Annex A im und fürs Ausland einrichten.

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,763
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Hallo Jonnyswiss,

das Betriebssystem auf der Box ist sehr peniebel, was Gross-/Kleinschreibung betrifft.
Gib den Befehl mal mit einem kleinen "e" am Anfang ein, dann funktioniert das auch.

echo "annex A">> /proc/sys/urlader/environment


Joe
 

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den hinweis.
Der Befehl wird zwar angenommen, die Box bleibt aber so was von stur auf dem alten Stand hängen... :(
Ich habe keine ahnung, aver vielleicht übersehe ich einfach ein ganz kleines Detail auf das die Box reagieren könnte - keine Ahnung aber was es sein könnte!
Hast du dei box mit der 40.04.57 gepacht oder mit einer anderen Firmware?
Ich habe es jetzt mal mit der 04.50 versucht: nix!

PS: kann es sein dass es die Annex erst anzeigt wenn sie verbindet?
Ins Netz gehe ich jetzt ja mit der 7050...
 

telefonicus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2005
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

knight20001

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke für den hinweis.
Der Befehl wird zwar angenommen, die Box bleibt aber so was von stur auf dem alten Stand hängen...
Poste doch nun bitte mal das LOG aus Telnet, um zu sehen ob es nun das setting richtig drin hat.

...Hast du dei box mit der 40.04.57 gepacht oder mit einer anderen Firmware?...
Ich habe gepatch bei Version .37
Es sollte aber auch gehen mit deiner Version.
Bitte zeig uns das LOG dann sehen wir weiter

...PS: kann es sein dass es die Annex erst anzeigt wenn sie verbindet?
Ins Netz gehe ich jetzt ja mit der 7050...
Das kann durchaus sein. Verbinde die Box doch mal zum test und schau dir es an. Außerdem kann es sein, daß Du hier auch noch was verändern/einstellen mußt.

ATM-Einstellungen
VPI
VCI
Kapselung PPPoE
PPPoA/LLC
PPPoA/VC-Mux

Deshalb schau dir Die settings deiner funktionierenden 7050 an
 

Asxetos

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, Sorry for the English, but i leave in Greece and my German is not so good...

I need to convert my fritz box 7270 to Annex-A so it can work with my new line provider that does not supply any ISDN connections (i had an ISDN line so far).

Reading the forum i found some manual instructions which are rather complicated, and an automated script to do this "fritz_as_annex_a_kernel_args_newer.tar".

Please help me understand:
If this is the correct way to do it (and if the script is the right one for the 7270), and how can i flash the script on the 7270.
Is it through a telnet connection (how?) or from the firmware update page on the router's web-interface?

Thank you in advance...
 

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Würd ich gerne!
Leider hat es mir die Seite gekillt wo ich den Befehl für das Log gefunden hab - und jetzt fonde ich es nicht mehr... :(
Hab jetzt mal die 4.37 aufgespielt, die Annex A per Telnet eingespielt und sogar einen Recover auf dei 4.30 gemacht und die Annex A ist drin geblieben.
Update auf die 4.37 hat auch wieder problemlos geklappt - und wat nu dass es auch hält???

knight - kannst du mir mal sagen warum bei dir die Tar.gz als update funktionieren?
die gehen doch normal so gar nicht, das ist doch irgenwie eine Linux-Komprimierung....
Wenn ich versuche dies einzuspielen bekomme ich nur noch folgende ausgabe im Browser:
"Internal communication error (login -1). Exiting."
Ist das ein schrott oder was?
 

copenhagen3170

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
3170 mit annex A?

hallo zusammen,

bin nach Dänemark gezogen und hab meine 3170 mitgenommen. Kann ich hier auch Annex A aufspielen? Hat damit jemand Erfahrung? Kann mir vielleicht jemand erklären oder einen link hier posten wo ich nachlesen kann, was es mit dem "digital" und "analog" auf sich hat?

Würde mir nur ungern neue Hardware zulegen..
Besten Dank für jede Hilfe!
 

knight20001

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
knight - kannst du mir mal sagen warum bei dir die Tar.gz als update funktionieren?
die gehen doch normal so gar nicht, das ist doch irgenwie eine Linux-Komprimierung....
Wenn ich versuche dies einzuspielen bekomme ich nur noch folgende ausgabe im Browser:
"Internal communication error (login -1). Exiting."
Ist das ein schrott oder was?
bitte erst auspacken und dann das was drin ist installieren
 

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bitte erst auspacken und dann das was drin ist installieren
Jup, danke, ich hatte noch andersweitig im Kopf dass man irgend welche gepackte Sachen gar nie auspacken dürfe da die FB damit Probleme hätte - dabei scheint es aber nur um die "tar" zu zu handeln und nicht um diese "gz"

Jetzt ist mal die 04.37 installiert und weder das Recovwer noch sonst was konnte das Annex A "löschen".

Nur um Fehler zu vermeiden:

Als nächsten Schritt werde ich die Login-Daten eingeben, die Box vom Strom nehmen und anschliessend ans Netz hängen. (das -Verbindungs-Log unter DSL posten)

Anschliessend, während dem laufenden Betrieb die 04.50 aufspielen (und da ich annehme dass es genau hier schief läuft das Log posten)

Wenn es doch klappen würde die Box immer am Strom lassen und die 04.57 aufspielen.

Sieht jemand hier einen Fehler?
Danke

Nachtrag: jetzt bin ich mal mit der 7041, V40.04.37 im Netz:

Unter internetverbindung meint die box nur folgendes:

23.05.08 10:06:47 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 85.0.136.154, DNS-Server: 195.186.1.108 und 195.186.4.108, Gateway: 83.76.96.1
23.05.08 10:06:41 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4608/640 kbit/s).
23.05.08 10:06:30 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
23.05.08 10:06:04 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
23.05.08 10:05:30 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).



und



Dazu meine ich dass das Spektrum ein bisschen seltsam aussieht, oder täusche ich mich da?

Kannst du mir bitte mal die Befehlsfolge angeben damit ich alle Daten über das Telnet auslesen kann? dies ist vielleicht etwas detaillierter?
 
Zuletzt bearbeitet:

fritsv

Mitglied
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
610
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dein Spektrum sieht normal aus für ein Annex B Box die auf Annex A gepatched ist
 

knight20001

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
also klappt es nun doch auch bei ihm
 

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also klappt es nun doch auch bei ihm
Na ja, dass es mit der 40.04.37 klappt wusste ich doch schon - aber was ist mit der 04.50 und der 04.57?

Zum Spektrum:
Bei der umgestellten 7050 sieht es bei mir aber ganz anders aus, sie mal hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1024550&postcount=856

Ich möchte auch kurz erwähnen dass ich jetzt mit der 7141 schwierigkeiten, resp. keine sehr stabile Verbindung habe, ich muss diese Seite hier sehr oft aktualisieren damit ich sie überhaupt sehen kann.

Irgend etwas ist einfach (noch) nicht ganz richtig...

Wie gesagt, möglicherweise sieht man das ja im Log vom Telnet, aber diese Befehlszeile finde ich leider nicht mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,714
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Kann auch ein echter Hardwarefehler sein -hatte ich auch mal mit einer umgestellten Box (habe ca 15 unterschiedliche Modelle bisher umgestellt auf A).
Vorschlag:Stell malmit der "telefonicus"-Datei ...B.newer.tar" zurück auf B und AVM und lade anscliessend die RECOVER-Version der 04.50 drauf - danach ernut umstellen auf A. Falls das Annex-Umstellennicht mit den vigefertigten .tar-Dateien klappt, würde ich es an Deiner Stelle mit der ftp-Methode als weitere Flash-Methode versuchen.
 

knight20001

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kann auch ein echter Hardwarefehler sein -hatte ich auch mal mit einer umgestellten Box (habe ca 15 unterschiedliche Modelle bisher umgestellt auf A)...
Glaube ich weniger

...Vorschlag:Stell malmit der "telefonicus"-Datei ...B.newer.tar" zurück auf B und AVM und lade anscliessend die RECOVER-Version der 04.50 drauf - danach ernut umstellen auf A....
Würde ich nicht machen.

Er sollte erst mal weiter nun direkt auf die .57 updaten
Da ja nun bisher alles funktioniert hatte so wie er geschrieben hat.

Auch ist immer noch die Frage ob er die Werte seines Internetproviders, welche bei Annex A immer unterschiedlich sein können, hier unter:

ATM-Einstellungen
überprüft hat.

Es geht um:
VPI
VCI
Kapselung PPPoE
PPPoA/LLC
PPPoA/VC-Mux




...Falls das Annex-Umstellennicht mit den vigefertigten .tar-Dateien klappt, würde ich es an Deiner Stelle mit der ftp-Methode als weitere Flash-Methode versuchen.
Auch hier ist meine Meinung, erst mal nein. Er soll erst mal die einfachste weise nutzen um dem nachzugehen, bevor er sich an das eingemachte macht.

Ich weiß auch noch nicht ob er den anderen echo - Befehl ausgeführt hat oder nicht.
Denn wenn nicht, dann braucht er auch noch kein update auf .57 zu fahren, da er das erst noch machen sollte, bevor das update drauf kommt.
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich weiß nicht woher ihr eure Informationen habt aber, die neuen Firmware von AVM lassen sich definitiv nicht mit:

echo "annex A">> /proc/sys/urlader/environment

auf annex A umstellen.

Auf annex A wird nur mehr mit:

setenv kernel_args annex=A (Verwendung eines seriellen konsolenkabel)

Umgestellt.

Geht natürlich auch per FTP mit: quote SETENV kernel_args annex=A

Ob es mit telnet auch funktionieren hab ich nicht nachgeprüft.

echo "kernel_args annex=A">> /proc/sys/urlader/environment

Bin mir auch nicht sicher ob die beiden Umlekpfeile richtig sind!
Im Install file wird die Zeile auf jeden Fall nur mit einen Umlekpfeil verwendet!

die Systemvariable CONFIG_ENVIRONMENT_PATH enthält immer den echten Pfad der box.

echo "kernel_args annex=A"> $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH

cat $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment liefet den echten Inhalt des Environments.

Da sollte die Zeile kernel_args annex=A nach jffs2_size im Listing stehen wenn die box bereits auf annex A umgestellt wurde.
 

knight20001

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich weiß nicht woher ihr eure Informationen habt aber, die neuen Firmware von AVM lassen sich definitiv nicht mit:

echo "annex A">> /proc/sys/urlader/environment

auf annex A umstellen....
Sorry und ich weiß nicht wo Du Deine Infos her hast, denn selbst eine 7270 wir mit folgender Vorgehensweise von Annex B nach A umgestellt:

Telnet aktiviert
telnet 192.168.178.1
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment
export ANNEX='A'
export CONFIG_ANNEX='A'
/etc/init.d/rc.dsl.sh stop
/etc/init.d/rc.dsl.sh start

Und so viel ich weiß sind das alles neueste FW-Versionen.

Wobei Du recht haben könntest mit:

echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment

Ich glaube ich hatte hier vorher einen Fehler geschrieben
Bitte verwirre jetzt die User nicht noch mehr
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Telnet aktiviert
telnet 192.168.178.1
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment
export ANNEX='A'
export CONFIG_ANNEX='A'
/etc/init.d/rc.dsl.sh stop
/etc/init.d/rc.dsl.sh start



@knight20001
Schön wenn du das bestätigtest!

Das ist ja auch für mich plausibel!
Mein Informationen sind eigene Erfahrungen, und stammen direkt aus der Firmware.
Und da offensichtlich eine Diskussion darüber hier nicht erwünscht ist werde ich auch gern meinen Beitrag wieder löschen.

OK mit deiner Korkter jetzt sind wir ja auf einen Nenner!

Habe das pseudo image geöffnet und ich denke es ist nicht das was du posten wolltest, da darin nichts von einer Umstellung auf annex A zu finden ist. Beitrag 675.
http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=24993&d=1211402269
------------------------------
Die folgenden drei Zeilen stehen bei mir auf "B" und trotzdem funktioniert annex A problemlos.
Auf jeden Fall schaden die auch nichts, wenn die zusätzlich eingetragen werden, man ist damit zumindest auf der sichern Seite sollte die doch irgendwo abgefragt werden.

echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment
export ANNEX='A'
export CONFIG_ANNEX='A'

Ich überlasse das Feld wieder dir!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich weiß nicht woher ihr eure Informationen habt aber, die neuen Firmware von AVM lassen sich definitiv nicht mit:

echo "annex A">> /proc/sys/urlader/environment

auf annex A umstellen.

