[HowTo] Arcadyan/o2 IAD 4421, IAD 6431 Konfiguration aus Flash auslesen

Carli

Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Einstellungen sind genau so. Mit anderen Settings sind die Ausgaben deutlich verhaltener. Ich weiß nur nicht, ob meine USB2RS232-Adapter solche TTL-Adapter sind (habe diese 2: http://wiki.digitus.de/de/DA-70145 & http://wiki.digitus.de/de/DA-70146). Andere COM-Ports habe ich leider nicht in Reichweite. Sollte ich mir noch einen anderen besorgen?
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das sind wahrscheinlich keine TTL Adapter. Für mich sehen sie so aus, als würden sie mit 12 V Pegel arbeiten :/ Die würde ich sofort abziehen und hoffen, dass deine Box noch funktioniert.
 

Carli

Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich fürchte auch. 12V können (vermutlich/hoffentlich) nicht rauskommen, da aus dem USB-Port ja auch nur 5V kommen. Zumindest hat die o2-Box diverse Versuche unbeschadet damit überlebt. ;) Dann werde ich mal auf eine schnelle Post hoffen und noch einen Adapter bestellen. Danke für die schnelle Unterstützung!
 

thomas2084

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Juhu, hab die Zugangsdaten :) Zunächst ging mein CP2102 Adapter auch am Win 7 PC vom Kollegen nicht. Hat die selben permanenten restarts der o2 Box produziert sobald TX Adapter zu RX Box Verbindung da war. Dann testweise delay in der seriellen Ausgabe eingebaut und auf einmal gings. Delay wieder rausgenommen und es ging immer noch. Box bootet vernünftig. Keine Ahnung wieso, aber egal. Hauptsache es funktioniert :) Allerdings ging das brntool dann immer noch nicht. Es kommt irgendwann das ok, aber keine Punkte.

@hph: Kollege hat folgendes rausgefunden: Dein script sendet zum Abbrechen des firmware-starts "ser.write(" !")". Dies hat bei mir nicht
funktioniert. Nachdem er es durch 3 mal "ser.write(" ")" und das "ser.write("!")" hinter den check auf "]:"
verschoben hat, lief das script ohne Probleme durch.

Anbei noch Bilder vom geöffneten Gehäuse damit ihr (hoffentlich) die Klipppositionen erkennt und die Box nicht beschädigt ;-)
IMG_20131211_144915.jpgIMG_20131211_144931.jpg

@hph: Vielen Dank für den super Support!
 

thomas2084

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@hph: Falls die Bilder ok sind, kannst du sie auch gerne direkt in deine Anleitung mit rein tun.
 

RunnerHas

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2013
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich werde am Wochenende mich auch mal ran machen meiner 6431 das Geheimnis zu entlocken.... ;)

(Wenn ich die Kondensatoren sehe, denke ich das die 6431 nicht für die Ewigkeit gebaut ist ....)
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann testweise delay in der seriellen Ausgabe eingebaut und auf einmal gings. Delay wieder rausgenommen und es ging immer noch.
Was genau meinst du mit "Delay eingebaut"? Im Python script? Hast du eventuell ein Code-Beispiel?

Hauptsache es funktioniert :)
Sehr gut ;)


Kollege hat folgendes rausgefunden: Dein script sendet zum Abbrechen des firmware-starts "ser.write(" !")". Dies hat bei mir nicht
funktioniert. Nachdem er es durch 3 mal "ser.write(" ")" und das "ser.write("!")" hinter den check auf "]:"
verschoben hat, lief das script ohne Probleme durch.
Das brntool ist nicht von mir. Aber das Senden Ausrufezeichen gehört tatsächlich hinter den Check auf "]:". Das müsste man dem Entwickler mal stecken.

Vielen Dank für die Bilder. Werde sie verlinken.
 

thomas2084

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@hph: Ne, mit "delay" meinte ich die Ausgabe der seriellen Port Software (war nicht Putty, Kollege hatte irgendwas anderes bereits installiert gehabt). Dort konnte mein ein Wert angeben um den die serielle Ausgabe verzögert wird. Wenn du es genau wissen willst kann ich morgen gerne nochmal fragen welches Tool das genau war und welche Option.
 

Viperst

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich bin leider auch einer der die neue Firmeware 1.01.23b hat. Ich habe mir jetzt auch den CP2102 (http://www.amazon.de/USB-TTL-Konverter-Modul-mit-eingebautem-CP2102/dp/B00AFRXKFU/ref=cm_cr_pr_pb_t) Adapter beschafft, leider bin ich mir bei der Verkabelung nicht ganz sicher. Ich möcht nichts falsch anschliessen und die Box zerstören. Ist es möglich für diesen Adapter eine detailliert Anleitung für die Verkabelung der Box 6431 zum CP2102 zu bekommen...vielleicht sogar als Foto ?? Wäre sehr dankbar, ist mein erster Versuch auf diesem Gebiet.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomas2084

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Steht doch schon im 1.Post. Sogar mit Bild.
Adapter GND (PIN 6, unterster) nach PIN 4 (ganz links) Router.
Adapter RXD (Pin 2, 2. von oben) nach PIN 2 Router (2. von rechts)
Adapter TXD (Pin 3, 3. von oben) nach PIN 3 Router (2. von links)
 

Viperst

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke thomas2084 ...ich sage immer wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Habe im übrigen meine Daten erfolgreich auslesen können und heute Abend werde ich mal meine Fritzbox damit füttern und schauen ob es dann funzt.
 

mortalxa

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2013
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@hph
vielen Dank für die super Anleitung und die bereitgestellten Tools. Hab jetzt alles vorbereitet und kann bald mir dem Auslesen beginnen.

Eine Frage hab ich aber noch, wie hab Ihr es geschafft die 6431 zu öffnen? Hier stell ich mich gerade dumm an.
 

thomas2084

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die beiden Schrauben an der Unterseite lösen und dann mit einen Schraubenzieher das Gehäuse in den Spalten am besten an den Klipppositionen öffnen. Geht aber wirklich schwer und bei mir sind auch ein paar Klipps kaputt gegangen.
 

mortalxa

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2013
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
thomas2084 vielen Dank für die Tipps!!
 

Viperst

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Fritzbox rennt :p tschüß 6431.Vielen Dank für die Superanleitung hier.
 

DaParadoX

Neuer User
Mitglied seit
16 Apr 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin ebenfalls total ab zweifeln. Hab das selbe Problem wie Thomas2084. Ich würd das script gerne ändern, habe aber keine Ahnung was ich wo weg und wo hinpacken muß. Kann mir jemand vll. mal das abgeänderte Script schicken? Oder verlinken?

vielen lieben Dank!
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hab das modifizierte Script von Thomas2084 nicht, aber ich habe es mal so modifiziert, wie er es beschrieben hat. Zu finden am Ende meiner Anleitung in Post #1. Berichte mal, ob es damit besser geht ;)
 

DaParadoX

Neuer User
Mitglied seit
16 Apr 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@hph: Vielen Dank ...
Mein Status: ... nix passiert bis OK kommt. Die erstellte Datei ist 0KB groß. Mit Putty komm ich drauf, sehe alles etc., hab den Thread ja gelesen, angeschlossen ist alles richtig. HAb 1:1 die selbe Kombi wie thomas2084. ... so langsam bin ich am zweifeln.

EDIT: Wenn ich GND vom TTL Adapter auf GND Box (Pin 4) anklemme, passiert nix. LED's bleiben aus. Mach ich was falsch? In Putty kommt dann immer nur ROM VER: 1.0.2 und CFG 01. Lass ich GND weg, läuft in Putty alles sauber durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

chuba2

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Box öffnen

Hier nochmal eine Kurzanleitung, wie ich die Box aufbekommen habe. Ist vielleicht nicht der beste Weg, aber hat zumindest ohne größere Schäden funktioniert.

Hier erstmal meine offene Box:
6431 upper.jpg
6431 lower.jpg

Zuerst die zwei von unten zugänglichen Schrauben entfernen. Dann müssen die 11 Klammern gelöst werden. Dies ist nicht ganz einfach, wenn man ohne Beschädigungen vorgehen möchte. Ich empfehle von außen nur mit Plastikwerkzeug vorzugehen. Metall (Schraubenzieher etc.) hinterläßt auf jeden Fall sichtbare Beschädigungen.

Ich habe hinten an den LAN-Buchsen angefangen (horizontale ovale Markierung). Die Klammern dort sind relativ dünn und leicht zu öffnen. Einfach mit 1-2 alten Plastik-Bankkarten zwischen die weiße und graue Schale gehen und die beiden soweit auseinander drücken, dass sich die Klammer löst.

Man kommt nun schon mit einem dünnen, langen Werkzeug in das Gehäuse hinein und kann die weißen Klammern von dem grauen Teil des Gehäuses wegdrücken. Ich habe hier ein ca. 20 cm langes, 5 mm breites Stück Metall verwendet (z.B. Kehrmaschinenborsten). Damit kommt man gut zwischen Klammer und Widerhaken und kann diese durch drehen des Metallstreifens mit etwas Kraft auseinanderdrücken. Gleichzeitig kann man unterstützend von hinten nach vorn eine Plastikkarte durch den Spalt zwischen weißen und grauen Gehäuseteil drücken. (Vorsichtig, um die Zacken am grauen Gehäuseteil nicht zu beschädigen.)

Seitlich gibt es auch noch zwei dünne Klammern (vertikale ovale Markierung). Diese kann man vielleicht als nächstes öffnen. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, ob ich auf dieser Seite oder der anderen angefangen habe.

Danach langsam auf beiden Seiten nach vorn arbeiten. Zuletzt die vier Klammern an der Vorderseite des Gehäuses.

Bei mir gab es keine Schäden am Gehäuse. Man braucht aber schon etwas Kraft, da das Plastik recht dick ist. Am Besten mit etwas Geduld sich an die notwendige Kraft herantasten. Viel Glück!

Wer Verbesserungsvorschläge hat, bitte gern hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet:

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@DaParadoX: Kannst du den Bootloader denn manuell anhalten (siehe FAQ in Post #1), wenn du GND weglässt?

@chuba2: Vielen Dank, ich verlinke den Post mal :)