Fritzbox 5530 - Probleme mit MagentaTV und Internetabbrüche

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,251
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Dann brauchst wohl vorerst nicht weiter tätig werden.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Habe trotzdem mal von 19:30 Uhr ein Supportfile erstellt und an AVM geschickt, mal schauen....
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Also, bisher ist das Problem nicht mehr aufgetreten, keine Ahnung, was da die ersten Tage passiert ist. Jetzt läuft es seit Tagen ohne Probleme.
Sollte hier nochmal was passieren, melde ich mich wieder.

Danke für die Hilfe und Tipps.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend,

es scheint an der Box zu liegen. Diese ist mittlerweile auch kaum noch lieferbar..
Ich habe meinen Glasfaseranschluss seit 3 Wochen. Seit 3 Wochen startet die Fritzbox 5530 Fiber alle 30-60 Min neu. Die Fritzbox wird auch sehr heiß. Bis zu 95 Grad. Bereits bei 90 Grad macht sie einen Neustart.

Sprich zwei Handys im 5G Netz, dabei noch Netflix an und Alarmsystem im Hintergrund bringt die neuste Fritzbox ins Schwitzen.
Es ist bei mir teilweise so schlimm, dass sogar nur ein Staubsaugroboter, der automatisch gestartet wird einen Neustart der Fritzbox auslöst. Ein Techniker von EWE war bereits vor Ort.. es liegt an der Box..
hatte ne neue bekommen und es hat sich nichts geändert.. bin gespannt, was sich EWE nun ausdenkt. Glasfaser Verlegung und Anschluss waren nicht günstig.. doof, wenn dann kein Endgerät funktioniert.

Das Problem ist bekannt und es gibt wohl viele neue Router mit Hitze-Reset. Vermutlich wird gerade eine neue Rev von AVM gebastelt, denn so kann es nicht weitergehen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,370
Punkte für Reaktionen
1,045
Punkte
113
Eine FB hatten hier schon mal einer, die so heiß wurde.
Aber bei dir gleich 2? Das ist nicht normal.
Es gibt hier aber auch welche die nicht so heiß werden.
Tausche sie noch mal.
Steht sie senkrecht?
Zeige uns mal Bilder von der Temperatur.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das ist nicht normal.

Der Techniker von EWE sagte mir, dass er aktuell sehr oft wegen des Hitzeproblems zum Kunden muss und jedes Mal wird das Gerät ausgetauscht. Eine andere Lösung wäre 5GHz WLAN auszuschalten und die Geschwindigkeit zu drosseln.. aber deshalb kauft man sich kein teures Glasfaser :D. Das Problem ist hier der direkte Fiber-Anschluss, was ja nur diese eine Box besitzt. Der Anschluss allein wird schon sehr heiß, also wenn man dort anfasst, tut es weh.. die 95 Grad erreicht der CPU aber aus Sicherheitsgründen wird dieser meist bei 90 Grad ausgeschaltet.. das hat mir der Techniker so gesagt. Die Box steht exakt so, wie sie aufgestellt werden muss, zusätzlich im kühlsten Raum auf einer Metallplatte. Selbst dieser Unterboden erhitzt sich, weil der Router drauf steht.. Mittlerweile bekommen die Techniker keine Auswechsel-Boxen mehr, da keine verfügbar sind. Jegliches Gerät ist erhältlich, nur die 5530 nicht.. Es wird aus den Restbeständen von EWE umgetauscht. Zwar sagt AVM, es würde am weltweiten Chip-Mangel liegen.. nur bei diesen Problemen könnte auch ein verschwiegenes Hardware-Problem die Ursache sein und bald eine Rev rauskommen. Jedenfalls ist es nervig als Glasfaser-Kunde nur unregelmäßig Internet zu haben. Zuvor 8 Jahre DSL gehabt - die Probleme kannte ich bisher nicht ^^! und ich nutzte ausschließlich Fritz!

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,251
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Seit wann hat hat 5530 denn 5G? Hat nur die 6850 mit Zusatz 5G, und diese ist auch noch nicht erhältlich.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Seit wann hat hat 5530 denn 5G? Hat nur die 6850 mit Zusatz 5G, und diese ist auch noch nicht erhältlich.

Ich rede von 5GHz Wlan ;) wenn man das 5GHz Wlan in der Fritzbox deaktiviert, hat der CPU weniger zu tun und bleibt kühler. Hat bei mir übrigens kaum geholfen.. der Router startet dann nur weniger neu aber dennoch min. 2-3 Stunden am Tag ist so das Internet weg. Wenn man einen Onlineshop besitzt wie ich mit Kundentelefon - ist das sehr ärgerlich. Die Verbindung bricht ständig ab..
Ich bin wie gesagt sehr gespannt, wie EWE das Problem lösen wird?! Wenn die Restbestände der EWE aufgebraucht sind - wird es problematisch.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,251
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Dann schreib es doch auch. ;)
 
  • Sad
Reaktionen: sonyKatze

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,370
Punkte für Reaktionen
1,045
Punkte
113
Die Box steht exakt so, wie sie aufgestellt werden muss
Nein! Da meinst du sie liegt.
Stelle sie senkrecht oder hänge sie an die Wand, da kann die Wärme besser raus.

Und/oder stelle einen (kleinen) Lüfter auf sie gerichtet.

Es wird aus den Restbeständen von EWE umgetauscht.
Dann ist es kein Wunder, daß du wieder eine Problem-Box bekommst.

Dann so lange tauschen, bis du eine hast, die unter 70°C bleibt.

Zeige mal ein Bild von der Temperatur.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nein! Da meinst du sie liegt.

Richtig aber natürlich habe ich sie sogar schon frei schwebend, hochkant etc. aufgestellt. bringt leider keine Verbesserung. Die Metallplatte auf der die Fritzbox steht ist recht kalt 3-5 Grad. Diese müsste nach der Theorie auch kühlen. Ich bin gespannt auf Box Nr. 3. Ich habe nicht einmal einen Versandstatus erhalten.. ich hoffe, dass ist kein böses Omen und die haben noch welche. Ärgerlich! Das die Foren mit dem Problem nicht zugespamt werden hat den Hintergrund das im Vergleich nur sehr wenige Glasfaser Leitungen mit dem neuen, direkten Anschluss bei einer Box besitzen. Recht neue Technik und anscheinend nicht voll ausgereift.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi,
ich hatte gestern Abend das Problem auch wieder, aber nur ein paar Sekunden. Und zwar passierte es, als ich mit dem Handy auf der fritz.box Oberfläche war und ein Gerät (Wlan) gelöscht habe. Der komplette Heimnetzverkehr war wieder tot, aber dieses Mal nur für ca. 10 Sekunden, dann lief wieder alles. Was auffällig war: die CPU Auslastung schoss extrem nach oben, um dann wieder in den niedrigen Normalbereich zurückzugehen.
Logfile hab ich erstellt und AVM gesendet, mit denen stehe ich immer noch im Kontakt. Mal schauen.....
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,908
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
@Asimo: du solltest wirklich anfangen und die gewünschten Informationen liefern. Sonst werden wir dir nicht helfen können. Dazu gehören vor allem die angeforderten Screenshots aus dem Energiemonitor und den Fiberinformationen. Die 95 Grad kann ich noch nicht wirklich glauben, vor allem wenn die Umgebungstemperatur 3 - 5 Grad beträgt.

Ich betreibe meine Box bei 15 Grad höherer Umgebungstemperatur. Es hängen ca. 20 WLAN Geräte drin, darunter 3 Handys und 2 Tablets im 5 Ghz Netz. Alexas, Firetvs und SAT Receiver in mehrfacher Ausfertigung, allerfings teilweise per LAN Kabel und nicht im WLAN. Zwei Streaming Dienste laufen eigentlich immer parallel, manchmal auch mehr. Dabei bleibt die Box bei 70 oder 71 Grad, das Glasfasermodul unter 60 Grad. Irgendwas passt da nicht.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo,
vielleicht wird aber auch die Skala falsch gelesen? Es beginnt ja bei 40 und endet bei 140 Grad. D.h. die Balken müssten ja jeweils 25er Schritte sein. Demnach wäre bei mir die Temperatur auch knapp unter 90 Grad.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Asimo: du solltest wirklich anfangen und die gewünschten Informationen liefern.

Moin Frank,

das ist nicht mein Thread und ich hatte keine Hilfe gesucht ;). Das Gerät ist wie gesagt defekt, hat ein Hitzeproblem. EWE tauscht aktuell täglich Geräte aus. Ich wollte TE das mitteilen - dass er nicht der Einzige ist. Dafür hatte ich mich hier extra angemeldet ^^! Ich hatte weder eine Frage gestellt, noch um Hilfe gebeten. Bei einem Hardwaredefekt, Hardware die 3 Wochen alt ist - wird ausgetauscht und nicht dran rumgebastelt.
Wenn es auch beim 3. Router Probleme geben sollte - werde ich das direkt hier bekanntgeben. Sollte EWE und AVM keine Lösung parat haben wird EWE wohl auf einen anderen Router umswitchen müssen.
Hauptsache ich kann endlich mein Glasfaser nutzen. Sollten wirklich Fragen aufkommen, werde ich mich natürlich sofort an euch wenden.

Gruß
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
11,370
Punkte für Reaktionen
1,045
Punkte
113

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kleines Update:
Auch am 04.05 gab es noch keine Gutschriften aber heute Früh eine schriftliche Bestätigung, dass alle neuen 5530 Fiber Fritzboxen betroffen sind - deshalb gibt es auch keine Auswechsel-Geräte mehr. In der E-Mail wird gesagt, dass ich den Vollpreis erstattet bekomme und das Gerät trotzdem behalten darf. Zudem bekomme ich eine Entschädigung für die letzten zwei Monaten (anteilige Tele/ Inet Kosten von ca. 99,00 EUR).
Das Problem ist aber noch immer nicht aus der Welt.. anscheinend ist es auch vorerst nicht mit einem Software-Update zu lösen. Es liegt an der verbauten Hardware (so denke ich).. Ich bin gespannt ob 1. EWE wirklich zahlt und 2. die Box irgendwann funktioniert ohne Überhitzungsproblem.
 

Anhänge

  • ewe.jpg
    ewe.jpg
    114.3 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:

FuerstMyschkin

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hatte ähnliche Probleme mit der 5530, auch bei mir hat ein Techniker von Hitzeproblemen gesprochen und ein Austauschgerät von EWE zusenden lassen. Die Abbrüche waren weiterhin beständig vorhanden. Ich habe dann Kontakt zu AVM aufgenommen und nach absolut angenehmen ständigem Austausch und ein paar Tagen Warten die Empfehlung bekommen, die aktuelle Laborversion zu laden. Seitdem habe ich keinerlei Abbrüche mehr. Die Temperaturkurve war bei mir durchgängig im Normalbereich, vielleicht ist das einfach eine gängige Variante der Techniker, um zumindest den Austausch des Gerätes zu erreichen. Ist aber nur Spekulation. Ich würde auf jeden Fall versuchen, die Laborversion zu installieren, die zugehörige Infotextdatei bricht leider bei der Beschreibung des Fehlerfixes ab.
 

Asimo

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2021
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@FuerstMyschkin

Schon bei der Installation der Laborversion wurde der CPU 105 Grad heiß, von der Hitze her hat sich nichts geändert, die Laborversion regelt nur die Temp runter, bei dem das Gerät neustartet.
Das hatte zur Folge, dass der Techniker, der am Freitag erneut bei mir war, sich richtig heftig verbrannt hat, als er das Fiber-Kabel zog. Ich musste ihm ein Kühlpad geben :D. Die Fiberleitung war leicht geschmolzen bzw. weich/ wabbelig.. Er hat gesagt: EWE tauscht die 5530 nicht mehr aus, sondern bauen nun die alte Technik von vor 3 Jahren an. Jetzt wurde bei mir vorerst wieder Fiber auf Lan komprimiert und ich nutze nun die alte: 7590. Die 5530 durfte ich gratis als Repeater behalten! Die 7590 in Verbindung mit Glasfaser ist zwar langsamer, zudem braucht die Komprimierungsbox noch eine Steckdose.. aber es gibt keine Hitze mehr.. das Gerät bleibt nun kühl und es gibt keine Neustarts.. jedoch ist nun einiges an Leistung und Bandbreite flöten gegangen.. das merkt man extrem bei Gruppen-Video Chats bei der Arbeit..
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,441
Beiträge
2,112,573
Mitglieder
361,191
Neuestes Mitglied
Heco1975

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse