[Problem] Seit DS-Lite Verbindungsabbrüche

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
bezüglich DS-Lite.

Ich habe weder gerade verlängert, noch ist es ein Neuvertrag. (1&1 DSL seit gut 6 Jahren. Die ersten drei Jahre 50Mbit, danach gings auf 100 hoch). Nie Probleme gehabt, keine Ausfälle, bzw. nie irgendwelche Verbindungsabbrüche.

Doch vor gut vier Wochen ging für 2 Tage nichts. Es kam kein Sync zustande. Also, Hotline angerufen, Störung gemeldet. Tag darauf bekam ich eine Entsörungsmeldung. OK, es lief wieder wie gewohnt. Kann ja mal passieren.

Seit zwei Wochen habe ich nun aber immer wieder über den Tag verteilt Verbindungsabbrüche, egal zu welche Uhrzeit. Dann bin ich in der FritzBox (7590) auf dieses DS-Lite aufmerksam geworden. Das stand definitv nicht vor dem Ausfall von vor vier Wochen drin. Also wurde ich OHNE irgendwelchen Vertragswechsel oder -verlängerung umgeswitch.
Meine Frage ist jetzt, liegt das an DS-Lite das sich die Verbindungsabbrüche habe? Manchmal funktionierts für einige Stunden, ein anderes mal zwei bis dreimal hintereinander Abbrüche.
Habe auch schon mal unter Störsicherheit den Haken bei "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate". Ohne großen Erfolg, es waren zwar weniger Abbrüche, aber dennoch vorhanden.

Anbei drei Screenshots, davon einer aus einem Ereignisprotokoll der 7590.

Technikertermin lohnenswert? Termin ist zwar gemacht, habe aber trotzdem wenig Hoffnung.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,915
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83
Welche FW ist auf der 7590?
Hast du schon mal auf "vorherige DSL-Treiber" umgestellt?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Was passiert wenn einfach Haken bei DS Lite entfernst?
Oder auf IPv4 nativ setzt?

Hattest vorher auch Versatel als Netz?
 

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,019
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Trotzdem liegt es nicht daran, dass du die DSL-Verbindungsabbrüche hast. Screenshots der DSL-Informationen wären hier sinnvoller, dann kann man vielleicht sehen, wo die herrühren.
 
  • Like
Reaktionen: eisbaerin

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,915
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Anbei nochmal DSL-Infos, eben wieder Abbruch gehabt.

Die 7.21 hab ich erst ne Woche drauf. Nicht mitbekommen dass es schon ne neuere gab. Kanns damit zusammenliegen? Die Ausfälle waren ja davor auch schon da.
 

Anhänge

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,915
Punkte für Reaktionen
487
Punkte
83
Kanns damit zusammenliegen? Die Ausfälle waren ja davor auch schon da.
Nö, dann nicht unbedingt. Hätte ja aber sein können, daß es terminlich zusammenfällt.
Aber ganz ausschließen würde ich es auch nicht.
Es wäre auch einen Versuch wert, auf die 7.12 zurück zu gehen.

Aber warten wir erst mal was KB zu den Bildern sagt.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,019
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Der Upstream im Spektrum ist sehr wellig. Deshalb gibt es wohl auch viele unkorrigierbare DTUs im Upstream. Wahrscheinlich kommt der Abbruch, wenn es da zu viele werden. Der Grund sind Reflexionen auf der Leitung.
Ist die Hausverkabelung in Ordnung? Nur eine TAE-Dose und keine Abzweige? Wie lang ist die Leitung zum APL? Welcher Kabeltyp?
Ansonsten muss ein Techniker ran und die Leitung messen
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
1&1 hat dich wohl von Telekom Netz auf Versatel Netz umgebucht, daher der DSL Ausfall, und nun nur noch DS Lite statt Dual Stack.

