[Gelöst] Vodafone Mobile Connect K3765-HV - Huawei HiLink Anwendung - ist keine Firmware

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Edit: 5. Januar 2021
no-hilink nonhilink Firmware
Huawei HiLink ist eine Anwendung von Huwawei.


Hallo Forum und HabNeFritzbox,

wer hat den Vodafone Mobile Cennect K3765-HV schon im no-hilink Modus genutzt?

Code:
lusb
Bus 003 Device 009: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E161/E169/E620/E800 HSDPA Modem

Welche Firmware ist zu flashen?

"nonHiLink Firmware"

Wie wähle ich für den Vodafone K3756 die richtige Firmware aus?


MfG
antonvm
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
K3765-HV schon im non-hilink Modus genutzt?
Wohl alle UserInnen, da es für diesen Stick imho keine HiLink-Firmware gab und/oder eine generische von Huawei. Nach meiner Erinnerung (Vodafone gab den Stick wohl auch ohne HV in der Typenbezeichnung als Lucent/Alkatel ZTE-Variante heraus) war GUI/Treiber bzw. Dash-Board auf dem Stick speziell und war neben der Voicefähigkeit -vgl. GSM-Gateway-Thread- auch als Modem seit jeher einsetzbar. (Zumindest ich hatte den Jahrelang an einer FB7270/7370/7490 im Einsatz). Welche der verlinkten FWs -ich schätze die sind alle von Vodafone- nun besser ist, kann ich nicht beurteilen.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: antonvm

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo Micha0815,
von dir habe ich schon einiges gelesen.

Weißt Du wie man der Stick einrichten muss, damit man über Mobilnetz auf die Fritz!Box zugreifen kann?
Voice und Verbindungen nach außen funktionieren.

In der Box steht:

MyFritz! dynDNS ist eingerichtet.
MyFritz!
Diese Funktion steht bei UMTS Nutzung nicht zu Verfügung.
Ein Ping auf die IP-Adresse vom K3765-HV ist erfolglos.
Liegt das an MyFritz!, am K3765-HV oder am D-Netz?


MfG
antonvm





 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Das Problem, von aussen zuzugreifen liegt eher am Mobilfunknetz, wo hierzulande wohl nur D1 einen APN bietet der öffentliche IPv4 bereitstellt. IPv6, wo wohl auch über MyFritz, falls vom Provider unterstützt, ein Zugriff möglich wäre, kenne ich nicht so genau, ob der Stick das schon unterstützt. Es gibt eine Tabelle, wo einzelne Sticks bzgl. IPv6-Fähigkeiten gelistet sind.
https://www.thomas--schaefer.de/surfstick-uebersicht-ipv6.html bzw. http://www.thomas--schaefer.de/surfstick-uebersicht-ipv6-alt.html wo Du stöbern kannst.
Btw. war der andere K3765 wohl von ZTE und nicht wie o.g. von Alcatel.
LG
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,839
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Wie schon in deinen ganzen anderen Themen... MyFritz oder anderer DDNS Anbieter hat da keine Relevanz.

Mit privater IP bist nicht erreichbar, egal was du an Hardware nutzt.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Was muss ich meinen Provider fragen?
Welche Merkmale sind von Relevanz?

D1, das wäre dann auch Congstar?
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,839
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Nichts.
Öffentliche IP.

Eher beim Netzbetreiber direkt, nicht bei Providern. Ich weiß spontan nicht ob APN internet.t-d1.de auch mit Congstar klappt.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Neulich erst war das hier mal Thema? Angeblich -ich kann es nur bedingt testen- geht Kaufland-Mobil (D1) auch in einigen Funkzellen ... allerdings wohl nicht überall? Den Verfasser habe ich gerade nicht präsent. Sorry
LG
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Kaufland-Mobil (D1) soll evtl. funktionieren.

Ist das dann doch vom Provider abhängig?

Wohl alle UserInnen, da es für diesen Stick imho keine HiLink-Firmware gab

Der Vodafone K3765-HV ist grundsätzlich aus dem Internet erreichbar?

Neulich erst war das hier mal Thema?

Leider finde ich den Thread nicht. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Weißt Du wie man der Stick einrichten muss, damit man über Mobilnetz auf die Fritz!Box zugreifen kann?
Das geht nicht, weil in Deutschland alle drei Netzbetreiber eine Firewall für Dich vorgeschaltet haben, die Du nicht umstellen kannst. Aber, aber, gegen Aufpreis kannst Du die Firewall komplett ausschalten. Suche mal nach dem APN „festip.telekom“. Alternativ lässt Du die FRITZ!Box zu Dir ein VPN aufbauen. Dann kannst Du auf die FRITZ!Box.
 
  • Like
Reaktionen: antonvm

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Es gibt den APN "internet.t-d1.de". Dieser ist sowohl direkt mit T-Mobile/Telekom Deutschland, als auch mit Congstar nutzbar. Andere Provider im T-Mobile Netz kann ich nicht beurteilen, da nie getestet, spricht aber zunächst mal nichts gegen.

Dieser APN bietet eine dynamische, öffentliche IPv4 im T-Mobile Netz, ohne Firewall und ist daher auch via DynDNS/Myfritz nutzbar. Wichtig ist, dass auf diese IP wg. Routingregeln mit Ausnahmen NICHT aus dem T-Mobile Netz zugegriffen werden kann. Ausnahmen sind Fehler im Routing, sowie andere Mobilfunkkarten die auch diesen APN verwenden. Zugriffe aus dem Rest des Internets sind kein Problem.

Noch wichtig zu erwähnen wäre: Dieser APN ist ein Test APN. Es gibt keinerlei Zusagen der T-Mobile über Verfügbarkeiten. Er kann auch jederzeit abgeschaltet werden.

Wer eine zuverlässige Lösung braucht findet hier im Forum, was sowas bei T-Mobile kostet.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
500 Euro für Zuverlässigkeit ist es mir nicht wert, bzw, kann ich mir gar nicht leisten.

*wow

htt ://www.ip-phone-forum.de/threads/problem-beim-zugriff-auf-lte-ip-cam-via-telekom-mobilfunknetz.305109/#post-2349423

Eine bessere Werbung können o2 und vf gar nicht mit Geld bezahlen. ;-)

Mit O2 funktioniert es?
Wenn ja, welcher APN ist einzutragen?

Alternativ lässt Du die FRITZ!Box zu Dir ein VPN aufbauen. Dann kannst Du auf die FRITZ!Box.

Wie ist die Vorgehensweise bei einem VPN Tunnel?

Vielen Dank euch allen.

MfG
antvonvm
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Ohne die Vorteile eines eigenen APN -wohl auf VPN-Basis- bei der Telekom anzumieten, dürfte eine VPN-Lösung nach dem Initiator<->Responder-Verfahren die einfachere/universellere Lösung sein, zumal es wohl Orte geben soll, wo D1-Netz nicht verfügbar ist. -ein jüngeres Bsp.-

Sofern Du einen Anschluss mit einer öffentlichen IPv4 im Zugriff hast, funktioniert https://www.ip-phone-forum.de/threa...tz-boxen-eine-mit-ds-lite.283359/post-2138674 immernoch recht zuverlässig, egal welchen Mobilfunkprovider Du auswählst.
LG
 
  • Like
Reaktionen: antonvm

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Guten Tag

Initiator<->Responder-Verfahren

"öffentlichen IPv4 im Zugriff hast, funktioniert", zählt da auch ein vServer zu?

wo D1-Netz nicht verfügbar ist.

Die Lösung ist einfach zu Teuer (500 Euro) wie z. B. für eine Hausautomatisierung.

@PeterPawn
Hattest Du dich bezüglich von no-hilink falsch erinnert?

h ttps://wishapplist.monwindows.com/de/applications/view/3871-huawei-hilink-mobile-wifi
Huawei HiLink (Mobile WiFi)
Huawei HiLink ist eine Anwendung

Vorsicht Kostenfalle
In der HiLink Software sind in der Regel nur die APN Einstellungen von Vertragstarifen abgelegt. Das ist immer dann problematisch, wenn Sie die SIM-Karte eines Prepaid Anbieters wie TUI, RTL oder Congstar im HiLink-Surfstick nutzen. Denn die Software erkennt lediglich, dass die SIM-Karte von RTL (beispielhaft) den Provider Vodafone nutzt.

antonvm merke: HiLink ist eine Huawei Anwendung und kein Protokoll oder Technik. Mit deinem Problem hat das nichts zu tun.

Der Thread ist fast gelöst, jetzt noch einen neuen Thread aufmachen weil wir OT sind?

PeterPawn Lösung, "Initiator<->Responder-Verfahren richtig?"
h ttps://www.ip-phone-forum.de/threads/mini-howto-kompletten-internetverkehr-%C3%BCber-avm-vpn-routen.189391/page-21#post-2010024

Welche Lösung "Initiator<->Responder-Verfahren" sollte ich im Jahr 2021 weiter verfolgen, die von PeterPawn ist aus 2014?

Was ist mit meiner Frage zum O2 Netz?


MfG
antonvm
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
die von PeterPawn ist aus 2014?
Die Vorlagen kannst Du getrost noch verwenden inkl. 7.24er Labore und dem manuellen Import. Der Parameter editable=yes ist mit Vorsicht zu geniessen, aber der Rest sollte wie u.a. bei mir hier stabil laufen.
AVM wollte das auch als "selbstkonfigurierende GUI-Massnahme"? hinbekommen und/oder dem Windows-Konfigprogramm, was irgendwann mal als Beta für W10 aktualisiert wurde.
Allerdings liest man häufiger, dass das wohl bei einem DS-Lite-Partner nicht wirklich sauber funktioniert, weshalb mit Notepad++ da schneller ein VPN-Konfig-Pärchen aufgesetzt und manuell importiert werden kann, als sich mit den AVM-Bordmitteln und MyFritz rumzuärgern.
zählt da auch ein vServer zu
Wenn Du den VPN-technisch als Responder konfiguriert bekommst, kannst Du den als Ankerpunkt einsetzen für 2 Initiator-VPN-FBs ohne öffentliche IP.
Nix anderes machen ja die div. VPN-Services, wobei die halt zumeist auch noch weitere Protokolle vorhalten
Btw. kannst Du imho bei einem Huawei-Stick mit HiLink-FW beliebige Profile (falls nicht blockiert durch Branding-FW) einstellen mit beliebigem APN und z.T. auch Protokoll-Features. (hast Du ja verlinkt) Was PeterPawn mit dieser ominösen wishlist und/oder HiLink-Erinnerung zutun haben soll, kann ich so nicht nachvollziehen?
LG
 
  • Like
Reaktionen: antonvm

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18


Ist eine SimCard aus dem O2-Netz erreichbar?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Eine T-Mobile SIM mit diesem APN ist aus dem o2 Netz zu erreichen. In wie weit o2 SIM Karten mit öffentlichen IP Adressen versorgt werden können und wie diese zu erreichen sind, weiß ich nicht.
 
  • Like
Reaktionen: antonvm

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Eine T-Mobile SIM mit diesem APN ist über eine weitere T-Mobile SIM mit diesem APN nicht zu erreichen?

T-Mobile APN
APN: internet.t-mobile
Benutzer: t-mobile
Passwort: tm



O2 APN
Für Verträge mit Laufzeit:
Profilname: o2 Internet
APN: internet
MMSC: MMS-Proxy: 82.113.100.5
MMS-Port: 8080
APN Typ: Default / *
MNVO / Virtueller Netzbetreiber: Ohne / Keiner

Für Prepaid-Karten:
Profilname: o2 Internet Prepaid
APN: internet
MMSC: MMS Proxy: 82.113.100.6
MMS Port: 8080
APN Typ: Default / *
MNVO / Virtueller Netzbetreiber: Ohne / Keiner
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
28
Das habe ich weiter oben schon beantwortet.
 

antonvm

Mitglied
Mitglied seit
10 Jan 2016
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ok, danke, das hatte ich auf Grund der Komplexität für mich nicht mehr auf dem Schirm.


Antwort von chrsto war: Andere Provider im T-Mobile Netz kann ich nicht beurteilen, da nie getestet, spricht aber zunächst mal nichts gegen.

Mein nächstes Ziel:

"Initiator<->Responder-Verfahren"


Daraus Kernaussage: Irgendwann muß der Router/was-auch-immer des Providers ja Deine IP-Pakete mal auf eine "offizielle" IP-Adresse umschreiben, das ist dann NAT (outgoing).

Wie heißt das Verfahren IT-technisch richtig?
Welche Programme sind erforderlich?

Ist das Grundprinzip so?
*Fritz!Box_mit_K3765_Vodafone_SIM ---verbindung--- VPN zu Server
*PC zum ----- VPN zum Server --- vor dort im VPN zum ---- Fritz!Box_mit_K3765_Vodafone_SIM
*Dann habe ich vom PC vollen Zugriff auf den Fritz!Box_mit_K3765_Vodafone_SIM

Was ist, wenn der Strom vom Fritz!Box_mit_K3765_Vodafone_SIM kurzzeitig ausfällt?
Verbindet die Box sind dann automatisch wieder mit dem VPN Server?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse