[Info] FRITZ!Box 7590 / FRITZ!OS 7.10 (r67453) vom 08.04.2019

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

TCHAMMER

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Soo seit der letzten Synchronisation ist die Leitung stabil und es gab bis jetzt keinen Abbruch. Werde das weiter beobachten. Mal schauen wann sie das nächste DSLAM Update auf 192.xxx machen und ich hoffentlich bald Super Vectoring buchen darf ;)
 

peme28

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir wird für meine 2 FRITZ!DECT 301 in der Mesh Übersicht eine falsche Firmware angezeigt (04.85 obwohl schon auf 04.88 geupdated).
Jeden Tag kommt die Anzeige wieder, ein Update auf 04.88 sei nötig. Zwischendurch steht, die 04.85 sei aktuell.
Aber 04.88 ist schon/immer noch drauf, laut Gerätemenü direkt am Thermostat.
Hat das noch jemand?
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,348
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Hast du evtl. noch Updates von manuellen Update-Versuchen auf USB-Stick? Wenn ja, lösche die besser mal.
 

peme28

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab direkt von der letzten Release auf die 7.10 gewechselt, ohne Labor dazwischen. Danach wurden direkt die Updates für alle Dect Geräte angeboten.
Die Thermostate scheinen dabei mit dem letzten Update ein Problem gemacht zu haben. Hab jetzt eines zurückgesetzt und neu angemeldet,
Danach erscheint auch die richtige Firmware (04.88) auf der Mesh Seite.
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Habe auch den ADTRAN Broadcom 192.85, !

...ebenfalls mit "vorherigen DSL Treiber verwenden" keinen Sync, und auch nicht wenn man unter Störsicherheit Impulsstörfestigkeit (INP) oder Erkennung von Funkstörungen (RFI) ändert.

Habe derzeit nur Angestrebte Störabstandsmarge auf maximum, da sonst wegen CRC nach 1-2 Tagen die Datenrate auf 160 Mbit und weniger. Erst mit neuen DSL Sync ist dann wieder voller Speed da.

...
Habe auf Grund der kurzen Leitungslänge (~ 120-130 m) durch die "Angestrebte Störabstandsmarge" auf Max noch keine Speedeinbußen.

Auch das DECT Problem ist mit der Final bei mir nicht weg. Ich bleibe dabei, nur an der 7490 angemeldete DECT!200 lassen sich verbinden und schalten. Nun werden sie immerhin wieder alle per Mesh Betrieb auch an der 7590 ausgewiesen. DECT an der 7590 wurde per WebUI deaktiviert.

Irgendwie hat die Final 7.10 den Hauch eines Anwärters auf die 7.11 ....
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Auch das DECT Problem ist mit der Final bei mir nicht weg. Ich bleibe dabei, nur an der 7490 angemeldete DECT!200 lassen sich verbinden und schalten
An meiner 7590 hängen 3 DECT200. Keinerlei Probleme. Schon mal versucht einen Werksreset an den DECT200 ?
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
....Schon mal versucht einen Werksreset an den DECT200
Nein, aber einen weiteren neuen dazu genommen. Auch dieser Flammneue wurde erst an dem 7490 per DECT normal eingebunden.
Seit ich DECT an der 7590 komplett abgeschaltet habe sind die Aktoren wieder (ohne Werksreset) prima auch als Gruppe schaltbar.

Das Neugerät müsste sich ja frei von Altlasten (die es ja nicht haben kann) verhalten, korrekt?
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63

TSMusik

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2013
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
keinen Sync, und auch nicht wenn man unter Störsicherheit Impulsstörfestigkeit (INP) oder Erkennung von Funkstörungen (RFI) ändert
Das hatte ich aber auch schon mit der 7.01 am Adtran Broadcom 192.85, scheint also kein neues Problem der 7.10 zu sein, sondern ein weiter mitgeschlepptes.
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
...nicht an der 7590 ?
Zunächst wurde ja die 7590 versucht aber ohne Erfolg ... deshalb "erst an der 7490" also später dann konnte per Anlernen der DECT angebunden werden.
Unter der 7590 kam nur der rote Balken -> Misserfolg beim Anlernen ... k.A. warum aber der an der 7490 gemachte Anlernvorgang hat sofort einen grünen Balken (Strich-Balken) ausgegeben.
 

