[Problem] Samsung Galaxy S Serie (Exynos) mit aktiven BT im 2,4 Ghz WLAN katastrophal.

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Hallo,

seit Jahren gibt es Probleme mit Samsung Smartphones in Kombination BT und AVM 2,4 Ghz WLAN, und es wird auch nicht besser.

Betroffen sind dabei die Geräte der S Serie mit Exynos Chipsatz. Selbst getestet mit einem S8, S9, S10 und einen S20 (egal ob normales oder plus Modell)

Ebenfalls spielt die FritzBox oder die Firmware dabei keine Rolle. Ich hatte das ganze auf verschiedenen Boxen durchgespielt und durchgehend die angesprochene Problematik.
Sobald an dem Client BT aktiviert und ein Gerät aktiv darüber Verbunden ist (z.Bsp. eine Watch), kommt es zu massiven Aussetzern beim WLAN Zugang im 2,4 Ghz WLAN.

Deaktiviert man BT oder wechselt ins 5 Ghz Netz, sind die Probleme weg. Eben sowenig sind die Geräte mit Snapdragon Chipsatz, wie z. Bsp. das S20 FE 5G nicht davon betroffen.

Eines vorweg, ich beschäftige mich schon lange mit diesem Thema und habe bis dato keine Lösung dafür gefunden. Das Problem besteht auf verschiedenen aufgeführten Smartphones, verschiedene Netze und verschiedenen Boxen von AVM (7490, 7520/7530, 7580, 7590 6590 und 6591).

Die Probleme sind nicht immer da, aber meistens. Anders gesagt, öffnet man 10 x den Browser, funktioniert es 9x und beim 10x wartet man... Ebenso beim Seitenaufbau, kann es sein das diese erst nach 30 Sekunden angezeigt wird oder im schlimmsten Fall nicht angezeigt werden kann. Ebenso besteht das Problem mit Apps die einen Internetzugang benötigen, in meinem Beispiel Apps für IP Kameras.

Ebenso spielt der ISP keine Rolle, egal ob Telekom, Vodafone oder Vodafone Kabel.

Aber wie heißt es so schön, Bilder sagen mehr als tausend Worte, in diesem Fall ein Video :) um besser zu zeigen um was es mir überhaupt geht.


Hier ein weiteres Video von einer 6591 an einer Gigabitleitung - S10+, BT aktiv, Watch gekoppelt


selbes Netz/Box Test mit BT an und aus


Anderes Netz (VK 100/50)/7580

1. Speedtest 2,4 Ghz Kaka
2. Speedtest 2,4 Ghz normal
3. Speedtest 2,4 Ghz Kaka
4 Speedtest im 5 Ghz WLAN, volle Leistung des ISP´s.


Es ist auszuschließen das alle Getesteten Samsung Geräte einen Defekt aufweisen, eben sowenig die verschiedenen Fritzboxen.
Geräte anderer Hersteller/Chipsatz wie Huawei/Honor, Apple, Xiaomi usw. funktionieren in allen Netzen fehlerfrei.
Ebenso funktionieren die Geräte der S Serie von Samsung mit Exynos Chipsatz fehlerfrei im 2,4 Ghz Wlan bei aktivierten BT, wenn das WLAN nicht von einem AVM Gerät/Router bereitgestellt wird (Devolo, Asus, Dlink usw.)

Somit kann man den schwarzen Peter weder AVM noch Samsung zuschieben. Ausgenommen beim 2400er Repeater, da hat AVM was ab der 7.20 verbockt, wenn dieser als LAN Bridge konfiguriert ist. Da kommt aktuell auch max. 50% der möglichen Geschwindigkeit des ISP im 5 Ghz WLAN an.
Das habe ich aber in einen anderen Thread bereits erläutert - https://www.ip-phone-forum.de/threa...z-wlan-probleme-mit-samsung-s10-serie.308134/

Wenn jemand einen Tipp hat, wie man diese Problematik umgehen kann, immer her damit.

Danke

Roland
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Edit DM41: Abgetrennt aus FRITZ!Repeater 6000 - 3000 - 2400 - 1750E - 1200 - 600 - Inhaus 7.19 / 7.20 / 7.24

AVM entwickelt?
AVM verbockt eher mehr und es interessiert die anscheinend nicht.

Die Problematik im 2,4 GHZ WLAN mit Samsung Smartphones der S Serie mit Exynos Prozessoren und aktivierten BT zieht sich schon seit Jahren und sämtliche Generationen der FB hin.
Beim 2400er Repeater haben sie es sogar geschafft das die Geräte im 5 GHZ WLAN ab der FW 7.20 nur noch mit der halben Leistung des ISP funktionieren. Das wurde auch mit der 7.21 oder der 7.24 inhaus nicht besser, obwohl die Fehler schon am Mai 2020 in der Beta gemeldet wurden.

Gruß

Roland
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
...Beim 2400er Repeater haben sie es sogar geschafft das die Geräte im 5 GHZ WLAN ab der FW 7.20 nur noch mit der halben Leistung des ISP funktionieren...
Das kann ich so nicht unterschreiben. Mein Laptop mit Intel 9260 AC verbindet sich auch am 2400er mit voller Speed und 160MHZ Bandbreite - unter Win10 und Linux!
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,118
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Vielleicht liegts dann an diesem Prozessor oder seiner miesen Implementierung?
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
@chilango79

Deine Frage kann man mit Ja und nein beantworten :)

Samsung ist Marktführer im Smartphonebereich und die S Serie die Speerspitze, ähnlich wie AVM bei den Routern.

Die Problematik besteht schon seit ewigen Zeiten in dieser Kombination (Seit der S4 Serie) und der 7390 was das 2,4 Ghz WLAN mit aktivierten BT und aktiv verbundenen Client betrifft.
Den schwarzen Peter einen Hersteller zuzuschieben, ist dabei nicht möglich. Andere Geräte funktionieren dabei perfekt im 2,4 Ghz WLAN in AVM betriebenen WLAN Netzen.
Allerdings funktionieren die Samsung Geräte dabei fehlerfrei in WLAN Umgebungen, wobei dieses nicht von AVM stammt. (Asus, Dlink, Devolo, Speedport..)

Somit taucht diese Problematik nur in Kombination der S Serie von Samsung mit WLAN netzen von AVM auf.

Anders verhält es sich im 5 Ghz WLAN und dem 2400er Repeater der bei mir als LAN Bridge läuft. Bis einschließlich der 7.12 funktionierte diese Kombination sehr gut, ab der 7.20 leider nicht mehr.
Hier ist nach meiner Meinung eindeutig AVM am Zug, da es vorher bestens klappte, egal wie gut oder schlecht hier die Implementierung war/ist.
Wobei andere Geräte damit auch fehlerfrei laufen und keine Geschwindigkeitseinbußen haben.

Gruß

Roland
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,118
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Moment moment. Genau deswegen ist das Internet ja auch oft kaputt (überprüfen der Seite mit W3C). Nur weil Microsoft mit dem Internet Explorer der Marktführer ist heisst das nicht das es mit diesem funktionieren muss sondern auch dieser muss sich an die Vorgaben halten.
Ich war jahrelang im Ausland und hatte öfter Probleme mit dem Online-Banking. Der Support hatte dazu nur die Aussage das ich mir Windows kaufen soll und mit dem Internet Explorer auf die Bankenseite gehen soll.
Das darf nie das Ziel sein.
In 2 Jahren ist dann vielleicht Huawei der Marktführer und AVM versucht dann verzweifelt die schlampige Umsetzung von Samsung und Huawei zu korrigieren. Ob dies hier der Fall ist weiss ich nicht. Wenn es aber nur Probleme mit Samsung und diesem Prozessor gibt, dann muss da eher Samsung ran und das korrigieren.
Ich hatte das aber auch schon. Einen HP-Plotter der die Fiormatänderung nicht mitbekommt. HP schob die Schuld auf das CAD-Programm. Ein kleiner Anbieter aus Dtl. Dieser versuchte auch mit HP zu sprechen aber vergiss es dort irgendwie etwas zu erreichen. Mir konnte er danach beweisen das der Printauftrag standardkonform übersand wird.
Es muss sich also keiner seine Software verbiegen das irgendein Anbieter auch mit jener Hardware läuft sondern alle haben standardkonform zu kommunizieren.
Übrigens hatte ich im laufe der Jahre ein S5 ein S6 und aktuell ein A80 in meinem Wlan zugange und kann deine Probleme nicht nachvollziehen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Grisu_

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
76
Punkte
28
Anders verhält es sich im 5 Ghz WLAN und dem 2400er Repeater der bei mir als LAN Bridge läuft. Bis einschließlich der 7.12 funktionierte diese Kombination sehr gut, ab der 7.20 leider nicht mehr.
Sag' das bitte nicht meinem S10e und meinem 2400er, sonst reden die bald nicht mehr miteinander....
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
834
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Samsung ist Marktführer im Smartphonebereich und die S Serie die Speerspitze, ähnlich wie AVM bei den Routern.

Die Problematik besteht schon seit ewigen Zeiten in dieser Kombination (Seit der S4 Serie) und der 7390 was das 2,4 Ghz WLAN mit aktivierten BT und aktiv verbundenen Client betrifft.
Samsung ist wohl mittlerweile nicht mehr der Marktführer, der Marktanteil nimmt ab, weil es andere besser machen.

Das S4 hat beispielsweise keinen Exynos Prozessor, sondern einen vom Marktführer.

Ich nutze nie BT + WLAN gleichzeitig, dass sich das stört ist halt klar.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,351
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
834
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Die funktioniert eh nie richtig.

Aber ich nutze eher 5 GHz WLAN.
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Ich nutze nie BT + WLAN gleichzeitig, dass sich das stört ist halt klar.

Dann hast du auch keine Smartwatch am Arm :) Und damit gibt es im 5 Ghz WLAN auch keinerlei Probleme, wenn BT eingeschaltet ist. Nur im 2,4 Ghz WLAN und da ist es wirklich teilweise sehr schlimm...

Selbst getestet mit S8+, S9+, S10+ und einem S20, ebenfalls an einer 7490, 7520/30, 7580 und bei mir zuhause an 6590 und 6591.

Hier ein Beispielvideo wo man das Problem mit aktivierten BT und 2,4 Ghz WLAN gut erkennen kann.


Im Q3 2020 war zumindest Samsung noch auf Platz 1, gefolgt von Huawei und Xiaomi - https://de.statista.com/statistik/d...er-smartphone-hersteller-seit-4-quartal-2009/
Wie bereits geschrieben, in anderen Wlannetzwerken, wobei die topologie nicht mit AVM Produkten bestückt ist, gibt es damit auch keine Probleme.

Das hat aber alles nichts mit dem aktuellen Problem am 2400er Repeater zu tun, sorry für OT

Das S4 gab es wie die neueren Modelle auch mit Snapdragon oder Exynos - https://www.devicespecifications.com/de/model/8bb2271a

Es kommt immer darauf an für welchen Kontinent bzw. Land das Gerät ursprünglich gefertigt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,833
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
@DM41
Die Beiträge hätte man in das bereits bestehende Thema dazu verschieben können:
Ein neues Thema wäre also gar nicht nötig gewesen. ;)


Edit: Danke für das Verschieben!

---

... zieht sich schon seit Jahren und sämtliche Generationen der FB hin.
Kann das wirklich so eingegrenzt werden oder ist dies evtl. doch "nur" auf bestimmte WiSoCs bzw. WiSoC-Hersteller (Atheros/Qualcomm) zurückführbar? Es gibt ja (mittlerweile) von AVM auch Fritzbox-Modelle mit WiSoCs anderer Hersteller, bspw. die 6660 (Intel) oder 7581, 7582 oder 7530AX (Broadcom).

Damit einhergehend dann auch die Frage, welche WiSoCs die WiFi-APs verwenden, mit denen dieses Problem i.V.m. den Exynos-SoCs angeblich nicht auftreten soll. Oder anders, wenn man bspw. eine andere Firmware auf ein Fritzbox-Modell aufspielt, also bspw. ein OpenWRT auf eine 4040 oder 7412, ob das Problem dann damit verschwindet (oder nicht).

Wenn das so stimmen würde, würde sich das Problem schon über einige WiSoC-Generation (Atheros, Qualcomm) schleppen und auch über versch. WiFi-Treiber (also auch schon mit den älteren madwifi Treibern). Das wäre imo schwer nachvollziehbar. Problem ist halt, das BT ebenfalls im 2.4GHz Band aktiv ist (das sollte aber nicht solche Probleme hervorrufen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
@NDiIPP

leider habe ich selbst keine 6660 zum Testen, allerdings weis ich aus einem anderen Forum das die Probleme damit weg sind und im 2,4 Ghz WLAN mit aktivierten BT funktioniert.
Das Gerät verbindet sich dabei mit Wifi6 (ax), und hat eine wesentlich schnellere Übertragungsrate als bei den anderen Boxen 866 <> 1200 Mbit/s (5 Ghz).
Im Gegensatz zum AC funktioniert AX auch im 2,4 Ghz WLAN.

S10 WLAN ax.png

Die Problematik im 2,4 Ghz WLAN mit aktivierten BT besteht auf den Modellen von Samsung S8, S9, S10, S20, egal ob das normale oder plus Modell.
Ebenso das angesprochene Problem im 5 Ghz WLAN mit dem Repeater 2400 ab FW 7.20, was ich in einem eigenen Thema behandelt habe. -> https://www.ip-phone-forum.de/threa...z-wlan-probleme-mit-samsung-s10-serie.308134/
Alle diese Geräte haben einen Exynos Chipsatz, bis auf das S20 FE 5G, das hat einen Snapdragon und keinerlei Probleme damit.

Wie bereits geschrieben liegt das Problem in der Kombination Samsung Exynos und AVM (ausgenommen die AX fähigen Geräte). Die aufgeführten Smartphones haben diese Probleme nur in einem WLAN wo die Topologie mit AVM Geräten bestückt ist.
Allerdings ist es auch so, das Endgeräte anderer Hersteller (Huawei/Honor, Xiaomi, Apple usw.) keinerlei Probleme in einem AVM Netz haben.


@Karl.

das kann schon möglich sein.
Alle Europäischen/Deutschen Modelle der S Serie von Samsung haben ab mind. dem S8 einen Exynos Chipsatz verbaut. Die US Variante z. Bsp. einen Snapdragon.

Gruß

Roland
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
834
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Alle Europäischen/Deutschen Modelle der S Serie von Samsung haben ab mind. dem S8 einen Exynos Chipsatz verbaut.
Das stimmt auch wieder nicht, es sind nicht alle Modelle, aber die meisten.


Mit dem S4 gab's auch das Problem?
Dann würde es theoretisch nicht am Exynos liegen.

Ich würde mal schauen, ob das AVM WLAN irgendwelche Features hat, dass das andere getestete WLAN nicht hatte, 256QAM @ WLAN n fiele mir da so ein.
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
@Karl.

Ich habe hier ein S10+ zum Testen, ebenfalls ein Devolo Magic 2 set und einen Magic 2 Wifi AP.
Kopple ich diese an meine 6591 und verbinde mich mit dem Devolo AP, funktioniert alles fehlerfrei im 2,4 Ghz WLAN und aktivierten BT, und das über Stunden.

Leider sagt mir 256QAM nichts, ich bin eher ein Nutzer, kein Techniker oder Entwickler. Ich versuche nur die Probleme aufzuzeigen und das so gut es mir als Laie möglich ist.

Gruß

Roland
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
834
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
43
Ich meine, vielleicht gibt es Features, die in WLAN n optional sind und die Fritzbox unterstützt, aber deine Develo AP nicht.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,833
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Wie bereits geschrieben liegt das Problem in der Kombination Samsung Exynos und AVM (ausgenommen die AX fähigen Geräte).
Ich würde jetzt eher mal behaupten, das Problem liegt an der Kombination Exynos SoC und WiSoC von Atheros/Qualcomm. Denn mit einer Internetsuchmaschine findet man dieses Problem auch i.V.m. WiFi-APs anderer Hersteller (bspw. von Ubiquiti).

BTW: Treten diese Probleme auch auf (evtl. alternativer Lösungsansatz, den ich auf die schnelle gefunden hatte), wenn man die Fritzbox/Repeater im 2.4GHz Band auf 802.11b/g begrenzt (also ohne Unterstützung für 802.11n)?

Wie bereits geschrieben liegt das Problem in der Kombination Samsung Exynos und AVM (ausgenommen die AX fähigen Geräte).
Die Fritzboxen 7581 und 7582 unterstützen auch kein 802.11ax.

---

WLAN n fiele mir da so ein.
In einem (englischen) Forum wurde u.a. Beamforming oder MIMO als Problem/Ursache erwähnt. Also ja, ich habe auch einige Features von 802.11n in Verdacht (siehe oben).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Exodus88 und Karl.

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
BTW: Treten diese Probleme auch auf (evtl. alternativer Lösungsansatz, den ich auf die schnelle gefunden hatte), wenn man die Fritzbox/Repeater im 2.4GHz Band auf 802.11b/g begrenzt (also ohne Unterstützung für 802.11n)?

Danke für diese Infos,

Ich werde das mal testen und berichten.

Nochmals Danke!

Gruß

Roland
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,889
Beiträge
2,102,396
Mitglieder
360,391
Neuestes Mitglied
Knut894

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via