[Info] FRITZ!Box 7490 RC 113.06.88-46677 vom 15.09.2017

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
@rainernoa das (TV-) Program als solches wurde aber nicht besser oder? :rolleyes:
(sorry der musst sein :D)
 
  • Like
Reaktionen: rainernoa

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Die wahren Infos stecken doch zwischen den Zeilen.
Nicht nur im IPPF... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Guten Abend MuP,

ich habe es erst einmal Autokanal deaktiviert und die Kanäle 1 + 36 fix eingestellt. Außerdem wurde bei den Repeatern "Frequenzband beibehalten" eingestellt. Ich schaue mir das den Abend an.
Die WLAN-Verbindung ist bei uns eigentlich erstklassig - Altbau mit Ziegelwänden im Inneren und nach außen hin Sandstein 80 cm dick.
Ich werde mich melden sobald Ergebnisse vorliegen.

Gruß
Rainer
 
  • Like
Reaktionen: uhus50

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo,

Autokanal habe ich wieder aktiviert. Hat gleich wieder Stop-And-Go-Bilder gegeben. Das Update von EntertainTV ist nicht die Lösung für das Problem; das Problem ist das Schiet-WLAN von AVM.

VG
Rainer
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
nimm einen speedport, den bekommst in der Bucht hinterher geworfen und deine Probleme gehören (nicht) der Vergangenheit an

div. Dinge sind einfach komplex = kommt auf soviele "Einzel-Punkte" an.
in diesem Zusammenhang fällt mir immer wieder die Problematik von selbst gebrannten Rohlingen aus meiner Kindheit an. Die Philips/Samsung-Player hatte nur Probleme und bei dem noname, hättest auch einen Toast rein legen können und der hätte abgespielt. Als ich damals die Firmen kontaktierte, wurde von allen unisono mitgeteilt, dass die Markenhersteller sich an die Normen/Standards halten und daher evtl. zu genau sind, während die anderen einen besch.. Code haben und somit alles "fressen".

AVM wird mit Sicherheit ihr Bestes geben, zumal diese ja insgesamt die Boxen wieder "Magenta freundlicher" trimmen, evtl. tut sich hier in der Zukunft eine neue Zusammenarbeit auf.
Des weiteren ist ja auch garnicht geklärt, ob es tatsächlich am WLAN liegt, an anderen Störungen oder einfach bei Entertain grundsätzlich
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,918
Punkte für Reaktionen
352
Punkte
83
Ich hatte bislang nie Probleme mit Magenta M Entertain (neu und alt) ob per WLAN (300E bzw 450E) LAN oder PL - Master war immer eine 7490 - Standort(e) hatte(n) sich nicht verändert
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,056
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
@rainernoa
Probiere doch mal nur die 7490 mit einem 1750E und zwar den, über den du Entertain guckst. Alle Anderen mal abschalten. Alle Kanaleinstellungen auf "Auto" und Paketbeschleunigung aus. Ich denke mal, Powerlines und Switche sind nicht im Einsatz!? Entfernung Router-->Repeater nicht zu groß? Connect mit welcher Bitrate? Media Receiver ist direkt mit dem LAN-Port des 1750E verbunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: rainernoa
M

MSprecher

Guest
@rainernoa:
Ich bin da ganz bei dir.!
Habe genau dieselben Probleme mit der aktuellen Labor gehabt: Aussetzer bei Entertain, erbärmliche WLAN-Leistung.
Bandsteering bei mehreren Markengeräten nicht funktional, Verzögerungen beim Download. Nach einer Woche Rückkehr zur Fw 6.83 bei der 7490 bzw. zur zu 6.51 beim 1750E und alles läuft wie geschmiert.

Das Mesh-Gewäsch an der IFA steht in krassem Gegensatz zu meinen Erfahrungen im Alltag. Vorläufig werde ich kein Update auf dieses Wackelversionen machen.
Sollten AVM die Updates dennoch zeitnah verteilen, werden sie bestimmt viel Freude mit verärgerten Kunden haben...
 

Pokemon20021

Mitglied
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
604
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Problem: Während Timer-Nachlaufzeit funktioniert Wecker nicht

nun hatte ich schon 2 x folgendes Problem:
Beispiel: an drei verschiedenen FritzFons sind verschiedene Weckzeiten (06:00 Uhr, 06:30 Uhr, 07:00 Uhr) eingerichtet, die für sich problemlos funktionieren;
wird jedoch an einem FritzFon ein Timer am Vortag gesetzt, und dieser nicht bendet, d.h. es wird rot die Nachlaufzeit angezeit, dann funktioniert am nächsten Tag keiner der Wecker, d.h. die Weckfunktionien ist "gestört".
IMHO sollte Timerfunktion und Weckfunktion parallel/unabhängig funktionieren.

