Telefonbuch der FritzBox auf angeschlossener Gigaset-Basis nutzbar machen

Litfass

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin!

Ich betreibe an einer Fritzbox 7490 ein Gigaset DECT-Telefon mit zwei Handapparaten. Die Basis nutze ich am Fon 1 Anschluss der FritzBox, weil zum einen die Verständigung über die Gigaset-Basis etwas besser ist als über das DECT-Modul der FritzBox und auch die Reichweite größer ist. Der zweite Handapparat ist an der FritzBox als DECT-Telefon angemeldet.
Zum Problem bzw. Frage: Im Telefon der FritzBox habe ich rund 120 Einträge gespeichert. Dieses Telefonbuch kann ich ohne Probleme mit dem an der Box angemeldetem Handapparat nutzen. Mit dem an der Gigaset-Basis angemeldetem Handapparat klappt das aber nicht. Gibt es eine Möglichkeit, das Telefonbuch der FritzBox auf die Gigaset Basis bzw. dem dort angemeldeten Handapparat zu übertragen? Oder muss ich tatsächlich die rund 120 Einträge in der FritzBox "zu Fuß" auf den an die Giaset-Basis angeschlossenen Handapparat übertragen? Mir graust es!
 
Zuletzt bearbeitet:

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Teste dafür die Labor-Firmware der 7490.

"NEU: Gigaset: Unterstützung der Übertragung von Telefonbüchern und Einträgen von und zur F!Box"
http://avm.de/fritz-labor/fritzbox-7490-fritzfon-dect/neues-verbesserungen/


Mglw. kann man damit den TB-Transfer zwischen den Mobilteilen realisieren.
Voraussetzung ist natürlich, dass das FB-TB auf dem 1. Mobilteil gespeichert wird.
Jetzt muss dieses 1. Mobilteil an der Gigaset-Basis angemeldet werden.
Danach könnte so der DECT-basierende Austausch zwischen den Mobilteilen durchgeführt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
des weiteren wäre sehr hilfreich wenn man wüsste um welche Gigaset-Basis es geht.
weil für div. gibt es ja bspw. auch apps usw. usw. - es handelt sich ja um kein individuelles Problem und wurde somit schon x-fach besprochen, dh. ein bißchen search undn man findet einige Möglichkeiten

ContactsPush iOS/Android für Transfer von Kontakten von Smartphones auf Gigaset-MTs

Nie wieder Kontakte doppelt eingeben müssen - Gigaset stellt neue App zur einfachen Kontaktübertragung von Smartphones auf Mobilteile vor
http://www.gigaset.com/de_CH/presse/news-detail/news/detail/News/no-more-entering-contacts-twice-gigaset-presents-new-app-for-simple-transfer-of-contacts-from-sm.html
http://www.gigaset.com/de_CH/lp/contactspush.html
 

Litfass

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es handelt sich um die Gigaset Basis C430A und zwei Handapparate C430H.
Ich habe bereits die aktuelle Labor-FW FRITZ!OS 06.25-30097 PHONE installiert. In der Beschreibung heißt es dazu u.a:

DECT
Neu:
- Für alle neueren Siemens/Gigaset-Handgeräte: Stumm/Laut in Gesprächssituation anbieten
- Neu: Gigaset: Unterstützung der Übertragung von Telefonbüchern und Einträgen von und zur F!Box


Von diesen Neuerungen merke ich nur leider nichts. Oder ich finde nur einfach nicht die Option, die mir die Übertragung von Telefonbüchern von und zur FritzBox ermöglicht. Die o.g. Links helfen mir leider auch nicht weiter, da entweder IP-Geräte benötigt werden oder es um den Transfer von Telefonverzeichnissen vom Smartphone zu Gigaset handelt.
Hat noch jemand einen Rat? Ansonsten werde ich dann wohl oder übel jeden Telefonbucheintrag der FritzBox einzeln Buchstabe für Buchstabe, Ziffer für Ziffer in das C430 tippen müssen. Welch ein Graus!
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Wurde die Anleitung von MuP befolgt?
 

Litfass

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, die Labor-Firmware habe ich drauf. Das schrieb ich ja bereits. Ich kann das Telefonbuch der FritzBox mit dem dort angemeldeten C430H auch ganz normal nutzen. Nur habe ich keine Ahnung, wie ich das Telefonbuch der FritzBox in das noch leere Telefonbuch des Gigaset-Handapparates kopieren soll. Darüber schweigt sich die ansonsten sehr gute und lobenswerte Bedienungsanleitung von Gigaset aus.
 

