FRITZ!Box 6591 07.19 Labor Serie

syberstef

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Gigaset SL450HX und SL400H verlieren immer wieder die Basis (Fritzbox 6591). Der Fehler besteht auch mit der Final-Firmware und tritt auch beim Vorgänger, der 6590 auf!

Bei der Fritzbox 7590 tritt das Problem in Kombination mit den beiden Gigaset Endgeräten nicht auf! Das habe ich an zwei verschiedenen 7590 getestet.

Zudem kommt es beim Telefonieren (6590 und auch 6591) immer zu Knackgeräuschen. Bei der 7590 kommt es grundsätzlich nie zu Knackgeräuschen beim Telefonieren.

Kennt jemand diese Probleme?
 
Zuletzt bearbeitet:

repete1

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Jetzt ist mir auch noch aufgefallen, dass die Fritzbox bei hoher VPN-Last (800 kbit :rolleyes: (ist wie schon im vorherigen Post beschrieben, das Maximale was meine Fritzbox 6591 schafft)) neu bootet.
 

bankstop

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hatte die neue Beta auf der 6591 cable und dem Repeater 3000 - musste aber auf die letzte Firmware wieder zurück. Der Repeater 3000 muss sich mit der Fritzbox im 5GHz Bereich auf dem "höheren" Kanalbereich (voreingestellt war 108) und mit den verbundenen Geräten im "unteren" (voreingestellt war 64) verbinden. So lief es vor dem Einspielen der Beta einwandfrei. Mit aber, wies nur(!) der Repeater 3000 fast dauernde "Radarbelegung" ab Kanal 100 bis 116, manchmal auch schon ab 60, auf (und konnte nicht davon abgebracht werden). So das es einen "Konflikt" gab und der Repeater sich schlussendlich immer wieder nur über 2,4GHz verbinden konnte. Zurück auf die letzte Firmware und der "Spuk" war vorbei. Anzumerken ist, dass "Radarbelegung" schon mal vorkommen konnte, war aber nie die Regel, eher die Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

syberstef

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Jetzt ist mir auch noch aufgefallen, dass die Fritzbox bei hoher VPN-Last (800 kbit :rolleyes: (ist wie schon im vorherigen Post beschrieben, das Maximale was meine Fritzbox 6591 schafft)) neu bootet.
Auch mit der aktuellen Beta? Das Problem soll laut Change-Log gefixt sein und tritt bei mir nicht mehr auf.
 

repete1

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ja, mit der aktuellen Beta 77042 von gestern. Das Problem hab ich komischerweise erst seit der aktuellen Beta, vorher lief alles einwandfrei (nur langsam halt)
 

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Das mit Knacken und Verbindung verlieren über DECT scheint eine nie endende Krankheit von Fritz zu sein - mal abgesehen von der miesen Reichweite.
Habe mit meinen C4 + C5 das selbe Problem... ein Grund ist nicht erkennbar. Mit DECT 100 Repeater vervielfacht sich die Häufigkeit.
Mit anderen Marken an eigenen Basis-Station hatte ich das nie.
 

Olker

Neuer User
Mitglied seit
31 Mrz 2013
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Wie kann ich die Labor bei einer 6591 lgi installieren..?

Habe versucht mit UiFile und Uploadfile den Umweg über Wiederherstellen zu gehen...Dabei bleibt der Button aber ausgegraut...
 

syberstef

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Hast du das mal bei AVM gemeldet? Die haben Support-Daten untersucht, finden nichts und sagen ich bin der Einzige mit so Problemen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

maik0055

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2019
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ja, mit der aktuellen Beta 77042 von gestern. Das Problem hab ich komischerweise erst seit der aktuellen Beta, vorher lief alles einwandfrei (nur langsam halt)
habe hier das Problem, das VPN Verbindungen sehr gut laufen, selbst DVB-C lässt sich gut über VPN anschauen, auch der NAS Speicher der FritzBox und das FritzBox UI laufen problemlos.
Allerdings über VPN ins Internet ist nahezu unmöglich.
<5Kbyte/s Download :eek:
Natürlich schon an AVM gemeldet aber noch keine Rückmeldung.
 

repete1

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Denkt Ihr ein Werksreset wäre in meinem Fall einen Versuch wert, oder hat das keinen Sinn?

-- Zusammenführung Doppelost gemäß Boardregeln by stoney

Werksreset und VPN Einstellungen per Hand eingeben, hat nichts gebracht....ist einfach ultra langsam.
Ich habe einen max Upload von 50 000 kBit/s der auch fast komplett ausgenutzt wird bei einem Upload zu Goolge Drive.

