FRITZ!Box 7590 07.19 Labor Serie

AMR

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja in Labversionen, ich denke.
 
Zuletzt bearbeitet:

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
An meinem Anschluss hat die FB mit der aktuellen Labor mehrmals täglich die Internetverbindung neu aufgebaut, während die SVDSL-Verbindung durchgängig und fehlerfrei aufrechterhalten blieb. Mit der aktuellen Release-Firmware tritt dieses Verhalten nicht mehr auf.

Nachtrag:
Statt der aktuellen Labor habe ich die letzte Inhaus 74542 ausgehend von der 7.12 per Datei augespielt. Danach wurden die Updates für die Repeater (Stand 7.12) im FB-Heimnetz-Menu angezeigt und konnten automatisch installiert werden. Seither habe ich keinerlei Unterbrechungen, LED-Probleme bei den Repeatern und keine Reboots der Box mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
583
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
Die Indexierung des Medienservers klappt nicht. Neue Inhalte werden aufgenommen, aber bereits gelöschte nicht entfernt.
Über die Fritz!NAS Oberfläche lassen sich keine Dateien verschieben, damit auch eine Indexierung erfolgt.

edit: Handbrake hat wohl das Dateisystem durcheinandergebracht, als ich die USB-Platte am PC zum Konvertieren von Filmen angeschlossen hatte und dabei habe ich auch noch etwas herum kopiert und verschoben.
Viele Filme waren auch plötzlich schreibgeschützt und sie blieben es auch nachdem Handbrake beendet war.
Da mir da die Übersicht fehlte, was schief gelaufen sein könnte, habe ich die Filme auf eine andere Festplatte kopiert, wobei der Schreibschutz aufgehoben wurde, die USB-Platte neu eingerichtet in der Datenträgerverwaltung, die Filme wieder zurück kopiert und die Fritzbox hat danach wieder korrekt indexiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Folgendes Verhalten der FB7590 mit der aktuellen BETA 74611 kann ich reproduzieren:

Wenn an einem LAN-Port über einen Zeitraum von mehr als 20 Sekunden hoher Datenverkehr stattfindet, wird die Internetverbindung irgendwann unterbrochen und über den Neuaufbau der Verbindung eine neue IP-Adresse vergeben. Die SVDSL-Verbindung bleibt dabei fehlerfrei bestehen.

Beispiele:
Datensicherung über auf eine NAS-Festplatte.
Messung des Datendurchsatzes einer 1750E-Repeaters (LAN-Brücke) mit der Fritz-WLAN-App.
 

bladekiller

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Moin zusammen,

Habe leider ständig Ärger mit dem Mesh,... W-Lan Verbindung vorhanden aber keine Internetverbindung am clienten,.. obwohl die Fritte online ist.

Daher wollte ich die Laborversion testen.

mit der BETA 7.19-74611 alle 30-70 Minuten eine Reboot ,... bin wieder zurück auf der 7.12
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Habe leider ständig Ärger mit dem Mesh,... W-Lan Verbindung vorhanden aber keine Internetverbindung am clienten,.. obwohl die Fritte online ist.
Apple Geräte? Dann bei 2,4 und 5 GHZ WLAN unterschiedliche WLAN-Namen verwenden. 2,4 GHz Kanal auf Auto, 5 GHz Kanal fest auf 36-48.
 

bladekiller

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Nein,... ja,...
Zwei i-phones, die machen aber kein Ärger
2,4 und 5GHZ natürlich eine SSID
Alle Kanäle eine fester Kanal.

Geräte, siehe Signatur:)
 

grundigboy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
802
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo Gemeinde,

ich habe nun von einer 7530 auf die 7590 aufgerüstet. Da die Sicherung meiner 7530 mit FW 7.14 erstellt wurde, hat meine 7590 mit 7.12 das Backup wegen neuerer Ursprungsfirmware der 7530 verweigert. Daher installierte ich die letzte Labor der 7590, dann konnte ich das Backup einspielen. Nun kann ich meine Erfahrungen mit der Labor posten.

Die 7530 (7.14) lief mit dem Repeater 2400 (7.12) hervorragend, die Bandzuteilung und Umschaltung der WLAN-Geräte in das 5 GHz-Band funktionierte hervorrragend. Zeitgleich habe ich an meinem Zweitwohnsitz eine 7490 (7.19) mit 1750E (7.19), jeweils letzte Firmwareversion aus Labor, laufen. Beide Kombis laufen super.

Die 7590 (7.19) mit dem Repeater 2400 (7.12) läuft mehr schlecht als recht. Die Internetverbindung bricht ab, obwohl die Clients alle eine WLAN-Verbindung haben. Die Endgeräte "kleben" wieder im 2,4 GHz-Band.

Diese Laborversion ist nicht sonderlich gut. Hoffentlich gibt es für den 2400 auch bald eine neue Firmware, evtl. die 7.14 oder auch eine Labor. Trotzdem finde ich es gut, dass AVM derzeit den 1750E zur Erprobung ausgewählt hat. Der ist wohl in allen Belangen bestens bekannt und trotz seines Alters nicht schlechter als der 2400.

VG

Tom
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Der ist wohl in allen Belangen bestens bekannt und trotz seines Alters nicht schlechter als der 2400.

Wenn ich mich nicht massiv irre, ist der nennenswerte Vorteil vom 2400 MU MIMO...

