[Info] Wie verwende ich denn nun die Skript-Dateien aus YourFritz/eva_tools?

Fireball3

Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Code:
PS C:\tmp\mf\eva_tools> .\EVA-FTP-Client.ps1 -Address 192.168.178.1 -Verbose -Debug -Scriptblock { BootDeviceFromImage c:\tmp\mf\first_aid\implant_siab_3.10.107.image.7490 }
DEBUG: Response:
220 ADAM2 FTP Server ready

================
DEBUG: Sent
USER adam2
================
DEBUG: Response:
331 Password required for adam2

================
DEBUG: Sent
PASS adam2
================
DEBUG: Response:
230 User adam2 successfully logged in

================
DEBUG: Sent
SYST
================
DEBUG: Response:
215 AVM EVA Version 1.1964 0x0 0x740D

================
DEBUG: Sent
GETENV memsize
================
DEBUG: Response:
memsize               0x10000000

200 GETENV command successful

================
DEBUG: Memory size found    : 08000000
DEBUG: Image size found     : 0x00595900
DEBUG: Set memory size to   : 0x07a6a700
DEBUG: Set MTD ram device to: 0x87a6a700,0x88000000
DEBUG: Sent
SETENV memsize 0x07a6a700
================
DEBUG: Response:
200 SETENV command successful

================
DEBUG: Sent
SETENV kernel_args_tmp mtdram1=0x87a6a700,0x88000000
================
DEBUG: Response:
200 SETENV command successful

================
DEBUG: Sent
TYPE I
================
DEBUG: Response:
200 Type set to BINARY

================
DEBUG: Sent
MEDIA SDRAM
================
DEBUG: Response:
200 Media set to MEDIA_SDRAM

================
DEBUG: Uploading file 'c:\tmp\mf\first_aid\implant_siab_3.10.107.image.7490' to '0x87a6a700 0x88000000' ...
DEBUG: Sent
[email protected]
================
DEBUG: Response:
227 Entering Passive Mode (192,168,178,1,12,3)

================
DEBUG: Sent
STOR 0x87a6a700 0x88000000
================
DEBUG: Response:
150 Opening BINARY data connection

================
DEBUG: Sent
SETENV memsize 0x10000000
================
DEBUG: Response:
553 Execution failed.
200 SETENV command successful

================
DEBUG: Sent
UNSETENV kernel_args_tmp
================
DEBUG: Response:
501 environment variable not set

================
DEBUG: Sent
QUIT
================
DEBUG: Response:
221 Thank you for using the FTP service on ADAM2
221 Goodbye.

================
Ausnahme beim Aufrufen von "Invoke" mit 1 Argument(en):  "Error uploading image file."
Bei C:\tmp\mf\eva_tools\EVA-FTP-Client.ps1:627 Zeichen:40
+                     $ScriptBlock.Invoke <<<< ()
    + CategoryInfo          : NotSpecified: (:) [], ParentContainsErrorRecordException
    + FullyQualifiedErrorId : DotNetMethodException

PS C:\tmp\mf\eva_tools> $PSVersionTable

Name                           Value
----                           -----
CLRVersion                     2.0.50727.8793
BuildVersion                   6.1.7601.17514
PSVersion                      2.0
WSManStackVersion              2.0
PSCompatibleVersions           {1.0, 2.0}
SerializationVersion           1.1.0.1
PSRemotingProtocolVersion      2.1
Ich hatte NET4.7.2.
Deinstalliert, mit 4.5.2 und nochmal 4.7.2 versucht.
§PSVersionTable ist immer dieselbe.
Und EVA-FTP-Client.ps1 endet an derselben Stelle.

Windows-Firewall habe ich ausgeschaltet und UAC ist sowieso aus.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113

Fireball3

Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das war ein guter Tip. Die PS 5.1 hat geholfen.
Das Image ist hochgeladen, jedoch erreiche ich auf Port 8010 keine SIAB.
Muss ich das aktive Image wechseln?
PS D:\mf\Eva_tools> .\EVA-Discover.ps1 120 192.168.178.1 192.168.178.112
EVA_IP=192.168.178.1
True
PS D:\mf\Eva_tools> .\EVA-FTP-Client.ps1 -Address 192.168.178.1 -Verbose -Debug
-Scriptblock { BootDeviceFromImage D:\mf\first_aid\implant_siab_3.10.107.image.7
490 }
DEBUG: Response:
220 ADAM2 FTP Server ready

================
DEBUG: Sent
USER adam2
================
DEBUG: Response:
331 Password required for adam2

================
DEBUG: Sent
PASS adam2
================
DEBUG: Response:
230 User adam2 successfully logged in

================
DEBUG: Sent
SYST
================
DEBUG: Response:
215 AVM EVA Version 1.1964 0x0 0x740D

================
DEBUG: Sent
GETENV memsize
================
DEBUG: Response:
memsize 0x10000000

200 GETENV command successful

================
DEBUG: Memory size found : 08000000
DEBUG: Image size found : 0x00595900
DEBUG: Set memory size to : 0x07a6a700
DEBUG: Set MTD ram device to: 0x87a6a700,0x88000000
DEBUG: Sent
SETENV memsize 0x07a6a700
================
DEBUG: Response:
200 SETENV command successful

================
DEBUG: Sent
SETENV kernel_args_tmp mtdram1=0x87a6a700,0x88000000
================
DEBUG: Response:
200 SETENV command successful

================
DEBUG: Sent
TYPE I
================
DEBUG: Response:
200 Type set to BINARY

================
DEBUG: Sent
MEDIA SDRAM
================
DEBUG: Response:
200 Media set to MEDIA_SDRAM

================
DEBUG: Uploading file 'D:\mf\first_aid\implant_siab_3.10.107.image.7490' to
'0x87a6a700 0x88000000' ...
DEBUG: Sent
[email protected]
================
DEBUG: Response:
227 Entering Passive Mode (192,168,178,1,12,15)

================
DEBUG: Sent
STOR 0x87a6a700 0x88000000
================
DEBUG: Response:
150 Opening BINARY data connection

================
DEBUG: Response:
226 Transfer complete

================
True
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Muss ich das aktive Image wechseln?
Nein ... warum sollte man das tun?

Wenn kein SIAB auf dem Port reagiert, muß man eben schauen, ob es überhaupt gestartet wurde.

Normalerweise würde beim "Implantieren" das Debug-Protokoll des Shell-Aufrufs in den TFFS-Node 141 geschrieben ... der wird als "/var/flash/calllog" von der AVM-Firmware auch in einer Export-Datei verewigt.

Hier sollte man also mal die Support-Daten erstellen lassen ... wenn man das für die "erweiterten Support-Daten" macht, hat man auch gleich noch ein TFFS-Image und kann es mit anderen Tools (aus dem "tffs"-Folder) auseinandernehmen lassen und sich den Node 141 und seinen Inhalt ansehen - das wäre ein weiterer Weg, an das Protokoll zu kommen.

Wenn ich morgen mal Zeit finde, überprüfe ich das Image noch einmal, ob der Daemon auch gestartet wird ... ich kann gerade nicht beschwören, daß ich das für beide Kernel ebenfalls getestet hatte (bei einem bin ich mir sicher, weiß aber nicht mehr, welcher das war), als ich die Images noch einmal geprüft habe. Wobei man das in der Prozessliste ja auch sehen kann, ob da ein "/wrapper/sbin/shellinaboxd" läuft - das wäre der gestartete SIAB-Daemon ... bisher waren das ja eher alles Fehler, die bei Dir lagen und da macht es dann auch keinen wirklichen Sinn, wenn ich bei jeder "neuen Lage" sofort wieder losrenne und das Problem in dem von mir bereitgestellten Image suche.

Und mal ehrlich, hast Du #1 auch mal gelesen?
Wer die PowerShell-Skripte verwenden möchte, sollte als erstes mal seine PowerShell-Installation (gerade auch dann, wenn er - wie ich - immer noch gerne auf einem Windows 7 arbeitet) auf den aktuellen Stand bringen ... die Minimal-Anforderungen für die PowerShell-Version stehen in "EVA-FTP-Client.ps1" (ab Zeile 360 im Moment) und können jederzeit auf dem eigenen System durch die Eingabe von "$PSVersionTable" in einer PowerShell-Session abgefragt werden.
 