OpenVPN-Verbindung zwischen zwei Synos: hier wird der Upload auch fast ganz ausgelastet.

Im Bild seht Ihr den max-Upload zwischen einer 6591_(77042) und einer 7490_(77201) mit der aktuellsten Labor Firmware...ist das wirklich alles?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: maik0055

maik0055

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2019
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke, erspart mir den Werksreset.
Bitte melde das Problem über das Labor Feedback auch an AVM, damit es schnell behoben wird.
Das Problem besteht ja erst seit der 2. Labor Version?!
 

Ilja13

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Hast du das mal bei AVM gemeldet? Die haben Support-Daten untersucht, finden nichts und sagen ich bin der Einzige mit so Problemen!
Das haben schon Tausende vor uns ... die Foren sind voll davon. Das Problem besteht seit Jahren.
Als ich noch die 7390 als DECT-Repeater genutzt habe, hatte ich das nicht.
Bei mir liegt es definitiv am DECT 100.
Es gibt aber auch andere Berichte - von Leuten, die keinen DECT 100 im Einsatz haben. :)
 

StuRedman

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2005
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich hatte ständig spontane reboots der 6591 (heute zweimal innerhalb einer Stunde).
Darauf habe ich wieder die normale Firmware eingespielt.
(auf alte Firmware zurückkehren mit Sicherungsdatei funktionierte auch nicht - ich musste ohne Sicherung downgraden, erst danach ließ sich die Sicherun gwieder einspielen).
Schade drum. :-(
 

Menne.0201

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Bei mir läuft die Beta richtig gut. Ohne Probleme. Reboot gab es noch keinen seit erscheinen.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,480
Punkte für Reaktionen
425
Punkte
83
(auf alte Firmware zurückkehren mit Sicherungsdatei funktionierte auch nicht - ich musste ohne Sicherung downgraden, erst danach ließ sich die Sicherun gwieder einspielen).
Das Thema ist doch nun auch nicht mehr neu - wurde erst die Tage wieder diskutiert.

Suche hier im Board zB nach: fbeditor - dort wirst Du auch über die "Versionsunterschiede" und die nötigen Basics aufgeklärt.

Kurzfassung: Sicherung von der Box holen (wie auch immer) - passend bearbeiten - Checksum neu berechnen und hinterlegen - Sicherung (wie auch immer) wieder einspielen
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,828
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Dass der fbeditor mit den aktuellen 7.19 Laboren (noch?)nicht die checksumme berechnen kann, ist Dir bekannt @stoney ;)
LG
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,480
Punkte für Reaktionen
425
Punkte
83
Da soll 'was 'dran sein ;)

(konnte man bislang da schon eine "genauere" Buildnumber herausfinden, ab welcher das Problem auftritt?)
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,949
Punkte für Reaktionen
505
Punkte
113
Das Thema ist doch nun auch nicht mehr neu - wurde erst die Tage wieder diskutiert.
Eigentlich ist das durchaus "neu", denn normalerweise sollte das so funktionieren. So bietet es AVM zumindest an:
https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-6591/018/hilfe_system_labor_downgrade_fritzos

Mit dem FBEditor hat das nichts zu tun.

---

OT:
(konnte man bislang da schon eine "genauere" Buildnumber herausfinden, ab welcher das Problem auftritt?)
Imo alles was mit "07.19" beginnt. Oder eben höher. ;)
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,480
Punkte für Reaktionen
425
Punkte
83
Eigentlich ist das durchaus "neu", denn normalerweise sollte das so funktionieren. So bietet es AVM zumindest an:
Die Frage ist natürlich, wann wurde die Sicherung erstellt und welche Sicherung wurde dann verwendet? Das ist so nicht "erkennbar"
FRITZ!OS mit Sicherungsdatei zurücksetzen

Wählen Sie die Sicherungsdatei aus, die Sie vor dem Installieren der Laborversion erstellt haben, um Ihre ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen.
Imo alles was mit "07.19" beginnt. Oder eben höher.
ok, da trügt mich vll. mein Gedächtnis, aber imo war es so, dass es erst ab einer gewissen Build so war. Die Suche nach "fbeditor" und die daraus resultierenden Posts (der letzten Tage) sollte Aufschluss bringen. (bin ehrlich gesagt zu faul um gerade danach selbst zu suchen :p)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,018
Beiträge
2,054,604
Mitglieder
355,413
Neuestes Mitglied
Yealink_t48s