[Problem] Gigaset Maxwell 3 / Elmeg IP630 Firmwareupdate nicht möglich

maxel.sh

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2017
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Als ich das Telefon damals gekauft hatte, war eine ältere Version der Bintec-Elmeg Firmware installiert. Bis vor etwa zwei Monaten gabe es auch nie Probleme mit dieser Konstellation und der Aktualisierung der Bintec Firmware.

Momentan kann ich weder die aktuellste Version der Firmware von Gigaset noch von Bintec installieren. Das Telefon ist momentan absolut unbrauchbar. Welche Möglichkeiten gib es denn noch? Aktuell lässt sich nur die 2.25.6 von Bintec, die aktuell installiert ist, noch einmal installieren. Alle anderen Versionen schlagen bei der Installation fehl. :(

Hast du eventuell mal das Gigaset Pendant der Firmware probiert?
Welche Firmware von welchem Anbieter meinst du damit?
 
Zuletzt bearbeitet:

h-o

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2015
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Momentan kann ich weder die aktuellste Version der Firmware von Gigaset noch von Bintec installieren. Das Telefon ist momentan absolut unbrauchbar.
Wieso ist das Telefon unbrauchbar? Wenn gar nichts mehr funktioniert, würde ich das Telefon einfach zurücksetzen.

Die neue Software-Version 3.12.10 hat nur marginale Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion 2.25.6.

Welche Möglichkeiten gib es denn noch? Aktuell lässt sich nur die 2.25.6 von Bintec, die aktuell installiert ist, noch einmal installieren.
Ob sich auf dem elmeg IP630 die Gigaset-FW des Maxwell 3 installieren lässt, müsste man ausprobieren (ggf. via ttfp). Nur erschließt sich mir nicht, welchen Vorteil das haben soll. Hat man das Telefon an einer älteren elmeg-TK-Anlage hängen, die mit spärlichen Lizenzen ausgestattet waren, könnte das sogar ein Nachteil sein.

Ich würde die nächste Software-Version abwarten. Hier soll es ein beim elmeg IP 630 ein paar kleine Verbesserungen geben, wenn bestimmte TK-Anlage-Funktionen auf den Tasten belegt sind (die Funktionstaste leuchtet beispielsweise dann, wenn man eine Anrufweiterschaltung eingerichtet hat, solange die AWS aktiv ist. Also so, wie das bei den "echten" elmeg-Systemtelefonen schon seit ewigen Zeiten der Fall ist).
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,108
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Wenn ich maxel.sh richtig verstanden habe, dann ist sein Telefon vom Typenschild her wohl kein elmeg - Modell sondern das Original Maxwell 3 von Gigaset.
Der Vorbesitzer seines Telefons hat aber wohl die Firmware getauscht und das Gerät mit der Elmeg IP630 - Software versehen.
 

h-o

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2015
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Nachdem die Firmware übertragen wurde, kommt kurz auf dem Display die Nachricht: "Firmware update in progress..." aber nach kurzer Zeit wird das abgebrochen und das Telefon startet neu. Die Datei wurde nicht installiert.
Versuche es jetzt nochmals über "System -> Firmware-Aktualisierung -> Nach aktualisierter Firmware suchen".

Bei mir hat das Einspielen der neuen IP-630-Software 3.13.12, die seit ein paar Tagen auf dem elmeg-FTP-Server liegt, sofort geklappt.
 

maxel.sh

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2017
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Wieso ist das Telefon unbrauchbar? Wenn gar nichts mehr funktioniert, würde ich das Telefon einfach zurücksetzen...
Das Grundproblem, womit das allen anfing war, dass das Telefon diesen "Dauerprovissionierungsfehler" hat. Es wird die be.IP plus verwendet und neue Informationen und Einstellungen können nicht mehr auf das Telefon übertragen werden. Das meine ich mit "unbrauchbar".

Ob sich auf dem elmeg IP630 die Gigaset-FW des Maxwell 3 installieren lässt, müsste man ausprobieren (ggf. via ttfp). Nur erschließt sich mir nicht, welchen Vorteil das haben soll. Hat man das Telefon an einer älteren elmeg-TK-Anlage hängen, die mit spärlichen Lizenzen ausgestattet waren, könnte das sogar ein Nachteil sein.
Ich hatte versucht über tftp (Mit tftpd64) die aktuelle Firmware von Gigaset (3.12.10) zu installieren. Die Firmwaredatei wird auch fehlerfrei übertragen, das Telefon startet neu und es kommt der Balken, der die Installation des Updates anzeigt. Nachdem sich der Balken zwei Mal bewegt hat, bricht das Telefon die Installation des Updates ab, startet neu und steht immer noch bei der alten FW-Version.
Wenn ich maxel.sh richtig verstanden habe, dann ist sein Telefon vom Typenschild her wohl kein elmeg - Modell sondern das Original Maxwell 3 von Gigaset.
Der Vorbesitzer seines Telefons hat aber wohl die Firmware getauscht und das Gerät mit der Elmeg IP630 - Software versehen.
Ich habe das Telefon über einen "Gigaset Partner" bezogen. Es handelt sich vom Typenschild her um eine Gigaset Maxwell 3. Bei der Auslieferung war eine alte 2.11-er Bintec-Version installiert. Bisher klappten die Bintec-Updates über die GUI auch immer sehr gut. Nur jetzt nicht mehr. Also das Gerät wurde wirklich so ausgeliefert.

