.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box FON WLAN 7270 Firmware Version xx.05.21 vom 17.04.2012

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von colonia27, 17 Apr. 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hana01

    hana01 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schweiz
    habe die 7270v3 als Client laufen (an der 7390) habe die FRITZ!OS 05.21 aufgeladen. Ich habe aber unter dem Menüpunkt "Internet" kein Eintrag "MyFRITZ!"
    Ist das normal das der Menüpunkt fehlt, wenn die 7270v3 als Client läuft? Bei der 7390 ist er da.
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    #62 Feuer-Fritz, 19 Apr. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19 Apr. 2012
    Das scheint normal zu sein seit einigen FW-Versionen für einige Boxen...

    EDIT:Zum Thema My!Fritz
    Da die Box ja keine Verbindung zum DSL direkt hat, ist das ausgeblendet. Du kannst allerdings versuchen, über den nachstehenden Link die Seite aufzurufen und einzurichten.
    Code:
    http://[COLOR=#ff0000]deineBox-IP[/COLOR]/internet/myfritz.lua
    Gffs.musst du auf der Fernwartungsseite auch noch etwas einstellen:
    Code:
    [URL="http://<font color="#ff0000">deineBox-IP</font>"]http://[COLOR=#ff0000]deineBox-IP[/COLOR][/URL]/internet/remote_https.lua
     
  3. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    #63 skyteddy, 19 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19 Apr. 2012
    Howdy großer Meister,

    schon haste Deinen Salat :p Zeig mir doch auf Deiner verlinkten Seite die 3 orange markierten Zeilen ;)

    happy computing
    [email protected]

    Für die Nachwelt:

    Code:
    Verbesserungen in der [74|54].05.21:
    
    DSL: Neue DSL-Version mit aktivem G.INP und Interoperabilitätverbesserung (Broadcom)
    DSL: NEU - Vorherige DSL-Version aktivierbar
    [s]DSL: Verbesserte Anzeige der DSL-Datenrate an Annex J-Anschlüssen
    DSL: Interopverbesserungen gegen Globespan Gegenstellen im Cabinet mode
    DSL: Interoperabilitätsverbesserungen, PTM deaktiviert bei verschiedenen Gegenstellen[/s] [COLOR=#ff0000]gestrichen in der info.txt am 18.4.2012, 10:29 Uhr[/COLOR]
    
    Internet: NEU - mit MyFRITZ! die FRITZ!Box komfortabel aus der Ferne nutzen
    Internet: NEU - DNS-Server (IPv4 und IPv6) optional einstellbar (Z.B. OpenDNS, Google DNS)
    Internet: NEU - UMTS-Ersatzverbindung für den Internetzugang bei Ausfall von DSL
    Internet: NEU - Einstellungen für die Zusammenarbeit mit weiteren IPv6-Routern im Heimnetzwerk
    Internet: NEU - Einstellungen für Exposed Hosts und ping6 in den IPv6-Freigaben
    Internet: NEU - IPv6-Unterstützung für weitere Dienste: UPnP, UPnP/AV, TR-064, 1&1 HomeNet-Klienten
    Internet: NEU - DynDNS-Unterstützung für IPv6 über dyndns.org und namemaster.de
    Internet: NEU - NetBIOS-Filter für bei Bedarf deaktivierbar (z.B. Online-Speicher Strato)
    Internet: Einrichtung des Internetzugangs überarbeitet
    Internet: Performanceverbesserung bei Internet über LAN
    Internet: Unterstützung für DNSSEC vervollständigt
    Internet: Fehlerbehandlung bei der DynDNS-Aktualisierung verbessert
    Internet: Internet-Seitenaufbau bei aktiver Kindersicherung beschleunigt
    Internet: Robustheit der IPv6-Firewall erhöht
    Internet: Führende Nullen im Interface-Identifier von IPv6-Freigaberegeln werden wieder akzeptiert
    Internet: Alle IPv6-Freigaberegeln werden wieder beachtet
    
