Annex A im und fürs Ausland einrichten.

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo in die Runde,
bin gänzlich neu hier und lese schon seit ein paar Tagen sehr intensiv die Beiträge zum Umstellen von Annex B auf Annex A.

Ich habe meine alte FB 7050 UI ins Ferienhaus nach Serbien mitgenommen.
FW ist die Version 14.4.33. Mein Provider hier ist „Eunet.yu“. Auch in Serbien wird Annex A verwendet.

Hoffe habe hier alles richtig verstanden und daher ein pseudo.image mit AVM Branding unter construct.com erstellt und geladen, anschließend die fritz_als_avm_annex_A_new.tar in die FB geladen. Das UI Branding war schon nach dem ersten Update weg, sonst ist mir nach dem Update, auch der tar Datei keine Veränderung aufgefallen, es gab aber auch keine Fehlermeldung. Die DSL Einwahl funktioniert leider nicht, die FB steht ständig auf DSL Syncronisierung, am Anfang stand sie kurz auf Training. Kann jemand helfen?
Vielen Dank schon einmal.

Der hießige Provider EUnet.yu gibt folgende Konfigurationen:

Protocol: PPPoE (PPP over ATM, RFC 2364)
Encapsulation: LLC
VPI: 8
VCI: 35
DNS server: 194.247.192.33 or 194.247.192.

rido

P.S.: (Zum Thema Kabelbelegung bekam ich die Auskunft, das die hier üblichen RJ11 Stecker problemlos in die RJ45 DSL Buchse der FB passt und funktioniert.)
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Zdravo Rido,

Vermutlich ist Dir die Annex-A-Umstellung nicht gelungen.

Log Dich mal per Telnet in Deine FBF ein und schau mal, was für ein Annex gerade aktiv ist. Die Information findet sich unter den ersten 20 Parametern, die die FBF direkt nach dem Telnet Login automatisch ausspuckt. Bei mir (ältere Firmware) sieht es so aus:
Code:
CONFIG_ANNEX='B'
Wenn bei Dir da auch ein 'B' steht, dann hat Deine Annex-A-Umstellung definitv nicht geklappt.

Aber selbst wenn sie geklappt hat, befolge mal diese Anleitung.

Du kannst für DSL tatsächlich ein RJ11 Kabel verwenden, da das Signal an den mittleren zwei Pins (4&5) der RJ45-Buchse anliegt. Ich weiß nur nicht, was für Splitter in Serbien verwendert werden. Am Splitter muß das DSL-Signal entsprechend auch an den mittleren beiden Pins (egal ob RJ11 oder RJ45) anliegen.
 

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi inquisitor,
Danke für die schnelle Antwort. Merkwürdig: Beim Laden der tar Datei in die FB kommt keine Fehlermeldung, alles läuft normal und wenn zum Schluß die FB wieder gestartet und erreichbar, ist kein Unterschied sichtbar und mein Problem das Gleiche. Ne Idee?

Habe auch ein Werksreset durchgeführt. Ich hab das so verstanden, das dann alle Eingaben in der Fritz gelöscht sind, sie waren aber unverändert da?!?!

rido :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi und Zdravo,
bin jetzt wieder etwas schlauer aber noch nicht weiter. Also:

Hatte bei techannel gelesen, das die FW .33 der FB 7050, telnet wieder integriert hat. Hab diese über cmd gestartet (per Telefon passierte nix) und siehe da, wie Du schon vermutet hattest, die FB hat immer noch Annex B.

Habe dann in telnet die Zeilen
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
reboot
eingefügt.

Nachdem die FB wieder gestartet war, erneut telnet gestartet und es steht immer noch Annex B drin. Jemand ne Idee?
Sollte ich evtl. das AVM mod wieder löschen? Danke.

rido
 
Zuletzt bearbeitet:

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Versuchs mal mit weitern Variabeln:

echo "firmware_version avm" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" >> /proc/sys/urlader/environment
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment

Ob es was bringt kann ich nicht sagen.

