[Info] FRITZ!Box 7490 Firmware FRITZ!OS 06.83 (09.03.2017)

stronzo46

Mitglied
Mitglied seit
31 Dez 2007
Beiträge
483
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Das wäre ja ganz großer Mist.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
376
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Aus den Internet bedeutet OHNE VPN.
Per VPN kommst Du quasi von intern.
 

stronzo46

Mitglied
Mitglied seit
31 Dez 2007
Beiträge
483
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ok, dann ist alles gut.Ich nutze das auch nur per VPN.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,787
Punkte für Reaktionen
369
Punkte
83
Moins

:gruebel: Faszinierend, du nutzt also...
DANGER! schrieb:
Anmeldung aus dem Internet zu erlauben
...nur per VPN ?
 

meierchen006

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
48
Hallo,

jm2C
Schreibt im Telekom Hilft Forum:
Meine betagte 7490 ist auch nicht die Beste, eine aus der fehlerhaften WiFi Serie,
Ist euch davon was bekannt von dieser
"fehlerhaften WiFi Serie" ?
Ich habe folgendes Problem:
an mein zweiten Anschluss hängt eine 7490 jetzt aktuell mit 7490 113.06.83; an dieser kann sich mein Lenovo Tablet mit
maximal 72 Mbit/s verbinden, das Tab könnte aber 150 Mbit/s.

An meinem ersten Anschluss habe ich auch mehrere 7490;
an denen die über LAN1 als AP angeschlossenen,
kann sich das gleiche Tablet mit 135 Mbit/s verbinden.

Stellt sich für mich halt die Frage, stimmt was mit dieser 7490 mit WLAN nicht.

Die 7490 am zweiten Anschluss max. 72 Mbit/s ist folgende Hardware:
##### TITLE Version 113.06.83
##### TITLE SubVersion
##### TITLE Produkt Fritz_Box_HW185
##### TITLE Datum Sun Mar 12 11:17:11 CET 2017
##### BEGIN SECTION Support_Data Supportdata Linux 7490-M 3.10.73 #1 SMP Thu Jan 19 17:55:01 CET 2017 mips GNU/Linux Version 113.06.83
Support Data
------------
Sun Mar 12 11:17:12 CET 2017
3.10.73
HWRevision 185
HWSubRevision 6
ProductID Fritz_Box_HW185
SerialNumber 0000000000000000
annex B
autoload yes
bootloaderVersion 1.1964
bootserport tty0
cpufrequency 500000000
firstfreeaddress 0x81116240
firmware_info 113.06.83
firmware_version 1und1
flashsize nor_size=0MB sflash_size=1024KB nand_size=512MB
linux_fs_start 1
eine 7490 am am ersten Anschluss mit 135 Mbit/s ist folgende Hardware:
##### TITLE Version 113.06.80
##### TITLE SubVersion
##### TITLE Produkt Fritz_Box_HW185
##### TITLE Datum Sun Mar 12 11:20:20 CET 2017
##### BEGIN SECTION Support_Data Supportdata Linux Fritzbox-7490-3-S 3.10.73 #1 SMP Thu Jan 19 17:55:01 CET 2017 mips GNU/Linux Version 113.06.80
Support Data
------------
Sun Mar 12 11:20:21 CET 2017
3.10.73
HWRevision 185
HWSubRevision 6
ProductID Fritz_Box_HW185
SerialNumber 0000000000000000
annex B
autoload yes
bootloaderVersion 1.1964
bootserport tty0
cpufrequency 500000000
firstfreeaddress 0x81116240
firmware_info 113.06.80
firmware_version 1und1
flashsize nor_size=0MB sflash_size=1024KB nand_size=512MB
linux_fs_start 1
war auch schon mit vorherigen Firmware so, glaube ab 06.60 kanns aber nicht mehr genau sagen.
Dachte das Problem erledigt sich mit neuerer Firmware dem ist aber nicht so.

