Tutorial: Installieren einer Fritz!Box Fon in der Schweiz

your_ass

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallöchen :keule:

Wollt ihre eure Fritz!Box Fon in der Schweiz zum laufen zu bringen? Ihr habt aber eine Version die nicht für die Schweiz konzipiert wurde? (Deutsche Stecker, Annex B)

Diese Anleitung bezieht sich auf einen Analogen Anschluss, ISDN Anschluss HowTo wäre auch möglich.

Ich habe es genau so gemacht wie ich es hier beschrieben habe. Und zwar an einer deutschen Fritz!Box 5050, es funktioniert 1A! DSL-Signal ist spätestens nach 30 Sekunden da, und ich wohne wirklich in einem SAUKAFF!

Warum diese Anleitung? Antwort: Ich habe mir die Teilinformationen aus diesem Forum geholt, jedoch waren sie überall verstreut, so habe ich mich entschlossen ein HowTo zu schreiben, damits für andere CH-User einfacher wird... Speziell wegen der Kabelbelegung! :idea:

1. Fritzbox am PC via LAN-Kabel anschliessen (rotes Kabel)

2. Gebt im Browser Fenster http://fritz.box ein, ihr kommt in das Config-Menu der Fritz!Box. Wählt links den Reiter Internet und da geht ihr auf DSL-Informationen. Unter DSL Version steht entweder Annex A oder Annex B.

Wenn Annex A steht, habt ihr eine Version die für die Schweiz konzipiert oder schon gepatcht wurde. --> gehe zu Schritt 6

Wenn Annex B steht, müsst ihr die Fritzbox erst auf Annex A patchen. (In Deutschland läuft Analog & ISDN auf Annex B, in der Schweiz läuft nur ISDN auf Annex B, Analog auf Annex A. Wenn ihr nicht wisst was Annex A & Annex B ist, googeln. Tut aber nichts zur Sache, ist nich von Notwendigkeit das zu wissen ;-)

3. (Es steht Annex B) Mit den neuen Firmwares klappt die Annex Umstellung nur noch teilweise resp. gar nicht mit den Images. Deshalb gibt es neu folgende einfache Lösung für das Problem (thx 2 stffabi):

Per Telefon telnet starten: #96*7*
Im DOS_Fenster eingeben:
telnet fritz.box
Dort die beiden folgenden Zeilen eingeben:
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
reboot
Der Rebooot startet automatisch. DOS-Fenster schließen.
Telnet per Telefon wieder schließen #96*8*,


4. Nun sollte bei den DSL-Informationen Annex-A stehen. Ist dies nicht der Fall, habt ihr einen Fehler gemacht und ihr beginnt nochmals von vorne, oder ihr ladet euch ne alte Firmware auf die Box (downgrade) und könnt da dann mit den Images von www.the-construct.com oder von hier (irgendwas annex a new.tar) den Annex A einspielen

5. Tragt nun in der Fritz!Box unter Internet --> Zugangsdaten eure Zugangsdaten, die Ihr von bluewin, sunrise etc. bekommen habt ein.

6. Benutzt ein gewöhnliches DSL Kabel (Kabelbelegung 1:1) um die Fritz!Box an eurer Telefondose anschliessen zu können. (Filter/Splitter nicht vergessen!)

7. Nun sollte die Power LED durchgängig leuchten, kann auch sein dass sie blinkt. Nach spätestens 2 minuten sollte die LED DSL leuchten. ist dies nicht der Fall, DSL Kabel an der Fritz!Box ausziehen und nochmals einstecken.

8. Nun könnt ihr im Netz surfen.

9. Anschluss der Telefonleitung: Benutzt das schwarze Kabel mit den blauen Steckern dass bei der Fritz!Box dabei war. Alternativ kann auch ein ungekreuztes Netzwerkkabel benutzt werden. Steckt dieses in die Fritz!Box in den Anschluss Analog/ISDN (Fritz!Box 5050) ein. Das andere Ende steckt ihr in den RJ45/TAE Adapter. Den TAE Adapter steckt ihr wiederum in den TAE/RJ12 Adapter. Hierbei ist zu beachten, dass der TAE/RJ12 Adapter benutzt wird, der nur eine TAE Buchse besitzt!

vom RJ12 Steckerchen dieses TAE/RJ12 Adapters geht ihr direkt auf einen RJ12/TT Adapter (gibts im Interdiscount für CHF 9.95) und dann direkt auf den Filter in die TT Buchse

Versucht nicht, das Kabel zu verlängern. Ausser ihr habt einen Doppel-Buchsen-Adapter der wirklich funktioniert.

