SIP Telefon für VoIP Anrufe übers Mobilfunknetz

mr-magoo1

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen,

ich suche aktuell ein Telefon, welches ich einer älteren Dame geben kann...
Es kann kein Android oder Apple Gerät sein - muss mit Tasten sein!

Sie ruft ab und zu in die USA an und macht es aktuell über Call-by-Call.
Ich selbst mache die Gespräche meinst über VoIP, da es nochmal etwas günstiger ist.

Nun kam mir in den Sinn, ob es ggf. ein Telefon gib/gab, in welchem ich bsp. eine Netzclub Karte einlege
und damit dann telefonieren kann - es ist kein WLAN/Fritzbox vorhanden!

Hier habe ich einen (etwas älteren) Beitrag gefunden, in dem es für Nokia Handys beschrieben wird.

Gibt es hier etwas gutes...?

Danke
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
  • Like
Reaktionen: mr-magoo1

mr-magoo1

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke, dass ist wäre ne gute Idee, nur die Tasten sind zu klein für sie...

Habe ein Telefon gefunden, welches von Gigaset als IP Telefon angeboten wird.

Vermutlich braucht man hierzu auch eine passende Station, oder?

-> Ich bin nicht zwingend auf ein Handy festgelegt!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
Das wird von Gigaset nicht als IP-Telefon angeboten. Es ist ein ganz normales DECT-Mobiteil.
Wenn du nicht zwingend auf ein Handy festgelegt bist, bleibt dir nur noch ein GSM Gateway, z.B. mit einem UMTS-Stick.
 
  • Like
Reaktionen: mr-magoo1

mr-magoo1

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ok, Danke...
Fast schon gedacht...

Die aus dem Link beschriebenen Nokia Telefone sind ja Symbian Geräte.
Und diese sind (natürlich) auch mit Touch...

Hmmm, dann wird sie vermutlich weiterhin CbC machen müssen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
  • Like
Reaktionen: mr-magoo1

mr-magoo1

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, stimmt schon...
Nur zu klein!

Sie ist >70 und will nichts neues...!
Daher lass ich es gleich!

Danke dir dennoch! :D
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
419
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Wäre es nicht einfacher für die alte Dame einen günstige DSL Tarif zu buchen mit Fritzbox und dann ist die Auswahl an geeigneten DECT Telefone größer.

Zumal das günstigster ist als ein reiner Telefonanschluss von der Telekom, wenn man die Festnetzflat mit einrechnet und du kannst ihr einen günstigen Provider für die USA, ausserdem hättest du per VPN Zugriff auf die Box.
 
  • Like
Reaktionen: easyinttel.de

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
Die Frage ist, was ausfallsicherer ist: ein reiner Telefonanschluss von der Telekom mit CallbyCall, oder ein Billig-DSL Tarif mit Fritzbox und und noch einem Provider für VoIP? Das würde ich nicht mal meiner ehemaligen Schwiegermutter antun wollen.
 

jocale

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
419
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Der reine Telefonanschluss der Telekom ist doch auch nicht anderes wie der VoIP Eintrag in der Fritzbox, nur hängt die notwendige Hardware im Kasten auf der Straße oder irre ich mich da?

Mir ist klar das Problemen bei reinen Telefonanschluss einfacher zu regeln sind.

Aber ich persönlich nutze seit Ewigkeiten VOIP und hatte noch nie Probleme, bis auf Startprobleme beim DSL Providerwechsel.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,780
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83
einer älteren Dame
Ist das eine Verwandte oder gute Bekannte?
Dann kannst du sie doch z.B. über dich telefonieren lassen.
Wenn es nur eine Nummer ist, dann mit RUL.

Sie ruft ab und zu in die USA an und macht es aktuell über Call-by-Call.
Ich selbst mache die Gespräche meinst über VoIP, da es nochmal etwas günstiger ist.
Wie viel günstiger ist es denn?
Call-by-Call fängt bei 0,49 c/min an.
Was zahlst du über VoIP? Welcher Anbieter?

Um es der älteren Dame leichter zu machen, könnte man z.B. eine 7170 bei ihr dazwischen schalten.
Die übernimmt dann das Call-by-Call.
Ja, das geht ganz ohne DSL.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,873
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
in welchem ich bsp. eine Netzclub Karte einlege
und damit dann telefonieren kann
Ja das gab es mal von Panasonic. -Ich bekam ein solches von vodafone.es ... leider mit SIM-Lock+Branding, welches ich nach Vertagsende (vodafone a mi casa-tarif) nicht unlocked bekam. Es hat ~ das Format eines "alten Gigaset 4000" mit einer Ladeschale. Als einfaches Zweitgerät mit üblich grossen Tasten zum Wählen ohne jeglichen I-Net-Klimbim ... sicherlich eine Alternative ggfs. ;)
LG
P.S.: Unter Vorbehalt, da das Modell auf den Kanaren im Schrank liegt, wohin erst demnächst mal wieder -langersehnte- Flüge möglich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,279
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
63
Hier habe ich einen (etwas älteren) Beitrag gefunden, in dem es für Nokia Handys beschrieben wird.
Du möchtest VoIP/SIP über Mobilfunk machen. Richtig? Du möchtest ein Tasten-Handy mit VoIP/SIP-Client. Richtig? Du willst keine BlackBerry-Tastatur, sondern einer 12er-Tastatur. Richtig? Das wäre dann das Nokia E52. Das klappt hier. Alternativ mit Nokia Series 40 wäre das das Nokia 207, Nokia 208 bzw. Nokia 515. Auch das klappt hier. Bei Fragen, einfach fragen.

Allerdings mache ich öfters Schulungen für Smartphones. Und ich hatte bisher keinen Kandidaten, inklusive meiner 90 Jährigen, die am Ende Tasten besser als Touch fanden. Ja, Touch allein braucht etwa 2×2 Stunden Einführung+Übung. Aber danach geht das.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
Ja, auch 90-Jährige kommen manchmal durcheinander. ;) Was fanden sie nun wirklich besser?
 
  • Wow
Reaktionen: sonyKatze

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,279
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
63
Wenn Du einen Satz nicht verstehst, kannst Du auch direkt eine private Nachricht schreiben. Und es direkt schreiben, dass Du etwas nicht verstehst (oder vermutest, dass da ein Wort Klammer auf „nicht“ Klammer zu fehlt[e]).
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
Dito, wenn dir etwas nicht gefällt. Meine private Nachricht von Mittwoch morgen wurde übrigens ignoriert. ;)
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,279
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
63
Spannend, habe hier keine private Nachricht bekommen. Hast Du eine Fehlermeldung bekommen oder wie ist der Status der Nachricht bei Dir?
Aber schreiben, was Du meinst, kannst Du direkt. Also ob ich vielleicht eine Verneinung (nicht) vergessen habe oder die Nomen verdreht hatte (Touch und Taste). Ich musste Deinen Post erst dechiffrieren, was einfach nur Zeit kostet, der dann anderen nicht zur Verfügung steht.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,272
Punkte für Reaktionen
286
Punkte
83
Eine Fehlermeldung habe ich nicht bekommen und der Status der Nachricht ist, dass sie immer noch einsam herum steht bei mir. Vielleicht schickst du mir ja mal eine private Nachricht, damit wir gemeinsam herausfinden, wie das funktioniert.

BTW Posts dechiffrieren ist hier mein täglich Brot und oft ist es sogar kein Nachteil, wenn man seine kostbare Zeit nicht immer nur anderen zur Verfügung stellt. Das spart eine Menge schwer verständlicher Beiträge ein. ;)