Fireball3

Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein ... warum sollte man das tun?
Weil ich es bisher nirgends gelesen habe und vielleicht übersehen habe.

Wenn kein SIAB auf dem Port reagiert, muß man eben schauen, ob es überhaupt gestartet wurde.
Das war auch mein Gedanke, jedoch kannte ich den Weg über die Supportdaten bis jetzt nicht.
Die anderen Alternativen übersteigen meine Fähigkeiten.

bisher waren das ja eher alles Fehler
Ein Fehler! Vielleicht 2, siehe weiter unten. :)
Es tut mir Leid für die gemachten Umstände.
Ich erwarte auch nicht, dass Du alles sofort prüfst. Ich brauche nur Tips, wie z.B. die Sache mit den Supportdaten, damit ich selbst den Fehler suchen kann.

Und mal ehrlich, hast Du #1 auch mal gelesen?
Ja, habe ich in der Tat.
Bei der Passage habe ich mir wohl nichts weiter gedacht. Mir war auch nicht klar, dass die PowerShell in verschiedenen Versionen existiert und nicht über das Windows-Update aktuell gehalten wird.
Nachdem ich heute #1 nochmal durchgegangen bin, habe ich den Hinweis dann auch verstanden. :oops:

Ein paar Beiträge später habe ich das hier gefunden:
"Wenn ein passendes Image tatsächlich erfolgreich in den Speicher geladen und gestartet wurde und dieses Image dann auch noch genug Zeit bekommt, die neue Version tatsächlich in den Flash zu schreiben (das ist die nächste "wahrscheinliche" Fehlerquelle), dann kann eigentlich fast nichts mehr schiefgehen..."

Was bedeutet "noch genug Zeit"?
Kann es sein, dass ich da mit dem Neustart zu schnell war? :eek:
In den Supportdaten findet die Suche kein "shellinaboxd".
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Du mußt gar keinen manuellen Neustart machen, nachdem das SIAB-Image in die Box geladen wurde. Das Image schreibt die Dateien in die YAFFS2-Partition und startet dann die Box gleich selbst noch einmal neu, damit sie beim nächsten Start dann den neuen Daemon zusätzlich einbindet.

Es geht mir auch gar nicht um "Umstände gemacht" ... ich hatte die Images ja tatsächlich nicht noch einmal getestet und war davon ausgegangen, daß die Skripte zum Erzeugen der Images (in "first_aid") schon korrekt gearbeitet hätten (weil ich das eben damals ausführlich getestet hatte). Das hatte ich dann im Anschluß getestet, als Du die ersten Probleme hattest ... dabei habe ich aber nur in einer Version mit einer originalen AVM-Firmware getestet (das war die, wo ich den Start von "/wrapper/sbin/shellinaboxd" gesehen hatte) und bei der anderen konnte der (zusätzliche) Daemon nicht mehr starten, weil zuvor schon ein anderer Start von SIAB für Port 8010 (durch die zusätzlichen Modifikationen) stattgefunden hatte.

Ich muß mich nur mit der (Über-)Beanspruchung des Flash-Speichers in der 7490 etwas zurückhalten oder ich brauche in absehbarer Zeit eine neue Box (bzw. einen neuen Flash-Chip, wobei SMD-Löten nicht mehr so sehr meins ist, dafür bin ich inzwischen zu alt). Da die auch noch "umgebaut" werden muß, würde ich gerne die derzeit vorhandene Box noch eine Weile nutzen und muß daher immer genau nachdenken, wieviele Schreibzugriffe ich dem NAND-Flash zumuten will (der schon ein paar Probleme hat, wie ich irgendwo hier mal gezeigt hatte). Das schränkt meine Möglichkeiten, das immer unmittelbar nach solchen Fehlerberichten selbst zu testen, dann doch etwas ein.
 

Fireball3

Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat etwas gedauert bis wieder Zeit zum Basteln da war.
Was ich berichten kann:
Ich habe noch einen Anlauf auf die 7.01 genommen, mit dem 3.10.107er Image.
Die Box hat eigenständig neu gestartet, brachte aber kein SIAB auf Port 8010.
Dann habe ich eine 6.93 Recovery drauf gemacht und mit dem 3.10.73er Image dasselbe durchexerziert. Diesmal war das Vorgehen von Erfolg gekrönt - das wurde hier ja bereits berichtet.
Das 3.10.107er Image hat also offenbar noch Defizite.

Ich muß mich nur mit der (Über-)Beanspruchung des Flash-Speichers in der 7490 etwas zurückhalten oder ich brauche in absehbarer Zeit eine neue Box
Ich bin bereit meine 7490 gegen Deine zu tauschen, dann musst Du Dich nicht mehr mit dem Testen zurückhalten. Die Anzahl der Flash-Vorgänge auf meiner kann man an einer Hand abzählen.
 

Shirocco88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2016
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
Ich habe noch einen Anlauf auf die 7.01 genommen, mit dem 3.10.107er Image.
Die Box hat eigenständig neu gestartet, brachte aber kein SIAB auf Port 8010.
wie hast Du denn das SIAB-Binary auf die Box gebracht ? ggf. geimpft ?
Bitte um Beschreibung;
gerne auch die PowerShell-Befehle oder Screenshot beifügen;
dann kann man dies nachvollziehen und ggf. Hinweise geben.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
@Fireball3:
Danke für das Angebot, aber meine "zerwürgte" will ich niemandem zumuten.

Auch ist der Umbau auf die serielle Schnittstelle ja dann bei der nächsten Box fällig (dauert zwar keine halbe Stunde, aber die Bastelei mit Bohrer, Schlüsselfeile und Heißkleber für die Befestigung ist nervtötend - genauso der "Umbau" des Arbeitsplatzes zum Schrauben und Löten; bin halt inzwischen eher ein "Softie"):
7490_serial_innen.JPG 7490_serial_aussen.jpg

Wenn die Box tatsächlich den Geist aufgibt, kaufe ich mir halt eine neue ... ich habe die ja ohnehin nicht wirklich "im Einsatz" als Router, sondern nur für die Entwicklungen.

Aber ich überlege mir eben zweimal, ob man tatsächlich etwas flashen muß oder nicht ... das spart neben Schreibzyklen meist auch Arbeitszeit und ist damit ebenfalls nicht ganz verkehrt.

Das Image für die 3.10.107 schaue ich mir dann noch einmal an ... muß halt die "E99-custom" dafür zeitweise stilllegen, aber das geht dank Auswertung des "kill switch" in "kernel_args" ja problemlos.
 

Fireball3

Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vollzitat entfernt
Die Befehle samt Ausgabe sind in #43

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

Auch ist der Umbau auf die serielle Schnittstelle ja dann bei der nächsten Box fällig (dauert zwar keine halbe Stunde, aber die Bastelei mit Bohrer, Schlüsselfeile und Heißkleber für die Befestigung ist nervtötend - genauso der "Umbau" des Arbeitsplatzes zum Schrauben und Löten; bin halt inzwischen eher ein "Softie"):
Ich würde nur das Board tauschen, das Gehäuse dürfte ziemlich identisch sein.
Dann musst nur noch den GPIO header drauflöten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Ich würde nur das Board tauschen, das Gehäuse dürfte ziemlich identisch sein.
Schon das "Herausfummeln" des Boards ist nicht mehr so einfach, wenn der USB-UART-Adapter erst mal eingeklebt ist ... der blockiert dann nämlich auch das "Entnehmen" der Platine, weil er (mit einem Klebepad zwischen Adapter und dem darunterliegenden Heatspreader) schon "ziemlich eng anliegt" (absichtlich, damit die kleine Platine nicht nur an den zwei Heißklebertropfen hängt und sich irgendwann dann doch lösen kann).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Aber wie gesagt ... ich wollte ja nur darauf hinaus, daß ich tatsächlich nicht mehr bei jedem Fehlerbericht sofort selbst in die Spur gehe (hier fiel das nun noch damit zusammen, daß ich tatsächlich neue Images mit neueren Binärdateien gebaut hatte) und das noch einmal überprüfe. Es gab definitiv auch schon Fehler auf meiner Seite ... die fehlende Umwandlung der echten Speichergröße in eine Zahl, damit das beim Zurücksetzen der Werte im Bootloader auch bei einem Fehler klappt, war so einer - auch wenn der Wert ohnehin "nicht von Dauer" geändert würde und nach dem nächsten Start der Box automatisch wieder korrigiert würde; ich habe das ja extra als "Rücksetzen" drin, damit man dann direkt mit dem nächsten Anlauf starten kann, ohne den Bootloader erst wieder neu starten zu müssen. Aber das ist ja inzwischen auch korrigiert.

Ansonsten stellen sich eben die meisten Probleme (oder sagen wir mal: überwiegend) als Fehler bei der Benutzung heraus, wobei die Fehlerquellen von "gar nicht gelesen" über "nicht richtig verstanden" bis "einfach falsch gemacht" reichen ... das ist auch nicht weiter wild.

Nur renne ich eben (wenn ich nicht wirklich gerade geändert habe und dabei natürlich auch einen neuen Fehler eingebaut haben könnte) nicht mehr jedem dieser Berichte sofort hinterher ... das Wissen darum, daß es bei vielen Leuten eben auch funktioniert hat, verhilft da inzwischen zu etwas mehr Gelassenheit und insofern hilft tatsächlich auch der eine oder andere positive Bericht weiter ... und sicherlich nicht nur mir bei der Gelassenheit, sondern ggf. auch anderen Lesern, die sich dann bei eigenen Problemen vielleicht auch mal überlegen, was denn bei anderen jetzt anders sein könnte und ob man nicht vielleicht doch selbst etwas falsch gemacht oder verstanden haben könnte und noch einmal von vorne beginnen sollte, wobei man dann eben jeden eigenen Schritt noch einmal kritisch hinterfragt.

Es gibt ja auch Leute, die nur lapidar feststellen: "Geht bei mir nicht." und sich dabei nicht mal die Mühe machen zu zeigen, was genau da nun nicht geht ... früher hätte ich da tatsächlich noch nachgefragt, aber inzwischen ignoriere ich das dann auch, wenn die Informationen komplett fehlen. Denn es ist ja auch oft genug betont von meiner Seite, daß irgendeine Hilfe nur dann auch machbar ist, wenn man wenigstens das Problem verstehen kann ... und dazu gehört nun mal eine nachvollziehbare Beschreibung und am besten (anstelle von zuviel "Prosa") noch ein passendes Protokoll, welches den aufgetretenen Fehler (und zwar auch im richtigen Kontext) zeigt.
 

Henties

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2015
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
... man kann also von diesem Image aus (das erste muß man schon "von Hand" installieren) dann ganz normal auch über das AVM-GUI mit einer Datei, die ein Freetz-Image enthält, aktualisieren..
My native language is not German, I will nevertheless communicate in German as best I can, please bear with me :). Ich versuche das erste Image per Hand auf einer 7490 zu installieren und habe mir auf einem Ubuntu 16.04 NAS server das Verzeichnis ~/YourFritz mittels dem Kommando "git clone https://github.com/PeterPawn/YourFritz"
angelegt.
Mit dem kommando "eva_discover INTERFACE=eth0 FROM=192.168.178.2 TO=192.168.178.1" probiere ich, bisher erfolglos, die 7490 in den EVA Modus zu setzen. Wenn die 2 Minuten "polling" Zeit
nach der Eingabe des Kommandos abgelaufen ist bekomme ich jedesmal "EVA_FOUND=0" als Rueckmeldung. Ich habe den script shebang auch schon auf bash gesetzt aber wiederun ohne ohne Erfolg.
Ich wuerde mich sehr freuen wenn mir jemand Ratschlaege geben wuerde wie ich die 7490 in den EVA Modus bekomme. Habe mit einer 7270 reovery datei in Windows versucht und dann umgestiegen auf Ubuntu, aber das funktionierte leider auch nicht. Bin nicht ein Putty Fan und moechte es auch vermeiden in Windows zu Arbeiten. Natuerlich nur wenn moeglich. Weiss noch nicht wie ich einen Neuen "thread" erstellen kann deshalb meine Frage hier. Tut mir Leid wenn ich dadurch jemand auf den Schlips getreten bin.
Gruss Henties
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Hi

The networkcard (not WLAN) is configured with a static IP (192.168.178.2/24 ? see 'ifconfig') ?

