[Frage] Telefonanlage oder Mediagateway

SarekHL

Neuer User
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen,

ich möchte für jemanden eine Be.IP plus einrichten. Gleich am Anfang fragt der Einrichtungsassistent, ob ich die Be.IP plus als Telefonanlage nutzern möchte, oder als Media-Gateway. Ich möchte beides! Ich möchte bestimmte Telephonanlagenfunktionen nutzen (vor allem DISA mit Abwurf - dazu habe ich sicher noch ein paar weitere Fragen), möchte dann aber bestimmte (interne) Rufnummern an eine nachgeschaltete ISDN-TK-Anlage weitergeben.

Nach meinem Verständnis sollte das kein Problem sein - ich kann ja beliebig mehrere (interne) Rufnummern einem internen S0-Port zuweisen, und was dann dahinter damit passiert, kann der Be.IP plus ja eigentlich egal sein.

Ich würde jetzt folgendermaßen vorgehen:
  • Ich entscheide mich für "Telefonanlage" (also nicht für Media-Gateway)
  • MSN 123456 weise ich der internen Rufnummer 911 zu
  • MSN 234567 weise ich der internen Rufnummer 912 zu
  • MSN 345678 weise ich der internen Rufnummer 913 zu
  • Auf 911 mache ich DISA mit Abwurf, Abwurfziele könnten 914 oder 915 sein
  • Die Nummern 911, 912, 913, 914, 915 weise ich dem internen S0-Port 1 zu
  • für die nachgeschaltete Telephonanlage heißen die "Amtsrufnummern" 911, 912, 913, 914 und 915
  • In der ISDN-Anlage wird die "Amtsrufnummer" 911 der internen Nummer 11, 912 der 12, 913 der 13, 914 der 14 und 915 der 15 zugeordnet
Wenn ich jetzt also von extern die 123456 anrufe,
-> komme ich auf die automatische Zentrale,
-> wähle 1,
-> werde verbunden auf 914 (interne Nummer der Be.IP plus)
-> der Anruf geht auf die nachgeschaltete ISDN-Telephonanlage auf 14 (interne Nummer der ISDN-Anlage)

Richtig so? Oder habe ich irgendwo einen Gedankenfehler?


Danke im Voraus,
Sarek \\//_
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,159
Punkte für Reaktionen
1,006
Punkte
113

SarekHL

Neuer User
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das ist für deinen Fall richtig.

Danke für die Bestätigung. Media-Gateway umgeht vermutlich den Schritt, die externen MSN in interne Nummern umzusetzen und gibt die MSN direkt an die nachgeschaltete Anlage weiter, richtig?

Funktioniert Deines Erachtens auch der Rest des Szenarios, wie ich es beschrieben habe?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,159
Punkte für Reaktionen
1,006
Punkte
113
Media-Gateway umgeht auf jeden Fall alle Telephonanlagenfunktionen.

Zum Rest kann ich nix sagen, da ich die fast nicht kenne.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,366
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
48
Die Mediagateway - Funktion ist für den 1 : 1 Umstieg von ISDN (NTBA) auf IP gedacht, ohne das man etwas an der vorhandenen ISDN - TK-Anlage ändern muss.

Nachtrag: Die Aussage für die Zuweisung einer MSN auf internen Rufnummern ist so nicht ganz richtig wenn möglicherweise mehrere Telefone klingeln sollen. Dafür gibt es die Teams, und in den Teams sind dann die internen Rufnummern eingetragen die den Ruf erhalten sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SarekHL

Neuer User
Mitglied seit
12 Aug 2014
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nachtrag: Die Aussage für die Zuweisung einer MSN auf internen Rufnummern ist so nicht ganz richtig wenn möglicherweise mehrere Telefone klingeln sollen. Dafür gibt es die Teams, und in den Teams sind dann die internen Rufnummern eingetragen die den Ruf erhalten sollen.

Also die Teams werden in der ISDN-Anlage definiert. Und der Schritt "In der ISDN-Anlage wird die "Amtsrufnummer" 911 der internen Nummer 11, 912 der 12, 913 der 13, 914 der 14 und 915 der 15 zugeordnet" in meinem Konzept ist etwas vereinfacht. In Wirklichkeit geht die 911 nicht auf die 11, sondern auf die 91, und das ist ein Team, dem mehrere Apparate zugewiesen sind.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via