[Gelöst] Fritz!Fax sendet nicht über analogen Telefonanschluss

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe mir hier schon die Augen rot gelesen, aber ich finde keine Lösung.

Eine Zeit lang funktionierte Fritz!Fax bei mir wunderbar. Ich konnte Faxe über die Software senden und sogar empfangen.

Dann kamen die Updates bzw. das letzte Update und seitdem geht nichts mehr. Kein emfangen und, was viel wichtiger wäre, kein Fax senden möglich.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei den Einstellungen helfen könnte. Ich habe alle mir bekannten Alternativen schon ausprobiert anzuklicken. Auch Deinstallation und Neuinstallation von Fritz!Fax habe ich schon mehrfach probiert. Und bei Euren Tool-Threads habe ich ehrlich gesagt den Überblick verloren. Ich bastel zwar viel an meinen PCs rum, aber von Software- bzw. Reg-Tools habe ich wenig bis keine Ahnung.

Ich habe einen Telekom Call & Surf Comfort Anschluss mit DSL 16000 und analogem Telefonanschluss.

Gruß
surf1
 
Zuletzt bearbeitet:

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe ich gelesen. Und die Tasten-Kombi habe ich auch gemacht gehabt. Habe es gerade noch einmal wiederholt.

Ich bin nur verwirrt, weil bei den Anweisungen ja auch Eintragungen zur ISDN getätigt sind, wo doch eigentlich analog Standard sein sollte.

Die capi-Tests sagen bei mir jetzt auf einmal capi nicht installiert.
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Poste doch bitte die Screenshots zur Software (Rufnummern bitte unkenntlich machen.) / (Wie binde ich die Bilder am besten ein: >>>klick<<<)
 

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

hier einmal die Screens. Mache natürlich auch noch weitere. Diverse andere Einstellungen habe ich, wie schon gesagt, auch probiert.

Gruß
surf1
 

Anhänge

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Eben nicht. Ich habe einen ganz normalen analogen Amtsanschluss. Stelle ich das darauf ein, dann beginnt er "angeblich" auch an zu senden. Das macht er dann aber quasi ewig, ohne zu einem Ende zu kommen.
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Du solltest es auf jeden Fall wieder auf analog stellen. Vielleicht kommt hier noch ein Kollege vorbei, der sich besser mit der Software auskennt. Sorry...
 

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja würde dann so ausehen und endet mit dem beigefügten Ergebnis (habe es auch schon eine Stunde laufen lassen).
 

Anhänge

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dann versuche es mal an einer anderen Fax-Gegenstelle. Es muss nicht unbedingt an dir liegen :)
Ihr werdet Euch kaputt lachen. Ich kann ja nur mit bekannten Faxnummern testen. Und da soll es ja an eine Behörde gehen, die eine 0800... hat. Die geht nicht. Bei den dutzenden tests jetzt versehentlich eine andere Nummer im regulären Netz genommen und da kommt auf einmal eine ok-Meldung (und eine Minute später ein Anruf, was die mit dem Fax sollen).

Ein Fax an meine Nummer senden kommt hier nicht an.

Wie und wohin kann man ein vernünftiges Testfax schicken?
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo,
Habe ich gelesen.
was hast du gelesen, das Kompendium oder das HowTo?

Wenn du das HowTo abgearbeitet hättest, dann hättest du "gelesen", das du für reales Analog einen anderen Controller einstellen mußt, nämlich Nr. 2!
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
bitte verwende mal das Tool aus meiner Signatur und stell weitere screenshots hier ein.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Wozu? Er kann doch faxen. Nur diese ominöse 0800... geht nicht. Vielleicht ist das gar keine Faxnummer?
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Auf das Testfax gab es noch keine Rückmeldung. Ausserdem kann das eine Fax ein Zufall gewesen sein ;)
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@KunterBunter
selbst wenn die Capi falsch ist, kann er faxen, nur halt ab und zu nicht ;-)
daher ist es doch sinnvoll, die Basis-Daten (Einstellungen) abzufragen.
 

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nach den diversenden Einstellungsversuchen kann ich im Moment einstellen was ich will, das zu versendende Dokument wird mit dem Fax-Assistenten kurz geöffnet, um dann sofort wieder zu verschwinden. Der Fax-Assistent schließt dann auch, so dass ich auch keine Fax-Nummer für das Test-Fax mehr eingeben kann. Das Fax hängt dann irgendwie in der Warteschleife.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
3

3949354

Guest
Hallo,
Imho ist auf jeden Fall min. eine capi2032.dll zuviel in Deinem System. Ich bin mir zur Zeit nur nicht sicher, welche weg muss. Ich meine, die im Fritz-Verzeichnis. Man korrigiere mich ansonsten.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
in deinem 3ten Bild (fritzfax8.jpg) bitte alle capi löschen, danach oben auf V3830 und im "oberen Bereich System32 + 64 jeweils" capi2032 erstellen. [sprich Button 2+3 für 64Bit-Systeme]
in Pic 4, G3-Dienst zusätzlich aktivieren
danach bitte PC booten und erneut mit dem Tool prüfen.
 

surf1

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn ich die Capis V3810 lösche und wie gefordert unter V3830 einstelle, dann sind nach erneutem Aufruf diese Capis sowohl unter V3810 als auch unter V3830 vorhanden.

Jetzt mache ich einen Neustart und schaue dann noch mal nach dem Ergebnis.
 

Anhänge

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,445
Mitglieder
356,895
Neuestes Mitglied
Beloxy