.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FRITZ!Box mit 1&1 und LCR-Updater: MSN übermitteln?

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von DrData, 10 Sep. 2008.

  1. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich habe hinter meiner FBF eine ISDN-Telefonanlage. Die übermitttelt auch brav die MSNs an die FBF. Menie Frage:

    Kann ich, wenn ich 1&1 Surf&Phone habe, (und die MSNs mitgenommen habe, klar) die MSNs auch mit übermitteln lassen im Zusammenspiel mit LCR von Telefonsparbuch.de?

    Im Moment benutze ich für Handyanrufe poivy.com, da ist mir das noch nicht gelungen...

    Wie müsste ich die FBF bzw. den LCR-Updater konfigurieren?

    DrData
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Wenn man bei der Telekom einen Anschluss hat, gibt es eine "Leitung", die von allen MSN benutzt wird. Hier hängt dann die Übertragung der Abgangs-MSN von der Konfiguration der Fritzbox, der Telefonanlage und angeschlossenenen Telefone ab.
    Ganz anders sieht es bei VOIP aus: In der Regel ist da Deine Verbindung zum VOIP-Provider auch gleichbedeutend mit der Dir von diesem Provider zugewiesenen Rufnummer. Die wird dann auch angezeigt (oder unterdrückt). Manche VOIP-Provider erlauben die Übertragung einer Dir nachgewiesen gehörenden (Festnetz-)MSN.
    Das LCR (bzw. die Fritzbox) kann zwar ebenfalls die abgehende Verbindung und damit auch die abgehende MSN beeinflussen, das wirkt sich aber in diesem Fall nicht aus (sofern Du bei Deinen VOIP-Providern jeweils nur eine Rufnummer hast).
     
  3. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #3 DrData, 15 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15 Sep. 2008
    Ok, nehmen wir mal Poivy. Wenn ich mit dem Softphone anrufe, wird die eingestellte Telefonnummer übermittelt. Wenn ich von FON S0 (ISDN) über die FBF anrufe nicht. Ich kann bei ISDN ja auch keiine ausgehende Rufnr. einstellen... Und die würde ich natürlich gerne in Abhängigkeit von der MSN, die die ISDN-Telefonanlage überträgt, einstellen...
    (Von FON 1 kann ich die ausgehende Rufnummer einstellen und die wird übertragen.)

    Geht sowas?

    DrData
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    bei deinem poivy-Account in der Fritz!Box hast du aber "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" aktiviert und in dem Format +49XXX deine Internetrufnummer eingetragen ?
     
  5. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sorry, ich lag falsch...

    Die Rufnummer, die ich für den poivy eingetragen habe, wird angezeigt, wenn die Nummer nicht unterdrückt ist.

    Aber bei allen rausgehenden MSNs (ohne Rufnummernunterdrückung) nur eben genau diese eine. Ich habe mehrere Rufnummern bei poivy eingetragen und verifiziert und würde halt gerne auch diese unterschiedlichen Rufnummern beim Angerufenen anzeigen lassen. Das müsste man eigentlich pro Nebenstelle bzw. besser noch pro abgehender MSN eintragen. Sehe ich aber keine Möglichkeit...

    Deshalb ja meine initiale Frage: Wie macht man das bei 1&1? Da hat man ja auch mehrere Rufnummern...

    DrData
     
  6. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Grüße
    Harald
     
  7. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Das ist kein Problem... Routing ist alles ok.

    Aber kann man dem VOIP-Provider die abgehende Nummer (z.B. gesetzt von einem ISDN-Telefon) mitgeben, damit er die setzt und sie bei dem angerufenen angezeigt wird?

    Bei Poivy kann ich im Softphone auch jeweils die Rufnummer auswählen, die angezeigt werden soll (ich habe mehrere angegeben und verifiziert).

    DrData
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei 1&1 hat doch jede Nummer einen eigenen Account. Daher kommen ja viele derzeit schnell an 10 VoIP-Acc. ;)
     
  9. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ah, ok, jetzt bekomme ich auch den Zusammenhang mit dem Routing hin. Und bei einer Flatrate werden Festnetzgespräche nicht geroutet, daher wird der jeweilige Account und damit die jeweilige Rufnummer genommen. Richtig?

    DrData
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    öhm, hab zwar die Aussage nicht ganz verstanden.

    aber probier doch einfach mal, ob du 2-3 Voip-Accounts mit deinem poivy in der Fritz!Box anlegen kannst, mit im Prinzip den gleichen Daten, abgesehen von den Rufnummern, was dann passiert. (logischerweise mußt du die VoiP-Rufnummern nehmen, die verifiziert sind)
     
  11. DrData

    DrData Neuer User

    Registriert seit:
    15 März 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die Idee ist nicht schlecht... Aber über Poivy route ich ja die Handy-Anrufe. Also route ich, also kann ich nicht abhängig von der Rufnummer den VOIP-Account wählen... Denke ich.

    DrData