vorzeitige Kündigung GMX Phone Flat

Soso22

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit vorzeitig aus der GMX Phone Flat (noch bis Ende 2007) auszusteigen. Eventuell vorzeitige Kündigungsmöglichkeit durch die anstehende Preiserhöhung bei 0180-Nummern zum 1.1.? Habe in den AGB nichts gegenteiliges gefunden.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Soso22

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Edit Ghostwalker: Vollzitat vom Beitrag drüber entfernt. Bitte die Forenregeln beachten!
Nein, hatte meinen Voip- und DSL-Kündigungstermin verwechselt. Mein Voip-Vertrag lief aber leider bereits Mitte Dezember aus - habe daher 3 Tage zu spät gekündigt (sic) und darf jetzt noch bis Ende 2007 bei GMX bleiben. Würde aber evtl. gerne zu T-Com Call+Comfort wechseln...

Den Beitrag hab ich schon gelesen - aber ne klare Aussage gibts es da ja nicht - oder?

Zitiert wird hier ja u.a.:
"...haben die Unternehmen normalerweise das Kündigungsrecht aufgrund von Preiserhöhungen dann ausgeschlossen, wenn es sich um Kosten handelt, die der Anbieter selbst nicht beeinflussen kann, .."

Einen derartigen Ausschluß habe ich aber in den GMX-AGB´s bisher nicht gefunden! Daher meine Frage...
 
Zuletzt bearbeitet:

peter.toegel

Neuer User
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Schreibe doch mal hier, ob du gekündigt hast mit der hier diskutierten Begründung und ob die Kündigung akzeptiert wurde.

Ich meine, Kündigen und vorzeitig Kündigen kann man doch immer mal. Mit ein bischen Glück wird es auch akzeptiert.

Peter
 

Soso22

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe bislang noch nicht gekündigt, da die Preiserhöhung noch nicht publik war. Werde es aber sicherlich die nächsten Tage versuchen.

Hat bereits jemand Erfahrungen mit der vorzeitigen Kündigung wegen der aktuellen Preiserhöhung bei GMX???
 

sqr27

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mojn,
würde mich ebenfalls interessieren, da ich leider ebenfalls die Kündigung verbummelt habe und eigentlich auf Telekom DSL / Voice - Flat wechseln wollte.

Bietet die Telekom ggf. eine günstige DSL/ISDN ohne Telefonflat an ?

Danke
SQR
 

waldfrucht

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hatte bei GMX mal angefragt wie es grundsätzlich aussieht mit der erhöhung.

"Hinsichtlich der Erhöhung der Verbindungsentgelte für Gespräche zu der
Vorwahl 01805 möchten wir darauf hinweisen, dass diese seitens der T-Com
vorgenommen wurde und keine Entscheidung von GMX darstellt.
Insbesondere sind die Verbindungen zu der Vorwahl 01805 nicht
Bestandteil der vertraglich mit GMX vereinbarten DSL-Leistungen und
DSL-Leistungs-Entgelten. Da die Erhöhung der Verbindungsentgelte durch
die T-Com erfolgte, möchten wir Sie daher bitten, Ihre Anfrage an die
T-Com zu richten."

So wie sie schreiben ist es leider nichts mit Sonderkündigen!

Leider

Hat noch jemand die alten AGBs?
 

smileyman

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
waldfrucht schrieb:
"Da die Erhöhung der Verbindungsentgelte durch
die T-Com erfolgte, möchten wir Sie daher bitten, Ihre Anfrage an die
T-Com zu richten."

So wie sie schreiben ist es leider nichts mit Sonderkündigen!
Ist das wirklich so? - Da ich mit der Telekom aber gar keinen Vertrag habe, kann ich mich auch nicht an die wenden. Eigentlich müsste das doch das Problem von GMX sein, wenn deren Vertragspartner die Gebühren erhöhrt?!
Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

Grüße
smileyman
 

Xandrian

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hm, ich bin kein Rechtsanwalt aber eigentlich hat GMX Recht. Es werden keine Gebühren/Tarife zugesagt und die Phone-Flat ist durch die Preiserhöhung bei Sonderrufnummern nicht betroffen - ist ja keine Festnetznummer.

cu tb.
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

smileyman

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

smileyman

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Edit Ghostwalker: Vollzitat vom Beitrag drüber entfernt. Bitte die Forenregeln beachten.

Danke wichard für diese Info. - Wahrscheinlich haben die dabei auch die Festnetz-Tarife angehoben ;-) - Noch ein Grund mehr zu kündigen!
Eigentlich sollte man es doch mit diesen zwei Begründungen mal versuchen. - Ich überlege mir das.
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
smileyman schrieb:
...Eigentlich müsste das doch das Problem von GMX sein, wenn deren Vertragspartner die Gebühren erhöhrt?!
Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?
Die Preise sind nicht Gottgegeben und auch nicht per Gesetzt (wie die Umsatzsteuererhoehung) vorgegeben worden.

