alternativ eine fritzbox hinter den Router hängen und dann das Netzwerk von dieser aufbauen? Das würde klappen?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Was versprichst du dir vom ganzen? MESH ist oft eher Marketing.

Wie oft änderst du WLAN Daten damit es praktisch wird die Daten nicht auf 3 Geräten ändern zu müssen? ;)
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das sich die Handys klug an das nächstegelegende Gerät verbinden.
Das will ich erreichen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,648
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Dann brauchst du klügere Handys. ;) Du versprichst dir zu viel vom Mesh mit der Fritzbox. Das ist nur mehr oder weniger eine Verwaltung der Geräte. Für deine WLAN Clients ändert sich nichts am Verhalten, ob du ein Mesh hast oder nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Können die FB und Repeater auch so mit 11k, 11v, ganz ohne Mesh Kram.
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kann das denn nicht über das Netzwerk den Handy mitgeteilt werden? ist das nicht mesh?
Die Handys sind nicht älter als 1 bis 4 jahre, an denen wird es deswegen nicht liegen. Auch bunt gemischt von Iphone Samsung bis Huawaii.
Das Haus ist sehr groß deshalb habe ich auch so viele reapeater und auch Powerline geräte Verbaut.
Was muss den gemacht werden das es funktioniert wenn wir alle auf der teerasse sitzen und bei keinem oder nur bei einem (mir meistens) geht das WLAN?
ich kann dir gerne die adresse geben das du über maps nachschauen kannst wie groß das Haus ist wenn das hilft oder ich zeichne auch gerne die positionen auf einem screen der reapeater und Powerline geräte ein

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst. Beitrag 2]
Was bedeutet 11k, 11v?

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst. Beitrag 3]
Das WLAN hat im haus überall den Selben Namen und auch das selbe Passwort also es Funktioniert denke ich schon als ein großes ganzes.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83

Für weitere 802.11 Abkürzungen ist ne nette Übersicht auf
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Links habe sie mal quergelesen, werde sie später genauer anschauen.
Wie gesagt habe ich keine Fritzbox da ich den router von meinem Dad nicht Tauschen darf. (der Grund ist eine Alte Telefonanlage T-Concept XI 520 die an den Router angeschlossen ist weswegen er diesen ja nicht tauschen möchte)
Ok der router müsste 11k können der ist noch nicht sehr alt.
Die reapeater allerdings sind realtiv alt(knapp über 10Jahre und bei 5 Jahre) wenn die das nicht unterstützen bremsen sie doch das gesamte netzwerk aus?
Oder habe ich bei der konifiguration von den reapeatern oder des Routers was Falsch gemacht?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
An einer 7590 kann auch über den S0 ne alte ISDN Anlage anschließen.

Alte Repeater halbieren i.d.R. die ganzen WLAN Datendurchsatz. Besser wären modernere. Mit dem 3000ner hast ja schon guten Repeater, bzw. bei dir läuft der nicht als Repater sondern als Accesspoint also WLAN Basis und bietet so volle Power, da dieser die Daten per LAN an den Speedport kippt.
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das habe ich ihm auch schon angeboten aber diese ist ihm einfach zu teuer.

Also meinst du die Alten Reapeater raus nehmen und dann nochmal beobachten ob es besser wird?

Dann könnte ich ja das WLAN an dem Router wieder ein schalten und den 3000ner wo anderst hinstellen um damit die alten aus zutauschen der müsste ja trotzdessen eine bessere sende/empfangsleistung haben. Also wäre das nur ein Upgrade der reapter
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Aja, Powerline usw. ist auch nicht günstig, und verseucht Stromnetz und kann DSL stören.

Dann musst wohl damit leben, dass Leistung ggf. schlechter ist. Oder Probleme gibt durch unterschiedliche Hersteller, und oft wohl nur 2,4 GHz WLAN und kein 5 GHz usw.
 

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist alles avm!
Nur der Router ist von der Telekom.
Was für dsl kann denn von powerline gestört werden?
Es gibt nur einen dsl Anschluss in dem Haus.
Ich wäre zufrieden wenn alle Nutzer eine ute wlan Verbindung hätten. Das ist aber nicht der Fall es sind alle im wlan aber nur wenige bis keiner kann surfen.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,012
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Nimm irgendeine Mesh-fähige Fritzbox als erste Wlan-Basis (gut und günstig dafür wäre eine 7560, sollte 5 GHz Wlan haben, 7490, 7520, 7530 und 7590 wären auch geeignet, ganz billig aber am Supportende und ohne 5 GHz ist die 7362SL). Diese kann als Client laufen wie jetzt Dein 3000er Repeater, trotzdem macht sie bei passender Einstellung Mesh-Master. Daran dann als Repeater den 3000er, der wegen seiner 3 Funkmodule die Bandbreite nicht halbiert (wenn die Fritzbox 5 GHz kann). Der 450E kann auch Mesh (ebenfalls Supportende), der 300er nicht, deshalb fliegt er raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Carth senpai

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Alles klar dann muss ich mich dahingehend mal noch umschauen, danke für die Info.
Meinst du ich kann da ne gebrauchte zwischen hängen?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,012
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Wieviel Bandbreite steht überhaupt zur Verfügung? Wenn die Brandbreite bei 3 Teilnehmern vollausgenutzt ist, hilft keine FB, die macht zu. Da schaut Teilnehmer 4 in die Röhre oder wenns blöd läuft, alle Teilnehmer. Nach Neustart fängt das Spielchen von vorne an.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,012
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,826
Mitglieder
356,956
Neuestes Mitglied
kks71