.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welches IP-Telefon für Officeeinsatz

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von Snuff, 23 Nov. 2006.

  1. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Hallo zusammen,

    ich muss noch ein IP-Tel für das Office anschaffen und würde gerne mal nach Empfehlungen fragen: das GXP-2000 und das ST2030 scheiden aus, die haben mir nicht gefallen.

    Zuzeit habe ich schon ein Elemg IP290 im Einsatz und tendiere daher zum größeren Snom 360 (da noch etwas mehr Komfort gewünscht). Hat jemand noch andere Vorschläge?

    Gruß Snuff
     
  2. foschi

    foschi Guest

    An welchem SIP-Server? Normalerweise gibt es zu den Snom-Endgeräten im gewerblichen Einsatz (als "Systemtelefon" eines "TK-Systems") keine Alternative von der Funktionalität her.

    Wenn Du ohne BLF (Busy Lamp Field) leben kannst, kämen vielleicht noch die Cisco-Endgeräte 7941/7961 oder Polycom oder Aastra in Frage.
     
  3. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Als Sip-Server komt ein Asterisk in Frage. BLF wäre von Vorteil, hab auch nicht wirklich was anderes als das Snom 360 gefunden :)
     
  4. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Ich kann noch Polycom Endgeräte als Alternative zu snom empfehlen, das BLF funktioniert auch wunderbar!
     
  5. Kalle2006

    Kalle2006 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2,803
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    IT-Dienstleister
    Ort:
    NRW
    Warum nicht einen VoIP-Adapter mit einem normalen Analog-Telefon nutzen?
     
  6. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Das ist eher eine Grundsatzfrage .. dann könnte man sich auch einen Asterisk sparen, aber einen gewissen Telefonanlagenkomfort möchte ich im Büro nicht vermissen. Analogetelefone können dies so nicht leisten.

    Zudem wäre es ein Rückschritt von einer TK-Analge mit Systemtelefonen auf analoge Telefone zu wechseln.

    Gruß Snuff
     
  7. foschi

    foschi Guest

    Pickup auch?
     
  8. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    @ foschi

    ...über Taste leider noch nicht. Mit pickupgroups geht es natürlich!

    mfg Guard-X
     
  9. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Gibts Günstige Sip Telefone die fürn Einsatz an einen Asterisk geignet sind ?
     
  10. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Andrej,

    die Frage passt hier jetzt gerade nicht rein. Wie wäre es mal wieder mit einer Benutzung der Suchfunktion!?

    www.voip-info.org

    mfg Guard-X
     
  11. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein ich suche eben ein Günstiges Telefon was man in Massen einsetzen kann.
    Keine Firma wird pro Telefon 100¤ ausgeben.
     
  12. foschi

    foschi Guest

    [do not feed the trolls, but...]

    Jede Firma die was auf sich hält, und jeder Dienstleister der eine Firma berät, wird sich bestimmt nicht den allerbilligsten Elektronik-Schrott auf den Schreibtisch stellen.

    Dir ist schon klar, daß wenn das Telefon Arbeitsmittel wird, es auch entsprechend Kosten verursacht? Das ist in der TK-Welt und in der VoIP-Welt gleich.

    Bitte benutze die Suche, oder folge dem Link von Guard-X.
     
  13. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Systemtelefone der großen TK-Hersteller sind aber auch nicht billiger :)

    Gruß Snuff
     
  14. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Da muss ich jetzt mal nachfragen. Was genau leistet ein VoIP-Telefon an einer Asterisk-Anlage, was ein Analog-Telefon an einer guten ISDN-Anlage nicht genauso könnte ?
     
  15. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Mir ist es selbstverständlich klar das System Telefone Geld kosten die meisten firmen haben Analoge Endgeräte und 1/2 System Telefone. Und ein Adpter kostet bei Sipgate 64¤ da ist ja das GrandStream BT-101 Günstiger.
    Ich will keine werbung für Agefo machen aber man kann meines wissen fast alle funktionien mit * oder # und paar Ziffern.

    Und die meiste funktion die genutzt wird ist Wählen mit den 1-9 Tasten und Auflegen sonst habe ich (und meine Kollegen) keine andere Funktion genutz.
    Das einzige währe was interessant ist wenn man diese Persohn kurz auf die warteschlange setzten kann.
     
  16. foschi

    foschi Guest

    Besetztlampenfeld, per grafisches Menü gesteuterte Bedienoberfläche in mehreren Sprachen, mehrere Identitäten (Leitungen/Extensions) je Endgerät, Webinterface zur Verwaltung/Steuerung des Endgerätes, vom Server aus zentrale Versorgung der Endgeräte mit Konfiguration und Firmware-Updates, individuelle Klingeltöne je Leitung, Integration in Systemfunktionen (Anzeige Voicemail, Rufumleitung u.a.) im Display.

    Am besten vergleichst Du Systemendgeräte TK-System mit VoIP-Endgeräten Asterisk.
     
  17. foschi

    foschi Guest

    Also meine Kunden haben alle (grade bei größeren Systemen >100 User) Systemendgeräte.

    Aber die wirklich interessanten Funktionalitäten kann ein analoges Endgerät eben nicht.
     
  18. Andrej

    Andrej Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welche sind das ?
     
  19. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Ok, hab' schon verstanden. ;)

    Ich meinte eigentlich Vorteile beim Telefonieren, also bei der Funktion, wofür das Telefon eigentlich ursprünglich gedacht war. ;)

    Firmware-Updates braucht man nicht zum Telefonieren, sondern weil man VoIP-Telefon hat. Ist also eher ein Nachteil.

    Also nochmal meine Frage: wo sind die echten Vorteile ?
     
  20. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Man kann ein VoIP Telefon in eine Netzwerkbuchse stecken, weil man keine Telefonverkabelung und keine Telefonanschlüsse mehr hat...

    mfg Guard-X