Litfass

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, ich habe mich jetzt durch ein halbes Dutzend Foren gequält und weiß jetzt, dass man das Telefonbuch der FritzBox nicht auf ein an der FritzBox angemeldeten Gigaset DECT Handapparat übertragen bzw. kopieren kann. Lediglich der Zugriff auf das Telefonbuch der FritzBox ist möglich.
Fazit: Ich muss das Telefonbuch mit 120 Einträgen zu Fuss, Eintrag für Eintrag, in das C430H, welches ich an der Gigaset-Basis betreibe, eintippen. Und dabei wird immer von der ach so tollen Kompatibilität der Gigaset DECT Geräte mit der FritzBox gesprochen. Anscheinend sind die meisten Leute bereits schon froh, wenn sie mit der Kombination FritzBox und Gigaset-Telefon telefonieren können.

Sorry, das geht nicht gegen euch. Ich bin momentan einfach nur enttäuscht und sauer.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Dann musst dich für eine DECT Basis entscheiden, dann geht auch von Mobilteil zu Mobilteil oder beide auf das Telefonbuch der FB.

Wenn kein BT, USB oder ähnliches hast im Mobilteil bleibt dann halt nur der umständliche Weg.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Lediglich der Zugriff auf das Telefonbuch der FritzBox ist möglich.
das ist mit den bisherigen FRITZ!OS so gewesen korrekt
die o.g. Funktion ist neu eingebaut, steht ja auch dort und somit ist es noch nicht verbreitet (+ich kann es nicht prüfen nachstellen, da ich diese Box [Firmwareversion] nicht im Einsatz habe)

PS: evtl. im entsprechenden Firmware-T. mal nachfragen wie die neue Funktion bedient wird

Und dabei wird immer von der ach so tollen Kompatibilität der Gigaset DECT Geräte mit der FritzBox gesprochen.
a.) das stimmt ja auch dass diese K. prima ist

b.) richtest du doch deinen Ärger an den falschen Adressaten, denn dieser ist Gigaset, die leider seit der Übernahme ... (Rest/Details erspare ich mir hier)

Sorry, das geht nicht gegen euch. Ich bin momentan einfach nur enttäuscht und sauer.
Gigaset muss dir Tools o.ä. für die Verwaltung, Import/Export o.ä. zur Verfügung stellen, keine Dritthersteller
Dh. du solltest diese Energie (=deine Verärgerung) nehmen und dich bei Gigaset beschweren
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Sonst kann man ja schauen ob Freunde oder Bekannte eine Gigaset Basis haben mit USB oder ähnlichem, und darüber dann den FB Export importieren können ins MT.
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
...
Gigaset muss dir Tools o.ä. für die Verwaltung, Import/Export o.ä. zur Verfügung stellen, keine Dritthersteller
Dh. du solltest diese Energie (=deine Verärgerung) nehmen und dich bei Gigaset beschweren
Das wird nichts werden, weil Gigaset ja seine Telefone (auch die Basen) verkaufen will und nicht Fritzis pushen will.
Immerhin hat Gigaset ja vor 2 Jahren mal AVM verklagt, weil die Kompatibilität "zu groß" war. Das hat sich zwar gelegt, aber Gigaset scheint ja momentan doch erst mal wieder etwas zur Ruhe gekommen zu sein (die Pleitegerüchte sind sehr ruhig geworden) und möchte mit neuen bzw. aktualisierten Produkten (die Go-Reihe) die sich bietenden Möglichkeiten im Rahmen der Zwangsumstellung auf All-IP nutzen. Und eine neue Go-Basis benötigt nun mal 1 Port am Ausgang eines Routers, also auch einen bspw. der Fritzis.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@ciesla
bitte nochmals o.g. postings lesen, insbesondere den zitierten Teil von mir

der User will ganz normal eine Gigaset-Basis mit MTs verwenden.
für die zur Verfügungstellung geeigneter Software um das Gigaset Telefonbuch importieren (oder exportieren) zu können ist ausschließlich Gigaset verantwortlich.
wo bpsw. die csv-Datei dann her kommt, ob von outlook oder von einem Tool welches den F!B-Export durchgeführt hat oder google contacts - steht doch auf einem anderen Blatt
 
Zuletzt bearbeitet:

