Powerline 1220E - IP Adresse geht permanent verloren

giorgino

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe 2 Fritz!Powerline 1220E Adapter im Einsatz. Der erste Adapter steckt an einer Steckdose und ist mit der Fritz!Box sowie einem Windows Rechner verbunden. Der zweite Adapter steckt in einer Dose im Büro und ist verbunden mit meinem Macbook (macOS Big Sur). Beim Macbook zeigt sich permanent folgendes Problem. Fahre ich den MB runter und starte ihn am nächsten Tag neu, ist die Netzwerkverbindung verloren. Unter den Netzwerkeinstellungen wird mir eine IP 169.254.102.38 sowie eine Teilnetzmaske 255.255.0.0 angezeigt. Diese Werte sind natürlich falsch. Kein Plan woher der Adapter bzw. der Macbook diese Adressen bezieht. Nachdem ich den Adapter für einen kurzen Moment direkt mit der Fritz!Box verbinde, zieht er sich wieder die korrekten Daten, so dass der Adapter bis zum nächsten Herunterfahren wieder mit den richtigen Werten am MB funktioniert. Am nächsten Tag beginnt das Spiel wieder von vorne. Schalte ich von DHCP auf die manuellen Einstellungen und hinterlege die Daten manuell (z.B. IP 192.168.178.xx, Teilnetzmaske 255.255.255.0, DNS Server 192.168.178.1 usw.) zieht sich der MB nach dem besagten Neustart am Tag darauf keine öffentliche IP Adresse vom Router (scheinbar keine Verbindung). Am Windows gibt es diese Probleme nicht.

Kann jemand beantworten, womit das zusammenhängen könnte?

Sorry für das lange Posting.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,845
Punkte für Reaktionen
931
Punkte
113
wird mir eine IP 169.254.102.38 sowie eine Teilnetzmaske 255.255.0.0 angezeigt. Diese Werte sind natürlich falsch. Kein Plan woher der Adapter bzw. der Macbook diese Adressen bezieht.
Das ist eine APIPA Adresse und ganz normal, wenn deinem MB keiner auf DHCP antwortet.
Die Ursache kann sein, daß deine 1220E die Verbindung verlieren.
Es kann aber auch noch davor oder dahinter liegen oder auch an deinem MB.

Am Windows gibt es diese Probleme nicht.
Der hängt ja auch nicht hinter der Powerline Strecke.

Ich habe bei beiden Adapter auch schon
Was?
 
  • Like
Reaktionen: giorgino

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Ich denke Deine 1220 haben wenig mit der FB zu tun. Die Beiden machen ja nur miteinander eine Verbindung aus und bilden dann ein Powerlinenetz. Ich glaube die bekommen auch keine IP von der FB.
Da wird nichts von der FB gezogen.
Haben beide LED die anzeigen in welchem Zustand sie sich befinden . Da würde ich erst einmal schauen was die im Fehlerfall aussagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: giorgino

giorgino

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Haben beide LED die anzeigen in welchem Zustand sie sich befinden . Da würde ich erst einmal schauen was die im Fehlerfall aussagen.

Beim "Hauptadpater" (der am Router) leuchten permanent alle LEDs (Power, LAN und Powerline Security). Am zweiten Adapter nur, wenn wie oben beschrieben das Netz erneut eingerichtet wurde. Nach dem erneuten Hochfahren am Folgetag leuchtet beim 2. Adapter nur noch die Power und LAN LED. Die Powerline Security LED bleibt aus.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,845
Punkte für Reaktionen
931
Punkte
113
Beide Adapter mal neu eingerichtet?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,782
Punkte für Reaktionen
493
Punkte
83
MIMO ausgeschalten? (über die AVM-PL-Software - falls es beim 1220E geht)
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via