[Info] FRITZ!Box 7490 RC 113.06.88-46677 vom 15.09.2017

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,920
Punkte für Reaktionen
352
Punkte
83
Paketbeschleunigung an oder aus? (Basis sowie Repeater)
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Moin Stoney0815,

vielen Dank für Deine Antwort aber was meinst Du mit Paketbeschleunigung?
Wenn Du damit die Optimierung für IPTV meinst die ist aktiviert.

Gruß Rainer :)
 

Anhänge

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo,

auf der FB sind die Häkchen sowohl bei Paket- als auch Hardwarebeschleunigung aktiviert.
Bei den drei Repeatern ist das Häkchen nur bei der Paketbeschleunigung aktiviert.

Gruß Rainer :)
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Dann mal raus mit den 3 Haken.
Die 1750E neustarten (System>Neustart), nach erfolgreichem N. aus der Steckdose ziehen
Zum Schluss den finalen FB-Neustart nicht vergessen. ;)
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo MuP,

welche 3 Haken?
Die bei den Repeatern?
Gibt es dazu auch eine Erläuterung bzw. hier im Forum einen Thread; habe bisher nichts dazu gefunden.

Gruß Rainer :)
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Stimmt, du hast 3 Stück 1750E ... also 2 Haken an der FB und je 1 an den 1750E ... zusammen 5.
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo,

alle Häkchen weg und Einstellungen übernehmen gedrückt.
Danach Neustart ausgeführt und alle Geräte vom Netz genommen.
Danach waren die Häkchen wieder aktiviert.
Ich geht jetzt erst mal eine Stunde laufen um mir den Ärger von der Seele zu laufen.

Manchmal sehne ich mich zu der guten alten Zeit zurück - TV anschalten und einfach TV gucken.
Wenn ich die Umstände, den Dreck und den Aufwand nicht scheuen würde kämen in alle Zimmer Neztwerkanschlüsse und dieses Gedöns hätte ein Ende.

Gruß Rainer :)
 

kekskruemel

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Soweit ich mich erinnere, ist es zumindest für die meisten ein Bug, dass diese Haken nach einem Neustart wieder aktiviert sind. Also Haken raus und nicht neustarten.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Also Haken raus und nicht neustarten.
Du hast Recht.
Nach dem Neustart von 7580 (Release 6.90) und 1750E (Release 6.90) sind die Haken wieder gesetzt.

Die Wirksamkeit kann man jetzt nur mit dem hier nicht laufenden IPTV testen.
Rainer kommt gleich wieder, noch 50 Minuten + Duschzeit :rolleyes:
 

aonassis

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2005
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hab das gleiche Problem beim Streaming (Internet Radio) mit meinem 1750E Repeater (Release 6.90). Die Fritz!Box läuft noch mit der letzten stabilen Firmware, also nicht Labor. Die Aussetzter (jeweils bis ca. eine halbe Minute) nerven ganz schön. Hab den Repeater jetzt testweise rausgesteckt. Jetzt ist das Internet Radio direkt mit der Fritte verbunden und der Stream läuft ohne Probleme.

Scheint also ein Problem mit der neuen Firmware zu sein.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Hast du beim 1750E den Haken für "*beschleunigung" entfernt, danach kein Neustart, Effekt?
 

aonassis

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2005
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich komme erst mal ohne Repeater gut klar. Hab gerade nicht die Zeit mit den Einstellungen zu spielen. Aber Danke für den Tipp!
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Sodale hat doch etwas länger gedauert.
Hab jetzt alle Haken aus allen Geräten draußen und lasse mich den Abend überraschen.
So schlimm wie gestern Abend war es noch nie - wir schauten in der ARD den Krimi um 20:15 und es war eine Katastrophe alle paar Minuten blinkte der Repeater und das Bild hing.

Vorab schon mal vielen Dank für die Hilfe.
Ich werde dann berichten ob der Eingriff vom Erfolg gekrönt war.

Viele Grüße aus der Pfalz
Rainer :)
 

morenoralfo

Mitglied
Mitglied seit
28 Feb 2013
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
@rainernoa - Heisst das nicht "Palts" wie der große schwarze Riese immer sagte - auch als beinahe Niederländer meine ich mich an so etwas erinnern zu können.