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Worin besteht das Problem, das Telefon, was derzeit an der FritzBox per DECT angemeldet ist, temporär auch an der Gigaset-Basis anzumelden falls es sich um ein Gigaset handelt? Dann kann man mit der implementierten Funktion direkt das eine Telefonbuch an das andere übertragen. Ansonsten ist eine Übertragung eines Telefonbuchs von an unterschiedlichen Basistationen angemeldeten DECT-Geräten nicht möglich, weil eben kein standardisierter Kommunikationskanal besteht. Erst recht nicht, wenn ein Telefon davon über eine analoge Strecke angebunden ist (Fon-Anschluss). Da geht das schon aus technischen Gründen nicht. Dass per DECT angemeldete Gigaset-Geräte auf das Telefonbuch der FritzBox zugreifen können, ist auch nicht Standard, sondern Folge einer temporären Zusammenarbeit oder eines Reverse Engineering-Prozesses. Es gab sogar mal eine Klage deswegen. Durch GAP ist das keinesfalls gedeckt. Ansonsten gibt es auch diverse Mobilteile von Gigaset, die mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet sind, und mit denen man Telefonbücher übertragen kann. So was kann man sich ja mal irgendwo (Freundes-und Bekanntenkreis oder andere Quellen, die ich hier nicht näher ausführe) leihweise besorgen. Dann gibt es noch die Möglichkeit des Anmeldens an einer VoIP-Baisis. Dort kann man auch das Telefonbuch via Weboberfläche ein- und ausspielen. Es gibt viele Wege.

Gruß Telefonmännchen
 

Litfass

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Worin besteht das Problem, das Telefon, was derzeit an der FritzBox per DECT angemeldet ist, temporär auch an der Gigaset-Basis anzumelden falls es sich um ein Gigaset handelt? Dann kann man mit der implementierten Funktion direkt das eine Telefonbuch an das andere übertragen.
Genau das habe ich probiert. Aber das funktioniert so nicht. Ich habe nach der temporären Anmeldung des Telefons zwar unmittelbar Zugriff auf das Telefonbuch der FritzBox. Nur kann ich es nicht von dort auf das Telefon übertragen. Das Telefon bietet dafür keine Option. Das C620H übrigens auch nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Schnellste und günstigste wäre einfach die Gigaset Basis entfernen und in Schrank packen.

Sonst wurden dir ja Alternativen genannt neben dem "Hand-Sync Tool". ;)
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Im Telefon der FritzBox habe ich rund 120 Einträge gespeichert.
Zeeeement mal! Telefon oder Telefonbuch der FritzBox? Hier gibt es anscheinend wirklich nur einen Weg in den neuesten Firmwareversionen der Premiumboxen. Aus dem Telefonbuch der FriztBox gibt es nur einen Weg über den Contact Conversion Wizard. Dann kannst Du die exportierten Kontakte auf irgendeinem Weg (USB, VoIP-Basis o.ä.) in das Gigaset einspielen.

Gruß Telefonmännchen
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Es gibt auch MobileMaster. Aber immer nur für den Sync zwischen DECT-Handgeräten und/oder Mobiltelefonen.
"In die" Fritz-Box rein oder "in die"Gigaset-Basis rein geht nimmer! Leider ...
Auch ich plädiere (und nutze es selbst so) für Nutzung aller Handgeräte direkt an der Fritz-Box. Dummerweise nur ist diese Kombi eben nie ganz so gut, wie die eigene Basis der Gigasets. 10-15 % an mehr Leistung (vor allem Reichweite) kann man da auch unter sonst optimalen Bedingungen immer noch rauskitzeln. Und genau deshalb gibt's immer wieder diese Diskussionen, wie hier ...:fecht:
 
H

Hans Juergen

Guest
Nur habe ich keine Ahnung, wie ich das Telefonbuch der FritzBox in das noch leere Telefonbuch des Gigaset-Handapparates kopieren soll. Darüber schweigt sich die ansonsten sehr gute und lobenswerte Bedienungsanleitung von Gigaset aus.
So, ich habe mich jetzt durch ein halbes Dutzend Foren gequält
Hast du mal bei AVM angefragt, wie die Funktion zu verstehen/benutzen ist? Die Gigaset-Anleitung wird ganz logisch davon nichts wissen... Und die Foren evtl. auch noch nicht... Achte einfach auf die Aktualität der Forenbeiträge... eine neue Funktion der FB-Software von März 2015 kann in Beiträgen von Anno Zopf nicht erwähnt werden...
Telefonmännchen: Worin besteht das Problem, das Telefon, was derzeit an der FritzBox per DECT angemeldet ist, temporär auch an der Gigaset-Basis anzumelden falls es sich um ein Gigaset handelt? Dann kann man mit der implementierten Funktion direkt das eine Telefonbuch an das andere übertragen.
Erst einmal muss das Telefonbuch der FB in das angemeldete MT. Diese Beschreibung fehlt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Geht nicht!
Das Mobilteil kann das Telefonbuch der Box NUTZEN (d.h. drauf zugreifen). Aber es kann das Telefonbuch nicht "klauen", also in sich "reinziehen".
 
H

Hans Juergen

Guest
@ ciesla: Und wie erklärst du dann diesen Labor-Hinweis: - Neu: Gigaset: Unterstützung der Übertragung von Telefonbüchern und Einträgen von und zur F!Box
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,823
Mitglieder
356,953
Neuestes Mitglied
aladdin-pes-