F!B-Anrufbeanworter an der ersten von zweiter Box abfragen

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
In einer Installation gibt es zwei Fritz!Boxen, von der die eine auch der Router ist, die zweite als IP-Client an der ersten hängt.
Die zweite F!B wird benötigt, da es zwischen den Räumen, welche die erste per DECT versorgen kann, und den Räumen, die von der zweiten per DECT versorgt wird, keine Funkverbindung besteht.
Nun gibt es auf der ersten Box zwei Anrufbeantworter, die auch von der zweiten abgefragt werden sollen.

Beide F!B verwenden das gleiche Telefonbuch, mit dem UNterschied, dass bei der zweiten die Rufnummern für die beiden Telefonbücher von **601 und **602 auf *#**601 und *#**602 geändert werden müss(t)en, was oft vergessen wird.

Nun suche ich eine Möglichkeit, durch eine Konfiguration in der jeweiligen F!B, die nicht das Telefonbuch betrifft,die jeweils erste und zweite F!B, die dann die gleichen Telefonbücher enthalten sollen, jeweils die AB1 und AB2 der ersten, Router-F!B anzurufen.

Die DECT-Telefone sind nicht nur AVM-DECT-Telefone sondern auch GigaSet Telefone, die auf das jeweilige Telefonbuch zugreifen können.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wäre es eine Lösung, die beiden per Mesh zu verbinden? Du kannst die FB1 als Mesh-Master und FB2 als Mesh-Repeater einstellen, obwohl beide per Draht verbunden sind. Somit bilden die beiden quasi eine Einheit. Das Gleiche kannst du auch mit DECT machen. Die Telefone müssen sich dann nicht mehr ummelden, sondern werden einfach weitergereicht und greifen auf den AB der FB1 zu.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,002
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
Nun suche ich eine Möglichkeit, durch eine Konfiguration in der jeweiligen F!B, die nicht das Telefonbuch betrifft,die jeweils erste und zweite F!B, die dann die gleichen Telefonbücher enthalten sollen, jeweils die AB1 und AB2 der ersten, Router-F!B anzurufen.
Kannst du den Satz noch einmal verständlich niederschreiben?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,759
Punkte für Reaktionen
904
Punkte
113

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Wäre es eine Lösung, die beiden per Mesh zu verbinden?
Nein, da die DECT-Geräte der zweiten Box nicht auf das Telefonbuch der ersten Box zugreifen können.
Denn DECT wird über das LAN-Kabel nicht zu einer 'gemeinsamen Basis' zusammen geschaltet. [1]
Kannst du den Satz noch einmal verständlich niederschreiben?
Bei beiden Boxen sind je zwei DECT-Geräte eingebucht. Die beiden an der Box-2 eingebuchten DECT-Telefone sollen die auf die beiden AB der Box-1 zugreifen können..

Um die Bedienung bei den vier DECT-Telefonen zu vereinheitlichen, gibt es zwei Einträge "AB oben" und "AB unten" in dem auf den Boxen vorhandenen Telefonbuch . Bei der ersten Box stehen dort die Rufnummern **601 und **602 drin, bei der zweiten Box die Nummern *#**601 und *#**602
Telefonbücher haben keine Rufnummer.
Es sind auf jeder Box ein Telefonbuch, und dort sind die Nummern eingetragen.....

--------------------------

Zurück zur Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, bei beiden Boxen über Rufnummern, Rufnummern-Umleitungen und Kurzwahlen diese so einzurichten, dass man in beiden Telefenbüchern die gleichen Einträge haben kann?
Im Moment muss man, wenn man das Telefonbuch der Box-1 in die Box-2 kopiert hat, dort zwei Rufnummern ändern.

=====
[1]
beides,
(1) das automatische Übertragen des in der MESH-Master Telefonbuches auf die anderen MESH-Boxen
sowie
(2) die Möglichkeit, das DECT der Boxen über LAN zu koppeln, so dass die DECT-Geräte der MESH-Boxen alle auf das Telefonbuch und die Telefonfunktionen des MESH-Masters zugreifen können,
fehlen

Die MESH-Boxen sollten doch ohne große Probleme als DECT-Repeater arbeiten können, wenn das Signal zum Repeater über das LAN geht, dann braucht der Repeater doch (1) keinen DECT-Empfänger und (2) keine DECT-Verbindung zur Repeater-Box. Ein Gesprächsbruch beim 'DECT-Roamen' sehe ich persönlich in diesem Fall als vertretbar an.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,029
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Wenn Du die Boxen vermeshst werden auch die Telefonbücher der 1. Box in der 2. Box sichtbar -> du sparst Dir das kopieren.
Die Anrufbeantworter der 1. Box bekommen automatisch mit der ersten aufgenommenen Anrufernachricht eien Eintrag im internen Telefonbuch der 2. Box.
 
  • Like
Reaktionen: Ingolino

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Wenn Du die Boxen vermeshst werden auch die Telefonbücher der 1. Box in der 2. Box sichtbar -> du sparst Dir das kopieren.
Nicht in dem Fall, den ich da betreue.

Ausprobiert.
Und was hilft das Telefonbuch der ersten, wenn es denn dann funktionieren würde, wenn man von einen DECT-Telefon der zweiten Box auf den Ab der ersten zugreifen will.
Wenn die Telefonbücher in die zweite Box übertragen würden und auch der Zugriff auf den AB der ersten möglich wäre, hätte ich nicht gefragt.

Dass DECT der zweiten Box nicht wir ein Teil des DECT der ersten arbeitet, ist das große Problem der VerMESHung.

(Siehe auch 'Wunschliste' https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fritzbox-Router-Telefonie-Praxis-mit-FritzOS-7-4178444.html )
Und auch bei https://avm.de/service/fritzbox/fri...w/3412_Telefonie-am-Mesh-Repeater-einrichten/ wird nichts davon beschrieben, wie man auf einen AB der ersten Box zugreifen kann, wenn man mit dem Telefon in der zweiten Box eingebucht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,029
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Ich glaube Du interprettierst hier etwas falsch.
externes Telefonbuch -> Externe Rufnummern (Oma, Opa, Tante usw.)
internes Telefonbuch -> Liste der internen Teilnehmer der Boxen bzw. des Mesh.

die (externen) Nummern im externen Telefonbuch sind für alle Boxen im Miesh identisch.
die intenrnen Nummern in den internen Telfonbüchern, welche i.d.R. durch die INT-Taste aufgerufen werden enthalten in jeder Box die jeweils korrekten Nummern für interne Verbindungen.

Zusärtlich wir bei meinem Gigaset auch eine Aufnahme auf dem AB auch direkt per blinkender Brieftaste am Gigaset angezeigt und kann dann direkt aufgerufen werden.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Damit man beim Kopieren nicht aufpassen muß fällt mir nur ein vier Einträge zu machen. AB1u, AB2u, AB1o, AB2o.
Dann würde man unten zum AB die mit u verwenden und oben die mit o. Die hinterlegten Ziffern wären aber in jeder Box gleich und würden auch beim Kopieren bleiben.
Jetzt muß man halt beim benutzen schauen wo man ist wenn man zum AB will.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Zusärtlich wir bei meinem Gigaset auch eine Aufnahme auf dem AB auch direkt per blinkender Brieftaste am Gigaset angezeigt und kann dann direkt aufgerufen werden.
den AB der Box, an dem das Gigaset nicht angemeldet ist? Wohl nicht.
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
den AB der Box, an dem das Gigaset nicht angemeldet ist? Wohl nicht.
Mit nem Gigaset weiß ich nicht, mit einem FritzFon gehts auf alle Fälle (wenn richtg eingemesht ist und die Fon's der anderen Box bekannt sind).
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,029
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Bei meinem betagten S67 geht das auch.
Ansonsten schein Multireed die Funktion der INT-Taste nicht zu kennen oder bewußt zu ignorieren.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse