[Frage] Doorline-Türsprechstelle an Fritzbox 7590 anbinden-> möglich?

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Ich denke auch in der Eumex findest Du nichts. Du mußt wissen welchen App die TFE in der Eumex angewählt hat. Das steht nicht in der Eumex. Du kannst höchstens fragen an welcher NSt hat der Torruf geklingelt.Die hatte doch nur **10 bis **12. 13 war ja für Toranschaltung.
Die kannst Du doch versuchen mal nacheinander in die FB einzutragen.
Wenn es ohne Amtsholung geschaltet war 10 bis 12 eintragen.
 

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,834
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Wozu? So viel steht da nicht drin. Was erwartest du?
Hi,
ich erwarte, in der Eumex zu finden, mit welchen Rufnummern die Doorline bisher funktioniert hat. Diese Rufnummern "übertrage" ich dann in die Fritzbox und hoffe, damit das "Problem" endgültig zu erschlagen, denn die Antworten von meinem Freund zu den bisher unter der Eumex verwendeten Rufnummern sind sehr vage. "ich glaube", "ich denke, es war so" nützen mir nichts, denn man darf in technischen Dingen (und IMHO überhaupt) nicht glauben, sondern man muss wissen. Damit will ich keinesfalls religiösen Menschen zu Nahe treten!

@Multireed:
Interessanter Hinweis, bisher haben wir in der Fritzbox als Rufnummer die "11" bzw. die "12" als Rufnummer eingetragen. Du meinst also, man müsste es mit"**11" bzw. "**12" versuchen? Ich wusste bisher nicht, dass man in das betreffende Feld in der Fritzbox auch Rufnummern mit vorangestellten Sonderzeichen eingeben kann.

Die Windows-7-Maschine lädt unablässig Updates . . .
 
Zuletzt bearbeitet:

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Die Eumex hat nichts in der Konfig von der TFE. Da sind nur 4 ganz normale NSt ohne Bezug zum TFE Modus. Einzig NSt 13 mit und ohne Amtsholung wäre zu sehen. aber das hilft auch nur die Häfte.
Versuche man wie ich geschrieben habe in 41
 

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,834
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Die hatte doch nur **10 bis **12. 13 war ja für Toranschaltung.
Die kannst Du doch versuchen mal nacheinander in die FB einzutragen.
Wenn es ohne Amtsholung geschaltet war 10 bis 12 eintragen.

Das ist einen Versuch wert, danke.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,834
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Nun; ich weiß, dass man aus der Fritzbox heraus mit **9 einen Rundruf, mit **600 den AB und mit **(Nebenstellennummer) die internen Telefone der Fritzbox anrufen kann. Auf den Gedanken, mit **(Nebenstelle der Doorline) anzurufen bin ich bisher nicht gekommen, was aber das Naheliegendste gewesen wäre. Umgekehrt soll es aber funktionieren: wenn man auf den Klingelknopf 1 der Doorline drückt, soll die Nebenstelle **11 angerufen werden; ich glaube, so ganz langsam steige ich dahinter. Ich will es aber "wissen"!
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113
Und wenn du die FB etwas umkonfigurierst, dann kannst du auch von dir zu Hause die Doorline anrufen und programmieren.
Da sparst du dir die 30min Fußmarsch. ;)
 

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,834
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
@eisbaerin:
Oh, ungeahnte Möglichkeiten! Leider reichen meine Kenntnisse dafür bei Weitem nicht aus. Du weißt sicherlich schon: "schwach anfangen und dann stark nachlassen". Ich bin fast 70, Corona-Risikogruppe; in dem Alter hat man schon so seine Probleme mit den Ganglien und Synapsen im Gehirn.

Nein: danke für den Hinweis. Ein paar Meter Fußmarsch hat eigentlich noch nie jemandem geschadet, aber in Corona-Zeiten kann selbst der Aufenthalt bei einem Freund in der Wohnung zum Todesurteil werden. Ist vll. etwas überspitzt, aber man weiß es nicht.

Ich hoffe seit März auf eine Corona-Spritze und habe seitdem meine Kontakte wirklich auf ein absolutes Minimum heruntergefahren. Auf den "letzten Metern" wird jetzt nicht noch schlappgemacht!

Ich denke, dass ich mit dem Eintrag in der Fritzbox bei den Rufnummern für die TFE mit **11 und **12 weiterkomme. Test wird morgen erfolgen, ich melde mich dann wieder.

Viele Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,834
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
@eisbaerin, @Multireed:
Abschließend noch zur Information und für das Archiv:

Es wurde die Doorline auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, die Klingelknöpfe auf **621 und **622 programmiert und die Toröffnung mit #9 aktiviert. In der Fritzbox wurden diese Rufnummern entsprechend eingetragen und auf die DECT-Telefone weitergeleitet. An der Türsprechstelle und an den angeschlossenen Telefonen ist ein leises Netzbrummen zu hören, aber das ist noch akzeptabel. Ansonsten funktioniert alles zufriedenstellend.

Danke für die umfassende Unterstützung und bleibt bitte alle gesund!!
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,400
Punkte für Reaktionen
793
Punkte
113
Schön zu hören, daß jetzt alles klappt.
Dann dir auch alles Gute im Lookdown.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via