Privater VoIP-Tarif mit drei bis vier Leitungen?

Dany28

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hiho,

sind auf der Suche nach einem neuen Provider, für eine Vierköpfige Familie + Eltern in einem Haus, der folgende Eckpunkte erfüllen sollte:

- drei bis vier gleichzeitige Gespräche (Zwei Kinder/Eltern/und Frau und ich - vier kann also mal vorkommen ist aber nicht die Regel)
- Allnet-Flat (Festnetz/Mobilfunk + zusätzlich International)
- acht momentan vorhandene Rufnummern (Mitnahme)

Jemand eine Idee, wer so was anbieten würde?

lg

Dany
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
schau dir sipgate, dusnet, placetel. nfon, easybell an
 
  • Like
Reaktionen: 1040bln

Dany28

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Leider keiner die Features die ich suche....
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
welche features, die du suchst, deckt keiner der vorgeschlagenen Provider ab ?
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
sipgate team 3 unterstützt 6 gleichzeitige Gesprächswege. Es können nach Bedarf zusätzl. gebucht werden.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich vermute der Preis gefällt nicht.
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
hat dann aber mit den gewünschten features nichts zu tun ! Diskussionen zu "Geiz ist Geil" führe ich keine mehr :)
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
562
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Hallo,

habe keine Erfahrungen mit dem Anbieter, aber "peoplefone SIP LINE / TRUNK" bietet anscheinend auch Privatkunden "Unbegrenzte Sprachkanäle (eingehend und ausgehend)". Wenn man Rufnummern hineinportiert, kostet es auch zunächst nichts. Natürlich kosten abgehende Gespräche (1,2 Ct/Min Festnetz bzw. 11,9 Ct/Min Mobilfunk).

Grüße.
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,059
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Personal-VoiP
Toplink-Express
wäre weitere Kandidaten. Verstehe aber nicht wo das Problem ist - wenn ein Anbieter nicht alle gewünschten Features bietet, dann nehme ich 2-3 Anbieter und stelle es mir zusammen. Die Wahlregeln in der Telefonanlagen besorgen den Rest. Das ist doch der Vorteil von VoIP! :D
Fragt sich auch ob die vorhandene HW (Router) die Wünsche umsetzt!?
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
562
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Es hat halt nicht jeder Lust auf das Gebastel mit mehreren Anbietern. Zumal allein der Anrufer entscheidet, über welchen Provider das Gespräch reinkommt (von AWS mal abgesehen).

Grüße.
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,059
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Das ist ein Argument ... :)
Allerdings sind ankommende Anrufe kostenfrei. Braucht man also nur die abgehenden Flat-Gespräche über die entsprechenden Accounts führen, Rufnummer wie gewünscht setzen und der Rückruf kommt auch auf der richtigen Leitung. ;)
Mit einer O2-Allnetflat sind die Dinge auch schon national geregelt. Schwieriger wird es dann mit "internationaler Flat", denn da wird es dünn. Und unmögliche oder zu unspezifiche Wünsche werden kaum in Erfüllung gehen.
 

Dany28

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Sorry, war lange krank und kann mich leider erst jetzt wieder diesem Thema annehmen.Es geht definitiv nicht um Geiz ist geil, aber die Kirche sollte schon noch im Dorf bleiben.

Als Anlage dient eine Agfeo AS45 mit einem LAN-Modul 509. Bis Juli sind wir an O2 (incl. Deutschland, EU und Mobilfunkflat für ca. 30,- €) gebunden, die mich aufgrund von einigen Ausfällen und Technischen Problemen extrem verärgert haben. Auch bieten sie an meinem Wohnort maximal 10 Mbit/s an, was heutzutage definitiv zu wenig ist - DAS ist der eigentliche Wechselgrund. Ein Lokaler ANbieter kommt auf 100 Mbit/s und kostet uns dann 30,- nur für die Internetverbindung. 30 - 40,- € zusätzlich für die Telefonie wäre dann die absolute Schmerzgrenze.

- Bei Sipgate kann ich zwar Anschlüsse buchen, jedoch keine eigenen ausgehenden Rufnummern definieren
- easybell bietet keine Mobilfunkflat
- peoplefon gar keine Flat
etc....

Die Eierlegende Wollmilchsau scheint also keiner zu bieten.....
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,000
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83

Dany28

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
In Verbindung mit DSL schon:
Das realisieren sie wohl auch über O2 und ist an meinem Wohnort nicht verfügbar. Wahrscheinlich aufgrund der geringen Bandbreite.
 

Dany28

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Du musst deine 8 Rufnummern doch sowieso portieren, sonst sind sie weg bei o2.
Portieren ja, aber ich kann zwar bei SIpgate mehrere Anschlüsse buchen, jedoch keine ausgehende Nummer setzen. Das geht nur Anschlussweit. Sprich immer nur eine Rufnummer.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,636
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Entweder ich habe etwas nicht verstanden, oder du hast etwas nicht verstanden. :(
Welches Produkt bei sipgate hast du denn hier in Erwägung gezogen? Etwa 8 einzelne sipgate basic Anschlüsse mit jeweils einer Allnet-Flat?
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,000
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Das realisieren sie wohl auch über O2 und ist an meinem Wohnort nicht verfügbar.
Das DSL bräuchtest du ja gar nicht. Mit 29,95€ würde es ja in deine 30-40€ nur für das VoIP passen.
Aber easybell verkauft das IMO nicht ohne DSL. Aber einfach mal nachfragen!