Etwas total anderes und hoffentlich nicht OT für diese heutige Labor:
Bei der Kindersicherung taucht bei mir ein (Phantom)Gerät quasi doppelt auf,
was aber nirgendwo anders (unter Heimnetz) erscheint.
(Ich habe es aber irgendwann mal so benannt).
Kein-Netzwerkgeraet-20170916.jpg
Unter plc500-lan-wifi.fritz.box ist der PLC-Wifi-router/switch über das interne DNS bekannt und das WebGUI auch erreichbar,
den "plc500-slaapkamer" gibt es aber überhaupt nicht (mehr).
Aus unerfindlichen Gründen kann ich den Namen aber nirgendwo löschen.
Stört eigentlich nicht weiter und ist eher "kosmetisch".
 
  • Like
Reaktionen: rainernoa

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo,

wollte über meine Erfahrungen berichten. Den Abend gab es keinen einzigen Hänger.

Allerdings habe ich neben den Häkchen für die Beschleunigung noch die automatische WLAN-Steuerung deaktiviert. Die Kanäle 12 u. 13 habe ich aktiviert und zusätzlich noch die WLAN-Koexistens deaktiviert.

Ich beobachte das jetzt kritisch und melde mich dann wieder.

Gruß aus der Palz
Rainer
 

PRgmx

Neuer User
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Bei mir sind leider die on/off Störungen auf 2,4GHz wieder da.
SSID ändern hat diesmal nichts gebracht. War wohl ein Zufall. Keine Ahnung, mit welchem Ereignis dies zusammenhängt. Leider ist die Zeitskala auf der Kanalanzeige unzuverlässig. Kann es sein, das sie um Faktor 2 zu viel anzeigt?
Die Kanalwahl von der Box ist auch nicht so toll. Bei Kanal 5 hätte ich erwartet, dass für 40MHz das untere Seitenband (Kanal 1) dazu genommen wird. Stattdessen nimmt sie das obere (Kanal 9). Für die Koexistenz ist das natürlich ein Gau. Auch die automatische Kanalwahl ist unterirdisch. Nimmt bei mit Kanal 6, was für das Kanalraster schlecht ist und sowohl bezüglich Kanalbelegung (zeitlicher Verlauf) als auch Anzahl Nachbarnetze so ungefähr die schlechteste Wahl ist.

Hoffentlich ist das mit einem nächsten Update weg, sonst kann ich 2,4GHz hier abschreiben. Das heißt auch WLAN-Modul im Laptop austauschen.:(
 
  • Like
Reaktionen: rainernoa

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Moinsen,

ich frage mich ob die Damen und Herren von AVM hier mitlesen?
Diese Probleme in Sachen WLAN sind ja nicht erst seit gestern bekannt.
Es gab da mal eine offizielle Firmware bei der das WLAN unterirdisch war - ich ellenlange Maikonversationen.
Manchmal frage ich mich ob man bei den Herstellen nicht auch unter echten Bedingungen testet - Labortests unter optimalen Bedingungen erinnern mich ein klein wenig an die Abgastests bei den Autoherstellern.

Das WLAN im allgemeinen und die automatische Kanalwahl scheint ein unbezwingbarer Gipfel für AVM zu sein.
Wie machen das andere Hersteller?
Es soll ja Teile vom China-Mann geben die das alles um Klassen besser können und dabei auch noch um einiges günstiger zu haben sind.

VG
Rainer :)
 
  • Like
Reaktionen: MuP

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
1750E

Die CPU-Auslastung bei 70-80% stehen.
Ist bei Energiemonitor>Gesamtsystem+Hauptprozessor mehr verzeichnet, Werkseinstellungen laden und neu konfigurieren.

Unter HeimnetzZugang>Verbindungsoptionen kannst du bei Bedarf von der Default-Einstellung "Frequenzbänder flexibel nutzen (empfohlen)" abweichen.
Das solltest du in Abhängigkeit von weiterhin auftretenden Aussetzern durchführen.
Die Default-Einstellung kann zu Schwankungen führen, wenn das band autom. gewechselt wird.
Die FritzBox-Basis muss als Voraussetzung beide Bänder aktiv geschaltet haben.

"Crossband Repeating nutzen" wechselt das Band 2,4 <> 5, führt zu schnellerem Datenaustausch, falls deine Lokalitäten für 5 GHz nicht zu störend sind.
"Frequenzband beibehalten" führt zur Halbierung der Datenauschgeschwindigkeit, ist dafür aber stabiler, besonders im 2,4 GHz-Band.

Mit differenzierten SSIDs in Basis und 3 Repeatern kannst du zur Not auch noch etwas bewirken.

Melde dich bitte wieder, wenn du eine "Statistik erfühlen" kannst.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,385
Beiträge
2,021,829
Mitglieder
349,992
Neuestes Mitglied
AirshipPirate