Während Telefonat klingeln andere Telefone nicht bei Anruf

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo, liebes Forum,

ich betreibe 3 FritzBoxen im Mash. Der Hauptrouter im Keller ist eine 7590, an dieser hängt per DECT ein Funktelefon im Keller, das aber selten benutzt wird (eben nur, wenn man gerade im Kellerstockwerk ist und jemand anrufen sollte).

An der 7590 hängen per LAN-Kabel zwei 7490er, einmal im E.G. und einmal im O.G. Die EG-Fritzbox hat wiederum via DECT 3 Funktelefone integriert.

Nun ist es so:
Hauptsächlich werden mit den 3 Telefonen an der EG-FritzBox telefoniert. Wird mit einem dieser Telefone telefoniert und es kommt währenddessen ein weiterer Anruf rein, dann klingelt nur noch das Keller-Telefon an der 7590. Die anderen beiden an der 7490 bleiben allerdings stumm.

Das ist nicht so optimal. Am besten wäre es, wenn es sich so verhält:

  • Telefonat mit irgendeinem dieser Telefone (egal ob Keller oder EG): die anderen klingeln trotzdem, wenn ein Anruf rein kommt, also kein Besetzt-Zeichen.
  • Sollte der höchst unwahrscheinliche Fall eintreten, dass mit allen 4 (Keller plus 3x EG) telefoniert werden sollte, erst DANN soll bei einem ankommenden Anruf ein Besetztzeichen kommen, denn dann wären keine weiteren Telefone mehr vorhanden, die klingeln könnten.

Ist dies technisch umsetzbar? Ich hab schon in den FB-Einstellungen rumgeklickt, habe auch extra das "Besetzt bei Busy" rausgemacht, aber es verändert sich trotzdem nix. Es klingelt nach wie vor nur das Keller-Telefon, wenn mit einem der 3 EG-Telefone telefoniert wird. Wenn keines in Benutzung ist und es kommt ein Anruf rein, dann klingeln alle, sowohl Keller als auch alle 3 EGs.

Vielen Dank!
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
147
Punkte
43
dass mit allen 4 (Keller plus 3x EG) telefoniert werden sollte,
Ob das überhaupt möglich ist hängt von deinem Provider ab, wie viele Gespräche er zuläßt. Wie heißt der?

Ein 2. Gespräch sollte aber machbar sein. Dazu müßtest du und genauer beschreiben wie die FB eingerichtet sind. Router oder Client? Wo sind die FB mit SIP registriert?
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney

Wir sind bei 1&1, schon seit 2016 und da waren zumindest schon mal mindestens 3 parallele Telefonate in der Vergangenheit möglich. Damals halt noch nicht über die FritzBox, sondern über eine ISDN-Anlage.

Seit wir die ISDN-Anlage rausgeschmissen haben und die Telefone alle via DECT direkt an den FritzBoxen angemeldet haben, seitdem ist es eben nun so, wie oben beschrieben.

Was meinst du genau, wie die FB eingerichtet sind? Die 7590 ist der Hauptrouter und die zwei 7490er sind im Mesh, hängen per LAN an der 7590. Alles über die FritzBox-eigene Mesh-Funktion. Mehr wurde nicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
355
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Hallo.
Ich mag es gar nicht schreiben weil Du schon 2mal geschrieben hast das die EG Telefone am DECT der FB hängen.
Weil die Erscheinung ist genau wie beschrieben wenn im EG die DECT Telefone an einer Basis am Analogport hängen.
Vielleicht ist es ja noch die alte Basis von der ehem. ISDN Anlage. Wenn nicht entschuldige.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo.
Ich mag es gar nicht schreiben weil Du schon 2mal geschrieben hast das die EG Telefone am DECT der FB hängen.
Weil die Erscheinung ist genau wie beschrieben wenn im EG die DECT Telefone an einer Basis am Analogport hängen.
Vielleicht ist es ja noch die alte Basis von der ehem. ISDN Anlage. Wenn nicht entschuldige.

Ich verstehe leider nicht, was du genau aussagen magst. Die alte ISDN-Anlage ist komplett ausgemustert, die hängt nirgends mehr drin. Auch die ganzen DECT-Telefone haben keinen Analog-Port. Wie denn auch? DECT ist doch schnurlos und digital.