So wie ich das sehe sind das eigentlich zwei identische Boxen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cloud_7

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2012
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mit welchen Programm kann man das auslesen ? Gerade die HW subRev. Bei mir interessiert mich, aber das rukernel tool zeigt mir was ganz anderes an als das hier von dir gepostete
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,787
Punkte für Reaktionen
369
Punkte
83
Vielleicht reicht ja schon...
"http://fritz.box/jason_boxinfo.xml"
...eventuell auch...
"http://fritz.box/juis_boxinfo.xml"
 

gente

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
...manuelles Update der FRITZ.Box_7490.113.06.83.image Datei fehlgeschlagen!
Fritz 7490, Provider Vodafone(Arcor), installierte Version 113.06.06.80
das Update wird mir bei der Suche auch nicht vorgeschlagen.

Bildschirmfoto 2017-03-12 um 12.25.42.jpg

lg Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

P._N._

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2010
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[...]

Im Ernst: Neben @widder440 bestätigt dies noch ein weiterer Nutzer - siehe: https://telekomhilft.telekom.de/t5/...es-OS-6-83/m-p/2516431/highlight/true#M318973

Da ich sonst noch nichts von dem Problem gelesen habe, dürfte es wohl auch nicht allgemeiner Natur sein. Zumal bei @widder440 scheinbar einfach ein Hardwaredefekt vorlag. [...]
Um die F44 Diskussion ein wenig abzumildern: ich bin dieser 'zweite user' - nein: 'weitere Nutzer' - und hatte gestern morgen nach 6.83 update genau das von <widder440> beschriebene Phänomen. Ausprobiert hatte ich die IPv6-Abschaltung auf seine Katastrophenmeldung hin.

Nachdem hier eine m.E. unangemessene persönliche Debatte losgetreten wurde habe ich heute morgen versucht, das Verhalten mehrfach zu reproduzieren. Ergebnis: auch nach Abschalten der IPv6 Unterstützung kann ich nunmehr problemlos auf die 7490 zugreifen, sowohl via "fritz.box" als auch direkt über die zugewiesene IP-Adr.. Ich schwöre aber Stein & Bein, daß gestern 2 oder 3 Zugriffe in der von <widder440> geschilderten Art fehlschlugen.

Hab' das dann nicht weiter verfolgt und einfach IPv6 wieder aktiviert.

Meine HW ist übrigens noch ziemlich frisch (FRITZ!Box 7490-B-092800-000301-266107-376454-787902-1130683-43494-avm) und mangels Windows-Umgebung wird das Recovery-Verhalten wohl erst im Ernstfall zur Geltung kommen. Die F!B wurde aber bewusst zum IP-Umstieg beschafft (und eben kein Speedport) und soll hier einfach nur ihren Dienst tun - das ist bislang auch zu 95% der Fall. Die restlichen 5% versuche ich, durch 'Schlaumachen' zu kompensieren - bis dato auch soweit erfolgreich!

Gruß P. N.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,175
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@gente
Box einmal kurz stromlos gemacht, bevor Update gestartet wurde?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,422
Punkte für Reaktionen
1,130
Punkte
113
Nachdem hier eine m.E. unangemessene persönliche Debatte losgetreten wurde [...]
Womit? Ich habe extra gefragt, ob der Link (und vom dort verlinkten Thread ging es dann gleich noch zu einem weiteren, wo ebenfalls @Widder440 derjenige war, der gar nicht vehement genug vor der Verwendung von 06.83 warnen konnte - das war quasi eine selbstreferenzierende Bestätigung zwischen diesen beiden Threads) nur als Beispiel gedacht war und wieviele Leute sich denn hinter "mehrere Nutzer" genau verbergen.

Also immer ruhig mit den jungen Pferden ... es gibt nun einmal so viele andere denkbare Ursachen für solche Probleme (erst recht dann, wenn man etwas an den IPv4-/IPv6-Einstellungen ändert und die Box damit den IP-Stack neu initialisiert), daß eine derart vehemente "Schuldzuweisung", wie sie von @Widder440 im anderen Forum betrieben wird, mit äußerster Vorsicht zu genießen ist bzw. wenigstens mit dem einen oder anderen "Beweis" untermauert sein sollte und dazu gehört dann eben auch, daß man sich nicht mit "angeblichen Fehlern" (die aber gar keine Fehler sein können bzw. selbstverschuldet sind) selbst disqualifiziert.

Der "Minimalstandard" vor einer solchen Behauptung wäre der Test mit einem zweiten, unabhängigen Gerät - wenn @Widder440 auch nur einen solchen Test ausgeführt haben sollte, hat er schlicht vergessen, das bei seinen diversen Updates (zum Stand seiner Fehlersuche) zu erwähnen. Auch das "Problem" mit der Notfall-IP ist eben schnell gelöst, indem man die zweite Box einfach aus dem Testszenario entfernt.

Wir haben nun auch schon oft genug mit Problemen bei FRITZ!Boxen zu tun gehabt ... die "finalen Feststellungen" im anderen Forum:
Telekom hilft-Forum schrieb:
Fazit: Gravierende Firmwarefehler bei OS 6.83 - die Folgen sind für einen "Laien" verheerend:

- Web-Interface nicht mehr erreichbar
- Notfall-IP führt zum Aufrufen des eingesetzten WLAN-Repeaters
- PPoE-Fehler, die ich in dieser Häufigkeit im ganzen Jahr 2016 nicht hatte (mit Beta-Versionen)
- 4 Telefonate unterbrochen - innerhalb von 10 Minuten
- Recovery-Tool nicht mehr einsetzbar, da installierte OS-Version nicht ausgelesen werden kann
lassen sich mit einfachsten Mitteln diagnostizieren (wenn man es denn systematisch angeht) bzw. valide nachweisen (davon kann man aber nichts lesen) oder sind teilweise sogar "vollkommen natürlich" (was z.B. den Zugriff mit der Notfall-IP angeht).

Bis das am Ende wirklich die behaupteten Firmware-Fehler sind, braucht es schon noch etwas mehr als eine reine Interpretation der sichtbaren Folgen ... das kann eben noch an beliebig vielen anderen Ursache auf dem Weg von der FRITZ!Box bis zum verwendeten Browser liegen - das geht bei gecachten alten IPv6-Adressen (für die "link-local" generiert die Box u.U. mit der 06.83 eine Adresse mit "privacy extensions" - ich habe es noch nicht getestet) los und endet bei einer ggf. eben wirklich installierten Security-Suite noch lange nicht.

Was haben wir hier schon mit verschiedenen Leuten diskutiert, die KIS auf ihrem PC installiert hatten und plötzlich nicht mehr auf das GUI der FRITZ!Box zugreifen konnten ... wenn auch da jeweils die Firmware kaputt gewesen wäre, hätte es bisher nicht eine einzige funktionsfähige Version mit dem neuen "responsive design" gegeben.

Das Schreiben der Firmware-Version in der "/etc/init.d/S01-head":
Code:
echo firmware_info `/etc/version` >$CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment
hat sich jedenfalls in der 06.83 ggü. der 06.80 auch nicht geändert ... damit bliebe die Frage, wieso die Firmware-Version 06.83 dafür verantwortlich sein sollte, daß ein Recovery-Programm diese Angabe nicht mehr auslesen kann.
 

nettisocke

Neuer User
Mitglied seit
21 Aug 2005
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Aktuelles Update wird auch nicht online gefunden.
Manuelles Update per WLan wurde 2x nicht durchgeführt. Box hing sich auf und der Ladebalken ging in eine Endlosschleife.
Box danach kurz stromlos gemacht und neustarten lassen und dann mit LAN Kabel und Macbook verbunden und das Update vom Mac laden lassen.
Danach mal das neue Feature "Bandsteering" getestet. Allen WLAN SSID´s (2,4 GHz sowie das 5GHz) denselben Namen vergeben.
Box Neustart, danach haben sich alle Geräte ins 2,4 GHz Netzwerk eingeloggt. Kein Device war im 5Ghz Netzwerk. Mit dem iPhone durch die Wohnung gerannt um mal das Video von AVM nachzustellen. Nicht einmal loggte sich das iPhone ins 5Ghz WLan.
Bandsteering deaktiviert und alte Konfiguration vorgenommen.
Hat jemand andere Erfahrung mit Bandsteering?
 

sneaker2

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2011
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
"Änderung - Die Option für IP-Telefone, die Anmeldung aus dem Internet zu erlauben, ist nach dem Update deaktiviert"
Hat jemand geschaut, ob die Funktion einmalig mit dem Update deaktiviert wurde (sich aber wieder aktivieren läßt) oder ob sie komplett entfernt wurde?
 

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
978
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Geht aus dem Internet. Man muss allerdings den Usernamen änderen auf einen mit 8 Zeichen und ein neues Passwort vergeben. Dann kann man das Häkchen wieder setzen.

- - - Aktualisiert - - -

In diesem Zusammenhang:

In letzter Zeit funktioniert ein Anruf an die Box über SIP ohne Umweg über den Provider nicht mehr.

Also in der Kurzwahl so hinterlegen:

[email protected].


Damit konnte ich die Box direkt erreichen von einer anderen Box aus also über Kurzwahl.
Ist das abgeschaltet worden?
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
686
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,
kann ich gerade nicht testen aber bei den SIP-Anschlüssen steht jetzt immer LAN/WLAN. Wäre etwas blöd wenn ich es nicht mehr per VPN benutzen könnte.

In der Richtung gibt es noch "Nutzung von Internettelefonie aus dem Heimnetz unterbinden".

Ralf
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
978
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Das mit dem Internettelefonie aus dem Heimnetz unterbinden bezieht sich AFAIK darauf, ob SIP-Telefone im Heimnetz über die Box eine eigene Verbindung zu einem externen SIP-Server aufbauen dürfen.
 

eifelman

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2013
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Wohl eher vereinzeltes Auftreten, da hier Zugriff mit deaktiviertem IPV6 möglich.
Nachdem @P._N._ sich hier zu Wort gemeldet hat, sehe ich es auch nicht mehr als generelles Problem. @widder440 hatte wohl einfach Pech, dass bei ihm ein Hardwaredefekt vorlag. Dafür spricht auch, dass mittels Recovery nichts mehr möglich war. Ich glaube nicht, dass die 06.83 reihenweise FRITZ!Boxen schrottet - sonst hätten sich schon viele Betroffene gemeldet.
 

Snoere

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Probleme im T-Kom Forum: ich tippe auf Kaspersky

Leidet @Widder40 unter einer F44-Nummer nach ICD oder sollte das nur als Beispiel dienen?

So, wie das dort klingt, würde ich zuerst mal auf Probleme mit irgendeiner Security-Suite tippen und weniger auf ein echtes Problem mit der 06.83 ... auch wenn das nicht auszuschließen ist. Aber wenn das Recovery-Programm die Box nicht ordentlich abfragen kann (er schreibt ja auch, daß die Firmware-Version nicht ausgelesen werden kann), ist das in mind. 9 von 10 Fällen ganz simpel ein Problem auf Layer 8.
Ich denke Peter hat Recht. Widder40 hat im T-Kom Forum bestätigt, dass er Kaspersky nutzt. Ich hatte das Problem an Weihnachten beim Einrichten einer nagelneuen Box: keine Zugang zur Weboberfläche, Recovery brach jedes Mal mit der gleichen Fehlermeldung wie bei ihm ab. Das Problem trat auch mit einem zweiten Notebook auf. Als ich gerade die Box wieder einpacken und zurück schicken wollte fiel mir eine Gemeinsamkeit beider Rechner auf: beide hatten Kaspersky installiert. Nach einer längeren Recherche im Netz fand ich einige ähnliche Berichte und der Verursacher war klar.
Abschalten von Kaspersky hat nicht gereicht. Ich musste den Mist komplett deinstallieren, erst dann war Zugriff auf das Webinterface wieder möglich.
Kurz: statt 10min hatte mich die Einrichtung 4h gekostet, Heiligabend versaut. Kaspersky wurde bei mir danach dauerhaft deinstalliert, da es mich schon öfters auch beruflich behindert hat.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,530
Beiträge
2,078,108
Mitglieder
358,046
Neuestes Mitglied
keek_moh