Größenwahn der Mods

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,390
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Aber wenn man Fullquotes der besseren Lesbarkeit dieses Forums verbietet, könnte man zumindest mal hinterfragen, ob diese Regel bei einem 1-Satz-Fullquote in jedem einzelnen Fall sinnvoll ist.
Genau wie z.B. bei Fußballschiedsrichtern kommt ergänzend zur reinen Regelauslegung noch der persönliche Stil des Moderators dazu. Ich handhabe es genau so, und meine Kollegen sicher auch in vielen Fällen, dass ich kurze Zitate stehen lasse, wenn Sie Sinn ergeben. Es ist aber eben auch so, dass dies natürlicherweise nicht auffällt, weil ja keine Änderung wahrnehmbar ist und keiner unter den Beitrag schreibt "Edit DM41: Einzeiliges Vollzitat stehen gelassen". Die - in Deinen Augen - negativen Beispiele überwiegen also zwangsweise, weil sie mehr auffallen.

Es gibt aber auch genügend kurze Vollzitate, die einfach keinen Sinn machen, weil Sie zusätzlich zum Inhalt auch noch eine Begrüßung und Verabschiedung ("Hallo ..., vielen Dank für den Tipp, Grüße aus Askababan") und sonstigen Krimskrams enthalten. Oder ein Zitat enthält zwei Alternativen ("Hast Du schon mal das oder das probiert?") und als Antwort kommt "Heureka, genau das war's". Vollzitate sind - egal ob kurz oder lang - oft sinnentleert und zeigen, dass einfach nur stumpf auf den Zitat-Button zum Antworten geklickt wurde. Hier versuchen wir sicher auch, ein bisschen zu erziehen. Und glaube mir, das geht uns genau so auf den Keks wie Euch.
 
  • Like
Reaktionen: jodost

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,927
Punkte für Reaktionen
1,298
Punkte
113
@jodost:
Ich sehe schon noch einen Unterschied zwischen dem nunmehr geschriebenen:
Hier in diesem Forum habe ich schon mal erlebt
und Feststellungen, daß es hier IMMER (oder wenigstens überwiegend) so "merkwürdig" zugehen würde:
Hier hingegen geht es um Regeln. Die sind, und wenn es nur der Regel wegen ist, einzuhalten.
bzw. das dieses Board das einzige wäre (was von Dir frequentiert wird), welches in dieser Form moderiert würde.

Und mir fiele jetzt auch keine andere Beschreibung als "aufgeregt" für einen Zustand ein, der sich in den Worten:
Hier aber kommt sofort die Forums-Polizei und meckert. Und selbst wenn durch die Reparatur unlesbarer wird als vorher - es geht ums Prinzip.
manifestiert.

Ich denke mal, auch die Moderatoren hätten sicherlich nichts gegen jeglichen Automatismus, der ihnen (a) Arbeit abnimmt und (b) einheitliches Vorgehen verbürgt ... nur weiß ich eben nicht, ob es den als Xenforo-Module überhaupt gibt.

Und ich bleibe trotzdem dabei, daß mir dann - solange es solche "Objektivität" noch nicht gibt - eine strikte Anwendung der Regeln (die sich obendrein nur wenig von denen unterscheiden, die hier schon seit 2004 (oder war's 2005, als die nachgereicht wurden?) Anwendung fanden) deutlich sympathischer (zumal sie eben oftmals ja auch "mit Augenmaß" erfolgt) ist, als wenn das "nach Nase" gehen soll.
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Ich sehe schon noch einen Unterschied zwischen dem nunmehr geschriebenen:
(..)
und Feststellungen, daß es hier IMMER (oder wenigstens überwiegend) so "merkwürdig" zugehen würde:
Ich habe weder behauptet, dass es IMMER so ist. Noch bei der Nennung eines Beispiels behauptet, dass das das einzige sei.