Kann das jemand bestätigen ?
Ist dieses Problem neu ?
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Moin, moin

die Probleme werden nicht weniger! :(

@Pom-Fritz!: Die Entfernungen zur FB sind bei allen drei Receiver weniger als 10 Meter, es sind auch nur 3x AVM-1750E zu versorgen, keine Powerline o.ä.
Das Connect (siehe Screenshot) sollte ausreichen?

Zur Info: Ich konnte monatelang mit den drei Repeatern ohne die geringsten Probleme TV schauen. Egal ob nun nur an einem oder ob an allen drei Receiver TV lief.
Die Receiver hängen alle direkt am LAN-Port der Geräte.

Angefangen haben die Probleme mit einer offiziellen Firmware, damit ging gar nichts mehr - nur aus diesem Grund versuchte ich es mit der Beta.
Ich nutze die Hardware von AVM schon seit ich denken kann.
Früher waren das die ISDN-Karten auf der Arbeit und später auch die WLAN-Repeater um die Konferenzzimmer mit WLAN zu bestücken damit die externen auch Internet hatten.
Die Zuverlässigkeit war meiner Meinung (damals noch) legendär - manche spotteten über die Berliner aber die Dinger liefen und liefen.
Meiner Meinung nach war die Software von AVM früher ausgereifter und landete nicht so unausgereift, wie es jetzt andauernd passiert, beim Kunden.
Die Software reift beim Kunden und der Kunde muss ausbaden was AVM verbockt.
Das V-Modell beim Test und der Freigabe der Software wird hier wohl nicht in aller Konsequenz angewendet.

Der IFA wegen hat man schnell mal eine Beta-Software mit quasi Mesh-Funktionen als RC tituliert und auf die Menschheit losgelassen.
Soviel ich mittlerweile gelesen habe ist das Mesh von AVM eigentlich kein "richtiges Mesh"; dazu fehlt der Hardware einiges.
Ich bin eher in der Software-Entwicklung angesiedelt und kenne mich hierzu zu wenig mit Fragen zur Hardware aus - vielleicht können die Hardware-Gurus hierzu etwas schreiben!

Der Vertrieb und die Werbefuzzies haben bestimmt Druck gemacht: "Wir brauchen einen Aufhänger für die IFA, egal ob die Software reif für den Konsumenten ist oder nicht. Die Prospekte sind gedruckt und die Pressemitteilungen sind raus - basta!". Ich kenne diesen Druck aus dem Marketing und dem Vertrieb. Die Software-Entwickler werden oft vor vollendete Tatsachen gestellt und müssen ausbaden was die Theoretiker verzapft haben. Was manchmal hinhaut aber meistens total in die Hose geht.
Das über Jahre erworbene Vertrauen (siehe VW!) ist dann bei vielen Kunden dahin und der Verkauf kommt ins stocken.
Keiner weiß warum, wir haben doch alles richtig gemacht, unser Prospekte sind sooo gut und unsere Werbestrategie wird von Profis gemacht.
Keiner geht in die Tiefe und analysiert den Tsunami den man selbst ausgelöst hat.
Diese Schweinezyklus gibt es in allen Branchen und man kann nichts dagegen tun - die dafür Verantwortung tragen sitzen meist ganz oben und wenn der Druck zu groß wird ziehen sie zum nächsten Unternehmen, dass sie mit Kusshand nimmt.

@MSprecher: Genau meine Erfahrungen!

BTW:
Ich habe schon Mal von meinem Laptop aus einen Dauerping über eine Woche laufen lassen. Hierzu habe ich Spiegel.de, Heise.de und die lokale IP der Fritz-Box mittels -t permanent angepingt.
Die Fritz-Box war immer im Bereich von 1 - 5 ms erreichbar.
Die externen Webseiten waren auch immer im Bereich von 8 - 22 ms erreichbar.
Die Erreichbarkeit war stets solange gewährleistet als, dass kein Receiver lief.
Hat ein Receiver begonnen eine Aufnahme zu starten oder die Bewohner tröpfelten nach der Arbeit in der Wohnung ein und schauten TV war die Erreichbarkeit nicht mehr zu 100% gewährleistet.
Das Problem mit dem WLAN tritt meiner Meinung nach in Verbindung mit IPTV auf - warum sonst ist das WLAN über Stunden stabil verfügbar und nur dann strubbelig wenn IPTV läuft?
Die Leutz von AVM wissen das mit Sicherheit - gemeldet habe ich das schon oft genug.

Leider steht man dem Hersteller machtlos gegenüber - man gibt einige Hundert Euronen für die Hardware von AVM aus und steht dann damit im Regen.
Ich hatte von AVM bisher eine große Meinung die sich zurzeit in Wohlgefallen auflöst wenn nicht bald etwas substanzielles, was zur Lösung der Probleme beträgt, passiert werde ich wohl oder übel den Mist in der Bucht verkaufen und auf Hardware vom China-Mann zurückgreifen oder endlich den Schritt in die Verkabelung der Wohnung machen.

Euch allen einen schönen Tag - alles wird Gut!

Rainer :)
 

Anhänge

PantaRhei

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2015
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Die Entfernungen zur FB sind bei allen drei Receiver weniger als 10 Meter, es sind auch nur 3x AVM-1750E zu versorgen, keine Powerline o.ä.
Das Connect (siehe Screenshot) sollte ausreichen?
so wie es aussieht ist der mittlere WLAN-Repeater 1750E NICHT im MESH-Modus konfiguriert,
ich sehe hier kein MESH-Symbol

ggf. reconfigurieren und erneut testen
 

megakeule

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
@rainernoa
Verwendest du einen Switch (Unmanaged?) in deinem Heimnetz?
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,056
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Zuletzt bearbeitet:

megakeule

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Ich bin nicht sicher, ob diese Infos auch alle for die 7590 gelten, ein paar aber wahrscheinlich schon:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/1491_Stoerungen-bei-der-Live-TV-Wiedergabe/
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/1401_Fernsehen-im-FRITZ-Box-Heimnetz-Live-TV/
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/592_Stoerungen-beim-Fernsehen-ueber-IPTV-Anschluss/

Zusammengefasst:
  • Die FRITZ!Box muss mit einem DSL/IPTV-Anschluss von der Telekom (EntertainTV) oder Vodafone (Vodafone TV) verbunden sein und die Internetverbindung selbst herstellen.
  • Es darf nicht "andere Internetanbieter" ausgewählt sein, sondern nur Telekom, Vodafone, usw.
  • Receiver sollte direkt mit der Fritzbox verbunden sein (diese Info ist alt, aber hier werden Repeater eindeutig als "schlechte Option" dargestellt)
  • Das Netzwerkgerät muss Multicasts unterstützen.
  • Es darf keine nicht-Multicast fähigen Geräte (Switche) oder Repeater von Fremdherstellern im Netz geben
    (Zitat: "Diese Geräte stören die Wiedergabe selbst dann, wenn der Receiver direkt mit der FRITZ!Box verbunden ist.") - da muss ich nochmal drüber nachdenken
    Das Log der Box soll beim eingrenzen helfen (siehe letzter Link oben, Punkt 5), IGMP-Snooping soll ausgeschaltet werden (was mich etwas wundert)
  • Das Netzwerkgerät ist nicht über den Gastzugang (LAN oder WLAN) verbunden!
  • Zusätzlich bei Wiedergabe am PC:
    • Windows "Media-Player Netzwerkfreigabedienst" kann die Übertragung stören
    • VWware Netzwerk Adapter können die Übertragung stören

Multicast ist eine sehr komplexe Sache und es muss nicht immer an AVM liegen, wenn es nicht funktioniert!
Ich hoffe das gibt ein paar Denkanstöße, über das "aber mit der letzten Version ging's noch" hinaus.
 

rainernoa

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Hallo,

hier meine Antworten auf die vielen Fragen u. Anregungen:
  • alle drei Receiver haben das Icon für Mesh - das scheint ein Fehler in der Anzeige oder aber in der Software zu sein. Mal ist es da mal eben nicht. Das kommt bei allen drei 1750E vor.
  • Nope, kein Switch nur die FB und die per WLAN angebundenen Geräte bzw. AVM-Repeater.
  • Der Internetzugang ist Telekom.
  • Schön wäre es den Receiver direkt mit der FB zu verbinden - dann wäre hier im Forum aber nix mehr los! ;-)
  • Auch die anderen Dinge bzgl. Multicast sollten OK sein weil es ja keine Geräte diesbezüglich gibt.
  • Wiedergabe am PC gibt es nicht bzw. der einzige der das bei uns kann bzw. hin und wieder gemacht der bin ich.
So das war es erst mal wieder.
In der Hoffnung, dass AVM hier still mit liest und, dass man sich die Nöte der Kunden zu Herzen nimmt harre ich auf eine Lösung.

Gruß
Rainer :)
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
alle drei Receiver haben das Icon für Mesh - das scheint ein Fehler in der Anzeige oder aber in der Software zu sein. Mal ist es da mal eben nicht. Das kommt bei allen drei 1750E vor.
das ist doch nicht üblich oder? hast du weitere User gesehen die dieses Problem haben?
evtl. liegt auch ein KKK vor und ein Neuaufbau der Konfig. wäre mal angebracht
 

penum

Mitglied
Mitglied seit
11 Jan 2013
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,378
Beiträge
2,021,742
Mitglieder
349,975
Neuestes Mitglied
test1112