(Ich hatte einen Adapter der für ISDN und RJ12 gedacht war, mit RJ12 hat es nicht funktioniert. ISDN war hingegen kein Problem.)

10. Kabel selber basteln:

Ihr könnt euch auch ein Kabel selber basteln, damit die TAE/RJ12 Adapter nicht gebraucht werden.

2 Möglichkeiten:

1. Möglichkeit:

Ihr braucht: Crimpzange für RJ12 und RJ45, je eine RJ12 und RJ45 Buchse, ein paar Meter 2 Adriges kabel.

Die 2 Litzen müssen im RJ12 Stecker an den Pins 3 & 4 anschlossen werden (die 2 mittleren Pins des Steckers) und am RJ45 an Pin 1 & 8, also die 2 äusseren.

Crimpen, fertig.

2. Möglichkeit

Ihr braucht: Lötkolben, Schrumpfschlauch, Lötzinn, RJ45 Kabel, RJ12 Kabel

Beide Kabel halbieren (oder wie auch immer)

Abisolieren, Schrumpfschlauch über die Litzen ziehen

Die RJ12 Litzen (die beiden mittleren) mit den RJ45 Litzen 1 & 8, also die beiden äusseren) verlöten, Schrumpfschlauch drüber, fertig.


11. Telefon mit einem normalen Telefonkabel an die Fritzbox anschliessen.

12. Nun müsst ihr noch die Nebenstellen konfigurieren sowie die Zugangsdaten eures VoIP Anbieters eingeben. (Erfahrt ihr in der Anleitung)

13.
Nun solltet ihr sowohl über Internet & Festnetz telefonieren können.


PS: ATM Werte musste ich nicht von Hand eingeben, funzt prima auf Automatikmode

Gruss und viel Erfolg your_ass
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Wow, tolle Arbeit, vielen Dank! :-D

Falls es zu keinen negativen Kommentaren kommt, ist das auch gerne was für unser Wiki.
 

blackfeather

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trotz allem Probleme

Hallo zusammen

Besitze seit letzten September eine 7050 und hab sie erfolgreich als Annex A-Mod in Betrieb (Sunrise-ADSL, Signalaufbau recht schnell, wenn nicht, muss ich jeweils einfach die Box nochmal zurücksetzen, dann gings bis jetzt immer).

ABER:

Ich schaffe es einfach nicht, mit der Box zu telefonieren. Alles probiert. Die mitgelieferten Stecker hab ich genau wie beschrieben ohne Verlängerungen mit dem besagten Interdiscount-Adapter zusammengesteckt, geht nicht. Und auch das selber geclimpte Kabel will nicht.

Konkret heisst das, dass ich kein Freizeichen bekomme auf den angehängten Telefonen (ja, ich habe zig Telefone probiert mit verschiedenen Kabeln). Ich kann nicht raustelefonieren und rein kommt das Signal auch nicht.

Hat jemand eine Idee?
 

your_ass

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
blackfeather schrieb:
Hallo zusammen

Besitze seit letzten September eine 7050 und hab sie erfolgreich als Annex A-Mod in Betrieb (Sunrise-ADSL, Signalaufbau recht schnell, wenn nicht, muss ich jeweils einfach die Box nochmal zurücksetzen, dann gings bis jetzt immer).

ABER:

Ich schaffe es einfach nicht, mit der Box zu telefonieren. Alles probiert. Die mitgelieferten Stecker hab ich genau wie beschrieben ohne Verlängerungen mit dem besagten Interdiscount-Adapter zusammengesteckt, geht nicht. Und auch das selber geclimpte Kabel will nicht.

Konkret heisst das, dass ich kein Freizeichen bekomme auf den angehängten Telefonen (ja, ich habe zig Telefone probiert mit verschiedenen Kabeln). Ich kann nicht raustelefonieren und rein kommt das Signal auch nicht.

Hat jemand eine Idee?
hallo

dasselbe problem hatte ich auch.

es lag bei mir an der verbindung vom telefon zur fritz!box. hab ein tiptel telefon, da ist die belegung des kabels anderst..

nämlich litze 4 und litze 2, nicht litze 2 und 3 wie es eigentlich der fall ist...

check mal die verbindung vom telefon zur fritzbox. du hast nämlich auch ein freizeichen, wenn die verbindung von der fritzbox zum analogen anschluss (nicht dsl) nicht besteht, daran liegts nämlich nicht..

gruss
 

Urs

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Fritz Box analoger Festnetz- Anschluss in der Schweiz

blackfeather schrieb:
Hallo zusammen

Besitze seit letzten September eine 7050 und hab sie erfolgreich als Annex A-Mod in Betrieb (Sunrise-ADSL, Signalaufbau recht schnell, wenn nicht, muss ich jeweils einfach die Box nochmal zurücksetzen, dann gings bis jetzt immer).

ABER:

Ich schaffe es einfach nicht, mit der Box zu telefonieren. Alles probiert. Die mitgelieferten Stecker hab ich genau wie beschrieben ohne Verlängerungen mit dem besagten Interdiscount-Adapter zusammengesteckt, geht nicht. Und auch das selber geclimpte Kabel will nicht.

Konkret heisst das, dass ich kein Freizeichen bekomme auf den angehängten Telefonen (ja, ich habe zig Telefone probiert mit verschiedenen Kabeln). Ich kann nicht raustelefonieren und rein kommt das Signal auch nicht.

Hat jemand eine Idee?

Das Problem liegt meist an der zum Ausland unterschiedlichen Anschlussbelegung am RJ-12 Stecker in der Schweiz.

Endet das Telefonanschlusskabel an einem RJ12- Stecker so sind in aller Regel Pin 1 und 2 belegt (weiss und blau) anstelle Pin 3 und 4 ( beide mittleren) wie in den meisten übrigen Ländern üblich. Belegt sind natürlich schon alle aber eben die beiden signalführenden Drähte liegen an PIN 1 und 2.

Handelt es sich um ein in der Schweiz und für die Schweiz hergestellten Apparat mit einem RJ-12 Stecker am Ende so sind fast immer die ersten beiden Pins die signalführenden (weiss und blau).

Die Polarität der beiden Adern spielt seit einigen Jahren keine Rolle mehr d.h. wenn man die beiden richtigen Drähte gefunden hat kommt es nicht darauf an welcher wo angeschlossen wird.

Handelt es sich um einen ausländischen Apparat der offiziell in der Schweiz eine Zulassung hat so wurde irgendwo zwischen Stecker und Apparat die Adaption für die Schweiz vorgenommen. Will heissen üblicherweise hat der jeweilige Hersteller das angepasst wo es ihm gerade am Einfachsten erschien.

Gibt es in dem Anschlusskabel des Apparates eine weisse und eine blaue Ader so sind dies mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die beiden interressanten welche auf PIN 2 und 3 der Box Fon angeschlossen werden müssen.

Kauft man Adapter in der Schweiz z.Bsp. RJ-12 auf TT82 so existieren häufig zwei Versionen mit Aufklebern wie USA und CH.

Beim USA- Modell sind die mittleren beiden Konakte verwendet und beim CH- Modell die ersten beiden Pin's.

Viel Spass

Urs
 

Psychodad

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
auch mit Kablemodem

Vielen Dank, sehr gute Anleitung. Ich habe da noch ein par Infos für die Cablecom-User:

Zumindest die 7050 funktioniert bestens, sowohl analog (mit CLIP) als auch ISDN. Patchen muss man natürlich nichts, weil das ADSL-Modem ja nicht gebraucht wird.

Bei den Kabeln gibts auch noch die Billigstvariante: Lüsterklemmen (diese Schraubteile die normalrweise für elekroverkablung benutzt werden). Solange die Kabel nicht belastet werden funktionierts :)

Ich hab mir allerdings gleich eine CH-Version gekauft...ist im Garantiefall doch einfacher. <Schleichverbung>www.digitec.ch</Schleichverbung>

byby

Psychodad
 

frozenrt

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fritzbox 7170 Annex A mit Sunrise funzt nicht

Hi your_ass
Habe bis Punkt 8 gemäss deiner Beschreibung alles gemacht. Annex A wird jetzt auch bei den DSL Info quittiert (Firmware 29.04.01). Im Protokoll steht, dass die Synchronisation beginnt, für ca 5 Sekunden verbunden ist und dann wieder unterbrochen wird. Was soll ich noch versuchen?
Greets
frozenrt
 

your_ass

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Psychodad schrieb:
Vielen Dank, sehr gute Anleitung. Ich habe da noch ein par Infos für die Cablecom-User:

Zumindest die 7050 funktioniert bestens, sowohl analog (mit CLIP) als auch ISDN. Patchen muss man natürlich nichts, weil das ADSL-Modem ja nicht gebraucht wird.

