[Frage] Wieso erledigen WIR die Arbeit für AVM?!?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Die Marketing-Leute von AVM haben es tatsächlich geschafft, mit halbfertigen Produkten die Massen zu begeistern, die anschliessend sogar noch deren Arbeit fertigstellen! Nun sind ja die AVM-Router alles andere als billig, wieso sollen WIR also noch deren Arbeit machen und deren unausgegorenen "Features" testen ohne Gegenleistung?

Ich sehe die paar "Erweiterungen" der Firmwares keinesfalls als Gegenleistung, eher als Maulkorb, um deren Bugfix-Releases geschickt unterzuschieben! Ich kaufe ja auch kein Auto und versuche den Motor durch wöchentliche Updates die Fehlzündungen abzugewöhnen.

Dem ein oder anderen macht das vielleicht Spaß, doch es gibt AVM-Kunden, die für teures Geld einen solchen Router kaufen und einen Anspruch auf ein fehlerfreies, stabil laufendes Produkt haben! Durch unsere Mithilfe hier nehmen wir AVM ganz klar den Anreiz, besser zu arbeiten! Dass das so ist, kann man die letzten Jahre schön sehen, daran gibts keinen Zweifel.

Ich würde vorschlagen, AVM erweitert und verbesset seine Testabteilung und wartet vielleicht 1-2 Monate mit neuen Produkten, bis diese einen gewissen Reifegrad erreicht haben. Man könnte auch echte Betatester einführen, die über eine Art Prämie, vielleicht in Form verbilligter Hardware, strukturiert testen. Das wäre fair und vor allem viel produktiver!

Manche finden gut, wie und was AVM in letzter Zeit abliefert, aber ich denke vielen "stinkts" in letzter Zeit gewaltig, inklusive mir...
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,166
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
dann verkauf deine AVM-Produkte und wende dich einem anderen Hersteller zu, der vielleicht deinen Anforderung gerecht wird.
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Troll bitte weiter. Verkauf den Plunder und kauf etwas anderes.
 
S

SF1975

Guest
Hallo,

Ich sach ma: :grab::closed::spam::keule::klowaert::wayne:


... :closed: :closed:
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Das wäre das, was AVM am besten gefallen würde, testen und Maul halten. Aber so ist es eben nicht. Ich habe jetzt über ein Jahrzehnt gerne AVM-Produkte gekauft und genutzt, doch die letzte Box, eine 7390, ärgerte mich maßlos bis zuletzt. Sie liegt jetzt im Keller und wurde durch eine ältere 7270 ersetzt. Es kann doch nicht sein, daß ich knapp 300€ ausgebe und dann ein bis heute unausgegorenes Produkt erhalte!?

Zurückgeben, verkaufen...tolle Wurst, wo führt das hin? Im Grunde gehts mir um AVM, besser Produkte, besser für uns - und für AVM!

Wenn man sich unter Vorbehalt die Rezesionen bei Amazon man anschaut und nur die Hälfte davon ernst nimmt, das alleine schon spricht Bände...
 
Zuletzt bearbeitet:

IPSchorsch

Mitglied
Mitglied seit
7 Apr 2010
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
So schnell würde ich Lecter nicht als Troll bezeichnen, denn ich finde er hat durchaus Recht. Das schlimme daran ist, dass es kein AVM spezifisches Verhalten ist, sondern ein Trend aller Hersteller (insbesondere in der Elektronikbranche). Wenn ich sehe, was LG bei meinem Fernsehern (von 2012) und Blue Ray Player (von 2013) abliefert, könnte ich das große Kot... bekommen.
Allerdings finde ich AVMs Politik insofern klasse, dass die Fritzboxen sehr lange mit neuen Versionen und Funktionalitäten versehen werden, da könnten sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden (speziell LG, die bereits bei 2012 Geräten ehler nicht mehr korrigieren, sondern die fehlerhaften Funktionen entfernen). Und Schlussendlich sind natürlich auch wir Nutzer nicht ganz unschuldig, denn schließlich wollen wir auch immer das Gerät mit dem größten Funktionsumfang zum kleinsten Preis. Das lässt eine Softwareentwicklung wie von Lecter gewünscht gar nicht zu.
Wenn ich aber meine "Probleme" mit der 7390 in den letzten 3 Jahren betrachte, kann ich nur sagen, dass AVM nicht schlecht arbeitet, denn wenn man sich bei Laborversionen schon aufregt, nur weil ein Musikserver nicht tut, dann spricht das schon für AVM. Und mit den Releaseversionen hatte ich keine Totalausfälle.
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
denn schließlich wollen wir auch immer das Gerät mit dem größten Funktionsumfang zum kleinsten Preis. Das lässt eine Softwareentwicklung wie von Lecter gewünscht gar nicht zu.
Natürlich ist dies machbar, der Faktor Zeit und Billigkomponenten ist das Problem bei AVM. Wie kann es sonst sein, das ein viel älteres Produkt besser funktionert als das TOP-Model?
 
