FRITZ!Box 7560 07.24 Laborserie

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,889
Punkte für Reaktionen
325
Punkte
83
Mit der 07.24-86459 geht es für die 7560 los....



Neue Funktionen in FRITZ!OS

Internet:
- NEU Bevorzugung eines Netzwerkgerätes vor allen anderen, diese Eigenschaft kann in den "Details" des Geräts im Heimnetz aktiviert werden [2]

Telefonie:
- NEU Faxfunktion: Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten

DECT/FRITZ!Fon:
- NEU Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen [1]

Smart Home:
- NEU Rollladensteuerung unterstützt (Bedienung mit FRITZ!App Smart Home, FRITZ!Fon, FRITZ!DECT 440, FRITZ!App Smart Home und FRITZ!Box-Benutzeroberfläche)
- NEU Luftfeuchtigkeitsanzeige auf dem FRITZ!DECT 440, auf dem FRITZ!Fon und in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
- NEU An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 und Anzeige des QR-Codes (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
- NEU An- und Ausschalten des Anrufbeantworters per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
- NEU Lichtsequenz "Aufwachen/Einschlafen" für den FRITZ!DECT 500 und HAN-FUN-Farb-LED-Lampen per "Automatische Schaltung"
- NEU Vorlage für einen schnellen Wechsel der Farbeinstellung und der Helligkeit
- NEU Vorlage für schnelle Einstellung der Rollladenposition
- NEU Auf Tastendruck klingelt ein internes Telefon und zeigt einen Kurztext an

Internet:
- Verbesserung Verwaltung von Tickets in der Kindersicherung
- Verbesserung Gerätestatus (aktiv/nicht aktiv) in der Geräteauswahl für Portfreigaben angezeigt
- Verbesserung Darstellung der Portfreigaben-Übersicht auf Mobilgeräten verbessert
- Verbesserung Erweiterung der Zugangsprofil-Einstellungen in der Kindersicherung um die Zuweisung von Geräten
- Verbesserung Optimierung des Retry-Verhaltens von DNS over TLS (DoT)
- Verbesserung Portfreigaben werden zugelassen wenn anfordernde IP-Adresse und Ziel-IP ungleich sind, wenn physisch dasselbe Gerät referenziert wird
- Verbesserung Ereignismeldung, wenn Port 80 temporär zur Zertifikatsausstellung für letsencrypt.org freigegeben wird
- Verbesserung Robustheit von DNS over TLS (DoT) bei ausfallenden oder nicht antwortenden Gegenstellen erhöht
- Verbesserung Robustheit von DNS over TLS (DoT) durch seltenere Latenzmessung erhöht
- Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks im Modemmodus bei Nutzung eines ADSL-Anschlusses ohne Funktion
- Behoben Erweiterter Ausfallschutz mit Mobilfunk-Sticks und Internetzugriff über WAN/LAN 1 wurde bei bestimmten, zum Zeitpunkt der Aktivierung vorliegenden Ausgangsbedingungen nicht gestartet
- Behoben Nach Werkseinstellung konnte die erste VPN-Verbindung einmalig nicht aktiviert werden
- Behoben Gerätesperre war in bestimmten Szenarien wirkungslos
- Behoben Beim Betrieb der FRITZ!Box hinter bestimmten Kabelmodems kam es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Internetverbindung aller 12 Stunden
- Behoben Formatierungsfehler traten bei der Einrichtung von IPv6-Routen auf
- Behoben VPN-Verbindungen über L2TP (u. a. Windows 10) waren unerwartet langsam
- Behoben Anzeige in Übersicht der Portfreigaben korrigiert

DSL:
- Verbesserung Stabilität und Interoperabilität verbessert
- Verbesserung Long-Reach-VDSL-Interoperabilität verbessert (nur 7530 und 7590)

WLAN:
- Verbesserung Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)
- Verbesserung Usability-Überarbeitung der Seite WLAN > Funkkanal
- Verbesserung Stabilität angehoben
- Verbesserung Meldungen für WLAN unter SYSTEM / Ereignisse verbessert
- Verbesserung Erkennung von mehreren parallelen WPS-Aktivierungen verbessert
- Verbesserung Benennung des WLAN-Gastzugangs (SSID, Vorbelegung) in Abhängigkeit von der Sprachauswahl
- Änderung In der Betriebsart Mesh Repeater werden bei Auswahl des Mesh Masters nur WLAN-Funknetze mit sichtbaren Namen angezeigt

Telefonie:
- Verbesserung Einstellungsseiten für Rufumleitung und Rufsperren komplett überarbeitet
- Verbesserung Option für Rufumleitung an ein bestimmtes lokales Telefon hinzugefügt
- Verbesserung Ersteinrichtungsassistent bietet Einrichtung eines Telefons an
- Verbesserung Kompatibilität des SIP-Registrars der FRITZ!Box zum SIP-Client LinPhone erhöht
- Verbesserung Kompatibilität zu den Telefonieanbietern Easybell und VoIPfoneUK erhöht
- Verbesserung Kompatibilität bei verschlüsselter Telefonie erhöht
- Verbesserung Bei Landeseinstellung Deutschland und automatisch vom Anbieter eingerichteter Rufnummer wird die darin enthaltene Ortskennzahl automatisch erkannt und in die Anschlusseinstellungen übernommen
- Verbesserung Sprachqualität bei Telefonaten in Mobilfunknetze und ins Ausland erhöht
- Verbesserung Einbindung mehrerer CardDAV-Telefonbücher unterstützt
- Verbesserung Weiterleiten von an IP-Telefonen von Snom angenommenen Anrufen wird ohne Rückfrage unterstützt
- Verbesserung Einstellung zur Nutzung des internen Faxgerätes zum "Faxe nur senden" hinzugefügt
- Verbesserung Ausblenden der Tabs "E-Mail" und "RSS" im Menü "Telefonie / Telefoniegeräte", sofern DECT ausgeschaltet ist
- Verbesserung Darstellung und Verwaltung von Einträgen in Telefonbüchern komplett überarbeitet (u. a. Foto in Übersicht sichtbar, Spalten zur Darstellung selektierbar, Mehrfachauswahl sowie Kopieren und Verschieben von Einträgen zwischen Telefonbüchern hinzugefügt)
- Verbesserung Einstellungen für Fax senden und Fax empfangen unter "Telefonie / Telefoniegeräte" zusammengefasst
- Verbesserung Nach Betrachten von allen neu empfangenen Faxdokumenten im Faxjournal wird das Blinken der Info-LED beendet
- Verbesserung Stabilität
- Behoben Einige Aktionen nach Mehrfachauswahl im Telefonbuch wurden teils nicht bzw. falsch ausgeführt
- Behoben Telekom SIP-Trunk-Account kann nicht deaktiviert werden

Heimnetz:
- Verbesserung Anzeige der Netzwerkverbindungen in sehr großen Netzwerken beschleunigt
- Verbesserung Beim Verlassen der Gerätedetails kommt ein Hinweis zum geänderten Gerätenamen nur dann, wenn der Name tatsächlich geändert wurde
- Änderung Beim Setzen eines individuellen Namens für die FRITZ!Box bleibt die Bezeichnung der Arbeitsgruppe der Heimnetzfreigabe ("USB/Speicher") unverändert
- Behoben In den Gerätedetails von Gastgeräten wurde der Abschnitt für die Gerätesperre angezeigt, obwohl die Funktion Heimnetzgeräten vorbehalten ist
- Behoben Geänderte IP-Einstellungen der FRITZ!Box wurden nicht zum Drucken angeboten

USB:
- Verbesserung Auf fritz.nas können mehrere Dateien mit der Umschalt-Taste markiert werden
- Verbesserung Stabilität
- Behoben SMB-Freigaben (fritz.box) erschienen nicht in der Windows-Netzwerkumgebung
- Behoben Freigabe-Links zum NAS erforderten fälschlicherweise Zugangsdaten der FRITZ!Box

Mobilfunk:
- Verbesserung Neue Option zur generischen Einbindung von verschiedenen Varianten bekannter Mobilfunksticks "Kompatibilitätsmodus für Mobilfunksticks"
- Verbesserung Länderspezifische Liste der Mobilfunkanbieter bei Nutzung der FRITZ!Box mit einem USB-Mobilfunkstick
- Verbesserung Mobilfunkanbieter "Magenta Mobil" für Land Österreich hinzugefügt
- Verbesserung Unterstützung für USB-Mobilfunkstick Huawei E3372h-320