Bei den Kabeln gibts auch noch die Billigstvariante: Lüsterklemmen (diese Schraubteile die normalrweise für elekroverkablung benutzt werden). Solange die Kabel nicht belastet werden funktionierts :)

Ich hab mir allerdings gleich eine CH-Version gekauft...ist im Garantiefall doch einfacher. <Schleichverbung>www.digitec.ch</Schleichverbung>

byby

Psychodad
danke :)

sofern von der gewünschten box eine ch-editon besteht ist das natürlich schön :) von meiner fritz!box 5050 gibts nur die isdn variante als ch-edition, wegen dem annex.

ne 5050er mit annex a gibts nicht, deswegen musste ich sie natürlich patchen ;-)
 

frozenrt

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Hinweise. Das Kat5 Kabel hat nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Die 7170 ist meine 3. Fritzbox. Ich habe noch eine FBF WLAN, mit welcher die DSL Sync bestens klappt.
Die 7170 habe ich über ebay in Deutschland gekauft und ist 1&1 gebrandet.
Wie gesagt, nach der Synchronisation bleibt die Leitung für ca 5 Sec bestehen, danach ist sie wieder unterbrochen.
Bin langsam am Ende meines Lateins. Vielleicht muss man doch warten bis AVM mit einer offiziellen Firmware mit Annex A für die Schweiz kommt...
 

your_ass

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
frozenrt schrieb:
Danke für die Hinweise. Das Kat5 Kabel hat nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Die 7170 ist meine 3. Fritzbox. Ich habe noch eine FBF WLAN, mit welcher die DSL Sync bestens klappt.
Die 7170 habe ich über ebay in Deutschland gekauft und ist 1&1 gebrandet.
Wie gesagt, nach der Synchronisation bleibt die Leitung für ca 5 Sec bestehen, danach ist sie wieder unterbrochen.
Bin langsam am Ende meines Lateins. Vielleicht muss man doch warten bis AVM mit einer offiziellen Firmware mit Annex A für die Schweiz kommt...
moment mal... du hast noch 2 andere fritz!boxen in betrieb und mit denen geht die synchronisation? dann würd ich sagen, ist deine box defekt..?! mal einschicken an avm...

von avm wird es keinen firmware patch geben für annex a.

es muss schon ab werk eine andere spule am eingang des dslmodems eingebaut werden.

manchmal kommt es nämlich vor, das der annex a patch nicht funktioniert, deshalb wird avm ganz sicher nicht eine offizielle firmware dafür rausbringt...

du kannst ja ein analoges dsl modem im bridgemodus vor die fritzbox schalten..?
 

frozenrt

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, ich werd sie vielleicht einschicken. Zuerst werde ich aber bei einem Kollegen, der Annex B mit ISDN hat austesten, ob das Ding wirklich defekt ist.
 

blackfeather

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
your_ass schrieb:
10. Anschluss der Telefonleitung: Benutzt das schwarze Kabel mit den blauen Steckern dass bei der Fritz!Box dabei war. Alternativ kann auch ein ungekreuztes Netzwerkkabel benutzt werden. Steckt dieses in die Fritz!Box in den Anschluss Analog/ISDN (Fritz!Box 5050) ein. Das andere Ende steckt ihr in den RJ45/TAE Adapter. Den TAE Adapter steckt ihr wiederum in den TAE/RJ12 Adapter. Hierbei ist zu beachten, dass der TAE/RJ12 Adapter benutzt wird, der nur ein eine TAE Buchse besitzt!

vom RJ12 Steckerchen dieses TAE/RJ12 Adapters geht ihr direkt auf einen RJ12/TT Adapter (gibts im Interdiscount für CHF 9.95) und dann direkt auf den Filter in die TT Buchse

Versucht nicht, das Kabel zu verlängern. Ausser ihr habt einen Doppel-Buchsen-Adapter der wirklich funktioniert.

Ich hatte einen Adapter der für ISDN und RJ12 gedacht war, mit RJ12 hat es aber nicht funktioniert. ISDN war kein Problem.
Geht bei mir übrigens trotz Interdiscount RJ12 (oder RJ11/10) auf TT83 Adapter nicht!


your_ass schrieb:
11. Kabel selber basteln:

Ihr könnt euch auch ein Kabel selber basteln, damit die TAE/RJ12 Adapter nicht gebraucht werden.

2 Möglichkeiten:

1. Möglichkeit:

Ihr braucht: Crimpzange für RJ12 und RJ45, je eine RJ12 und RJ45 Buchse, ein paar Meter 2 Adriges kabel.

Die 2 Litzen müssen im RJ12 Stecker an den Pins 3 & 4 anschlossen werden (die 2 mittleren Pins des Steckers) und am RJ45 an Pin 1 & 8, also die 2 äusseren.

Crimpen, fertig.
Nachdem ich nun etliche Versuche mit eigenen Kabeln gemacht habe, habe ich endlich für mich die passenden Pins gefunden. Ja, denn es ging nicht mit den Inneren Pins am RJ11/RJ12-Stecker.