Mir ist auch vor dem Auftreten des genannten Beispiels die Moderation hier als "nicht mein Fall" aufgefallen. Vielleicht - ergänzend zu @DM41s Beitrag - sind das auch nur einzelne Mods, die diesen Eindruck bewirken.

das dieses Board das einzige wäre (was von Dir frequentiert wird), welches in dieser Form moderiert würde.
Ist auch so, ja.

Und mir fiele jetzt auch keine andere Beschreibung als "aufgeregt" für einen Zustand ein, der sich in den Worten: ... (Forums-Polizei) manifestiert.
Ich erinnere nochmal an den Kontext:

Auch einzeilige Vollzitat werden mit dem Hintergedanken entfernt und kommentiert, damit die User beim einfachen Lesen immer wieder auf die Boardregeln hingewiesen werden
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
Die Anwendung der Regeln das ist z.b. so ein Ding unter Punkt 9 & 10 von Beta-Eule wird eindeutig geschrieben, dass nur Mod's Beiträge verschieben und löschen dürfen.
Die Regeln "Neu im IP-Phone-Forum? von Stoney sprechen da schon wieder eine andere Sprache.
Dabei interessiert auch nicht ob der Beitrag danach wieder hergestellt wird, löschen ist halt löschen.

Die Forumsregeln werden auch für manche User unterschiedlich angewandt, scheinbar ist hier der Erfolg ausschlaggebend den manche User haben.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,917
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
113
@jodost
Ich entferne Einzeilervollzitate (bewusst) nur dann, wenn ich den User iwie im Gedächtnis habe, dass ich schon öfter hinterherräumen musste (ich habe leider nicht so viel Freizeit, dass ich jetzt dann hergehen kann um alle Beiträge des Users einzeln zu sichten um nachzuvollziehen, wie oft diesem schon von mir oder einem anderen Mod hinterhergewischt wurde).

Ja, dann und außerdem gibt's von mir zu 99% auch einen direkten Hinweistext, welcher jedem User über die Glocke symbolisiert wird, wer diese fortlaufenden Zahlen ignoriert (vll sollte ich das bei den Meldungen auch mal machen?? xD - nein Spaß bei Seite...) ist ebene selbst Schuld.

Und das 1% das übrig bleibt, wird "unsichtbar" nachgearbeitet (allerdings trotzdem mit dem netten privaten Hinweistext mit der Glocke) - es gibt sogar User, welche sich per Unterhaltung für die Hilfestellungen und die Hinweise bedanken und um weitere Hilfe bei der Anwendung der Boardsoftware ect fragen, nur wer nicht fragt - hat gelitten...

Leider erlebe ich es tag täglich, dass sich Leute einfach nicht helfen lassen wollen, sondern weiter ihren sturen Film fahren und dann das Problem wieder dem Hilfestellenden zuschieben, obwohl sie diesem nicht mal gefolgt sind, aber einer muss ja Schuld sein.

[ ein Gutes Beispiel für dieses Verhalten ist zB der Firmwaregliederungsthread ... da tut sich auch 'nix außer gejammer - niemand hatte den Mut einen solchen Thread zu starten, nun hab ich dies initiiert und der Thread ist eig. eher etwas für die Spaßecke ~~_~~ nachdem es eig. lächerlich ist, dass dieser existiert nach all dem wie und was hier deswegen so gelaufen/geschrieben wurde ]

@Olga66

ich finde Dein "gebashe" reicht nun, Dein tolles neues Profilbild sagt doch alles aus, wozu wiederholst Du Dich laufend?

Bitte um weitere Erläuterung und Zitierung das von Dir gemeintem
Die Regeln "Neu im IP-Phone-Forum? von Stoney sprechen da schon wieder eine andere Sprache.
Dabei interessiert auch nicht ob der Beitrag danach wieder hergestellt wird, löschen ist halt löschen.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
Was soll ich denn sagen du hast es ja selber geschrieben, wenn ihr einem User das Recht gebt einen Beitrag zu löschen, dann nutzt er das auch und stellt nicht immer wieder den gleichen Beitrag mit irgendwelchen Ergänzungen her.
Und was bitteschön soll die Anspielung auf meinem Profilbild ihr habt mir selber den Maulkorb verpasst, und solltet jetzt auch dazu stehen.
Und sollte ich das nicht beherzigen habt ihr mir mit dem begleiteten Ausgang gedroht.
Was für Mods seid ihr eigentlich!
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,917
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
113
Was soll ich denn sagen du hast es ja selber geschrieben, wenn ihr einem User das Recht gebt einen Beitrag zu löschen, dann nutzt er das auch und stellt nicht immer wieder den gleichen Beitrag mit irgendwelchen Ergänzungen her.
Du hast wie von mir geforderten Zitate nicht mitgeliefert, weshalb ich Dir nach wie vor nicht folgen kann. Entschuldige bitte, dass Du es mir gerade so schwer machst (bitte nicht wieder in den falschen Hals bekommen).
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
@stoney
Keine Doppelposts (siehe 5.10)
Via "Edit" den gesamten Inhalt kopieren, in einen neuen Post einfügen und zB mit einem -- Aktualisiert -- vom neuen Text abtrennen und den vorherigen (Doppel) Post (selbst) löschen.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,917
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
113
Okay, verstehe jetzt zwar den Zusammenhang mit
wenn ihr einem User das Recht gebt einen Beitrag zu löschen, dann nutzt er das auch und stellt nicht immer wieder den gleichen Beitrag mit irgendwelchen Ergänzungen her.
okay, dass User ihre Beiträge selbst löschen können, ist ja auch gut so, entweder man merkt selbst, dass man Blödsinn geschrieben hat oder eben um einen solchen Fall abwicklen zu können.

Ein User kann keinen Beitrag wiederherstellen und was meinst Du mit Ergänzungen? Du meinst also, die User gehen nicht auf "Bearbeiten" schalten auf BBCode um um den Inhalt 1zu1 kopieren zu können um diesen Text, dann in einen neuen (Doppelpost) einzufügen um dann einen kleinen Trenner (wie wir Mods das ja auch machen und wie ich es auch extra niedergeschrieben habe für Jedermann) einzufügen um seine Ergänzung dort anzufügen?

Meiner Empfindung nach, nehemen es die Meisten an und setzten es direkt um oder ergänzen nach kurzer Zeit einfach mit einem Nachtrag: *TEXT* dem Post. (Wie ging das Sprichwort? Betroffene Hunde bellen am lautesten? - sorry wir Mods sind auch nur Menschen, welche dieses Ehrenamt in unserer Freizeit erledigen und kein Algorythmus).
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,390
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Ich glaube, @Olga66 hat die Regeln hier ein wenig zu wörtlich interpretiert, in dem Sinne das User gar nicht löschen dürfen.
Gemeint ist es eher so, dass ausschließlich Moderatoren das Recht haben, Beiträge anderer Nutzer zu löschen (sollte klar sein) und "Vandalismus" (das Löschen sämtlicher oder vieler eigener Beiträge) nicht geduldet wird.

Wenn Du einen eigenen Beitrag löscht, um ein Doppelposting zu vermeiden: Super!
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
Wie gesagt ein Algorithmus hat auch ein Programmierer erstellt und somit etwas diktiert.
Ich meine aber die Möglichkeit zum Löschen (in der einen verboten und in der anderen erwünscht)
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,917
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
113
Wenn Die Möglichkeit der Selbstheilung ausgenutzt wird um zu Vandalieren ist das natürlich, nicht erwünscht.

Ich frag mich langsam ob wir hier unter erwachsenen, technisch versierten oder als KiGa-Nachmittagsgruppe diesen Thread führen.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
Ich glaube nur das ihr genervt seid und es einfach weiter gebt und es streitet keiner ab das ihr eure Freizeit opfert.
Doch der KiGa Spruch zeigt mir wie interessirt ihr seid.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,917
Punkte für Reaktionen
535
Punkte
113
Genau, der KiGa-Spruch zeigt als einziges meine Genervtheit aber nicht meine sontigen Aktiviäten außerhalb dieses Threads.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,927
Punkte für Reaktionen
1,298
Punkte
113
@jodost: (und das richtet sich primär - über alle Abschnitte - an Dich, auch wenn's andere ggf. lesen)
Ich erinnere nochmal an den Kontext:
Dann würde ich noch einmal die Frage stellen wollen, warum Du - wenn Dich der Moderationsstil dieses Einzelnen stört - den Rest der Aussagen eben doch nicht auf diesen einzelnen Moderator, sondern auf das Board an sich münzt. Oder wo habe ich da eine Differenzierung von Deiner Seite überlesen?

Man muß natürlich nicht mit allen Moderatoren "können" (das ist bei mir auch nicht der Fall ... wobei ich zumindest versuche, mich an die Regeln zu halten, ob sie mir passen oder nicht, vielleicht resultieren daraus auch eher wenige solcher "Kontakte" in Relation zur Aktivität) - aber hier verwirrst Du mich jetzt tatsächlich. Wenn sich der gesamte Beitrag #35 im Kontext des anfänglichen Zitats bewegt, dann bezieht sich auch die von Dir gewählte (und von mir dann oben schon - etwas anders - zitierte) Formulierung "... dann kommt gleich die Forums-Polizei und meckert." auch auf diesen einen Moderator oder doch wieder auf die gesamte Art und Weise, wie in diesem Board moderiert wird?

Du hast ja den Beitrag von @DM41 Deinerseits mit einem "Like" versehen ... ist Dir dabei auch aufgefallen, daß er explizit festhält, daß nicht nur er selbst, sondern auch "seine Kollegen" sich bemühen, da - auch bei der "Anwendung" der Regeln - mit Augenmaß vorzugehen? Wie verträgt sich das dann wieder mit der Feststellung, daß es in diesem Board nach Deiner Erfahrung immer "um's Prinzip" ginge? Denn das steht so auch in #35, an der Stelle, wo es um eine von Dir empfundene Verschlechterung der Lesbarkeit dadurch geht, daß die Moderatoren dann ihrerseits Kommentare anbringen, um die Eingriffe transparent zu machen.

Auch die Feststellung, daß die Moderatoren sich um einheitliches Vorgehen bemühen(!), ist dort noch einmal nachzulesen ... daß so etwas auch nicht immer 100% gelingt, ist nun mal menschlich - wenn das aber tatsächlich so ist (und m.W. gibt es hier drei Moderatoren für das gesamte Board), dann MUSS sich Deine Kritik am generellen "Moderationsstil" in diesem Board (#35) ja folgerichtig auch auf alle Moderatoren beziehen und auch das davor stehende:
Und in allen anderen Foren, in denen ich unterwegs bin, geht dann nicht die Welt unter. Hier aber kommt sofort die Forums-Polizei und meckert.
kriege ich nur noch schwer in den "Kontext" der von Dir zitierten Aussage von @stoney.

Und selbst wenn das von Dir Zitierte (unbestreitbar) so von @stoney niedergeschrieben wurde, war das - und da solltest Du dann eben auch wieder Deinerseits den "Kontext" für diese Reaktion beachten - nur eine Erklärung auf einen Beitrag hin, der u.a. diese Passage enthielt:
da mir die Löschwut ebenfalls ziemlich auf die Nerven geht. Einzeilige Vollzitate löschen kann ich nicht wirklich ernst nehmen
und ohne die Kenntnis, ob die "Vollzitate", um die es dort ging, nun von der Qualität waren, die auch ALLE Moderatoren entsprechend abgeändert hätten, ist es auch nur schwer zu beurteilen, ob die Aufregung des Inhabers des mittlerweile "verschiedenen" Accounts (und "auf die Nerven geht" ist für mich ebenfalls "aufgeregt") nun gerechtfertigt war und zu Deinem Bild, wie hier generell moderiert würde, passen könnte.



Und noch mal kurz meinerseits ein Denkanstoß zur Frage, was uns Regeln hier denn nun bringen würden (und nein, ich bin tatsächlich nicht der Ansicht, daß alles bis ins kleinste Detail geregelt werden müsse, aber "Leitplanken" sollten schon sein) ... überall da, wo zwei Menschen mit widerstreitenden Interessen und Ansichten aufeinander treffen, braucht es auch entsprechende Regeln. Das geht bei einfachsten Spielen los (beim "Mensch ärgere Dich nicht" kannst Du auch nicht nach einer Fünf einfach entscheiden, daß die Regel, man dürfte nur bei einer Sechs eine weitere Figur ins Spiel bringen, "reine Auslegungssache" wäre und jetzt eben mal etwas relaxter anzuwenden wäre, weil der Unterschied zwischen einer Fünf und einer Sechs ja deutlich geringer wäre, als zwischen einer Sechs und einer Eins) und endet bei der Interaktion in Medien wie diesem, wo die Distanz allzu oft die Leute dazu verleitet, sich hier vollkommen anders zu geben, als die das im "real life" jemals machen würden - schon weil's ihnen vor ihren Mitmenschen peinlich wäre.

Und auch wenn's um Formalien geht, erkennst Du ja an, daß eine "saubere Moderation" durchaus auch einen positiven Beitrag dazu leistet, daß ein solches Board "lesbar" bleibt ... wie sollte so eine Moderation aber überhaupt funktionieren, wenn es solche Regeln nicht gäbe? Und wenn es sie gibt und sie eben nicht nur "Auslegungssache" sind (es gibt noch genug Punkte, die man gar nicht objektiv genug bewerten KANN, um allen gerecht zu werden - als Beispiel sei hier die Frage genannt, wo "off-topic" tatsächlich beginnt), dann MUSS man sie einfach auch anwenden (was nicht zwingend ein Widerspruch zu "mit Augenmaß" ist). Denn sie stellen eben gleichzeitig auch einen "Schutz" für die jeweiligen Autoren dar ... wenn sich ein Beitrag an die vorgegebenen Richtlinien (inhaltlich und formal) hält, ist es auch nicht mehr ohne weiteres möglich, den durch irgendwelche anderen Begründungen dann doch noch zu entfernen.



Ich stelle mir auch nach wie vor noch die Frage, warum man nun wirklich einen Beitrag, der sich auf derselben Seite in einem Thread befindet oder zumindest auf der vorherigen, in solcher Form zitieren muß. Und nur dann macht das ja Sinn, sich über das Löschen selbst einzeiliger Fullquotes in diesem Board zu mockieren ... über den Unsinn von Fullquotes, wenn es sich um mehr als diesen Einzeiler (auch nicht zwingend mit "einzelner Satz" zu verwechseln) handelt, herrscht tatsächlich Einigkeit? Offenbar ja auch nicht bei allen, wenn man sich manche Threads so ansieht.

Aber man zeige mir systematische "Korrekturen" durch Moderatoren (also keine Einzelfälle), wo einzeilige Vollzitate auch dann noch entfernt wurden, wenn die Beiträge, auf die dort Bezug genommen wurde, mehr als 40 Zählerschritte voneinander entfernt waren. Also mind. zwei Seiten, wobei schon 22-25 als Abstand kaum noch zu solchen Eingriffen führen dürften, weil der dann einfach schon zu groß wäre und das Hauptargument an dieser Stelle ("gerade erst gelesen") da schon nicht mehr greift - selbst Moderatoren machen sich nicht die Arbeit, bei einem einzeiligen Fullquote in ausreichendem Abstand zum originalen Beitrag erst mal zu recherchieren, ob es sich bei einem so kurzen Zitat nun um ein Fullquote handelt oder nicht (und ein Einzeiler ist da per se schon wenig verdächtig als Fullquote, so daß eine "Überprüfung" durch einen Moderator bei größerem Abstand auch ziemlich unwahrscheinlich wird).

Wenn ein solches Zitat tatsächlich notwendig ist, um einen Zusammenhang zwischen Aktion und Reaktion herzustellen, dann wird das - zumindest nach meiner Erfahrung - auch nicht moniert ... aber selbst wenn zwischen dem zitierten Beitrag und der eigenen Antwort 5 oder 6 Beiträge liegen, braucht es eben dieses Zitat noch nicht (sofern nicht jeder zweite Beitrag dazwischen vom "Angesprochenen" ist, wobei dann die Notwendigkeit ja auch wieder nachvollziehbar wäre, daß man kenntlich macht, worauf sich die eigene Antwort eigentlich genau beziehen soll - was auch wieder akzeptiert würde nach meiner Erfahrung) ... und wie auch @DM41 schon schrieb, resultieren solche Zitate ja sehr häufig auch nur daraus, daß da einfach auf "Antworten" (oder "Reply") gedrückt wird und dann wird schön FOTU geschrieben (Fullquote oben, Text unten), nur weil man es nicht schafft, dieses überflüssige Zitat zuerst mal zu löschen.

Selbst wenn das irgendwelche E-Mail-Programme (und -Benutzer) ebenso machen, ist das eben noch einmal etwas vollkommen anderes ... denn dort ist es eben nicht zwingend so, daß der gesamte vorhergehende Text auch durch einfaches Hochscrollen in derselben Seite (oder dreist auf der vorhergehenden, wenn tatsächlich ein Seitenwechsel stattgefunden hat) gefunden werden könnte und wenn irgendwelche Support-Hotlines gerne die Leute dazu auffordern, BLOSS keine Teile der Konversation zu löschen, wenn sie auf Mails antworten, muß man das ja nicht in BBS genauso machen.

Ein sinnloses Zitat bleibt nun mal ein sinnloses Zitat ... egal ob das nun als Fullquote eines Einzeilers daherkommt oder eines längeren Beitrags und sinnlos ist ein Zitat eben spätestens dann, wenn das Zitierte irgendwo direkt darüber schon steht (wobei direkt jetzt nicht als "eigener Beitrag - 1" verstanden werden soll) und das Zitat gar nicht dazu dient, eine Bezugnahme auf eine bestimmte Passage zu ermöglichen (dann ist es ja automatisch auch kein Fullquote mehr), sondern nur den "Autoren" des zitierten Textes adressieren soll. Und dabei ist es dann - wenn es eben nicht nur um eine einzelne Passage oder eine bestimmte Formulierung geht, sondern "um den ganzen Satz" - auch vollkommen egal, ob man diesen noch einmal zitiert ... sooo viele Optionen, worauf man sich mit der eigenen Antwort auf so einen "Einzeiler" beziehen könnte, gibt es dann ja auch automatisch nicht.



Also meinerseits noch einmal deutlich die Frage: "Welchen Sinn hatten denn solche "wegmoderierten" Fullquotes eines (ausdrücklichen) Einzeilers überhaupt?" und warum muß man sich dann darüber echauffieren, wenn solche Zitate entfernt werden? Was geht dem jeweiligen Autoren verloren durch diesen Eingriff? Inwiefern ist es nicht nachvollziehbar, daß Hinweise wie "Fullquote des vorherigen Beitrags entfernt" (und da ist es vollkommen egal, ob das ein Buch oder ein Satz war) bei anderen Lesern als Signal wirken können (nein, sollten), wenn sie eigene Beiträge verfassen? Wozu braucht es überhaupt irgendwelche Regeln, wenn ihre Anwendung nur nach Lust und Laune erfolgen soll?

Ich lese hier immer wieder nur Kritik an der Anwendung der Regeln ... vielleicht sollte man dann mal die Regeln hinterfragen oder präzisieren, wenn deren Anwendung (eben auch eine, die mit Augenmaß erfolgt) immer wieder bei Einzelnen zu solchen Irritationen führt. Und ich halte es für eine valide Behauptung, daß es "die Masse" gar nicht tangiert, sondern immer nur die, hinter denen ständig aufgeräumt werden muß und wo dann irgendwann der "Anpfiff" auch mal (für mich nachvollziehbar) deutlicher erfolgt, wenn jemand - vollkommen merkbefreit - immer wieder der Ansicht ist, die Moderatoren wären eigentlich nur dafür da, auch hinter ihm immer wieder herzuwischen ... ansonsten sollen sie es halt sein lassen.

Ich hoffe mal, daß zumindest die Notwendigkeit solcher Regeln nicht komplett in Frage gestellt wird ... ohne sie, sind der Willkür bei der Moderation Tür und Tor geöffnet und man weiß als Autor eines Beitrags vorher nie, ob der nun "durchgeht" oder nicht. Geht er dann nicht durch, schreit gleich wieder jemand "Zensur" (was nach dem GG auch nur dem Staat nicht erlaubt ist - viele verwechseln da auch etwas) ... auch keine angenehme Vorstellung, weil's auch da dann nicht länger um den Inhalt (und der ist hier ja überwiegend technischen oder (medien-)politischen Charakters - z.B. bei Überwachung und Security) geht, sondern nur noch um die Frage, wo da welche Grenzen gezogen werden und von wem.

Ich denke mal, daß nach den weiteren Einlassungen von @DM41 und @stoney nun auch klar sein sollte, daß es eben nicht immer nur "um's Prinzip" geht (wie Du in #35 noch geschrieben hast) und daß durchaus auch "mit Augenmaß" bei solchen Eingriffen vorgegangen wird. Vielleicht führt diese Erkenntnis ja dann auch bei Dir zu etwas mehr Verständnis (nicht immer gelingt allen alles zu 100% und etwas Nachsicht steht auch jedem gut zu Gesicht) und Sympathie und dazu, daß Du nicht länger feststellen mußt:
Ich habe nur gesagt, dass ich diese Art der Moderation nicht sympathisch finde. Und auch unnötig, denn wie gesagt in anderen Foren geht auch die Welt nicht unter, ohne dass ich dort so oft über Mods den Kopf schüttelt musste wie ich es hier tue.
- auch hier beziehst Du Dich ja offensichtlich auf die "Mods" generell oder zumindest in der Mehrzahl.

Und apropos sympathisch ... ich finde die Typ:innen vom Ordnungsamt auch nicht sympathisch - aber wenn die mir einen Zettel hinter den Scheibenwischer klemmen, weil ich auf dem Behinderten-Parkplatz stehe, dann suche ich (bei allem eigenen Ärger) die Schuld daran auch erst mal bei mir und da spielt die Sympathie (oder auch die Antipathie) ggü. denen, die DIESE Regel durchsetzen (selbst wenn da die letzten 6 Monate noch kein Behinderter geparkt hat), überhaupt keine Rolle (bzw. mein Lamentieren interessiert da auch niemanden).
 
Zuletzt bearbeitet:

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Dann würde ich noch einmal die Frage stellen wollen, warum Du - wenn Dich der Moderationsstil dieses Einzelnen stört - den Rest der Aussagen eben doch nicht auf diesen einzelnen Moderator, sondern auf das Board an sich münzt
Ich kann dir gar nicht sagen, ob es ein Moderator ist der mich stört, oder alle. Oder welche Anzahl dazwischen. Ich könnte dir auch weder sagen, wie viele Moderatoren hier meiner Meinung nach unterwegs sind, noch könnte ich dir aus dem Stehgreif mehr als eine Handvoll Namen nennen von Mods.

Und Sympathie, um bei dem Begriff zu bleiben, hat auch wenig mit objektiven Messwerten zu tun. Genau wie es passieren kann, dass Dir ein Spielfilm nicht gefällt, weil dich eine Nebenfigur stört, kann es durchaus hier auch eine kleine Anzahl an Moderatoren sein, die zu diesem Eindruck bei mir geführt haben.

Es tut mir dann auch leid, dass ich womöglich der vielleicht größeren Anzahl guter Moderatoren damit Unrecht tue. (Dazu kommt, dass mich ja nur ein kleiner Teilbereich an Themen hier interessieren. Womöglich kommt es da zufällig zu Überschneidungen mit einzelnen Mods, deren Stil nicht meiner ist)

Aber der Eindruck ist halt da. Und das schon länger und anhaltend.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,241
Punkte für Reaktionen
658
Punkte
113
Wenn Eindruck nicht mehr für dich passend ist, steht es auch frei andere Board zusuchen.

Machen derzeit wohl einige "alte Hasen" hier, muss jeder für sich wissen.
 

Olga66

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2013
Beiträge
792
Punkte für Reaktionen
132
Punkte
43
Er hat ja geschrieben das er auch auf anderen Wegen unterwegs ist.
Und ja es ist wahr das einige User sich neue Weidegründe suchen, aber leider die falschen.

Um eine nachfolgende Diskussion zu vermeiden könnte ich jetzt auch noch ein paar Redewendungen zitieren, doch was bringt das.
 
Zuletzt bearbeitet:

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
519
Punkte für Reaktionen
118
Punkte
43
Was mich an diesem Forum am meisten stört ist diese "Schreibwut" Einiger nur um am Ende sich auf die Schulter klopfen zu können und als Meister der am meisten verfassten Beiträge dazustehen. Viele Beiträge ohne Sinn, Verstand und wirklichen Bezug zum Thema oder auch nur ansatzweise als Lösungsansatz erkennbar.
Sicher kann man sich selbst davon nicht freisprechen und erwischt sich selbst dabei mal einen Post abgesetzt zu haben der darunter zählt. Aber übliche Verdächtige gibt es hier. Und da ist das löschen von Vollzitaten o.ä. noch das kleinste Problem.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,514
Punkte für Reaktionen
274
Punkte
83
Wenn das ein gut frequentierter Hin-und-Her-Thread ist, dann ist da auch kein Zitat nötig, keine Frage. Aber es gibt oft genug Fälle, in denen der vorherige Beitrag nicht präsent ist: Weil sich ein anderer Beitrag, der halbwegs gleichzeitig geschrieben wurde, dazwischengeschummelt hat.
Sehr schön beschrieben, denn da ist genau der Fall, wo ich jede Menge Einzeiler stehen lasse. Wie DM41 schon schrieb, fällt es halt nicht auf, weil ich genau das nicht kommentiere. ;)
Sogar bei Vielzeilern gehe ich hin und zeige auf, wie man man den zitierten Beitrag gekürzt stehen lassen kann und nicht einen ellenlangen Monolog erzeugt, den wir alle gerade erst selbst gelesen haben. Eben, um nciht nur da zu stehn und zu motzen, auf die Regeln zu verweisen sondern um zu schreiben, "schau mal, so geht es doch für alle viel besser". Ja, es kostet Zeit, aber das mache ich gerne, das ist auch Teil des Jobs hier. That's life ;)
Im Real-Life geht ja auch keiner hin und plappert die einfache Frage des Vorredners erst nach, bevor man drauf antwortet. Bei mehreren Personen in einer Gruppe auch nicht, auch wenn da ein Einwurf eines anderen dazwischen kam. Dann geht man doch ganz pragmatisch hin und sagt: "User123, zu Deinem Hinweis bez xyz, das klappt so leider nicht"
Warum muss statt dessen im Forum erst ein seitenlanger Monolog oder auch ein Mehrzeiler "nachgeplappert" werden?
Das ist - hart formuliert - die Faulheit der einzelnen, nicht mehr, als nötig schreiben zu müssen. Ob alle zig tausend User dann das vielfache des notwendigen lesen müssen, spielt ja keine Rolle...
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
238,428
Beiträge
2,112,312
Mitglieder
361,164
Neuestes Mitglied
kArAsAn

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via