D

dieguteFrauWaas

Guest
Ich kann Lecters Aufregung auch voll verstehen, allerdings sehe ich jetzt auf dem Markt keine echte Alternativen mit gleichem Funktionsumfang und Preis. Vor ca. 3 Jahren bin ich mit dem Speedport W721V gestartet und wegen der Unzulänglichkeiten dieses Trümmerprodukts zur AVM 7390 gekommen ... was Software-Defekte und Funktionsumfang angeht, war der Wechsel zum AVM-Produkt eine Offenbarung.

Das, was dieses Forum bzgl. AVM zur Verfügung stellt, nennt man wohl allgemein "Crowdsourcing" (mal bei Wikipedia nachschauen). Ob sich dieses Verhältnis gezielt gesteuert so entwickelt hat oder einfach "de-facto" so entstanden ist, weiß ich nicht. Fakt ist, dass AVM hier eine relative breite Basis an freiwilligen Testern hat, die auch keine monetäre Vergütung verlangen. Üblicherweise basiert ein solches System darauf, dass die Motivation der Teilnehmer daraus entsteht, dass selbst erfahrene Fehler und neue gewünschte Produkteigenschaften gelöst bzw. implementiert werden.
Allerdings sehe ich persönlich in letzter Zeit auch kaum noch Anreize, hierin Zeit zu investieren, da die negative Erfahrungen bei der Korrektur von gemeldeten Fehlern und individuell gewünschten Eigenschaften mittlerweile überwiegen.
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Ich kann Lecters Aufregung auch voll verstehen...
...Allerdings sehe ich persönlich in letzter Zeit auch kaum noch Anreize, hierin Zeit zu investieren, da die negative Erfahrungen bei der Korrektur von gemeldeten Fehlern und individuell gewünschten Eigenschaften mittlerweile überwiegen.
So schnell dreht sich der Wind...gehts also nicht nur mir so. AVM sollte dringend etwas tun!
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Aufregen bringt da gar nichts, es wird die Testphase immer mehr auf die Kunden geschoben.
Wobei ich sagen muss bei AVM wird wenigstens noch nachgebessert, was bei vielen anderen Herstellern nicht so schnell geht.
Es läuft doch heute fast kein elektronisches Gerät mehr ohne Updates!

Ganz schlimmes Beispiel, Telekom Mediareceiver MR500 Sat. Das Teil ist völlig unausgereift, frist jede Menge Strom ( im Stanby) und wenn was nicht funktioniert sind erst mal die Kunden selbst Schuld!
Am schlimmsten, durch Monopol gibt es keine anderen Geräte die man dafür nehmen könnte.
Für eine FritzBox kann doch jeder was anderes nehmen, wenn die Box nicht geht, gefällt!

Gruß
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Mir gehts nicht um andere Hersteller - AVM hat(te) einen guten Namen und den ruinieren sie sich gerade. Ausweichmöglichkeiten gibt es so gut wie keine.

Das andere Hersteller zum Teil einen noch schlechtere Produktqualität bieten ist für mich keine adäquate Lösung, damit gebe ich mich keinesfalls zufrieden. Wenn der Konsument das erstmal "geschluckt" hat, sind wir nämlich da, wo wir heute sind - nämlich Betatester. Ich will, dass das wieder anders wird!!!
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
AVM = Andere Verstehen Mehr (davon) ;-)
AEG = Auspacken Einschalten Garantiefall .... ;) Wenns nicht so unlustig wäre das Thema könnt ich sogar noch darüber lachen, aber beim Geldbeutel hört der Spaß eben auf...
 

JanVoIP

Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Was funktioniert denn angeblich nicht bei der 7390?

Ich nutze seit langem zwei 7390, gehe fast jede Labor-Firmware mit - und kann von riesigen Problemen nichts sehen...
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,187
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Wenn, braucht AVM DRINGEND ein offizielles Beta-Programm. Die Builds nur auf einem Server zu packen und auf Feedback zu warten, ist es nicht. Vor allem, weil ja deutlich ist, dass der Ablauf hinter dem Feedback nicht organisiert ist (Fehler werden nicht behoben, etc.). Ansonsten finde ich es sehr gut, dass AVM die alte 7270 immer noch mit frische Firmware versorgt und man den Zugriff hat auf Vorabversionen. Wie gesagt, die Struktur von Ganzen fehlt - da sollte AVM ran.
 

fibco

Mitglied
Mitglied seit
5 Jun 2004
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Wenn, braucht AVM DRINGEND ein offizielles Beta-Programm. Die Builds nur auf einem Server zu packen und auf Feedback zu warten, ist es nicht. Vor allem, weil ja deutlich ist, dass der Ablauf hinter dem Feedback nicht organisiert ist (Fehler werden nicht behoben, etc.). Ansonsten finde ich es sehr gut, dass AVM die alte 7270 immer noch mit frische Firmware versorgt und man den Zugriff hat auf Vorabversionen. Wie gesagt, die Struktur von Ganzen fehlt - da sollte AVM ran.
Muss jetzt ja wohl heissen: "versorgt hat", oder?!
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Es geht mir nicht um ein bestimmtes Problem eines bestimmten Gerätes - wer in der Branche arbeitet und dieses AVM-Forum anschaut, weiss ganz genau, wo es klemmt! Das beste Beispiel ist doch der "Erste Erfahrung mit 7490"-Thread...wozu benötige ich denn sowas? Doch nur, wenn ich Angst habe, Feature X harmoniert nicht mit Feature Y oder mit Anschluss Z usw. Die meisten wollten wissen, ob das DSL-Modem ENDLICH besser ist und Wlan ENDLICH im ganzen Haus funktioniert, oder?! Das kanns doch beim besten Willen nicht sein für 400€!!!

User DickS Signatur liest sich wie eine Offenbarung:

Basis: 7270v3 mit FRITZ!OS 74.05.60-26779 | Repeater: 7390 (WLAN+DECT) mit FRITZiOS 84.05.60

Warum wohl diese Reihenfolge ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SF1975

Guest
Hallo,
Die meisten wollten wissen, ob das DSL-Modem ENDLICH besser ist und Wlan ENDLICH im ganzen Haus funktioniert, oder?!
:lach::lach::lach: Da ja 84 Millionen in D identische Häuser und Leitungen haben, ist das natürlich klar :lach::lach:
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Leider nicht verstanden worum es geht, schade...wir sind uns aber einig, dass die 7270 weniger Probleme an den 84 Millionen Anschlüssen macht, oder!? ;)
 

voipuser

Mitglied
Mitglied seit
3 Nov 2004
Beiträge
419
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei mir geht das WLAN auch nicht im ganzen Haus, allerdings funktioniert auch kein anderer WLAN Router im ganzen Haus.

Die WLAN Reichweite bei meiner 7490 wesentlich besser als bei meiner 7270, mal ganz zu schweigen von meiner 7170, die WLAN-mäßig mit den Originalantenne ziemlicher Schrott war.

Ich habe die 7490 jetzt etwas über eine Woche und über WLAN oder DECT, was ja früher bei den alten Boxe oft ein Kritikpunkt war, kann ich mich überhaupt nicht beschweren.

Ich hatte allerdings schon Probleme, dass eine aktivierte IP Kamera priorisierten Upload erzeugte, der keine weiteren Internetdatenverkehr mehr zuließ. Die scheint wirklich noch ein Bug zu sein, der hier im Forum auch schon diskutiert wird.

Ansonsten läuft die Kiste problemlos.

AVM könnte natürlich auch Router ohne besonder Funktionen herausbringen, die dann auch keine, oder weniger Bugs haben, aber gerade die Funktionsvielfalt und die ständigen Verbesserungen und Erweiterungen sind der Hauptgrund, die etwas teureren AVM Router zu kaufen.

@Lecter

was von den Grundfunktionen funktioniert denn an deiner Box nicht nach Deinen Wünschen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,334
Beiträge
2,059,475
Mitglieder
355,968
Neuestes Mitglied
Bilderpaul