Wahrscheinlich lag es an dem RJ12/RJ11/RJ10-Adapter auf TT83, den ich aus dem Interdiscount verwende. Auf jeden Fall kommt bei mir das Telefonsignal vom TT83-Anschluss des ADSL-Filters durch diesen Adapter auf dem 4poligen RJ11-Steckplatz auf die äusseren beiden Pins! (Also RJ11 Pin 1 und 4, RJ12 1 und 6, NICHT diie inneren beiden)

Dies habe ich nun herausgefunden, nach dem ich dies gemessen habe, jetzt funktioniert alles wunderbar. Ist wahrscheinlich das andere Problem mit den USA- und CH-Versionen der Adapter TT83 auf RJ11/RJ10.

Dies einfach zu eurer Information. Schaut bei euch einfach unbedingt, woher das Telefonsignal genau kommt. (Bei TT83 sicher aus 1a und 1b, aber passt auf mit Adaptern!)
 

frozenrt

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi blackfeather
Gehe ich richtig in der Annahme, das deine Fritzbox an einem ISDN Anschluss hängt? Falls nein, würdest du mir auch ein solches Kabel basteln?
Meine 7170 will partout nicht syncen, obschon meine etwas ältere FBF WLAN dies nach ca. 30 Sekunden anstandslos tut. Meine 7170 ist nach Annex A konvertiert und hängt an einem Analog Anschluss.
 

blackfeather

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2005
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, meine Box hängt ebenfalls an einem Analog-Anschluss.

Hmm.. Kabel basteln, naja könnte ich schon, ist zwar mühsam mit der Crimp-Zange, aber ich würde dir das schon basteln.

Musst mir nur sagen, was für einen Stecker du für die Leitung hast. Also wahrscheinlich ein TT83 am ADSL-Filter, oder?

Wenn ja, dann kann ich dir das Kabel so basteln wie du es brauchst und würde dir einfach einen benötigten Adapter aus dem Interdiscount für 9.95 und die Kabeleinzelteile zusammenkaufen, wird dich ungefähr 12 Franken + Versand kosten, ok?
 

frozenrt

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi blackfeather
Wäre natürlich toll!! Das ist meine letzte Chance, bevor ich das Teil an AVM zurücksende. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Pin-Belegung boxseitig (7170) geändert sein soll gegenüber früheren Boxversionen. Du kannst mir auch ein Kabel mit 2x RJ45 Steckern machen, 1x 4+5, 1x 1+8 belegt. Ich habe einen Adapter für den ADSL Filter. Dann müsste ich nur noch richtig einstöpseln...;-)
Schreib mir eine PM, damit wir die Adressen tauschen können.
Thanx im voraus!
frozenrt
 

mamo2

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
vielen 1000x DANK ... wenn ich noch an die letzten Tage denke, an welchen ich Kabelziehend von einer Ecke in die andere gekrochen bin (Fritz!Box und Anschluss sind ja leider nicht immer nebeneinander) - und das ganze jetzt funzt. Genial. Dank Euch!

Ich habe übrigens noch eine Anfrage beim AVM Team platziert und nur ein läppische Antwort erhalten, sollte doch mal die Kabel kontrollieren oder bei einem Bekannten die Sache nochmals versuchen. Wäre voll auf dem Holzweg gewesen.

Also - vielen Dank für die Super-Beschreibung. Hat mir sehr geholfen und nach 5 Sekunden war ich drin.

Gruss
Matthias
 

diego2

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
cablecom und 7170

also ich bin bis schritt 7 gekommen. patch upgedated, dann steht da ANNEX A. Anschliessend schliesse ich die box (7170) an das cablecom Modem und die Power/LED Lampe hoert leider nicht auf, zuleuchten. Kein Internetanschluss.

Kennt sich einer mit 7170 und cablecom aus und kann einen Tipp geben ?
 

your_ass

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
guten morgen

die anleitung bezieht sich natürlich nur auf direkten modem betrieb der fritz!box, nicht mit vorschaltung von modems.

du musst aber, afaik das cablecom modem im bridgemodus laufen lassen.

bei der fb kommts dann nicht draufan ob annex a oder annex b

gruss
 

diego2

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie kann ich den den modus des modems (bridge) ändern ?

(das diese dann auch mit Annex b laufen sollte, wäre mir ganz neu, das hat ja noch gar niemand erwähnt. spielt keine rolle, der neue patch ist ja drauf.)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,590
Beiträge
2,024,509
Mitglieder
350,421
Neuestes Mitglied
flowrider