Auf annex A wird nur mehr mit:

setenv kernel_args annex=A (Verwendung eines seriellen konsolenkabel)

Umgestellt.

Geht natürlich auch per FTP mit: quote SETENV kernel_args annex=A

Ob es mit telnet auch funktionieren hab ich nicht nachgeprüft.

echo "kernel_args annex=A">> /proc/sys/urlader/environment

Bin mir auch nicht sicher ob die beiden Umlekpfeile richtig sind!
Im Install file wird die Zeile auf jeden Fall nur mit einen Umlekpfeil verwendet!

die Systemvariable CONFIG_ENVIRONMENT_PATH enthält immer den echten Pfad der box.

echo "kernel_args annex=A"> $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH

cat $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment liefet den echten Inhalt des Environments.

Da sollte die Zeile kernel_args annex=A nach jffs2_size im Listing stehen wenn die box bereits auf annex A umgestellt wurde.
Ok, Jpascher, jetzt wo du dich auch schon mal meldesd:
Wie sieht denn ein serielles kabel denn genau aus und wie geh ich da vor?

Der Inhalt mit dem Befehl:
cat $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment
sieht nach Update auf die 04.50 folgendermassen aus und weigert sich doch:

PHP:
# cat $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment
HWRevision      108
ProductID       Fritz_Box_7141
SerialNumber    0000000000000000
annex   B
autoload        yes
bootloaderVersion       1.153
bluetooth       00:04:0E:FF:FF:07
cpufrequency    211968000
firstfreeaddress        0x946AE520
firmware_version        avm
firmware_info   40.04.50
flashsize       0x00800000
jffs2_size      16
kernel_args     annex=A
maca    00:04:0E:F1:31:08
macb    00:04:0E:F1:31:09
macwlan 00:04:0E:F1:31:0A
macdsl  00:04:0E:F1:31:0B
memsize 0x02000000
modetty0        38400,n,8,1,hw
modetty1        38400,n,8,1,hw
mtd0    0x90000000,0x90000000
mtd1    0x90010000,0x90780000
mtd2    0x90000000,0x90010000
mtd3    0x90780000,0x907C0000
mtd4    0x907C0000,0x90800000
my_ipaddress    192.168.178.1
prompt  AVM_Ar7
ptest
reserved        00:04:0E:FF:FF:00
req_fullrate_freq       125000000
sysfrequency    125000000
urlader-version 1153
usb_board_mac   00:04:0E:F1:31:0C
usb_rndis_mac   00:04:0E:F1:31:0D
usb_device_id   0x0000
usb_revision_id 0x0000
usb_device_name USB DSL Device
usb_manufacturer_name   AVM
wlan_key        6751978424717506
#
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zu den seriellen Kabel gibt es hier im Forum eine menge Beiträge.

Damit ein serielles Kabel angeschlossen werden kann muss aber die Box geöffnet werden und drei Drähte angelötet werden.

Zwischen Box und RS232 des PC muss ein Pegelwandler.
Die vernünftigste Lösung ist die Verwendung einen Handyadapters.

heini66 schreibt:
Dann nimm nen pl2303 usb Adapter aus nem Siemens c/m/s 25-45 usb Datenkabel.
Handy Stecker ab, sw=gnd, bl = tx, ws = rx.
nix weiter nötig als nen Treiber, wenn du Windows nutzt.

Unter Linux:
Einfach nur den Handystecker ab, Farben hab ich oben benannt, minicom -s auf ttyUSB0 und fertig.

Windows ohne eingebaute seriellen Adapter:
( windoze, cd einlegen, Treiber installieren, REBOOT, im Gerätemanager nachsehen, wo welchen comport virtuell der Treiber gebracht hat, Terminal drauf und fertig )
dann Kabel ran und fertig ist das usb plug&pray seriell Kabel.

Nimm nen pl2303 usb Adapter aus nem Siemens c/m/s 25-45 usb Datenkabel.
Ich verwende ein ähnliches Handykabel aber eine PC mit eingebauter RS232.

Bilder für die Anschlüsse sind auch irgendwo, müsste aber auch weitersuche momentan stolpere ich nicht über die links, wenn du nichts selber findest dann kann man ja noch weiterhelfen.

Zu deinen Listing:

Nachdem darin "kernel_args annex=A" vorkommt müsste annex A auch funktionieren.
Wenn es trotzdem nicht so funktioniert wie du da gerne hättest dann liegt es aber nicht daran dass der DSL Treiber mit den passend Prameter gestartete wurde.
Aus dem log des roter und auf der Info seit zu DSL soll eben falls hervorgehen dass annex A eingestellt ist.

Der Rest ist nur mehr ob Treiber Einstellungen an deine Bedingungen und deine Leitung richtig angepasst sind.
Dies Einstellungen sind übers Menü wählbar, und bei der DSL Labor gibt es etwas mehr an Einstellmöglichkeiten.
Ich muss auch die automatische Trennung zu einer bestimmten Uhrzeit deaktivieren damit meine Leitung synchronisiertet.

Ob nun das Spectrum im untern Bereich einen Teil auslässt könnte auch an der Hartware das Routers liegen, irgendjemand hat auch behauptet das da Harwarefilter eingebaut sind die diesen Teil ausklammern, mich würde das aber wundern, eher ist schon der DSL Treiber selber dafür verantwortlich.

Die zusätzlichen Variablen kann man ja noch probieren ob die bei DSL stop und DSL start was bewirken.
Die kann man ohnehin mit telnet ausprobieren. Bei mir ist das Spektrum absolut glich wie in dein posting!

Wir könne ja mal probieren ob die von "knight20001" empfohlene Vorgangsweise etwas am Spektrum ändert!
Ansonsten würde ich annehmen das das sch so passt, wie es momentan ist.

Telnet aktiviert
telnet 192.168.178.1
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment
export ANNEX='A'
export CONFIG_ANNEX='A'
/etc/init.d/rc.dsl.sh stop
/etc/init.d/rc.dsl.sh start



So hab mir die Bootfiles nochmal angesehen und die relevanten Teil rauskopiert um deutlich zu machen wie die System variablem zugewiesen werden:

# rc.S
## aus den Kernel Parameters die für die modle ermitteln
i=kernel_args annex=A #entspricht den Environment Parameter kernel_args annex=A
annex_param={$i##annex=}
# in rc.S wird rc.conf eingebunden
export ANNEX=$annex_param
## rc.S
## Diverse
/etc/init.d/rc.dsl.sh start
#in rc.dsl.sh werden die folgenden Zeilen abgeearbeitet:
ANNEX_TEST="0"
atm_driver_params=""
ANNEX_FIRMWARE=/lib/modules/microvoip-dsl.bin
modprobe tiatm ${atm_driver_params} firmware_load_file=${ANNEX_FIRMWARE} annex=${ANNEX} ptest=${ANNEX_TEST}

Somit läuft beim Bootvorgang folgendes:

annex_param=A (oder B je nachdem ob kernel_args annex=A oder B war)
export ANNEX=$annex_param
ANNEX_TEST="0"
atm_driver_params=""
ANNEX_FIRMWARE=/lib/modules/microvoip-dsl.bin
modprobe tiatm ${atm_driver_params} firmware_load_file=${ANNEX_FIRMWARE} annex=${ANNEX} ptest=${ANNEX_TEST}
Was in Folge dies Zeile ergibt:

modprobe tiatm firmware_load_file=/lib/modules/microvoip-dsl.bin annex=A ptest=0
Damit wird klar, dass ein nachträgliches starten und stoppen des DSL Treibers die Systemvariable ANNEX verwendet!

Nach einen Reset jedoch nur "kernel_args" ausgewertet wird und die Systemvarable ANNEX abgängig von Parameter gesetzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonnyswiss

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zu den seriellen Kabel gibt es hier im Forum eine menge Beiträge.

Telnet aktiviert
telnet 192.168.178.1
echo "kernel_args annex=A" > /proc/sys/urlader/environment
echo "annex A" > /proc/sys/urlader/environment
export ANNEX='A'
export CONFIG_ANNEX='A'
/etc/init.d/rc.dsl.sh stop
/etc/init.d/rc.dsl.sh start
Was zum Kuckuck ist bei dieser Befehlsreihenfolge anders wie oben?

Die Funktioniert!!!!

Vielen Dank Euch Allen, dies war wirklich eine Zangengeburt!