Wenn GMX meint die Preise den Preisen im Festnetz anzupassen, dann sollen die es machen. Wenn deren Vorlieferant die Preise erhoeht, dann ist das deren Problem, vorausgesetzt die nutzen die t-com wirklich als Routingpartner fuer die 0180er Rufnummern.

Aus meiner Sicht kann jeder Telefonanschlussanbieter einen anderen (eigenen) Preis fuer die 0180er Rufnummern verlangen. Das ist heute im Mobilfunk und bei VoIP auch immer noch deutlich sichtbar! Frueher (vor 2000) war es sogar noch komplizierter, da legte jeder Betreiber (einer 0180er Rufnummer) den Preis (den er vom Kunden haben wollte) selbst fest. Hinzu kamen die Gebuehren der eigenen Telefongesellschaft. Damit wusste man vorher nicht was ein Anruf auf eine 0180er genau Rufnummer gekostet hat. Das war damals so, wie es heute bei 0900 waere ohne Tarifansage.

Zum nachlesen bei teltarif: Ab dem 4. Juli (2000) gelten für Service-Rufnummern die Tarife der Telefongesellschaft, bei der man seinen Telefonanschluss hat


BTW: GMX hat schon oefters B*ll***t erzaehlt. Wer hat mir geschrieben, dass es nicht moeglich waere die Rufnummern zu portieren. :)


Edit: @Xandrian: Man kann aber nur EINEN Vertrag abschliessen. Hast du mal die Flat ohne Sonderrufnummern versucht zu buchen? Es ist ein Bundle was du kaufst und darin sind auch die anderen Konditionen beinhaltet.


voipd.
 

Xandrian

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So, hab jetzt mal nachgeschaut. In den AGBs steht eindeitig unter Punkt 2.1 (Entgelte) folgender Satz:

Bei ausgehenden Telefonaten fallen zusätzlich zugunsten von GMX die Entgelte für GMX DSL-Telefonie gemäß der jeweils aktuellen Preisliste an.
Die aktuelle Preisliste beinhaltet halt die Erhöhung der Entgelte für Sonderrufnummern. Die Leistungen für die PhoneFlat sind in der Leistungsbeschreibung Festgeschrieben (AGB Punkt 1.1). Was da drinnen steht ist in deinem Vertrag drinnen... In der Leistungsbeschreibung steht:

GMX DSL-Telefonie ermöglicht Ihnen, andere GMX- und 1&1-VoIP-Anschlüsse sowie viele Anschlüsse öffentlicher Fest- und Mobilfunknetze über das Internet zu erreichen. Die jeweiligen Verbindungsentgelte erfahren Sie in der aktuellen Tarifübersicht.
Auch hier ein Verweis auf die *aktuelle* Tarifübersicht womit jedoch keine Garantie auf die Leistungsentgelte bestehen.

Interessant ist nund Punk 3.1 in den AGBs:
GMX ist berechtigt, die Entgelte maximal einmal je Quartal zu erhöhen. Die Preiserhöhung bedarf der Zustimmung des Kunden. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der in Textform mitgeteilten Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung in Textform widerspricht. GMX verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.
Hier müsste man klären, ob sich hier Entgelte auf den Basisvertrag alleine Beziehen oder auch auf die Tarifliste. Ein Sonderkündigungsrecht besteht aber imo nicht. Du könntest höchstens innerhalb der Frist widersprechen. Ansonsten ist die Preiserhöhung legitim und auch durch die AGBs abgedeckt die ja jeder gelesen, verstanden und akzeptiert hat ;)

cu tb.
(der immer noch kein Anwalt ist ;) )
 

waldfrucht

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber eigentlich könnte ich doch zumindest darauf bestehen das für mich die alten Preise weiter gelten?

Wobei hier zuerst mal abgeklärt werden müste ob der Preis 2006 für z.B. 01805 wirklich geringer als 14 Cent war?
Hab leider die Preise von 2006 nirgendwo schriftlich. Laut einer Aussage/Mail von GMX wurden die Preise auch noch gar nicht 2007 angehoben.
 

Xandrian

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja widersprechen könntest du. Was dann passiert weiß ich nicht - evtl kündigen sie dich ;)

cu tb
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
waldfrucht schrieb:
Hab leider die Preise von 2006 nirgendwo schriftlich.
Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der in Textform mitgeteilten Preiserhöhung [...]
Du solltest also von GMX eine Mail bekommen haben, in der Du auf die Preiserhöhung hingewiesen wurdest. Ich kann bei mir leider gerade nicht nachsehen, ob ich sowas irgendwo bekommen habe...

[Edit] Siehe auch http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=124071
[Edit2] Siehe insbesondere auch http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=99096&page=2&highlight=01805 - dort gibt es eine Preisliste aus 2006.


Gruß,
Wichard
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Also ich habe definitiv keine Email über eine Preiserhöhung von GMX bekommen.
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Auf die MwSt-Erhöhung können sie den Preisanstieg auch nicht schieben - bei 35% sind wir noch nicht gelandet... ;)


Gruß,
Wichard
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom