[Frage] VOIP Anbieter bei Telekom VDSL100/Speedport Smart 3

mbkufo

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

nach negativen Erfahrungen mit einem Cloud-PBX-Anbieter bin ich nun auf der Suche nach Empfehlungen/Erfahrungen die ich mit meinem bestehenden Setup realisieren könnte.
Wunsch ist: ein Cloud IP-Telefonanlage mit 3 Rufnummern, Fax2Email-Dienst und der Möglichkeit Telkos anzubieten. Meine aktuelle Konfig:
- Telekom VDSL 100
- Telekom Speedport Smart 3
- Yealink T42S und W52P

Das Problem ist, dass mit meinem bisheriger Provider (placetel) die Gespräche meist nach 5 Minuten einseitig (1 Kanal) abbrechen. Meist heißt, manchmal sind es auch 10 Sekunden oder gut 6 Minuten. Aber 5 Minuten sind fast reproduzierbar.
Alle empfohlenen Workarounds
- Alternativer Server SIP-Port, feste Vergabe der SIP- RTP Ports Ranges, STUN, direktes routen der Ports in der Firewall
waren erfolglos. Ansonsten wäre placetel eigentlich genau das was ich suche.
Eine Anfrage bei der Telekom nach deren eigenen Produkt endete in der Empfehlung für die Telekom Cloud PBX einen weiteren Anschluß zu beauftragen. Spedport Smart 3 wird nicht unterstützt.

Gibt es jemanden im Forum der mit meinem (Telekom) Hardware-Setup zuverlässig VOIP über eine Cloud-PBX betreibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,091
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Ich würde den Speedport Smart gegen was besseres austauschen. Ich bin davon überzeugt, das die Probleme bei einer bintec be.IP plus nicht auftreten.
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,060
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Hallo @mbkufo,

ich kann dir anbieten, einen direkten Kontakt zu den Kollegen für unsere Cloud PBX Lösungen herzustellen.
Was genau schwebt dir vor? Inwiefern gibt es Überlegungen zu Erweiterungen?
Wenn du magst, dann folge bitte diesem Link zu unserem Kontaktformular und beschreibe deine speziellen Anforderungen und wir melden uns dann bei dir.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
 

mbkufo

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @Telekom hilft Team Kai M.,
eigentlich ist einfach erklärt. Ich verfüge ber einen Telekom VDSL100 Anschluss mit Speeport Smart 3 und Internet Flat. Als Freiberufler möchte ich meine unabhängige Telefon/Fax und Konferenz Infrastruktur haben. Also liegt der Schluß nahe eine Cloud Telefonanlage mit VOIP-Endgeräten über den bestehenden Internetanschluss zu betreiben. Kosten und EVN sind dann auch getrennt von der privaten Telefonie, 100 MBIT sind allemal ausreichend für 4 VOIP Sprachkanäle (2 Endgeräte). Soweit der Wunsch bzw. die Theorie. Die Praxis hat gezeigt, dass VOIP über einen Cloudanbieter mit dem Speedport Smart 3 nicht zuverlässig zu betreiben ist. Eine Nachfrage beim Telekom Geschäftskundenservice nach dem Telekom Cloud-PBX Angebot wurde wie folgt beantwortet:
- Telekom Cloud Telefonanlagen funktionieren NICHT mit den Consumer Routern wie Speedport Smart 3
- Nur sinnvoll/möglich mit einem weiteren eigenständigem und unabhängigen Internetanschluß der Telekom.
Das mag hinsichtlich QoS Sinn machen aber in meinem Fall macht das natürlich wenig Sinn nochmals einen weiteren Internet-Zugang zu buchen um ab und an über VOIP zu telefonieren.
Und ich schätze die Telekom Cloud-PBX wird ohne eigenständigen Internet-Anschluss genausowenig über den Speeport Smart 3 funktionieren.
Nachdem ich ich hier im Haus (zur Miete) weder Netzwerk über die Stockwerke verkabeln darf noch PowerLAN wegen der Interferenz-Probleme mit VDSL100 nutzen kann. bin ich auf ein halbwegs stabiles WLAN/Mesh angewiesen. Dies funktioniert wiederum rech gut mit dem Speedport und den Speedhome Wifis.
Nach allem was ich gehört und gelesen habe bleibt mir offenbar nur noch den Speedport gegen eine Fritzbox 7590 oder andere Geräte mit abschaltbarem SIP-ALG zu tauschen. Oder gleich komplett auf den lokalen Glasfaser Anbieter zu wechseln der mir nicht so restriktive Router ins Haus stellt.

Herzliche Grüße
Michael (mbkufo)
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
447
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
schau dir sipgate team an. Dort erhältst du zusätzl. zu dem account eine oder mehrere sim card´s die sich, wie int. Tln. verhalten.
Bei der cloud PBX der DTAG stimmt das Preis-Leistungsverhältnis defnitiv nicht.
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,060
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Hallo @mbkufo,

ich habe die Kollegen angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Leider habe ich bislang noch keine Rückmeldung erhalten. Ich bleibe aber am Ball und melde mich, sobald ich weitere Infos habe.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
 

mbkufo

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ein kleiner Zwischenstand heute: ich habe den Speedport gegen eine Fritzbox 7590 getauscht. Nach 2 Tagen habe ich die vage Hoffnung, dass dies die Lösung gewesen sein könnte. Zumindest hatte ich bisher keine Abbrüche. Das Setup ist derzeit:
- Telekom VDSL100
- Fritzbox 7590 Router
- speedhome Wifi (4 Stk) als „Hausverkabelung“
- Telekom Telfonie (DECT über Fritz)
- placetel VOIP Cloud Anlage (3 Festnummern, rein IP keine SIP Einträge in Telefonie ) mit Yealink IP-Enddgeräten.
Ich habe Port-Weiterleitungen und Firewall-Einstellungen übernommen und nutze den alternativen SIP-Server Port. An der Fritzbox habe ich bisher keine weiteren dedizierten Einstellungen vorgenommen.

Bisher scheint‘s gut zu laufen ;-)
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,060
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Hallo @mbkufo,

so, ich habe zwar eine Rückmeldung der Kollegen erhalten. Leider können sie deine erhaltenen Aussagen nur bestätigen. Insofern habe keine konkreten Lösungen für dich im Gepäck.
Aber du scheinst ja eine Lösung für dich gefunden zu haben.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,578
Beiträge
2,024,312
Mitglieder
350,385
Neuestes Mitglied
crazyfrog