[Frage] CardDAV-Adressbuch bzw. -bücher von Nextcloud nutzen

Massa

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo zusammen,

ich möchte gerne mit einer FritzBox 7590 mit gefreezter Firmware 7.21 auf meine Adressbücher von Nextcloud v19.0.4 (Contacts v3.4.2) zugreifen.
Das sollte doch eigentlich mit der CardDAV-Schnittstelle funktionieren?

Ich habe jetzt schon verschiedene URL-Varianten ausprobiert, aber bei allen wird mir dann von der FritzBox bei der "Aktualisierung" gemeldet: "Die Aktualisierung ist gescheitert. Fehlercode 26."

Ich habe unter meinen Nextcloud-Benutzer mehrere Adressbücher angelegt.
Als URLs habe ich in der FritzBox verwendet:
https://meinecloud/remote.php/dav/addressbooks/users/<Benutzername>/<Addressbuchname>/ (ein Adressbuch)
https://meinecloud/remote.php/dav/addressbooks/users/<Benutzername>/ (alle Adressbücher des Benutzers)
https://meinecloud/remote.php/dav/addressbooks/users/ (ein Versuch, weil ich dachte, vielleicht hängt die Box den Benutzernamen automatisch dran)

Natürlich habe ich auch meinen Nextcloud-Benutzer und dessen Passwort eingetragen.

Funktioniert das bei irgend jemanden?

Muss ich da jedes Adressbuch einzeln eintragen oder würde auch die zweite Variante mit automatischer Erkennung der Adressbücher funktionieren?
DAVx5 unter Android erkennt die Adressbücher (und Kalender) selbständig...
 

Massa

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
"Kontakte" ist dann wohl der Name Deines Adressbuchs.

Wie gesagt - ich habe mehrere davon (die ich dann wohl alle einzeln eintragen muss?).
Und natürlich habe ich die herauskopierten Links bereits probiert - da kommt eben immer nur "fehlgeschlagen. Fehlercode 26... (und sonst ist auch nichts im Logging zu sehen)
 

miwie

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Kontakte bezieht sich auf den Menu-Eintrag in den Nextcloud Kontakte App Einstellungen. Das hat IMHO nichts mit dem Namen des Adressbuches zu tun.
NC-Kontakte.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 

Massa

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Kontakte bezieht sich auf den Menu-Eintrag in den Nextcloud Kontakte App Einstellungen. Das hat IMHO nichts mit dem Namen des Adressbuches zu tun.
Doch, das ist der Name des Adressbuchs - ich habe dort drei verschiedene Adressbücher (und keines heißt "Kontakte") - und die URLs enthalten jeweils den Namen des Adressbuchs - in Deinem Fall eben "Kontakte" ;)
BTW, in keinem meiner Links steht "Kontakte"...
 

miwie

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Mag ja alles stimmen, ich habe eben für das (Test)Adressbuch selbst gar keinen Namen vergeben, dann wird da wohl per Defautl Kontakte stehen. Funktioniert bei mir auf jeden Fall.
Ansonsten: Nextcloud 19.0.4, Kontakte (Contacts) App 3.4.2, FB 7530 (bis vor kurzem mit 7490 ebenso), OS 7.21
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
693
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,
funktioniert bei mir mit NextCloud 20.02 auch.

Ralf
 

Massa

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Tja, und bei mir funktioniert es einfach nicht - immer nur "Aktualisierung fehlgeschlagen. Fehlercode 26".
Und weder auf dem Nextcloud-Server noch auf der Fritzbox kann ich in den Logs irgendwelche Ausgaben dazu finden - frustrierend :(
 

miwie

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2020
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Wurde AVM deswegen bereits kontaktiert?
Hier ist die Rede davon, dass ggf. Digest Auth daran SchuLd sein könnte.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Fehler 25 bedeutet, dass das System nicht erreicht werden konnte.
Grund bei mir: Ich hatte das Nextcloud-Telefonbuch in der 7580, die ja der Router ist, eingetragen, der Nextcloud-PI ist aber im lokalen Netz. Hier Versucht die F!B wohl das über das WAN zu erreichen.
Bei der 7590, die intern ist, funktioniert die Einbindung des PI über seien Namen.
Mit der IP funktioniert es auch im lokalen Netz.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
An der Liste bin ich auch interessiert. Ich habe bei AVM angerufen, der MA dort meinte auch, dass eine es Liste mit den Fehlermeldungen geben müsse. Er wolle das als eine 'Anforderung' meinerseits einreichen (Ticket-ID 3940002) ;-)
 
  • Like
Reaktionen: miwie

Black Senator

Mitglied
Mitglied seit
13 Jul 2007
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
28
https://cloud.<meinedomain>.de/remote.php/dav/addressbooks/users/<meinusername>/contacts/ funktionierte (mit den alten Einschränkungen*) soeben sofort. contacts ist