    WLAN: NEU - Feedback Eingabemöglichkeit pro WLAN-Gerät integriert
    WLAN: Mouse over Anzeige des WLAN-Gerätenamens und der IP-Adresse in den Systemereignissen
    WLAN: Anzeige der erweiterten WLAN-Eigenschaften in der Geräteliste
    WLAN: WLAN-Stabilität verbessert
    WLAN: alphabetische Sortierung in der Liste der bekannten WLAN-Geräte 
    WLAN: Protokollfunktion für reguläre An- und Abmeldeereignisse konfigurierbar
    WLAN: WLAN-Ereignisse ergänzt um "Neues WLAN-Gerät erstmalig angemeldet"
    WLAN: zusätzlicher Hinweis, falls der gewünschte WLAN-Kanal in 5 GHz durch bevorrechtigte Nutzer (Radar) belegt ist
    WLAN: führende und abschließenden Leerzeichen im WLAN-Netzwerkschlüssel werden zur Verbesserung der Windows-Kompatibilität abgefangen
    
    Telefonie: NEU - Google-Kontakte als Online-Telefonbuch einbinden
    Telefonie: NEU - Priorisierung für Sprachdaten bei Verwendung von FRITZ!App Fon [1]
    Telefonie: Menüpunkt "Eigene Rufnummern" fasst Internet- und Festnetzrufnummern mit Statusanzeige zusammen
    Telefonie: Rufannahmeeinstellungen des Anrufbeantworters bleiben erhalten bei kommenden Firmware-Updates
    Telefonie: Registrierungsverhalten für Internetrufnummern alternativer Anbieter in speziellen Szenarien korrigiert
    Telefonie: Stabilität verbessert, u.a. bei Rufannahme am ISDN-/DECT-Telefon 
    [COLOR=#ff0000]Telefonie: Rufsignalisierung an analogen Nebenstellen in speziellen Szenarien korrigiert  (nur 74.05.21!)[/COLOR]
    Telefonie: IMS-Unterstützung für "implicit registration"
    Telefonie: Kodierung zur Übermittlung der Tarifinformationen (AoC-S) verbessert
    Telefonie: Korrektur für ggf. scheiternde Übernahme eines Gesprächs vom Anrufbeantworter beim Mithören
    Telefonie: Telefonbuchimport verbessert
    Telefonie: Namensauflösungen bei Wahlhilfe und internen Rückrufen verbessert
    Telefonie: Anzeigename der eigenen Rufnummer an IP-Telefone übermitteln
    Telefonie: Sprachdaten mit 20-ms-Paketierung bei Anbieter solomo
    Telefonie: DNS-Auflösung bei route_always_over_internet überarbeitet
    Telefonie: Verbesserung für Gespräche über Unitymedia
    Telefonie: Online-Telefonbücher mit flexibler Rufnummernmenge und änderbaren Rufnummerntypen
    Telefonie: Anzeigename auch bei Anbieter-seitig verwalteten Rufnummern änderbar
    Telefonie: Anzahl neuer Anrufbeantworter-Nachrichten an IP-Telefonie übermitteln (MWI)
    Telefonie: E-Mail-Einrichtung bei integriertem Faxempfang vereinfacht
    Telefonie: Auswahl der Internettelefonieanbieter überarbeitet
    
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - Hintergrundbild mit Datum/Uhrzeit einstellbar
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - informativer Ereignis-Startbildschirm (FRITZ!Fon MT-F)
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - Weckfunktion auch mit Internetradio
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - Eingehende Anrufe in extra großer Schrift
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - neue, optimierte MIDI-Klingeltöne
    DECT/FRITZ!Fon: NEU - Zuordnung von Klingeltönen zu Telefonbucheinträgen
    DECT/FRITZ!Fon: Textanzeige bei Podcasts korrigiert
    DECT/FRITZ!Fon: Podcasts, Internetradio und RSS-Feeds lassen sich auch bei leeren Listen hinzufügen
    DECT/FRITZ!Fon: FRITZ!Fon-Display-Information bei eingehenden Anrufen mit unterdrückter Rufnummer anzeigen
    DECT/FRITZ!Fon: Systembeschleunigung bei Menüs Podcasts und Internetradio
    DECT/FRITZ!Fon: Fehlerbehandlung für nicht verfügbare Bilder verbessert
    DECT/FRITZ!Fon: Anzeige der Telefonbücher in der Handgeräteauswahlliste optimiert
    DECT/FRITZ!Fon: sporadische Basisverluste beseitigt
    DECT: Löschen von Handgeräten verbessert
    DECT: Interoperabilität mit Handgeräten anderer Hersteller verbessert
    DECT: Anzeigeverbesserungen bei Handgeräten anderer Hersteller
    
    Heimnetz: NEU - FRITZ!Box-Wunschname für die Anzeige bei Heimnetz, Mediaserver, Aufruf im Browser, DECT-Basis und WLAN-SSID
    Heimnetz: NEU - Internetzugang für Gäste auf LAN 4, sicher getrennt vom Heimnetz
    Heimnetz: NEU - Anzeige der Gastgeräte in der Netzwerkübersicht (WLAN und LAN)
    Heimnetz: NEU - Gruppierung der Netzwerkgeräte (aktive, Gäste und ungenutzte)
    Heimnetz: NEU - über http erreichbare Geräte in der Netzwerkübersicht klickbar
    Heimnetz: NEU - automatisches Wake on LAN aus dem Internet (inkl. IPv6-Unterstützung)
    Heimnetz: NEU - Anzeige von FRITZ!Powerline-Geräten in der Netzwerkübersicht und auf der FRITZ!Box-Startseite
    Heimnetz: NEU - Details für Netzwerkgeräte zeigt erweiterte Eigenschaften einschließlich IPv6-Adressen
    
    System: NEU - Name der FRITZ!Box und FRITZ!OS auf der Startseite fritz.box
    System: NEU - Online-Hilfe komplett überarbeitet mit Suchfunktion und Navigation
    System: NEU - erleichterte Einrichtung von Anmeldedaten (Kennwort Klartexteingabe)
    System: NEU - einfacher Wechsel zwischen Standard- und erweiterter Ansicht (auf Klick)
    System: NEU - neue Seite myfritz.box: Anruflisten, Anrufbeantworter und eigene Daten
    System: NEU - Smartphone-optimierte Seiten fritz.box, fritz.nas und myfritz.box
    System: NEU - Push-Mail mit IP-Addresse nach Verbindungsaufbau und verpassten Telefonanrufen
    System: NEU - Push-Mail mit ausführlichen DSL-Anschlussinformationen
    System: NEU - automatische Synchronisierung der WLAN-Nachtschaltung mit kompatiblen FRITZ!-Produkten [2]
    System: NEU - automatischer Fehlerbericht an AVM (erreichbar über die Startseite/Inhalt/AVM-Dienste)
    System: Stabilität bei Netzwerklast verbessert
    System: Support für POP3 SSL bei der Auswahl von Web.de
    System: DNS-Server der FRITZ!Box erweitert (DNS über TCP)
    System: Verlust der APIPA-Adresse 169.254.1.1 korrigiert
    System: DOS-Robustheit des https-Fernzugangs gegenüber thc-ssl-dos-Tool erhöht
    System: Zugriff auf Fernwartungs- und DynDNS-Einstellungen via TR-064
    System: Probleme mit der Anzeige von Benutzername und SMTP-Server beim Push-Service beseitigt
    System: Korrektur für die Nutzung von IP-Kameras mit Real-Time-Streaming-Protokoll
    System: Interoperabilität mit Internet Explorer verbessert
    
    USB: Multifunktionsdrucker benötigen beim USB-Fernanschluss nur noch die Aktivierung des Gerätetyps "Drucker" (Heimnetz/USB-Geräte/USB-Fernanschluss)
    USB: Interoperabilität verbessert (EnOcean USB)
    USB: Performance-Verbesserungen bei der Nutzung des USB-Speichers
    USB: Stabilität beim Abziehen von USB-Speichern erhöht
    
    Speicher/NAS: NEU - Name der Arbeitsgruppe einstellbar
    Speicher/NAS: Beschleunigtes Einlesen des Laufwerks für die Internetfreigabe
    Speicher/NAS: fritz.nas Dateisuche und Dateiansicht optimiert
    Speicher/NAS: verbesserte Behandlung beim Trennen von USB-Speichern während der Indexierung
    Speicher/NAS: verbesserte Ordnerauswahl für die Internetfreigabe des USB-Speichers
    Speicher/NAS: interner Speicher mit neuen Inhalten [schreibgeschützt]
    Speicher/NAS: Bilderbehandlung durch Internet Explorer 9 und Suche verbessert
    Speicher/NAS: Sicherheit beim Netzwerkspeicher verbessert (SMB)
    