Relativ neue firmwars haben den dsl Teil in einen eigen skript.
Da gaebe es die Möglichkeit mit /init.d/rc.dsl.sh stop und
und dazwischen mal die variable setzen.
export ANNEX="A"
/init.d/rc.dsl.sh start
 

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur zum bessern Verständnis für mich als Newbe:
Genügt es die oben genannten Variablen per telnet zu starten oder muss in jedem Fall erstmal das fritz_als_avm_annex_A_new.tar in die FB geladen worden sein?

Leider verstehe ich als Newbe die Vorschläge noch nicht ganz:
Können die weiteren Variablen alle zusammen eingeben werden oder einzeln? Vermute einzeln.

Kann der zweite Teil wie folgt eingegeben werden?
/init.d/rc.dsl.sh stop
export ANNEX="A"
/init.d/rc.dsl.sh start
Was passiert dann? Wirds dadurch gestartet oder bekomm ich dadurch weitere Informationen? Danke!

rido
 
Zuletzt bearbeitet:

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Die vorgeschlagenen Befehle ersetzen das Pseudoupdate (tar-Datei). Du darfst die tar-Datei also nicht mehr hochladen, wenn Du es manuell versuchst.
Versuch es mal mit JPaschers Vorschlag:
Code:
echo "firmware_version avm" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" >> /proc/sys/urlader/environment
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
reboot
(die Befehle alle nacheinander eingeben und jeweils [ENTER] drücken)

Den zweiten Teil (/init.d/rc.dsl.sh) laß erstmal weg.
 

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
also die FB kann ja richtig stur sein.
Habe alles so ausgeführt wie vorgeschlagen. Annex ist immer noch B. Erhalte aber folgende interessante Fehlermeldung in telnet:

Couldn't load shared libary libavmssl.so
Diese Meldung wiederholt sich dann regelmäßig. Habt Ihr einen Tipp?


P.S.: Ich muss das DSL Kabel immer hinundher stecken. Bin momentan online mit nem Sagem Modem, zur FB verbunden per WLAN. Nach irgendeiner Änderung stecke ich dann das Kabel zum Testen wieder in die FB und schau was passiert. Wenn nix, dann steck ich wieder um ins Sagem Modem um weiter zu surfen.

rido
 

JoergK-Bonn

Gesperrt
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
stecker ändern in holland?

Hallo Florian, würde mich ja interessieren, ob es bei Dir geklappt hat. Ich wohne auch in NL in Grenznähe Aachen und habe das flashen so halbwegs jetzt verstandne (glaub ich :) ) und frage mich nun, ob ich ein neues Kabel brauche (selbstgebaut), denn mein DSL Kabel, was sonst in das Speedtouch-Modem läuft, ist irgendwie schmaler als das von AVM beigelegte und als der Port an der Box. Klickt aber trotzdem in der Buchse....

Seltsam...


Vielen DAnk, frohe Weihnacht,

Jörg
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@Jörg
Für das DSL Signal kannst Du auch die schmaleren RJ11-Stecker bzw. Kabel verwenden um die FBF mit dem Splitter zu verwenden, da hier ohnehin nur die mittleren zwei Adern zum Einsatz kommen. Der Stecker sitzt zwar etwas lockerer, aber es funktioniert trotzdem einwandfrei.
Problematisch wird es nur, wenn Du die FBF mit dem analogen Festnetz verbinden möchtest, denn an der "analog/ISDN"-Buchse werden für analoges Telefon die äußersten beiden Pins (1&8 ) verwendet. Dafür wirst Du Dir wohl ein entsprechendes Kabel basteln müssen, das Pins 1&8 eines RJ45-Stecker mit den mittleren beiden Pins eines RJ11-Steckers verbindet.
 

JoergK-Bonn

Gesperrt
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke inquisitor für die prompte Antwort und Verzeichung ans Forum, dass ich überhaupt nicht erwähnt habe,dass es bei mir nur um eine FB SL geht, ohne Fon. Aber scheinbar ist ja das Annex-Problem überall das gleiche, so dass die besten Anleitungen in diesem Thread zu finden sind.
Also, das Kabel, was bisher in mein Speedtouch ging kommt vom POTS-Splitter (Alcatel) und der hat zwei Eingänge (POTS und Line) und einen Ausgang: Modem. Dies Kabel mit besagtem schmaleren Stecker (RJ11, gerade mal nachgeguckt) geht dann ins Modem und sitzt ganz passabel auch in der FB-SL, wie Du ja auch bemerktest. Die Frage nun: das das Signal ja schon als "Modem-Signal" aus dem Splitter kommt, hat es da schon besagte DSL-Belegung oder noch eine Festnetz-Belegung (dann ging es nach Deiner Aussage ja nicht). Ich habe hier schon noch einen analogen Festnetzanschluss (vor dem Splitter) ...und leider mit Annex A.

Vielen Dank, Gruß
Jörg

PS: liebe Leut, bin noch dabei das flashen zu bewerkstelligen, sonst hätte ich es einfach schon ausprobiert und nicht gefragt, obs funktionieren wird, aber so versuche ich die Probleme halbwegs parallel anzugehen.
 

fritsv

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
610
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Jörg
Bin selber auch [mit Annex A] über Splitter an POTS verbunden und mit meine Anbindung [768/192] funktioniert das problemlos.
Du musst dich nur selber ein Y-Kabel basteln oder [wie AVM bei Internationalen Boxen mitliefert] von RJ45 (breit) auf RJ11 (schmal) mit einem Adapter Übergang machen.
Angehängte Datei zeigt wie dem Kabel aussehen soll
 

Anhänge

JoergK-Bonn

Gesperrt
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, das heisst, dass auch wenn das Signal schon als Modemsignal aus dem Splitter kommt, ich immer noch ein Analog-Signal habe (wie in meinem letzten post). Schade, ich komme also nicht um die Kabel-Bastelei herum. Nun gut.
Herzlichen Dank für die Zeichnung!
Wenn ich das als Laie richtig verstehe, muss ich jetzt das mitgelieferte Kabel von AVM mit RJ45 (in der Zeichnung die untere Belegung mit 1-8 ) nehmen und das an einem Ende öffnen. Dann extrahiere ich die Leitungen 4 und 5 (siehe unterer Teil der Zeichnung, die in die FB geht) und packe diese zwei Adern in einen RJ11 Stecker, wobei die beiden Adern 4 und 5 jeweils ganz außen liegen müssen in dem RJ11 gemäß der Stecker-Abbildung ganz oben links in dem pdf. Die Telefon-Leitungen brauche ich in meinem Fall mit der FB-SL ja nicht.
Ich frage deshalb so genau, weil mir das morgen jemand bei Primafoon (holländischer T-Punkt) machen muss, ich habe kein Crimp-Tool und kenne die Adern nicht.

hartelijk bedankt,

Jörg
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@Jörg
Da Du ja gar keine VoIP-fähige FritzBox hast, ist mein Hinweis zum Anschluß ans analoge Festnetz unbeachtlich. Das gleiche gilt für fritsv's Beitrag.

Dein Splitter hat übrigens einen Eingang namens "Line" und zwei Ausgänge: einen für das analoge Telefon (POTS) und einen für DSL (Modem). Die Aufgabe des Splitters ist es, den Frequenzbereich für das Telefon von jenem für DSL zu trennen. Aus der "Modem" Buchse kommt also nur DSL raus.
Du mußt deshalb nun nur die Buchse "Modem" am Splitter mittels RJ11-Kabel mit "DSL" an Deiner FritzBox verbinden.

Wenn Du eine FritzBox mit "Fon" hättest, müßtest Du diese neben dem DSL auch mit dem analogen Telefon (POTS) verbinden, damit Du mit den an der FBF angeschlossenen Telefonen über VoIP (DSL) UND über das herkömmliche Festnetz telefonieren kannst. Nur dann brauchst Du ein besonderes Kabel.
 

JoergK-Bonn

Gesperrt
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mensch, wie zweite Bescherung hier: lauter super Tipps und ich brauche nicht mal mir ein extra Kabel schweißen lassen. Hurra! Jetzt warte ich mal noch auf eine kleine Antwort hier im forum und dann geht es los mit der Flasherei.

Nochmals besten Dank!

Jörg
 

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ inquisitor
Hättest Du vielleicht no ne Idee wegen meinem Problem aus Thread 588 mit der fehlenden libary libavmssl.so?

Kann man das Debranding auch wieder rückgängig machen ohne das etwas umständlich erscheinende Recovery Programm? Wenn die Umstellung nicht klappt, würd ich mir eben ein externes Modem mit LAN Anschluß besorgen, mein jetziges hat nur USB und das bekommt man nicht an die FB.

Hatte Anfangs das AVME Branding geladen, kam aber nicht weit damit. Anschließend das AVM Branding, dann konnte avm annex A ohne Fehlermeldung geladen werden. Problem blieb aber, keine Annex A Änderung.

Welcher Weg wäre jetzt sinnvoll. Bekomm ich die libary irgendwo oder besser alles rückgängig machen?

Danke
rido
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,492
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@rido
Sorry, aber bin mit meinem Latein am Ende. Deine Firmware Version ist halt etwas "schwierig", weshalb ich bei meinen 7050er bei 14.04.26 stehengeblieben bin. Ich würde Dir mal ein Downgrade auf 14.04.26 empfehlen, denn bei dieser Version geht der Annexwechsel problemlos und sie hat diverse andere Vorzüge, wie z.B. nvi.
 

rido

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
H-E-U-R-E-K-A !!
Es klappt! Der Downgrade-Tipp war goldrichtig, allerdings muss man unbedingt den Tipp mit den 2 Browserfenstern berücksichtigen, sonst klappts nicht.

Hier die Zusammenfassung:
Anpassung einer deutschen FritzBox Fon WLAN 7050, FW 14.04.33 mit Annex B zu EUnet in Serbien mit Annex A:

1. fritz.box_fon_wlan_7050.annexa.en.14.04.26.image per ftp von ftp.avm.de holen
2. zwei Browserfenster öffnen (wichtig) und in beiden die FB Oberfläche starten und zum FW-Update Fenster gehen
3. im ersten Browserfenster downgrade2.tar laden und Fehlermeldung ignorieren, kein Neustart
4. im zweiten Browserfenster oben genannte .image Datei laden, jetzt Neustarten
5. Benutzerdaten eingeben: [email protected], passwort
DSL-ATM-Einstellungen:
VPI: 8
VCI: 35
Kapselung: PPPoE

Das wars.
Bei mir wird in der Übersicht weiterhin die FW 14.04.33 angezeigt, aber es muss sich 14.04.26 handeln, sonst würds nicht funktionieren. In der DSL-Info steht Annex A.

Nachtrag zu den Kabeln:
Für den DSL Anschluß geht ein gewöhnliches Telefonkabel mit RJ11 Stecker auf beiden Seiten. In die FB einfach mittig einstecken.

Für den Telefonanschluß muss man sich ein Kabel crimpen lassen, genauso wie es im Beitrag 108051 unter
"ISDN/analog-Kabel bei FRITZ!Box Fon WLAN 7050" beschrieben ist. (Man kann die nicht benötigten Kabel weglassen. Wenn z.B. analog, ISDN-Adern weglassen.) An einem Ende RJ11, am anderen RJ45. Das geht mit einem LAN oder normalen Telefonkabel.
Die Abfolge der Stecker ist: Splitter/Filter an den Wohnungsanschluß, Ausgang Filter DSL an FB DSL Buchse, Ausgang Filter Phone an FB analog/ISDN Buchse. - Analog-Telefone an FON 1-3 der FB anschließen.

Danke und Gruß
rido
 
Zuletzt bearbeitet:

NoCopy

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2007
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ST. Petersburg / Russland geht.

Hallo an alle in St. Petersburg

ich kann hiermit bestätigen, dass die FB 7170 in Petersburg beim Provider Advanced-DSL funktioniert.

Umstellen auf Annex A
DSL-ATM-Einstellungen:
VPI: 0 (Automatische Erkennung geht auch)
VCI: 35 (Automatische Erkennung geht auch)
Kapselung: PPPoE

In diesem Sinn ein Gutes Neues Jahr - S Novem Godem!!
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@NoCopy
Schön für dich Gratualtion!

könntest du uns mitteilen welche skriptversion und welches image du verwendest.
Musstest du downgarden um ein funktionierende annex A zu bekommen?

Und ebenfalls ein Gutes neus Jahr von meiner Seite!
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,589
Beiträge
2,063,013
Mitglieder
356,355
Neuestes Mitglied
wiciu