Sämtliche Funktelefone hängen via Funk-DECT direkt an den FritzBoxen, da gibts keine analogen TAE/Ports mehr. Das einzige Kabel, was die Telefone noch haben, ist von der Aufladeschale.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
355
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Hallo. Dann ist ja gut, Es kommt schon vor das man die Analogbasis bestehen läßt wg der besseren Bedienung.
Da haben die Schnurlosen auch nur Funkkontakt ohne Schnur. War mir so weil das Fehlerbild genau passt.
Bei Fritz Basis haben Deine Schnurlosen ja auch Internnummern **610, **611 und **612.
Sonst mein letzter Satz aus #4.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,171
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Zeige doch bitte mal einen Screenshot der Mesh-Übersicht von der FRITZ!Box 7590.
Damit sollte dein Problem besser erkennbar sein.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,171
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Danke für den Screenshot!
Das Meshing schaut gut aus. :)
Hast du die Telefonie der 7590 auch per Mesh an die beiden 7490 weitergegeben?
Nur dann ist gewährleistet, dass sich die danach angemelderten DECT-Telefone nicht gegenseitig beeinflussen.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
147
Punkte
43
Nur am Rande:
mindestens 3 parallele Telefonate ... über eine ISDN-Anlage.
Über die meisten ISDN-Anlagen gehen nur 2 parallele Gespräche.
Oder es muß schon eine sehr gute und 2 ISDN Anschlüsse sein.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nur am Rande:

Über die meisten ISDN-Anlagen gehen nur 2 parallele Gespräche.
Oder es muß schon eine sehr gute und 2 ISDN Anschlüsse sein.

Das betrifft jetzt eigentlich gar nicht die aktuelle Fragestellung, aber ok.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann kannst du im Mesh vom EG zum Keller weiterleiten, also genau umgekehrt wie im Moment

Aber das mach ich doch aktuell gar nicht. Das Keller-Telefon hängt an der Keller-Fritzbox, ist also ein eigenes abgeschlossenes System. Die 3 anderen Telefone hängen an der EG-Fritzbox und sind da quasi auch wieder ein abgeschlossenes System.

Da der Hauptrouter die FB im Keller ist, kann ich nur von dort aus Telefonie bei den 2 anderen Sub-Routern im EG und OG freigeben, was ich auch getan habe, sonst hätte ich an denen gar keine Telefone anmelden können.

Oder sehe ich da irgendwas verkehrt?
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Ja. Die Telefonie nur von der EG-Box bei 1&1 anmelden, aus der Keller-Box löschen. Klar sind die DECT-Teile getrennt angemeldet, können sie auch bleiben.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja. Die Telefonie nur von der EG-Box bei 1&1 anmelden, aus der Keller-Box löschen. Klar sind die DECT-Teile getrennt angemeldet, können sie auch bleiben.

Soweit verstehe ich es, aber dann sendet die EG-Box das DECT in den Keller runter, wo es kaum noch ankommt und dann der Empfang schlecht sein wird, da das Keller-Telefon sich nur dort befindet.

Daher der "Umweg" über 2 verschiedene FBen. Keller und EG.
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Im DECT gibt es kein Mesh, die Boxen sind doch per LAN verbunden. Wie hast du denn die Telefonie im Moment aufgeteilt? Bitte präzise beschreiben.
 

Marvolo90

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2020
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die 7590 ist der Hauptrouter, von dem alles ausgeht. In diesem wurde DECT aktiviert (Dect-Basisstation aktivieren). "An Ihrer FRITZ!Box können Sie bis zu sechs Schnurlostelefone (DECT-Telefone) anmelden und so ohne eine separate DECT-Basisstation über die FRITZ!Box telefonieren." heißt es da.

Über diese Funktion wurde das Keller-Telefon angemeldet, da dieses sich in der Nähe der 7590 befindet.

Danach bin ich in die Mesh-Einstellungen der 7590 und habe dort die "Telefonie im Mesh" aktiviert, siehe Screenshot:

Screenshot 2021-05-08 204733.jpg

Dadurch wurde also auch Telefonie der Sub-Boxen im OG und EG möglich. Ohne diese Option wäre eine DECT-Anmeldung an den Sub-Boxen nicht gegangen.

Danach habe ich in der EG-Box auf dem selben Wege wie beim 7590-Hauptrouter die 3 weiteren Telefone via DECT angemeldet. Diese hängen aber eben am EG-Router, NICHT am Hauptrouter. Im Hauptrouter wird mir unter Telefonie auch nur das Keller-Telefon gelistet.

Im EG-Router werden mir nur die 3 EG-Telefone gelistet, nicht das Keller-Telefon.

Deswegen sagte ich ja: die 3 FB sind anscheinend bei der Telefonie nochmal jeweils in sich abgeschlossene Eigen-Systeme.
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Ok, ich darf gerade nicht an meinen Boxen "basteln"... kann daher nicht aktiv probieren. Meine Einstellungen stammen noch aus der "vor Mesh-Zeit" Ich habe die 2. Box als IP-Telefon an der Telefon-Hauptbox angemeldet. Wenn deine EG-Box die Telefon-Basis darstellt (Dort ist 1&1-Telefonie angemeldet) dann könntest du die Keller-Box ebenfalls als IP-Telefon an der EG-Box anmelden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse