FritzBox 7590 als Sip- Provider?

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ist es möglich, die Fritzbox 7590 als Sip- Provider einzurichten?

Man kann ja z.B. mit dem Handy und der Fritz Fon App über die Fritzbox telefonieren.
Geht aber sehr schlecht, viel Hall und keine saubere Verbindung.

Könnte man die Box so einrichten, daß sie als Sip- Provider dient, um aus der Ferne über die Box mit einem Sip- Telefon oder Smartphone zu telefonieren?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,009
Punkte für Reaktionen
543
Punkte
113
Ja, das kann man. In der Fritzbox gibt es dazu die Option "Anmeldung aus dem Internet erlauben".
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hmm, ich habe mal gesucht und nur "Anmeldung immer über Internet" gefunden, und zwar unter Eigene Rufnummern.
Das ist aber Standard bei den heutigen Internetanschlüssen.

Dann weiß ich auch nicht, wie ich die Anmeldedaten in der Ferne eintragen soll.
Sip Server, Identifikation und Passwort.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Dazu musst du unter Telefoniegeräte ein Telefon am Anschluss LAN/WLAN erstellen, dort gibts dann auch das, was @KunterBunter meint...
Bildschirmfoto vom 2021-03-16 10-35-33.png
...dafür braucht es aber ein freies unbeschränktes kein VoIP (UDP) blockendes Internet.
Und ist auch keine gute Idee, wenn im unsicheren (WLAN) Netz unterwegs, wo böse Mensch:in den Netzwerkverkehr mitschneiden können.
...deswegen wird normalerweise VPN genutzt, welches eine verschlüsselte Verbindung "Nach Hause" aufbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Wenn dein VoIP-Anbieter die vagabundierende Nutzung zulässt könntest du dir den Umweg über die Fritz!Box sparen in dem du auf dem Smartphone eine SIP-App installierst und dich dort direkt bei dem VoIP-Anbieter anmeldest.
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe es jetzt mal getestet und war enttäuscht.
Ich konnte in meinem WLan registrieren und eine Verbindung aufbauen, aber nur einseitig was hören.
Das was ich hörte, war mit hohem Echo und mit einem "Rattern" in der Leitung.
War mit CSimple auf dem Smartphone und der Fritz 7590, alles im eigenen WLan.

Ich nutze lange Zeit verschiedene Dellmonts und bis zum Rausschmiss auch Personal- Voip, hatte nie Probleme.
Ich glaube fast, die Fritzbox ist als Sip- Server nicht sehr geeignet.
Vermutlich werde ich diesen Faden nicht weiter verfolgen, weil die Qualität doch sehr niedrig zu sein scheint.

Es ging mir eigentlich nur darum, über Sip meine Fritzbox anzusteuern und dort meine Rufnummern ausgehend zu benutzen.
Durch meine Flatrate hätte ich im entfernten WLan einen Zugang über meine Home-Nummer und könnte kostenfrei in Deutschland telefonieren.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Wurde VPN auch mal probiert?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,785
Punkte für Reaktionen
911
Punkte
113
Mein IP-Telefon ist auch an der FB registriert und über VPN auch an anderen.
Und die Sprachqualität ist hervorragend, teilweise auch in HD.
 

Bastler1

Mitglied
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ich nutze das seit 7270 Zeiten (54.04.70 ab 15.05.2009). Früher musste man noch Stromsparmechanismen am Mobiltelefon mit nativer Android SIP ausschalten was mittlerweile natürlich nicht mehr notwendig ist. Für extern nutze ich ZoiPer, im WLAN die FritzFon App.
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,785
Punkte für Reaktionen
911
Punkte
113

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Tja, jetzt bin ich überfragt.
Heute habe ich noch einmal alles eingestellt, konnte auch registrieren.
Die Verbindung war aber wieder nur einseitig, d.h. vom Smartphone zum Festnetz ging, am Smartphone war allerdings nichts zu hören.
Und am Festnetz rumpelte es ganz gewaltig, so daß keine Verständigung möglich gewesen wäre.

Liegt das womöglich am CSimple Softphone?
Gibt es bessere gratis für Android mit mehreren Accounts?

Oder mache ich was falsch?
Ich beschreibe mal kurz, was ich mache:

FritzBox
In Telefoniegeräte wird ein neues Telefon angemeldet, WLan/Internet.
Benutzername und Passwort ist klar, als Registrar fritz.box oder die private Adresse 192.168.178.1 was teils auch ging.
Dann habe ich probehalber mal die öffentliche IP der Box benutzt.
In der Anleitung steht, man solle die My Fritz Adresse eintragen, damit ging es gar nicht.

Bei eigene Rufnummern habe ich das Telefon eingetragen, nach der Selbstprüfung wurde es auch registriert.

Was habe ich falsch gemacht?
Kann hier jemand eine Stück für Stück Anleitung schreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,785
Punkte für Reaktionen
911
Punkte
113

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,118
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Ich nutze das auch seid der 7270. Am besten funktionierte das mit den alten Nokia Symbian/Meego-Geräten da dort SIP Teil des OS war. Mit einer separaten App gibt es oft Probleme.
Ja man kann es auch ohne die FB direkt bei entsprechenden Provider benutzen. Allerdings ist hier bei fehlender Verbindung auch der AB am Start der dann den Anruf entgegenimmt und die Voicemail an mein Handy schickt.
Also besser über FB
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Liegt das womöglich am CSimple Softphone?
Wenn du nicht im eigenen WLAN bist braucht es einen aktivierten STUN Server in der APP.
Screenshot_20210317-142259.png<--<< Sorgt dafür, dass du über die Internet IP des Smartfons erreichbar bist.
Problem: CGNAT des Mobilfunkinternets verhindert das dann trotzdem


Für/Mit VPN würde sich das Profil nicht ändern ;)
...und durchdringt das CGNAT des Mobilfunkinternets.
Beispiel...
Screenshot_20210317-143559.png
( Smartfon mit LTE DatenSIM )
...FRITZ!App Fon über VPN ( Anrufbeantworter abhören, mit Ton ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@eisbär*innen und aussen.
Deinen Humor in allen Ehren, hilft mir aber nicht weiter.


Wenn du nicht im eigenen WLAN bist braucht es einen aktivierten STUN Server in der APP.
Anhang anzeigen 110596<--<< Sorgt dafür, dass du über die Internet IP des Smartfons erreichbar bist.
Problem: CGNAT des Mobilfunkinternets verhindert das dann trotzdem


Für/Mit VPN würde sich das Profil nicht ändern ;)
...und durchdringt das CGNAT des Mobilfunkinternets.
Beispiel...
Anhang anzeigen 110597
( Smartfon mit LTE DatenSIM )
...FRITZ!App Fon über VPN ( Anrufbeantworter abhören, mit Ton ;) )

Ich meine mich zu erinnern, daß die Fritzbox sagt, daß kein Stunserver eingetragen werden soll.

Und ja, ich hatte früher mal ein altes Symbian, mit dem ging Sip problemlos.
Heute habe ich ein Moto G6 Play und das hat keinen nativen Sip- Clienten.

Weiß jemand, welche Android- Handies noch einen eigenen Sip- Clienten haben?
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
667
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
28
Mein Pixel hat noch und es ist aber schön versteckt:
Telefon - Einstellungen - Anrufe - Anrufkonten - SIP-Konten
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,524
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Welche Androids [bietet] noch [den nativen] SIP-Clienten?
So etwas würde ich in einem Android-lastigen Diskussionsforum fragen. Ich kenne die bereits erwähnten Google Pixel, Sony Xperia, HMD Global Nokia, … bei allen inzwischen an dem von Olaf genannten Platz.
kein STUN-Server eintragen
Wenn Du daheim im WLAN bist. Unterwegs brauchst die FRITZ!Box Deine öffentliche IP-Adresse. Genauso im Heimnetz, wenn Du statt der IP-Adresse (oder fritz.box) eine öffentliche Domain wie MyFRITZ! benutzt. Dann musst Du in die SIP-Nachrichten Deine öffentliche IP-Adresse bekommen, also z. B. STUN verwenden.
CSipSimple […] Die Verbindung war aber wieder nur einseitig […] Und am Festnetz rumpelte es ganz gewaltig, so daß keine Verständigung möglich gewesen wäre.
Echt seltsam. Hast Du vielleicht noch den Audio-Codec G.726 aktiv? Wir müssten zusammen mit einem Paket-Mitschnitt schauen, was schief läuft. Muss es unbedingt CSipSimple sein? Warum nicht Linphone, ZoiPer, Bria Mobile oder Groundwire?
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jetzt funktioniert alles.
Es lag tatsächlich an CSipSimple, da hat sich was nicht vertragen.
Ich habe nun mit Zoiper Beta die Provider eingetragen und auch meinen Sip-Server der Fritzbox, alles gut.
Zoiper scheint sowieso eine weitaus bessere Audio zu haben, alles viel klarer.
Leider ist das Mikrofon recht leise, habe auch keine Möglichkeit gefunden, den Pegel etwas anzuheben.

Wenn Bria nicht im Abo wäre, könnte man das auch noch probieren.
Das alte X-Lite finde ich nicht mehr.
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
SIPnetic wäre auch noch eine Alternative.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via