*NextCloud-Einschränkungen bei AVMs CardDAV-Telefonbuch:
Da ich schon länger den genialen CalDavSynchronizer für Outlook benutze, hatte ich seit den ersten Labors auch mit Fritzboxen experimentiert. Leider muss ich feststellen, dass bei FW 7.21 immer noch keine "Nachname, Vorname"-Automatik wie z.B. beim google-Adressbuch funktioniert. *Gebe ich "Nachname, Vorname" oder "Vorname Nachname" ein, landet das beim google-Adressbuch immer korrekt in den gleichnamigen Feldern. Bei NextCloud bin ich dagegen gezwungen, generell "Vorname Nachname" zu benutzen, andernfalls sieht das dann so aus Vorname: "Nachname," und Nachname: "Vorname". Wer seine Kontakte allesamt per NextCloud oder besser gleich per Outlook verwaltet, hat da (fast) kein Problem, alle anderen schon.
 

Black Senator

Mitglied
Mitglied seit
13 Jul 2007
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Leider muss ich feststellen, dass bei FW 7.21 immer noch keine "Nachname, Vorname"-Automatik wie z.B. beim google-Adressbuch funktioniert.
Das wird auch meiner Überzeugung nach nie als Funktion der FRITZ!OS zu erwarten sein.
name parsing ist eben keine so triviale Angelegenheit, wie man im ersten Moment meint - nur weil wir muttersprachlich damit aufgewachsen sind. Das Google das mit der zentraler Rechenpower, machine learning, fuzzy logic etc. beherrscht, ist nicht überraschend.
Wenn man zu dem Thema recherchiert, stellt man sehr schnell fest, dass das Zerlegen von Namens-String - gerade auch im Hinblick auf Internationalisierung von Namen und Globalisierung beliebig kompliziert wird.
Nur mal ein paar Beispiele:
  • woran erkennt man, dass es ein Firmenname ist? Also, wann bleibt der String so wie er ist?
  • woran erkennt man ob Jakob der Vor- oder Nachname ist?
  • Ist Komma per se das Trennzeichen für NACHNAME, VORNAME?
  • was ist mit Namensergänzungen, Namenszusätzen, Titeln?
  • welche Reihenfolgeschreibweise gilt für Kontakte mit Herkunft aus anderen Ländern?
Den 08/15 Fall (Lieschen Müller) kann man relativ einfach abbilden - alles danach wird je nach Grad der gewünschten Abdeckung ziemlich aufwändig (aber immerhin lösbar).

Kurzum: solange AVM Telefonbuch-Namen nur in einem Feld <realName> abbildet, ist das nicht ernsthaft zu heilen.
Es bleibt nur zu hoffen, dass die Telefonbücher zukünftig einfach als CardDAV (vCard) und nicht in der bisherigen XML-Struktur gespeichert werden.

Beste Grüße

Black Senator
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
28
Deine Methode "alles zu berücksichtigen, schaffen wir sowieso nicht, also lassen wir es lieber ganz bis ..." gefällt mir! ;-)

Mir ging es aber allein um das Komma (+ Leerzeichen), was nach DIN 5007 bei der Schreibweise mit vorangestelltem Familiennamen selbigen abtrennt.

Aber ist die aktuelle Vorgegehensweise nicht irgendwie unwürdig?
- ein Wort oder mehr als zwei > Nachname
- 1. Wort<Leerzeichen>2. Wort > Vorname: 1. Wort / Nachname: 2. Wort
- ohne Telefonnumer > wird nur unidirektional auf NextCloud hinzugefügt
 

Black Senator

Mitglied
Mitglied seit
13 Jul 2007
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Deine Methode "alles zu berücksichtigen, schaffen wir sowieso nicht, also lassen wir es lieber ganz bis ..." gefällt mir! ;-)

Da hast Du mich aber missverstanden. Ich habe begründet, warum ich der Meinung bin, warum AVM das nicht lösen wird.
Das es lösbar ist, auch wenn man nur einen String für einen Namen hat, siehst Du, wenn Du dem Link gefolgt wärest.
Aber sinnvoll korrigiert wird es erst mit einer Änderung im Datenmodell - z.B. analog vCard.

Grüße

Black Senator
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Aber ist die aktuelle Vorgegehensweise nicht irgendwie unwürdig?
- ein Wort oder mehr als zwei > Nachname
- 1. Wort<Leerzeichen>2. Wort > Vorname: 1. Wort / Nachname: 2. Wort
- ohne Telefonnumer > wird nur unidirektional auf NextCloud hinzugefügt
Das ist nicht so einfach.
Da trägt einer ein "Karl August Müller", was ist der Vorname, der Nachname und gibt es einen 'Middlename'?

"Le Carré, John" wird wie aufgelöst und liefert es das gleiche Ergebnis wie "John le Carré"? Und wird "Donald J. Trump" auch sauber zerlegt, wenn man nur ein Namensfeld hat.

Wie ist es mit Adresse, die "Nachname, Vorname", mit Komma eingetragen sind, und wie mit denen, bei denen das Komma fehlt?
 
  • Like
Reaktionen: Black Senator

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via