System:
- Verbesserung Einrichtungsassistent kann unterbrochen und wieder aufgenommen werden
- Verbesserung In der Bedienoberfläche kann ein Kennwort bei seiner Eingabe sichtbar gemacht werden ("Auge")
- Verbesserung Erneuter Versand von Supportdaten an AVM ohne Wartezeit nach Abschluss des Sendevorgangs möglich
- Verbesserung Detailkorrekturen in der Funktions-Diagnose im Bereich Mesh und USB
- Verbesserung Updateprozess robuster bei möglichen DNS-Problemen
- Änderung Zuordnung einer E-Mail-Adresse zu einem Benutzer entfällt künftig (vorhandene E-Mail-Adressen bleiben bei Upate erhalten)
- Änderung Angebot der Umstellung auf Auto-Update-Stufe III "Neue FRITZ!OS-Versionen automatisch installieren" erfolgt nach Update nur bei Einstellung auf Stufe II
- Änderung Die bislang nicht empfohlene Möglichkeit einer kennwortlosen Anmeldung an einer FRITZ!Box (Bedienoberfläche) wird nicht mehr unterstützt *1
- Änderung Wenn für die Anmeldung an der Bedienoberfläche "nur mit dem FRITZ!Box-Kennwort" eingestellt war, wird ein FRITZ!Box-Benutzer mit dem Namen "fritz" und einer zufälligen vierstelligen Zahl sowie dem FRITZ!Box-Kennwort automatisch angelegt. Zur Anmeldung an der Bedienoberfläche im Heimnetz reicht dennoch weiterhin die Angabe des FRITZ!Box-Kennworts aus. *2
- Behoben FRITZ!Box-Benutzer konnten in der Übersicht nicht sortiert werden


System:
- NEU Datensicherung für den internen Speicher (Klingeltöne, Bilder, Sprachnachrichten)
- NEU Kennwort-Sichtbarkeit bei der Vergabe und Eingabe verändern (Auge-Element)
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Bei mir lief das Update meiner 2 Mesh-Boxen nicht so gut, meine 3 FRITZ!DECT 200 waren nicht mehr verbunden und zusätzlich bei einer der Name rückgesetzt.
Wiederanmelden funktionierte nicht, Löschen und nochmals Anmelden auch nicht und Steckdosen-Reset und nochmals Anmelden auch nicht. Seltsamerweise waren die DECT 200 "gefühlt" angemeldet, was sie mit dem Dauerleuchten der DECT-LEDs anzeigten. Aber die Smart-Home-Geräte-Anmeldung kam immer in einen Timeout, der erst mit der Zwangsabmeldung nach 20 min endete.

Und wie zum Hohn ergibt "Zurück zum offiziellen FRITZ!OS" als Antwort "Ihr FRITZ!OS ist auf dem aktuellen Stand."

Vorläufiges persönliches Fazit: Auf keinen Fall die Box bzw. die Boxen mit angemeldeten DECT-ULE-Geräten auf die 07.24-86459 bringen!

Jetzt habe ich den Mesh-Repeater auf 7.12 rückgesetzt und dort die DECT 200 wieder angemeldet und wartet auf eine bereinigte Labor.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: frankydee1980

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,889
Punkte für Reaktionen
325
Punkte
83
@Olaf Ligor

Hast du Luft, um die 7560 mal komplett auf Werkseinstellungen zu setzen und neu einzurichten?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
War da in der 7560 nicht einer der "problematischen" DECT-Chipsätze verbaut (u.a. Probleme mit SUOTA)? BTW: Ist das SUOTA-Problem mittlerweile behoben oder wird noch "geprüft"?

Edit:
Vielleicht hat man in der Labor versucht es zu beheben und dabei die ULE-Funktion kaputt gemacht... ;)
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Der DECT-Chipsatz der 7560 unterstützt kein CAT-iq SUOTA und keine HAN-FUN, aber DECT-Telefonie und AVMs Smart-Home-Geräte gingen immer.

Ansonsten hätte ich noch 2..3 Boxen zum Experimentieren, nur leider nicht zeitnah.
Dann könnte ich vielleicht auch herausbekommen, ob das vorherige Umflashen auf die avme-Stock-Firmware irgendwas damit zu tun haben könnte. Die vorerst auf 7.12 rückgesetzte Mesh-Repeater-Box werde ich erst mal nicht mehr anfassen.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,353
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Ich hab meine 7560 rein prophylaktisch nach Update die Werkseinstellungen laden lassen, ist ja ein ganz schöner Versionssprung.
...sieht auch soweit gut aus, werde sie als Mesh-Klient am 7590 Master betreiben.
 

Yndi

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2008
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Wahnsinn, doch noch ein Update. werd's gleich mal probieren und dann endlich auchmal die zentrale 7590 mit hochziehen :)

[EDIT] Ich editiere mal um nen Doppepost zu vermeiden.
VDSL: 1.148.136.43

Updates meiner Boxen liefen sauber durch. Mesh Verbindung auch aufgebaut (WLAN zeigt etwas mehr Bandbreite an, jetzt bin ich bald auf 7362 <-> 7490 Niveau...).
DSL einen Hauch besser, Spektrum zeigt nun auch Upstream SNR an.
Fehleranzeige auch überarbeitet/erweitert. Da macht man sich natürlich gleich wieder Gedanken, wenn da so einige unkorrigierte Pakete auftauchen...

Die GUI baut sich zwar sehr schnell auf, aber der eigentliche Inhalt ist zäh, möcht ich mal sagen.

Wie bei der 7580 und schon bei anderen/älteren Updates läuft angeblich ein Paketmitschnitt:

Paketmitschnitt.PNG

Bild gemäß Boardregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Den Smart Home Bug habe ich nochmals geprüft:
Unabhängig von avme/avm-Firmware, weder nach dem Recover auf 7.12 und nachfolgendem Update auf die Labor, noch nach einem zusätzlichen Rücksetzen der Labor auf Werkseinstellungen bekomme ich die dann zum Test angemeldete DECT 200 zu sehen.

Der Anmeldeprozess wird aber nach den LED-Anzeigen erfolgreich abgeschlossen (hektisches Blinken der DECT-LEDs von Box und Steckdose geht über in Dauerleuchten).
Das WebIF hängt dagegen in der Anmeldung für die nächsten 20 Minuten bis zur Zwangsabmeldung.
Egal was ich danach treibe, die DECT 200 wird nicht angezeigt.

P.S. Ich habe das mal als Labor-Feedback an AVM übermittelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
So ist das eben mit den ersten Laborversionen. Bei der einen geht dann kein ADSL und bei der anderen kein DECT-ULE... :D DuW
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
108
Punkte
43
Das kein ADSL ließ sich aber mit dem Setzen eines Haken beheben.

Das stelle ich mir für DECT-ULE etwas schwieriger vor.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Und ja, diese Labor ist zunächst mal zurückgezogen worden.
Sie ist mitsamt Direktlink verschwunden.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Und täglich grüßt das Murmeltier...

So ganz verstehen tue ich es dennoch nicht, denn im Gegensatz zum ADSL-Bug bei der 7580 funktionierte noch der Internetanschluss. Aber gut, bevor der Support die Anfragen nicht mehr bearbeiten kann...
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Wenn die 7560 HAN-FUN beherrschen würde, hätte ich sie wohl nie gegen meine 7590 eingetauscht. Dann hätte es mich mit rund 20 statt 3 abgemeldeten Geräten deutlich härter treffen können.
Allerdings mache ich sowieso keine Labor drauf, wenn z.B. die Heizung davon abhängt.

Der Witz ist übrigens, dass der Labor-Mesh-Master durchaus die DECT/ULE-Geräte der Repeater "sehen" und verwalten kann, nur eben nicht seine.
Ist eben ein richtiger stolzer Master und verteilt die Arbeit. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
108
Punkte
43
Naja, warum schreibt man das nicht einfach unter bekannte Probleme
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,835
Punkte für Reaktionen
927
Punkte
113
Es gibt was neues:

avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-7560-labor-86709.zip
oder
download.avm.de/labor/PSQ19Phase2/7560/FRITZ.Box_7560-07.24-86709-LabBETA.image


Neuerungen und Verbesserungen in Version -86709

Smart Home:
- Behoben: Smarthome-Geräte wurden nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Danke für den Tipp!
Ja der Fehler ist raus, aber nur dieser.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Und der andere Fehler ist "nur", das "Zurück zum offiziellen FRITZ!OS" nicht funktioniert? Oder gibt es noch ernstere?
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
108
Punkte
43
Die gleichen/selben wie bei OS 7.25 @ 7590.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via