[Gelöst] VPN zw. DSL-Box in D und UMTS-Box in ES - ES-Verbindung hat 2 IPs (1 priv 1 öffentl)?

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi Micha, und danke für die Antwort. Hoffe, Du warst die letzten Monate nicht auf den Kanaren "eingesperrt"?
Abgesehen von dem u.U. betagten 1752 finde ich
doch recht verwegen, gerade wenn Du nicht auf Malle bist. Vorsorglich würde ich mich noch mit modfs und/oder insbesonders dem BM (Boot Manager) belesen, um wenigstens auch aus der Ferne auf eine ältere Version umschalten zu können. Vorort ist das zumeist mühsam, da die Todo-Liste oft lang :D ist, bei schon bekanntem Rückflugtermin ;)
Hatte auch meine Bedenken, aber da ich direkt davor eine Fährüberfahrt Toulon-Alcudia gebucht hatte und somit in der ersten Julihälfte vor Ort sein werde, habe ich mich getraut - und es hat auch reibungslos geklappt. Somit gibt es auch keinen Rückflugtermin - die Bilder, die gestern von den Malle-Fliegern durchs Fernsehen flossen, reichen mir völlig...

Persönlich, falls der ES-Mobilfunk-Upload tatsächlich ursächlich ist, wäre ein SIP-Account und ein internes IP-Phone zwischen den FBs ein probates Mittel, um wenigstens durch das erhöhte "Grundrauschen" kontinuierlich Traffic zu erzeugen -auch/besonders im UL- um den Tunnel stabil zu halten.
Ich habe ja eine Sipgate-Nummer auf der ES-Box registriert (ich meine sogar, auf Deinen damaligen Rat). Meinst Du das? Wenn ja, scheint das auch nicht zu helfen.

Abgesehen davon, dürfte Covid19 und der in Spanien ziemlich lange+drastische Lock-Down mit heftiger Ausgangsperre etc. doch die z.T. erheblich schnelleren Mobilfunknetze -im Vergleich zu Schnecken-DSL- doch lokal massgeblich belastet/ausgelastet haben. Zudem -auch wenn Malle und die Kanarischen Inseln über Unterseekabel gut vernetzt sind- kann es schon mal vorkommen, das eine Insel komplett -egal welcher Provider/Anbindung- mal temporär abgehängt ist.
Ja, aber mein Problem ist ja älter als die spanische Covid19-Krise - es besteht seit Mitte Januar.

Btw. würde ich Dir anraten, falls die Mobilfunktelefonie im ES-Tarif nebensächlich ist, einen E3372 neben dem E3131 mit ins Gepäck zu packen, da er als LTE-Stick für reine Data-Verbindung von AVM wohl bevorzugt unterstützt wird. Das Aussterben von 3G/UMTS zugunsten 4G/5G wird wohl auch in ES nicht aufzuhalten sein.
Momentan ist das noch unsere einzige spanische Telefonnummer, und die Spanier dazu zu bringen a) eine 0049-Mobilnummer korrekt aufzuschreiben und b) auch anzurufen, scheitern meistens kläglich. Zudem ist für ganz viele Dinge (ITV, Technikertermin, Bank usw.) eine spanische Mobilnummer unabdingbar, daher werden wir erst einmal nicht darauf verzichten wollen.
Hättest Du denn statt des 3131 noch einen Tipp für ein Telefonie- und Datenfähiges Modem? Wobei es seinerzeit ja mit dem 3131 sehr gut und über Monate stabil geklappt hatte.