Den INP finde ich sehr hoch in der DSL Info.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,019
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Das ist richtig. Der hohe INP ist aber eine Folge der Störungen, nicht die Ursache. ;)
 

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Puhh, ist eine Wohnung 1. Stock, Neubau. FB hängt direkt an der TAE-Dose mit dem Original-DSL-Kabel. Keine weitere TAE-Dose in der Wohnung. Der Hausanschlussraum ist im Keller, die Länge kann man nur schätzen. Was da genau verbaut ist kann ich nicht sagen.

Was mir auch aufgefallen ist, dass ich vor dem größeren Ausfall an die 42 Mbit im Upload hatte, jetzt sinds ca. 10 weniger. Der Kasten sollte auch nicht allzuweit vom Haus weg sein, hatte super Datenraten. Was jetzt momentan ja auch der Fall ist, jedoch sind die Abbrüche langsam echt nicht mehr tragbar und nervig.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Wenn Dual Stack oder zumindest IPv4 wichtig ist, sollte man Störung nutzen sich auf Telekom zurückschalten zulassen.

Wenn es nicht wichtig ist, kann man gerne ja Techniker usw. der ganze versucht zu regeln.

Da du nun Versatel hast, statt Telekom Netz, hast auch deren Profile, und was aktuell geschaltet ist, legt Upload auf 32 Mbit fest. Vermutlich darfst noch ne Upload Option kostenpflichtig buchen um von 20 Mbit auf 40 Mbit zukommen, gab es zumindest mal bei 1&1. Oder einfach falsche Profil geschaltet worden oder DLM wegen ganzen neuen Sync? Hmm.
 
  • Like
Reaktionen: ehcm

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Okay, laut 1&1 Kundenforum ist das wohl möglich sich wieder zurücksetzen zu lassen. Haben schon mehrere Leute gemacht.
Aber nur mal zum Verständnis (siehe Bild): Hier steht doch bei der LineID 1UND1.DEU.DTAG.G6IBK handelt es sich doch um die Telekom oder täusch ich mich da? Nur IPv4 ist über Versatel?
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,019
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Da du nun Versatel hast, statt Telekom Netz, hast auch deren Profile, und was aktuell geschaltet ist, legt Upload auf 32 Mbit fest.
Das ist bar jedes Sinns. ;) DSL und das DSLAM-Profil kommt immer noch von der Telekom. Aber das DLM im Upstream zurzeit auch, deshalb die Begrenzung auf 32000 kbit/s.

Nochmal: Irgendwelche Änderungen bei 1&1 nützen hier nichts. Die Abbrüche finden 141 Meter vom Haus entfernt statt. Da steht der DSLAM.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Die Linecard ist von Telekom, von dort aus geht es aber ins Versatel Netz, siehst ja im Log.

Und 1&1 will zumindest im eigenen Netz DS Lite durchdrücken für alle.

Bin gespannt wann Kunden kündigen und doch zur "bösen" Telekom gehen, oder sich mit o2 anfreunden können.
 

ehcm

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2015
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@HabNeFritzbox ahh, okay. Naja wenns ohne Abbrüche wäre, würd ich ja nix sagen, aber so macht das keinen Sinn. Werd mich mit 1&1 mal auseinandersetzen.

Aber an Euch schon mal vielen Dank, so komm ich mehr und mehr dahinter was da los ist.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Da wohl kein IPv4 brauchst für VPN zur FB oder so, kannst ganze ja an Technik weitergeben, und sollen sich ganze anschauen.

Würde dann im Anschluss auch Gutschrift fordern, für den Ausfall, welcher wohl unangekündigt erfolgte auf Grund einer Umstellung seitens 1&1 aus Eigeninteresse um Geld zusparen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,019
Punkte für Reaktionen
371
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,621
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Ich habe hier öfters gelesen, dass man es nicht mehr umstellen kann (will), auch über 1&1 Forum nicht mehr, und Neukunden direkt DS Lite bekommen.

Entsprechend gehe ich von aus, dass 1&1 es Mittelfristig durchdrücken möchte für alle.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,482
Beiträge
2,077,266
Mitglieder
357,936
Neuestes Mitglied
NoName1979