U can use 'wine' to use windows programms on a linux host.

btw: u are in a wrong thread, i will move it into a appropriately one
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
@Henties:
Do you know, that you've to (re-)start the FRITZ!Box device (best method is "power-on") within these two minutes? Are you sure, that your Ethernet adapter is really "eth0"?

Please show us the output of the following commands, if there's no success from your next attempts:
Code:
ip a
arp -a
or if there's no "arp" command (I'm unsure, when it was changed by Canonical) use a:
ip neigh
and append the console log, too.

The first command shows the configuration of your network interfaces and the second one should provide a hint, whether the MAC address of your FRITZ!Box gots known, while the script was looking for an answer to the broadcast packets.
 

Henties

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2015
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
@PeterPawn
Konnte nur die gewuenschten Dateinen in diese neuen Post "Anheften/Unterbringen" und auch nur nachdem ich einen anderen Text Editor mit einbezogen hatte. Tut mir Leid aber werde das bestimmt auch noch hinkriegen mit etws mehr RTM :)
Freue mich auf jeden Fall schon Riesig auf neue Tipps und Ratschlaege um auch diese FB in meinen Netz als Ersatz "Spare device" einsatzfaehig zu bekommen. Drei 7490'er Laufen schon Jahre als Mediaserver usw. in meinen Netz. Habe diese 4te Box Nagelneu Bei Telecom Namibia zu einen sehr guenstigen Preis bekommen. An jeder Box ist ein 2 TB HDD ueber USB-3 angeschlossen. Als Filesystem verwende ich ext4 und Frage die Inhalte ueber NFS ab, geht alles Wunderbar.
Wenn jetzt irgend eine meiner 3 FBoxen den geist aufgibt kann ich wenigstens auf die Spare FB, um die es hier ja geht, zurueckgreifen, wenn sie dann geht, ohne lange Unterbrechung.
Das oben nur kurz Erwaehnt um es deutlich zu machen das ich nicht unter Zeitdruck bin die Sache auf die Schnelle Artt hinzubiegen.
Gruss henties
 

Anhänge

gismotro

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
387
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
I didn't understand your problem. Your Box hast the right Firmware for Freetz upload ( >6.5x).
You can upload Freetz-Firmware by AVM-Web-Upload.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
The whole update process via boot-loader needs an unrestricted access to UDP port 5035 on the used system. The "eva_discover" script sends IPv4 broadcast packets to this port (using a 255.255.255.255 address), containing the wanted IPv4 address of the FRITZ!Box.

A starting device with an EVA-based loader answers with an unicast packet from its own IPv4 address (it gets set to the requested one first, if necessary) and source port 5035 - destination address and port are taken from the received broadcast packet.

Due to its nature (the destination address is not a unique one), the broadcast packet does not "open" a channel through any firewall with "connection tracking". Therefore an entry in the firewall is required, which allows to pass incoming UDP packets from port 5035 to the running receiver in "eva_discover" ... at least, if any firewall solution is used on the system running "eva_discover".

Even if you may update your device without signature check from this (very) old base version of FRITZ!OS, the knowledge and understanding of the processes described above should help in other situations, where this isn't a possible workaround (e.g. there's no firmware version prior to 06.5x available for newer FRITZ!Box models).
 

Henties

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2015
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Due to its nature (the destination address is not a unique one), the broadcast packet does not "open" a channel through any firewall with "connection tracking". Therefore an entry in the firewall is required, which allows to pass incoming UDP packets from port 5035 to the running receiver in "eva_discover" ... at least, if any firewall solution is used on the system running "eva_discover".

Even if you may update your device without signature check from this (very) old base version of FRITZ!OS, the knowledge and understanding of the processes described above should help in other situations, where this isn't a possible workaround (e.g. there's no firmware version prior to 06.5x available for newer FRITZ!Box models).
Thank you very much for your comprehensive feedback, MUCH APPRECIATED. Presently I want to stick my head in the sand, like an ostrich often does, the reason being that I forgot to punch a hole into the ufw to accommodate this new ip device. That is now done with your eva_discover script now doing what it is supposed to do.
Das war meines Erachtens ein unverzeilicher Fehler meinerseitz, Ich troeste mich aber an den Wissen, that nobody is perfect, nur Kohlkoepfen unterlaufen niemals Fehler. :)

Werde jettzt versuchen eine neue Image auf die FB rauf zu flashen, melde mich wenn es mir gelungen ist oder falls ich vielleict doch noch weitere Unterstuetzung benoetige.

Gruss Henties

### Zusammenführung Dreifachpost by stoney ###

@PeterPawn
Es ist mir jetzt endlich gelungen auf der FB in EVA ein zu loggen und die noetigen Kommandos erfolgreich anzuwenden, wie hier als naechstes zu ersehen ist.


Code:
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools$ eva_discover INTERFACE=eth0 FROM=192.168.0.23 TO=192.168.0.114
EVA_FOUND=1
EVA_IP=192.168.0.114
[email protected]aswell:~/YourFritz/eva_tools$ socat STDIN TCP:192.168.0.114:21
220 ADAM2 FTP Server ready
User adam2
331 Password required for adam2
Pass adam2
230 User adam2 successfully logged in
GETENV linux_fs_start
linux_fs_start        0

200 GETENV command successful
SETENV linux_fs_start 1
200 SETENV command successful
reboot
221 Thank you for using the FTP service on ADAM2
221 Goodbye.
[email protected]:~/YourFritz/eva_tools$

Mit der Ausfuerung der oben gelisteten Kommandos kann ich also ohne weiteres zwischen den zwei Images auf der FB wechseln durch den erforderlichen Parameter fuer "linux_fs_start 0 || 1" zu setzen. Das funktioniert auf jeden Fall Einwandfrei.
Was mir aber jetzt fehlt ist wie mann Vorgehen sollte ein neues Image, mit der freetz angepassten Signierung, auf die Box zu flashen. Ich brauechte also echt noch ein paar tipps und ratschlaege um es mir zu ermoeglichen weiter zu kommen. Das loesen dieser letzten Huerde scheint in den "/YourFritz/eva_tools" Verzeichnis verborgen zu sein, bin bislang aber noch nicht drueber gestolpert.

Gruss Henties

### Zusammenführung Dreifachpost by stoney ###

I didn't understand your problem. Your Box hast the right Firmware for Freetz upload ( >6.5x).
You can upload Freetz-Firmware by AVM-Web-Upload.
In my #15 I wrote as follows:
Mit dem runterkurbeln auf 6.20 hatte ich erhoft ein gefreetztes Firmware ueber die AVM Webinterface Seite einspielen zu koennen, da in dieser Firmware ja bekanntlich kein Signierungs check durchgefuehrt wird. Geht aber auch nicht.

Also leider immer noch Sackgasse.

// [CODE] TAG [/CODE] gesetzt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: gismotro

gismotro

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
387
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Du hast aber ein passendes Image zu deiner Box ?

Poste bitte mal die ersten 20 Zeilen der Support-Datei :
Code:
http://192.168.178.1/html/support.html
support.JPG
 

Henties

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2015
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Vollzitat von darüber entfernt by stoney
Finde keine Support-Datei mit den Funktionierenden Boot Image.

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

@PeterPawn
So langsam mache ich Fortschritte :)
Erstelle mir eine ...in-memory freetz Image aus meinen freetz-trunk die dan nach dem make audh in den .../images Verzeichnis erscheint/abgelagert wird.
Setze die 7490 in den eva/Bootloader Modus mit ./eva_discover, auch aus dem trunk.
Danach versuche ich die ...in.memory-image mit dem script ./eva_to_memory auf die 7490 zu bekommen. Das geht auch denn ich bekomme eine feedback message das das uploaden
Erfolgreich war.
Beim Beobachten der FB LED's merke ich das die Box so zirca jede 2+ Minuten rebooted, das wiederholt sich fuer Stunden ohne je aufzuhoeren - reboot loop.
Ich benoetige also wiedermal Unterstuetsung denn ich komme einfach nicht mehr weiter.
Die Firmware Image ohne den "in-memory" Anhang, die ja auch gleichzeitg mit den selben make erzeugt wurde, kann ich ohne weiteres auf eine meiner anderen FB 7490er Flashen, ohne diesen reboot loop. Da muss also etwas mit der ".....in-memory Image" nicht in Ordnung sein.
Gruss Henties
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,819
Mitglieder
356,953
Neuestes Mitglied
aladdin-pes-