Das mehr an angegebener Geschwindigkeit ist mehr so ganz nett.
 

AlfonsS

Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2006
Beiträge
270
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Bei mir laufen Updates in der Regel = Draufspielen und gut ist!
Was ich selten benutze ist mein Faxgerät und das Interne Fax.
Heute mal eben schnell ein Fax versendet... versenden wollen, nix geht?
Fax von Fritz!Card.pci > Extern oder FBox Intern und nach Drucker niet!
Fax von Drucker > FBox Intern oder Externer Empfänger geht auch nicht.
Die FritzCard reagiert schnell mit einem Abbruch, man hört im Drucker das
Relais klicken und nach einiger Zeit dann Fehler. Gewählt wird vernünftig
denn ein Telefon klingelt und das Modem trillert auch sofort los.
Weil es am einfachsten war, in der Fritzbox auf die letzte offizielle Version
umgestellt und es läuft alles wieder wie am Schnürchen.
Wenn ich nicht einen Gedankenfehler gemacht habe, wird anscheinend in
der Labor, sobald ein Faxsignal das Gerät berührt, verfälscht.
 
  • Like
Reaktionen: Dirk132

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
658
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Den Fehler mit dem Fax kann ich nicht bestätigen, ein Testfax wurde einwandfrei abgesetzt und auch ordnungsgemäß empfangen. Genutzt wurde die interne Faxfunktion.
 

AlfonsS

Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2006
Beiträge
270
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich benutze nur das Interne Fax zum Empfang und zum Versenden die PCI Fritzcard.
Habe gerade nochmal die Labor aufgelegt und wieder den gleiche Effekt, Fax geht nicht
und mit der "Normalen" wieder alles OK.
Die Konstellation ist:
7590 als DSL und VOIP Vermittler
Am S0 intern hängt meine Telefonanlage, Quasi das Amt für die Anlage.
Am S0 extern geht wieder die Telefonanlage rein, für die TK ist die
Box teilweise eine Sprechstelle.
Am Fon1 der 7590 hängt der Multidrucker mit Fax
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
658
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Da scheint das dann mit ISDN zusammenzuhängen. Ich nutze die Box auch für DSL u. VOIP, Telefon über das interne DECT, die Analoganschlüsse für eine Türsprechanlage. Das interne Fax läuft über ein VOIP-Nummer. Da ich das Fax regelmäßig für Medikamentenbestellung nutze, weiß ich, dass es funktioniert. Hab aber heute Nachmittag noch mal ein Testfax an so einen Anbieter zum Fax testen geschickt, mit positivem Ergebnis.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
407
Punkte
83
Nahtlose Ratenadaption in Empfangsrichtung geht nicht mehr an!
Zurück auf die 7.12 und es wird mir wieder "an" angezeigt, mit den Labor und Inhaus-Versionen stand es bei mir IMMER auf "aus".
 
  • Like
Reaktionen: bluegate

DigiMuc2016

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2018
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Diese Laborversion ist nicht sonderlich gut.
Ach Ja???? Bei mir läuft die Labor seit Tagen durchgehend problemlos, vielleicht versuchst Du einmal, den Repeater neu mit der FB zu verbinden/ einzurichten. Habe zwar den R3000 (7.12), aber habe keinerlei Probleme.
 

blieni

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Mal ne Frage zur Telefonie: seit der Zeitumstellung macht die Box bei EINGEHENDEN Anrufen eine "49" vor die Telefonnummern also 49172xxxx ( statt 0172xxxx bei eingehenden Anrufen als Kennung) aber erst seit der Änderung der Zeitzone. Anschlusseinstellungen Deutschland..oder auch "anderes Land" ohne Landes oder Ortswahlen ( ist ja eigendlich nur für Ausgehende Anfrufe relevant? ) Voip Provider 1und1. War beim deutschen Release .12 noch nicht der fall... und auch nach udate auf .19Beta.. erst als ich die Zeitzone änderte.... warum ich Frage ob man an der Eingangskennung was ändern kann: Die Telefonbücher erkennen nicht die Einträge. ..und weisen somit keine Namen zu, da die Telefonbucheinträge mit 0172xxxx oder 030 stat 4930xxxxxxx eingetragen sind.. jemand eine Idee ? Danke. sonnige Grüße aus Südafrika
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
407
Punkte
83
Hast du die Anschlußeinstellung so vorgenommen?
"1" natürlich durch deine Ortsvorwahl (ohne 0) ersetzen.
1577645220985.png

Bild gemäß den Forenregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

blieni

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Vollzitat von darüber entfernt by stoney
mit der Landes und Ortsvorwahl hab ich probiert....gleiches phenomen. ..so war es auch nach dem update von .12 wer macht die 49 vor die Telefonkennung ? tss... 1und1 ? muss ja bei der voip Übermittlung irgendwie dazu kommen wenn man "manuell" die Zeitzone ändert..... wenn Zeitzone zurück auf Deutschland OHNE manuelle Einstellung (GMT +2) dann ist die "0" wieder da..ohne "49".. bei manuell GMT+1 = Deutschland dann kommt auch die "49"

es ist nur bei Eingehenden Anrufen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
407
Punkte
83
Hast du noch auf Sommerzeit gestellt?
Die wäre ja GMT+2

Ist wohl noch nicht ganz ausgereift, informiere AVM darüber.
 

blieni

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via