Vielen Dank & viele Grüße
Martin
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe gerade noch einen ganz anderen Verdacht. Mehr zufällig (mangels Vor-Ortigkeit) habe ich gesehen, dass die Funktion "Telefonie über Mobilfunk" immer mal wieder sang- und klanglos verschwindet (Internet - Mobilfunk). Dann ist natürlich in der Übersicht auch die Vodafone-Nummer nicht mehr registriert.
USB sagt:
USB
verbunden, 1 Speicher (entfernt)
Wenn ich die Nummer dann aber aus D ganz normal anrufe, ist die Option wieder da, die Nummer registriert usw. USB sagt:
USB
verbunden, 1 Speicher (entfernt), 1 weiteres Gerät
Ich habe dann mal bei den USB-Optionen geschaut. Da stand "USB-Festplatte bei Inaktivität in den Energiesparmodus versetzen" auf 10 Minuten und seitlicher Anschluss auf "Green Mode".
Mir fehlt das Hintergrundwissen um beurteilen zu können, ob das etwas mit den Ausfällen zu tun haben könnte. Habe es jetzt auf "Nie" und "Power Mode" gesetzt und bin mal gespannt.
Vielleicht ist es ja das Modem, dessen Stromversorgung o la madre que lo parió, wie der Spanier sagen würde ;)
Grüße
Martin
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Hätte ich auch so gemacht


Halte uns bitte weiter auf dem Laufenden.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,013
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
dass die Funktion "Telefonie über Mobilfunk" immer mal wieder sang- und klanglos verschwindet (Internet - Mobilfunk). Dann ist natürlich in der Übersicht auch die Vodafone-Nummer nicht mehr registriert.
Diesen Effekt der Mobilfunkrufnummerderegistrierung konnte ich auch öfters erkennen, wobei ich das auch in DE via interner IP-Phoneregistrierung erkenne (rote LED).
Das mit dem USB-Speicher ist/war mir schon immer ein wenig suspekt, da es sich dabei um den Speicherkartenslot des UMTS-Sticks handelt. Wie genau der stickintern durch dessen FW behandelt wird ist eher unklar. Zumindest könnte eine Abmeldung auf FB-Seite auf Stickaltersschwäche hindeuten, wobei dies auch bei einem relativ neuem E3131 öfters zu bemerken war.

Iirc lässt sich via AT-Command der Speichkartenslot abschalten, wobei mir nicht bekannt ist, ob die FB den nicht wieder aktiviert (Rund um die Kartenslots hatte AVM etliche Male FW-technisch herumgedoktert).

Dass die HDD-Spinndown-Funktion den Stick-Kartenleser deaktiviert und gleich noch die Mobilfunkrufnummerregistrierung mitreisst, halte ich eher für unwahrscheinlich. Die Datenverbindung selbst inkl. VPN bleibt ja bestehen ;)

Btw war bei mir die spanische Movil-Nummer (MasMovil) nicht erreichbar, bevor ich aus der Ferne keinen Reboot anstiess zwecks korrekter Registrierung.
LG
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Diesen Effekt der Mobilfunkrufnummerderegistrierung konnte ich auch öfters erkennen, wobei ich das auch in DE via interner IP-Phoneregistrierung erkenne (rote LED).
Ja, habe ich auch schon von gelesen, wollte mich aber erst daran machen, wenn die Hauptbaustelle gelöst ist...
Das mit dem USB-Speicher ist/war mir schon immer ein wenig suspekt, da es sich dabei um den Speicherkartenslot des UMTS-Sticks handelt. Wie genau der stickintern durch dessen FW behandelt wird ist eher unklar. Zumindest könnte eine Abmeldung auf FB-Seite auf Stickaltersschwäche hindeuten, wobei dies auch bei einem relativ neuem E3131 öfters zu bemerken war.
eine Interpretation war bisher immer, dass der Status daher rührt, dass keine Karte im Slot ist?

Dass die HDD-Spinndown-Funktion den Stick-Kartenleser deaktiviert und gleich noch die Mobilfunkrufnummerregistrierung mitreisst, halte ich eher für unwahrscheinlich. Die Datenverbindung selbst inkl. VPN bleibt ja bestehen ;)
Naja, bestehen blieb sie nur nominell (im Log der ES-Box, aber nicht in dem der DE-Box). Also, was soll ich sagen... Nach (erstmals) mehr als 24 h mit unzähligen Aufrufen von IPs im ES-Netz ohne einen einzigen Ausfall, nach sauberen Logs beider Boxen, würde ich mich zur Behauptung versteigen, dass die Maßnahmen aus meinem letzten Post das Problem gelöst haben. Was auch immer das Stromsparen an einer nicht vorhandenen USB-Platte damit zu tun haben mag. Die scheinbare oder tatsächliche Mobilfunk-Deregistrierung (obwohl anscheinend die Box per Telefon und SMS ja dennoch unter der Nummer erreichbar bleibt) hält allerdings an, jedoch bleibt jetzt „1 weiteres Gerät“ dauerhaft, und ich vermute, dass dieses „weitere Gerät“ etwas mit der Stabilität der VPN-Verbindung zu tun hat.
Dass das ganze Thema USB-Modem/CSV-Telefonie empfindlich auf schwache (reduzierte?) Stromversorgung reagiert habe ich im Laufe meiner Versuche ja schon öfters schmerzlich erfahren müssen.

Werde auf jeden Fall nochmal meine AVM-Supporter mit dem Stand der Dinge konfrontieren, nachdem die dort gefühlt mindestens eine Vollzeitkraft exklusiv für mein Problem abgestellt hatten ;)
Wenn es in einer Woche immer noch läuft, dann... ja was eigentlich? Der Thread steht ja schon auf „gelöst“. Vielleicht stelle ich ihn dann auf „endgültig gelöst (vorläufig)“. Ich weigere mich allerdings noch etwas zu glauben, das das wirklich so trivial war und sich dennoch aus keinem Log, Supportdaten und Paketmitschnitten erkennen ließ...
Werde berichten.
Grüße, Dank + 1 schönes Wochenende
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,013
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Nach (erstmals) mehr als 24 h mit unzähligen Aufrufen von IPs im ES-Netz ohne einen einzigen Ausfall, nach sauberen Logs beider Boxen, würde ich mich zur Behauptung versteigen, dass die Maßnahmen aus meinem letzten Post das Problem gelöst haben.
Naja, ich wünsche es Dir und vgl.-baren UserInnen hier von Herzen. Ich selbst liess mir stets einmal pro Woche per DECT200 eine Reboot-Hintertür offen, da es einmal (längstens) nach ca. 2 Wochen ohne Reboot festhing.
Zugegebenermassen arbeite ich mit einer älteren FW (wg. modfs, was erst seit Kurzem 7.19 unterstützt) und nicht einer aktuellen 7.19er Labor. Da mein ES-Provider meine SIM (wegen Zwangstausch auf 4G-fähige Ausführung) abgeschaltet hat, kann ich z.Zt. nicht wirklich mitreden.
LG
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo zusammen,
wie versprochen, nach einer Woche verschärfter Beobachtung: Das Problem ist durch die "banale" Einstellungsänderung offensichtlich definitiv gelöst.
Der AVM schreibt mir dazu u.a.:
[...] wirklich eine sehr interessante Beobachtung!

Was Sie dort deaktiviert haben, ist die Spin-Down-Funktion für Festplatten. Ein Solid State Drive sollte diese Funktion unberührt lassen, da sich in Sticks kein Motor befindet, der aufgrund geringerer Spannung gedrosselt werden könnte.

Offen gesagt passt diese Erkenntnis ins Gesamtbild, das wir uns nun schon seit mehreren Jahren von UMTS-Sticks der Firma Huawei machen konnten. Scheinbar verstehen sich diese und unsere Produkte nicht sonderlich gut, so haben wir bereits vor Jahren die ersten Huawei-Sticks auf eine später nicht weiter gepflegten Inkompatibilitätenliste gesetzt:
Ich würde die Erkenntnis ja gern für weitere Menscheitsgenerationen irgendwo dokumentieren (ich hatte im Lauf der letzten Monate auch ein paar andere mit dem augenscheinlich selben Problem hier im Forum ergoogelt, konnte sie jetzt aber auf die Schnelle nicht mehr finden). Daher jetzt halt erst einmal in diesem Thread.
Nochmals vielen Dank an alle, die geholfen haben, und
Viele Grüße
Martin
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,013
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Danke für die Info
...so haben wir bereits vor Jahren die ersten Huawei-Sticks auf eine später nicht weiter gepflegten Inkompatibilitätenliste gesetzt:
Schade nur, dass zu der erwähnten Liste wenig bekannt ist. Gerade für den GSM-Gateway-Thread wäre das sicherlich sehr hilfreich.
LG
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Danke!
Ich bin jetzt auf einen Stick gestoßen, der angeblich Voice und 4G können soll, wenn auch nicht gleichzeitig: https://www.ebay.de/itm/362977312389
Habe ihn mal geordert, es wird allerdings eine Weile dauern, bis der hier auf der Insel ankommt.
Mit dem mittlerweile angeschlossenen 3131 habe ich BTW Download-Raten zwischen 9 und 15 MBit, Upload konstant ca. 3,5 MBit.
Viele Grüße
Martin
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo zusammen,
seit gestern habe ich das o.g. Modem in der Hand, und nach mehrtägiger Suche auch einen Nano-auf-Micro-Sim Adapter gefunden ;)
Ich konnte gerade mal ein paar schnelle Tests machen. Es handelt sich um den „1&1 Surf-Stick 4G Systems XSStick W1208“, k.A., welche Firmware der Verkäufer da draufgezaubert hat. Die Performance ist jedenfalls ziemlich spektakulär.
- 4G und Voice über GSM gehen, in ersten Test auch ohne die in der Verkäuferbeschreibung erwähnte Unterbrechung des Datenstroms bei Anruf. Bei einkommenden Anrufen überhaupt keine Unterbrechung, bei ausgehenden hat der Webradio-Stream ca. 1 s ausgesetzt und war dann wieder da. Das muss ich aber noch weiter testen.
- Geschwindigkeit:
Zack:
13:34:16,6.August 2020: Ihre Pingzeit wird ermittelt...
13:34:22,6.August 2020: Durchschnittliche Pingzeit: 19,70 ms
13:34:22,6.August 2020: Jitter: 35,06 ms
13:34:52,6.August 2020: Download ca.872826 kBits gemessen in 30 s --> Downloadrate: 29094 kBit/s
13:35:33,6.August 2020: Upload ca.40370 kBits gemessen in 30 s --> Uploadrate: 16710 kBit/s
Speedsmart:
Download: 39.86 Mbps
Upload: 15.93 Mbps
Ping: 52 Ms
Test Date: 8/06/20 - 3:33 pm
Werde ggfalls nach längerer Testzeit weiterberichten. Aber falls die Annahme, dass es keine Modems gibt, die 4G und Voice können, tatsächlich Lehrmeinung sein sollte, muss die Geschichte der 4G-Telefonie wohl umgeschrieben werden ;)
Grüße
Martin
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,013
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
welche Firmware der Verkäufer da draufgezaubert hat.
Hast Du mal den bekannten DC-Unlocker-Client versucht? Der sollte zumindest das FW-Auslesen neben IMEI +Co beherrschen. Liest man die 1und1 Produktbeschreibung als Start-Option, könnte AVM das u.U. in seine FW eingebaut haben? U.U. bedarf es eines simplen AT-Befehls, um das Voice-Feature dem Stick zu entlocken ;)
LG
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Habe da etwas Gewissensbissen. Wenn es da jemand geschafft hat, alte 1&1-Sticks mit einer Voice&4G-Data-Firmware zu bestücken und diese für IMO faire 50 Euro vertickt (und das hat Nei mir an der 7490 wirklich Plug&Play funktioniert, 3131 raus, den neuen rein, im laufenden Betrieb ohne jedwede Einstellungsänderung in der FB), dann gönne ich ihm das erst einmal ;) Aber natürlich würde es mich auch interessieren, was das für eine Wunder-Firmeare ist...
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo zusammen,
Nach ein paar Wochen im Einsatz meine Erfahrungen mit dem „Wunderstick“: Wie geschildert, läuft er mit meiner 7490 (Internationale Version), der aktuellen Labor-Firmware und der Vodafone Ilimitada Total (5G ohne Datenlimit) Plug n‘Play. Logischerweise mit einer 4G-Verbindung in Ermangelung eines 5G-Senders ;)
Wichtigste Erkenntnis für mich, die auch die Warnung des Verkäufers im positiven Sinne Lügen straft: Die Internetverbindung wird NICHT unterbrochen, wenn man über GSM raustelefoniert oder ein Anruf reinkommt. Stattdessen wechselt die Verbindung in der FB für die Dauer des Telefonats auf 3G und sofort nach dem Auflegen wieder auf 4G. Davon bekommt man nichts mit, d.h. aktive VPN-Verbindungen bleiben bestehen, Downloads laufen weiter, Spotify & Co. streamen ohne Unterbrechung usw. Mangels tieferer Einblicke vermag ich nicht zu beurteilen, ob das am Stick oder an Modifikationen in der FB-Firmware liegt.
Die Download-Geschwindigkeit ist sehr unterschiedlich. Die Werte meiner ersten Tests erreicht man selten, meist sind es zwischen 15 und 25 mbit/s. Upload ist relativ konstant.
Insgesamt aber für mich die bislang beste Lösung hier auf dem Land (In Spanien), deutlich schneller als das hier verfügbare (A)DSL mit 8-9 mBit und weniger als halb so teuer als ein Telefónica-Vertrag.
Eine Merkwürdigkeit habe ich derzeit noch, aber ich weiß nicht, ob das etwas mit dem Stick zu tun haben kann: bei reinkommenden Anrufen wird als Anrufer immer fälschlicherweise der vorherige Anrufer im Display der Telefone (und in der Push-Nachricht) angezeigt. M.a.W.: Die Anruferkennung hinkt immer einen Anruf hinterher. Konnte mir dazu noch keine Erkenntnisse ergoogeln und werde dies daher ggfalls. mal in einem neuen Thread zur Diskussion stellen
Grüße
Martin
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,172
Punkte für Reaktionen
149
Punkte
63
Die Internetverbindung wird NICHT unterbrochen, wenn man über GSM raustelefoniert oder ein Anruf reinkommt. Stattdessen wechselt die Verbindung in der FB für die Dauer des Telefonats auf 3G und sofort nach dem Auflegen wieder auf 4G. Davon bekommt man nichts mit, d.h. aktive VPN-Verbindungen bleiben bestehen,
Das kommt ganz auf die Qualität der Funkverbindung und der Mobilfunkzelle an, in der Du Deinen Stick betreibst. Ich mache solche Dinge mit meinem iPhone und Laptop regelmäßig in der gesamten BRD und mal ist es so, wie von Dir beschrieben, mal bleibt die LTE-Datenverbindung bestehen und mal bricht die Datenverbindung für die Dauer des Telefonats komplett ab, wie der Verkäufer Dir ja (als worstcase) schilderte...
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Das kommt ganz auf die Qualität der Funkverbindung und der Mobilfunkzelle an, in der Du Deinen Stick betreibst.
Ah, ok, wusste ich nicht. Die Verbindung kommt in der FB bei 4G nicht über zwei Striche, Ich warte noch auf ein USB-Verlängerungskabel, um den Stick mal im Freien direkt auf die (auf dem gegenüberliegenden Hügel in ca. 3-4 km Luftlinir Entfernung sichtbare) Senderantenne auszurichten.
Ich gehe aufgrund der Besiedlung davon aus, dass diese Antenne maximal 200 Nutzer versorgt.
Viele Grüße
Martin

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Gerade noch einmal gelesen.
mal bleibt die LTE-Datenverbindung bestehen und mal bricht die Datenverbindung für die Dauer des Telefonats komplett ab, wie der Verkäufer Dir ja (als worstcase) schilderte...
Habe mich da vielleicht unklar ausgedrückt: Die LTE-Datenverbindung bleibt bei mir in der FB NICHT bestehen, wenn über GSM telefoniert wird. Sie wird für die Dauer des Telefonats zu einer HSDPA-Verbindung „degradiert“, aber das geschieht ohne dass man es mitbekommt (außer man verfolgt das live in der FB..
Grüße
Martin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,172
Punkte für Reaktionen
149
Punkte
63
Gerade noch einmal gelesen.
...Habe mich da vielleicht unklar ausgedrückt: Die LTE-Datenverbindung bleibt bei mir in der FB NICHT bestehen
Hättest Du den einleitenden Satzteil direkt davor doch auch gelesen... ;)
mal ist es so, wie von Dir beschrieben, mal [anders]...
Du hast Dich klar genug ausgedrückt, es ist jedoch nicht immer so, wie von Dir beobachtet, wie ich oben aufzählte
 

Profanta

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Eine Merkwürdigkeit habe ich derzeit noch, aber ich weiß nicht, ob das etwas mit dem Stick zu tun haben kann: bei reinkommenden Anrufen wird als Anrufer immer fälschlicherweise der vorherige Anrufer im Display der Telefone (und in der Push-Nachricht) angezeigt. M.a.W.: Die Anruferkennung hinkt immer einen Anruf hinterher. Konnte mir dazu noch keine Erkenntnisse ergoogeln und werde dies daher ggfalls. mal in einem neuen Thread zur Diskussion stellen
Grüße
Martin
Dieses Thema wurde, soweit ich mich erinnere, vor ca 2 Jahren? schon mal hier im Forum diskutiert. War damals entweder Labor-Versionen 7490/7590 oder ein Thread w/Mobilfunkstick.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,013
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
außer man verfolgt das live in der FB
Ich hatte anfangs auch nur die I-Net-Verbindung selbst im Focus ... aber man kann es auch recht einfach an dem LED-Farbschwenk Grün (4G) ->Blau (3G+) während eines *13#-Gespräches und zurück nach Beendigung erkennen.
Speedtechnisch -ich habe "nur 50/10 Mbit/s"- erkennt man recht hohe Anfangspeaks mit Ookla-Testservern (bevor eingebremst wird), sodass mit entsprechender SIM auch die LTE-Cat 4-Specs (150/50 Mbit/s) kein Problem darstellen sollten. Gerade hier und aktuell waren hohe Temps (indoor z.T. 30°C) kein Problem für den Stick, der sich im Gegensatz zu einem Huawei E3372 (und auch E3131/E173-u), nur "lauwarm" anfühlte, was sich bei einem 24h/365d-Einsatz mutmasslich positiv auf die Bauteil-Lebensdauer auswirken dürfte.
LG
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ooops, habe von den Antworten mal wieder nichts mitbekommen...

Dieses Thema wurde, soweit ich mich erinnere, vor ca 2 Jahren? schon mal hier im Forum diskutiert. War damals entweder Labor-Versionen 7490/7590 oder ein Thread w/Mobilfunkstick.
Ja, es wird sogar gerade ganz aktuell im GSM-Thread wieder behandelt, scheint aber noch ohne Lösung zu sein. Hab mich da mal drangehängt. Ist ja nicht so schlimm, halt nur lästig. Nachdem wir (genauer gesagt: zwei komplette Ortschaften) in der letzten Woche nach einem heftigen Tornado knapp 5 Tage ohne jegliches Mobilfunknetz und die Nachbarn ohne Festnetz und DSL waren, wird man ja demütig...

@Micha0815: Stimmt. die LED spiegelt das wider, wobei ich bei diesem Stick schon die Lesebrille aufsetzen muss, um das Blau von dem Grün zu unterscheiden ;)
Der Stick ist bei mir BTW komplett kühl.
Viele Grüße
Martin