Versuche es jetzt nochmals über "System -> Firmware-Aktualisierung -> Nach aktualisierter Firmware suchen".
Das Telefon lädt dann nur die Version 2.25.6. (Bintec) herunten und installiert diese. Das klappt auch.

Ich habe mittlerweile mit dem Lieferanten gesprochen, und ihm vom Problem berichtet. Dieser teilte mit, dass ihm diese Probleme bekannt sein und das es ab und zu mal vorkommt. Er hat mit ein komplett neues Gerät zugeschickt:
Hardwareausführung laut Typenschild: Gigaset Maxwell 3
Vorinstallierte Software: Bintec-Elmeg 2.11.6.​
Da das Telefon über die be.IP plus mit dem Internet verbunden ist, hat das Gerät umgehend selbstständig nach Updates gesucht und im Hintergrund das Update heruntergeladen. Dieses wurde auch Fehlerfrei installiert. Nach dem Neustart war dann die 2.25.6 (Bintec) installiert. Es bestehen mit dem neuen Telefon und der neu Installierten Software immer noch die "Dauerprovissionierungsprobleme" wie zu beginn dieses Themas... Ich bin etwas Ratlos. Nachdem ich nach 30 Minuten die Provissionierung durch abheben des Hörers unterbrochen habe, war nur der Name des Benutzers und die Spracheinstellung "deutsch" übertragen. Die Verbindungsinformationen fehlten. Der Zugriff auf das zentrale Telefonbuch funktioniert. Telefonieren kann man mit dem Gerät aber nicht.

Bei mir hat das Einspielen der neuen IP-630-Software 3.13.12, die seit ein paar Tagen auf dem elmeg-FTP-Server liegt, sofort geklappt.
Das werde ich mal versuchen und berichten wie es ausgegangen ist.

Der Witz ist, dass ich die neu Funktion mit der AWS gut gebrauchen kann.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,108
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Da hat der Gigaset Partner gepfuscht, denn die Gigaset Maxwell 3 - Geräte müssen mit der Gigaset Maxwell 3 - Firmware geliefert werden.
Und ich kann dir auch schon eines sagen: Die neuen Systemfunktionen sind nur mit dem Elmeg IP630 und der bintec elmeg - Firmware nutzbar.
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Bis zu einer nicht näher bekannten Firmwareversion war es durchaus möglich die Firmware des Maxwell 3 gegen die des IP630 zu tauschen. Irgendwann wurde dann der Bootloader geblockt und die Geräte auf die zu dem Zeitpunkt auf dem Gerät aktive Variante Gigaset, bzw. Bintec Elmeg festgeschrieben. Einen Weg zurück zu der anderen Firmwarevariante war ab da nicht mehr möglich.

Mit fabrikneuen Geräten sollte das jetzt nicht mehr möglich sein. Wenn du ein Gerät in dieser Konstellation erworben hast dürfte es sich um eine frühe Auslieferung handeln. Unter dem QR-Code auf der Rückseite befinden sich vier Ziffern. Kannst du die rein interessehalber mal posten?
 

h-o

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2015
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Er hat mit ein komplett neues Gerät zugeschickt:
Hardwareausführung laut Typenschild: Gigaset Maxwell 3
Vorinstallierte Software: Bintec-Elmeg 2.11.6.
Der einzige Grund, dass ein Händler so was macht ist wohl, dass das Gigaset Maxwell 3 deutlich günstiger ist als die elmeg-Variante - und der Händler somit je Telefon einen Zusatzgewinn einfährt. Zumindest dann, wenn er elmeg-Preise verlangt...
 

maxel.sh

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2017
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Kannst du die rein interessehalber mal posten?
1830 steht da.

Irgendwann wurde dann der Bootloader geblockt und die Geräte auf die zu dem Zeitpunkt auf dem Gerät aktive Variante Gigaset, bzw. Bintec Elmeg festgeschrieben.
Ich gebe das mal so an den Händerl weiter und frage mal nach einem reinen Gerät von beidem.... Mal sehen, was er sagt. Kann ich denn irgendwie noch die Gigaset Firmware aufspielen? Die müsste das Gerät ja eigentlich akzeptieren....

Der einzige Grund, dass ein Händler so was macht ist wohl, dass das Gigaset Maxwell 3 deutlich günstiger ist als die elmeg-Variante - und der Händler somit je Telefon einen Zusatzgewinn einfährt. Zumindest dann, wenn er elmeg-Preise verlangt...
Also die Telefone waren schon günstiger, als die von Bintec Elmeg direkt.

Das Einspielen der 3.13.12 von Bintec hat auch nicht funktioniert. Weder über GUI noch über TFTP.

Wo kommen die Probleme mit der Dauerprovissionierung denn dann her? Ich finde, dass sich der Händler bewegen muss, da das Gerät zum jetzigen Zeitpunkt komplett unbenutzbar ist....
 
Zuletzt bearbeitet:

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Eine andere Idee. Gigaset hat seit einigen Monaten einen neuen MAC Addressbereich. Fängt die MAC Adresse mit 7C oder mit 58 an?
 

maxel.sh

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2017
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Die MAC-Adresse fängt mit 7C an. Was kannst du aus diesen beiden Angaben denn ablesen bzw. welche Idee hast du?
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Meine Idee bezog sich auf die Prüfung der Firmware. Ich kann mich an einige Anbieter erinnern die zunächst Gigaset Geräte nicht mehr als solche erkannte weil der neue MAC-Adressbereich noch nicht eingepflegt war.

In deinem Fall würde ich das Gerät an den Händler zurückschicken und eventuell über einen anderen Händler ein authentisches Gerät beziehen.
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ich hatte das selbe Problem mit einem Gigaset Maxwell Basic, letztendlich konnte ich es von der 2.* bintec-elmeg Firmware auf eine 2.* Gigaset-Firmware via Recovery (TFTP) flashen und von dort aus dann auf die aktuelle 3.* Gigaset-Firmware über das Webinterface aktualisieren. Der Schritt von einer 2.* bintec-elmeg Firmware auf eine 3.* Gigaset oder bintec-elmeg Firmware hat bei mir ebenfalls nie funktioniert.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,108
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Wenn der Händler das Telefon als Elmeg IP630 verkauft hat, würde ich es gegen ein echtes Elmeg IP630 austauschen lassen. Denn die neuen Funktionstastenbelegungen gibt es nicht für das Maxwell 3.
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
In meinem Fall nicht, hier wurde das Gerät nur aus Unwissenheit von einer alten (1.*) Gigaset auf eine 2.* bintec-elmeg Firmware geflasht.
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Ich würde es trotzdem dem Händler zurückschicken. Spätestens wenn das Gerät innerhalb der Garantiezeit defekt ist wirst du auf Probleme stoßen. Ein Gerät mit falscher Firmware wird wahrscheinlich als "selbstverschuldet" abgewiesen.
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
In diesem Fall wurde es nicht als IP620 sondern als Maxwell Basic verkauft, sondern nur aus Unwissenheit auf die b-e Firmware gebracht.
 

tomcom

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Falls das Thema noch aktuell ist:

Ich habe ebenfalls einige Gigaset Maxwell 3 Telefone, die aber mit einer bintec-Firmware geflashed sind. Beim Update auf 3.14.8 haben sich nun die von Euch geschilderten Probleme ergeben: Firmware-Update per TFTP läuft bis ca. 20%, bricht dann aber ab und das Telefon startet (ohne Update) neu.

Mein Weg aus diesem Firmware-Deadlock hin zu einer "sauberen" Gigaset-Firmware war:

Downgrade per TFTP auf bintec-elmeg Firmware 2.19.6 > Crossgrade auf Gigaset Maxwell 3 Firmware 2.19.6 > Upgrade auf Gigaset Maxwell 3 Firmware 3.14.8

Falls es Euch hilft, freut's mich - wenn nicht, hielt sich der Aufwand für die kurze Erläuterung in Grenzen. ;-)
 
  • Like
Reaktionen: maxel.sh

maxel.sh

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2017
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Moin tomcom,

danke für deine Antwort. Ich habe es auch mal nach deiner Anleitung versucht und es hat wunderbar funktioniert. Die Aktualisierung der Gigaset 2.19.6 Version auf die aktuellste funktionierte über den Update-Server ohne Probleme.

Das Webinterface unterscheidet sich ja nur im Logo oben rechts zu dem von Bintec :p

Vielen Dank und viele Grüße

Maxel
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,086
Neuestes Mitglied
MiggeMR