    Mediaserver: NEU - Playlist Support integriert (alphabetisch)
    Mediaserver: Interoperabilität erhöht (Sony TV, Kathrein-Receiver, Xbox, 1&1 Audiocenter)
    Mediaserver: Performance-Optimierungen
    Mediaserver: verbesserte Zeichenbehandlung, u.a. von Umlauten in MP3-Album-Covern und JPG-Dateien
    Mediaserver: Mediaserver-Laufwerk wird nun zuerst indexiert
    Mediaserver: UPnP-Suche nach Containern innerhalb eines Containers gefixt
    Mediaserver: MP3-Album-Cover und skalierte JPG-Dateien lassen sich auch bei eingerichteter Freigabe zuverlässig abrufen
    Mediaserver: Sortierung in der Ansicht "Ordner" alphabetisch nach Dateinamen
    Mediaserver: Sortierung in der Ansicht "Album" nach ID3 -Feld "Track-Nummer"
    Mediaserver: Sortierung in allen anderen Ansichten nach ID3- "Title" 
    
    UMTS: Problem beim Aufbau der UMTS-Verbindung beseitigt
    UMTS: Unterstützung ausgewählter UMTS-Sticks mit Merkmal CSV
    UMTS: Modem-Interoperabilität verbessert (u.a. ZTE K4505-Z, Sierra USB 309, 4G Systems XS Stick P14)
    
    
    Wichtige Hinweise zum Update:
    
    [1] Die automatische Sprachdaten-Priorisierung bei Gesprächen 
        erfordert bei iPhone/iOS mindestens FRITZ!App Fon Version 1.6.0 
        und bei Android mindestens FRITZ!App Fon Version 1.56.
    
    [2] Die automatische Synchronisierung der WLAN-Nachtschaltung steht
        derzeit für den FRITZ!WLAN Repeater 300E mit aktueller Firmware
        zur Verfügung.
    
    [3] AVM folgt bei der IPv6-Implementierung bereits der aktuellen
        IETF-Empfehlung, die vorsieht, dass grundsätzlich kein 
        automatischer Aufbau eines 6to4-Tunnels mehr erfolgen sollte, 
        wenn der Provider IPv6 noch nicht nativ unterstützt. Stellen 
        Sie 6to4 als Zugangsart unter "Internet / Zugangsdaten / IPv6" 
        explizit ein, falls Sie 6to4 für Ihre IPv6-Anbindung nutzen 
        wollen.
    
    [4] Die dargestellten Energiewerte in der FRITZ!Box-Verbrauchanzeige 
        wurden gegenüber der letzten Firmware Releaseversion korrigiert. 
        Aufgrund dieser Anpassung können die angezeigten Verbrauchswerte 
        von denen in der aktuellen Releaseversion abweichen.
    
    [5] Aktualisieren Sie auch die Firmware für Ihr FRITZ!Fon, um alle 
        neuen Leistungsmerkmale nutzen zu können. Weitere Informationen 
        zu den neuen Leistungsmerkmalen der FRITZ!Fon-Familie finden Sie
        im jeweiligen FRITZ!Fon Service Portal.
     
  4. colonia27

    colonia27 Guest

    War und ist nicht mein Problem wenn AVM da rummurkst und ständig was ändert.
    Im OP isses nu weg und ich hier auch.
     
  5. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,854
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    YMMD! Lass uns lieber beim nächsten Treffen ne Halbe trinken, denn ich merk schon, Du siehst das viel zu verbissen.

    happy computing
    [email protected]
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,228
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das heißt, dass der Impulsstörungsschutz nach dem neuen Protokoll G.998.4 verwendet wird und dass der Treiber besser mit Broadcom DSLAMs zusammenarbeitet. Letzteres konnte ich wohl auch schon feststellen. :)
     
  7. matradix

    matradix Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dieser Version habe ich ständig Verbindungsabbrüche über VPN! Mit der letzten offiziellen FW war die VPN Verbindung immer stabil!

    Was ist den mit den Internettelefonie Einstellungen geworden? Früher konnte ich da immer noch einen Haken bei "Immer Sprachkompression verwenden" (oder so) setzen, da sonst kein VoIP möglich war (DSL light). Diese Einstellungsmöglichkeit fehlt nun bei mir. Macht die Box das nun automatisch?
     
  8. sieg

    sieg Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Da ich auch An DSLAM von Broadcom hänge, wollte ich noch fragen, wie macht sich das bemerkbar?
    Kann man da etwas unterscheiden zum alten INP?

    sieg
     
  9. steve0564

    steve0564 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #69 steve0564, 19 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19 Apr. 2012
    Gestern abend via Datei frisch aufgespielt! Alles im grünen Bereich!