chronos42

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2015
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
28
2019-04-13 11_28_39-FRITZ!Box 7590.jpg
Bilderansicht verkleinert - HabNeFritzbox
Das hatte ich aber auch schon mit der 7.01 am Adtran Broadcom 192.85, scheint also kein neues Problem der 7.10 zu sein, sondern ein weiter mitgeschlepptes.
dasselbe hier, und das nervt mich so richtig. Trotz guter Leitungsdaten täglich im Schnitt ein bis zwei Neusynchronisationen. Das ist nicht akzeptabel. Keine Ahnung ob das Problem bei der Telekom oder AVM liegt, aber es scheint so dass es nicht in Griff zu bekommen ist. Das Bild zeigt die Situation seit Installation der 7.10. Derselbe Mist wie zuvor in allen betas.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,852
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
83
Stelle auch mal die Störabstandsmarge hoch, seit dem habe ich keine Resync oder CRC.
 

Tp-10000

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2015
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Habe heute nochmal probiert die aktuelle DSL Version zu nutzen. Ergebnis: 2,5 MBit weniger. Bin dann wieder auf die alte Version gegangen:
DSL-Version:
1.180.129.3
 

hypnorex

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe das Problem, dass keine ankommenden Anrufe mehr funktionieren. Es wird auch nichts im Log angezeigt. Ausgehende Anrufe funktionieren ohne Probleme. Die Rufnummern werden in der FritzBox grün angezeigt.

Zu meiner Konstellation:
7590 ist über WAN an den ARRIS von Vodafone angebunden, die Rufnummern sind aber noch bei 1und1. Internetverbindung aber über Vodafone mit IPv4 und IPv6.

Noch zwei Stunden vor dem Update der FritzBox haben eingehende Anrufe funktioniert. Vielleicht ist das auch ein Zufall, hat sonst noch jemand Probleme mit eingehenden Anrufen?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,505
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Moinsen


Noch zwei Stunden vor dem Update der FritzBox haben eingehende Anrufe funktioniert. Vielleicht ist das auch ein Zufall, hat sonst noch jemand Probleme mit eingehenden Anrufen?
Nö, das Registrierungsintervall bei 1&1 beträgt genau 7200 Sekunden ( 2 Stunden ).

Internetverbindung aber über Vodafone mit IPv4 und IPv6.
Hier kann es aber schon einen Unterschied geben.
1. Natives Dual Stack
2. DS-Lite mit pseudo IPv4

Vielleicht hilft ja bei deinen 1&1 Nummern schon...
IMG_20190413_162158.png
( Nummer bearbeiten, ganz Unten )
 

hypnorex

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Also ich habe Dual Stack, also echtes IPv4.

Die Einstellung steht auf IPv4 und IPv6, IPv4 bevorzugt. Aber auch wenn ich auf nur IPv6 stelle, funktionieren keine eingehenden Anrufe.
 

hypnorex

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Habe gerade nochmal nachgeschaut: Der Bridge Mode ist eingeschaltet.

Wenn ich beim STUN-Server stun.1und1.de eintrage ändert sich nichts. Aber ist denn die Änderung sofort aktiv?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,505
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Aber ist denn die Änderung sofort aktiv?
Kann erzwungen werden durch...
1. Internet > Online Monitor und [Neu verbinden]
...oder...
2. Neustart ( System > Sicherung > Neustart )
In Zeiten von DLM ist Steckerziehen keine gute Idee und bestehende Registrierungen werden so normal auch sauber beendet.
 

hypnorex

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ok, das "Neu verbinden" hat mit der Einstellung stun.1und1.de auch nichts gebracht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.