    Heute jedoch schaue ich via VPN zufällig auf die Box und muss leider feststellen, dass sich alle Inetrufnummern nicht registriert haben!
    Fehler: "Anmeldung der Internetrufnummer (<Rufnummer>) war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler."
    Lt. AVM sollen angeblich die Daten falsch eingegeben worden sein. Das aber kann doch nicht bei allen Telefonnummern gleichzeitig der Fall sein, oder?? Vor allem, wenn es bis heut vormittag klappte.....

    Weiß jemand, was nun zu tun ist?

    #Edit: ein Neustart hat das Problem behoben. Ich werde aber weiterhin ein Auge darauf haben......
     
  10. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Gib mal die Passwörter der VoIP-Accounts neu in die Box ein.....
     
  11. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,228
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    #71 KunterBunter, 19 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19 Apr. 2012
    @steve0564: Box neu starten.
    @sieg: Der INP ist bei mir jetzt immer eingeschaltet. Stabilität scheint etwas höher zu sein, SNR ist höher und aktuelle Datenrate in Empfangsrichtung etwas geringer.
     

    Anhänge:

  12. akapuma

    akapuma Guest

    Da steht nichts vom ordentlichen-Index-aufbauen. Der Stick wird einwandfrei erkannt, es gibt kein Problem bei der Einbindung.

    Außerdem: mit fiel auf, daß die Indizierung nach einem Neustart weg ist. Ich werde diesen Hokuspokus bestimmt nicht nach jedem Reboot der Box veranstalten, weil AVM die Indizierung verbockt hat (zur Erinnerung: die xx.04.xx-Versionen hatten einen einwandfrei funktionierenden Mediaserver!). Lieber arbeite ich ohne Index, das ging ja auch.

    Gruß

    akapuma
     
  13. cflman

    cflman Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Moin,

    mit der neuen Final funktioniert dyndns nicht mehr.
     
  14. steve0564

    steve0564 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @FeuerFritz: Bei den "normalen" Providern, ok, aber bei den KD-Nummern wirds da schwierig..... :)
     
  15. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Jupp, da haste wohl recht ;-)
     
  16. meierchen006

    meierchen006 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2007
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    Problem 1:

    ich betreibe ein Netzwerk zwischen zwei Fritzboxen, eine in NRW die andere im Saarland.

    Box in NRW ist ein W920V alias 7570 Firmware 75.04.90i
    Box im Saarland 7270v2 Firmware 54.05.21,

    zwischen den Boxen funktioniert kein VPN mehr.

    Vorher:
    Box in NRW ist ein W920V alias 7570 Firmware 75.04.90i
    Box im Saarland 7270v2 Firmware 54.05.05,

    funktionierte Problemlos.

    Problem 2:

    Netzwerk im Saarland

    7270v2 54.05.21 LAN2 dahinter ein Switch Netgear FS108 dahinter eine Fritzbox 7320 100.05.20 im LAN1 Betrieb für WLAN, komme nicht immer auf die Weboberfläche kein Kontakt zur Box.

    7270v2 54.05.21 LAN2 dahinter ein Switch Netgear FS108 dahinter eine Fritzbox 7320 100.04.89 im LAN1 Betrieb für WLAN, funktioniert Problemlos.

    7270v2 54.05.05 LAN2 dahinter ein Switch Netgear FS108 dahinter eine Fritzbox 7320 100.04.89 im LAN1 Betrieb für WLAN, funktioniert Problemlos.
     
  17. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    #77 effmue, 19 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19 Apr. 2012
    Guude,
    ..das stimmt, denn der Index wird normalerweise beim ersten korrekten dlna-Zugriff auf das Fritz.NAS neu durchindiziert, bzw. aktuaisiert. (...und das geht sogar "recht" schnell, auch bei grossen "Datengräbern")

    Was aber drinnen steht ist, wie du einen evtl. defekten Index löschst und damit für einen ordentlich definierten Neuindizierungslauf vorbereitest......;)


    ....und könntet ihr Beiden bitte konkreter beschreiben wie der Fehler auftritt, bzw. was genau wie nicht funktioniert..?:confused:
     
  18. Tokamak

    Tokamak Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    könnte mit

    zu tun haben.
     
  19. Dark Dragon

    Dark Dragon Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Nähe Köln
    Bei mir treten mit No-IP.org keine Probleme auf.
    Nach 20 Sekunden war die neue IP aktiv.

    Gruß
    Dark Dragon
     
  20. nucleardirk

    nucleardirk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Soest
    VPN <-> iPhone klappt auch ohne Probleme (auch via dyndns, aber meine IP ändert sich auch nur alle paar Wochen)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.