.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

HowTo um mit dem Handy oder Haustelefon die Haustür/Garagentor o.ä. zu öffnen

Dieses Thema im Forum "IP-Sicherheitssysteme" wurde erstellt von wauzzi, 18 Nov. 2008.

  1. wauzzi

    wauzzi Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 wauzzi, 18 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2008
    Wauzzi´s Projektecke präsentiert:
    HowTo um mit dem Handy oder Haustelefon die Haustür/Garagentor o.ä. zu öffnen


    Vorwort:
    Hallo ihr lieben !

    Wie der Titel schon sagt, schreibe ich euch wie ihr kein Haustürschlüssel mit euch mitführen müsst. Eurer Handy sollte ausreichen !

    Nun stellt sich sicherlich der Ein oder Andere die Frage,
    wozu brauch ich das ?

    Nun dies kann verschiedene Gründe haben.

    Beispielsweise:
    • für Kinder sehr praktisch. Einen Schlüssel kann man verlieren, ein Handy auch. Es ist jedoch weniger Aufwand und billiger die Nummer aus der Fritzbox zu löschen als das ganze Schließsystem auszuwechseln.
    • In öffentlichen Gebäude oder Hotels
    • Somit ist auch jederzeit über die Anrufliste nachvollziehbar wer wann das Gebäude betreten hat
    • Es entstehen keine Telefonkosten !!! Man mus legendlich einmal klingeln lassen um das Schloss zu entriegeln.
    • Der Zutritt ist nur für die in der Fritzbox eingetragenen Rufnummern möglich !(Rufnummer muss also Zwingend übermittelt werden) Andere bekommen ein Besetzeichen ! Unerlaubte Zutrittsversuche werden auch in der Anrufliste dokumentiert !
    • Das beste: Wer bereits eine Fritzbox hat muss nicht einmal 50 Euro investieren. Nur etwas Zeit ist von Nöten

    Ich habe diese Lösung bereits über 2 Jahren im Einsatz und bin hochzufrieden und auch immer wieder ein hingugger :D


    Eins vorweg:

    Ich werde euch Schritt für Schritt erklären wie ihr vorgehen müsst, sowie ihr das Ganze auch absichert um einen Missbrauch zu verhindern ! Jedoch übernehme ich keine Haftung für irgendwelche Schäden/Einbruchsversuch ect.


    So dann legen wir mal los:

    Das sollten wir haben:
    • Eine Fritzbox die fon macht (bei mir ist es die 7170)
    • Ein Starkstrom anschalte Relais auch SAR genannt z.B. HIER zu bestellen. Kann man aber auch einfach selbst bauen. Hierzu hilft gerne mal Google
    • etwas Schaltdraht
    • Eine oder zwei freie Rufnummer besser über FN aber VoIP geht auch
    • mind. eine freie Analoge Nebenstelle an der Fritzbox z.B. Fon3
    Teil 1
    Los geht´s mit dem Praktischen Teil:

    Was Ihr nun mach ist eigentlich ganz easy:

    Einfach eine Doppelader an einer freien Nebenstelle [im fogendem NST genannt](Fon1/2/3) anschließen.

    Manche Fritzbox 7050/7170 Versionen haben sogar die Möglichkeit die Adern direkt in die Fritzbox einzuführen !

    Somit entfällt das lästige "Stecker bauen".

    Aber ich denke das sollte soweit klar sein. Ansonsten einfach fragen

    Wenn ihr das geschafft habt zieht ihr die Leitung am besten dort hin wo ihr bereits einen Türöffnerknopf besitzt. Z.B. an eurer Sprechanlage bzw. Garagenöffnerknopf etc.

    Dort irgendwo in der Nähe montiert ihr das SAR.

    Wenn ihr das SAR aufschraubt seht ihr 2x2 Anschlüsse.

    Auf der einen Seite sollte A/B stehen.
    Dort schließt ihr die von der Fritzbox kommende Doppelader an. Also die wo aus fon NST 1/2/3 kommt.

    So, das erste hätten wir geschafft !

    Nun Testen wir vorweg ob auch das SAR funktioniert.
    Hierzu den Schalter des SAR auf EIN stellen und mit dem Haustelefon mal testweise **[Nr. der Nebenstelle] also **1,**2 oder **3 anwählen. Nun sollte sich das SAR durch ein Klickgeräusch bemerkbar machen.

    Wenn dies der Fall ist können wir weitermachen.

    Nun öffnet Ihr euren Türöffner und lokalisiert die Adern die beim Drücken des Türöffner "zusammen gehoben" werden.
    (--->bitte diese Leitungen zuerst mit einem Multimeter durchmessen ! Es sollte eigentlich nicht so sein, aber ich habe schon erlebt das irgendwelche Elektriker meinten über diesen Knopf die Zuleitung [230V~] daran anzusteuern !!! Dies ist absolut unzulässig und falsch angeschlssen !!! Sollte dies der Fall sein ->Lebensgefahr !! Dies unbedingt von einem Elektriker richtig anschließen lassen !!!<---)

    Diese 2 Adern schließt ihr jetzt einfach Parallel mit einem weiterem Schaltdraht mit an.
    Am besten testet ihr das, indem ihr dann den Schaltdraht mal zusammenhebt. Nun sollte sich der der Türöffner bemerkbar machen.

    Ist dies der Fall schließt ihr diese Doppelader an die restlichen 2 Anschlüsse des SAR.

    Jetzt nur noch alles wieder schön hinschrauben und die Adern schön verlegen und das Installationstechnische haben wir geschafft !

    Zum Test einfach nochmal die **[NSTnr.] einmal klingeln lassen. Nun sollte die Tür entriegeln

    Für alle die sich das gerne noch Bildlich anschauen hier mal eine mühevoll mit Liebe gezeichnete Zeichnung von mir: ( Weiter geht es dann unten)

    sartfeschemaxi9.jpg
    [Edit Novize: Bild eingefügt, wie weiter unten beschrieben]


    Teil 2

    Programmierung der Fritz!box:


    Damit nicht bei jedem eingehendem Anruf die Haustüre mit aufgeht, sowie nicht jeder der die Nummer haben sollte die Türe öffnen kann, sollte die FritzBox richtig programmiert werden.

    Wichtig !
    Die autorisierten Handys sollten selbstverständlich die Rufnummerübermittlung eingeschaltet haben !
    Wer dies jedoch normalerweise ausgeschalten haben möchte, habe ich auch hierfür einen Trick.
    einfach die Türöffnungsrufnummer in diesem format ins Handy einspeichern:
    Code:
    *#31#[vorwahl][rufnummer]
    Somit wird unabhängig von der Handyeinstellung immer die Nummer übermittelt



    Im Grunde genommen sollte das Prinzip jeder Fritzbox gleich sein (Am besten mal die aktuellste Firmware aufspielen damit die Optik passt) es kann aber sein dass das Ein oder Andere nicht ganz 100% übereinstimmt.

    So nun geht es ans Eingemachte,
    Optimal wäre es, wenn ihr zu eurem DSL Anschluss auch einen ISDN Anschluss habt.

    Dies hat folgende Gründe:
    Echte ISDN Verbindungen sind in der Regel nie von einer Störung betroffen. Dies kann bei einer VOIP-Nr. durchaus mal vorkommen.
    Zudem ist ein Verbindungsaufbau zu einem echten Telefonanschluss schneller erreichbar und muss somit nicht lange warten.

    Die FritzBox+Klingeltrafo hängt zudem bei mir noch an einer USV das im Falle eines Stomausfalles trotzdem ein Öffnen möglich ist. Aber das ist erstmal nicht so wichtig da dies bei mir noch nie der Fall gewesen ist :D
    Ich denke das ist mehr Spiellerrei :D



    Wie man eine Festnetznummer/VOIP einträgt sollte eigentlich klar sein der bereits eine Fritzbox besitzt.

    Wem nicht sollte sich mal das Bild hier anschauen:
    (Im Anhang)
    Wer eine echte Festnetznummer zu vergeben hat dieses:
    (Logischerweise muss dann die Festnetzleitung durch die Fritzbox richtig angeschlssen sein :tongue: )



    So, ab hier fängt die eigentliche Programmierung an !
    Einfach immer den Bildern folgen ! Anmerkungen in den Bildern bitte beachten !



    Tip:
    Als NST ist Nebenstelle gemeint und wird bei der Fritzbox als Fon 1,2 oder 3 bezeichnet





    Tip:
    Mit FN meine ich die echte Festnetznummer bei ISDN
    Mit VOIP meine ich die VoIP Festnetznummer
    Also entweder oder nicht beides ;)




    Schritt 10-12 wiederholt sich für jede weitere Nummer die autorisiert werden soll.


     

    Anhänge:

  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,602
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Bist Du denn von allen guten Geistern verlassen? ;)
    Diesen Thread kann ja keiner mehr überblicken! Bitte gehe hin und lade die gesamten Bilder in den Anhang Deines Beitrag hinein. Den entsprechenden Thumbnail kannst du dann an die Stellen platzieren, wo im Moment noch die Riesenbilder kleben.
    Das geht ganz einfach: Ändern=>Erweitert=>Anhänge bearbeiten bzw ([​IMG])
    So bleibt der Beitrag dann so lesbar, dass auch andere es schaffen werden, diesen zu lesen. ;)
     
  3. ilvoip

    ilvoip Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2007
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Finde ich aber trotzdem gut. Danke für das how-to!
     
  4. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Novize: Auch wenn diese Riesen-Bilder-Schlacht nicht gerade forenkonform ist, hat er sich mit sehr viel Liebe darum gekümmert, eine verständliche Anleitung zu schaffen. Und ich finde, das ist ihm auch gelungen.

    Gruss,

    Hendrik
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,602
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich habe ja auch nichts gegen diesen Beitrag gesagt, es ist doch sogar so, dass die Bilder diesen in der Tat sehr gelungenen Beitrag arg ramponieren. Deshalb habe ich ja explizit erklärt, wie er dieses Manko beheben kann. ;)

    BtW: Der Smiley hinter dem ersten Satz war kein Zufall, sondern bewusst gewählt.
     
  6. groove21

    groove21 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Oberkirch/Baden
    Hallo,

    eigentlich kann ich den Draht ja auch direkt an meine ISDN TK-Anlage anschließen, oder? Die R-Rufnummern landen bei mir zuerst bei der TK-Anlage und werden gar nicht an die Fritz Box durchgereicht. Aber wenn ich die Tür öffnen will kommt ja auf Grund der Verkabelung eh erst die Fritz Box und würde dann automatisch fremde Nummern abblocken. Würde auch so gehen, oder?

    MfG
    groove
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    geile Beschreibung vielen Dank, sowas hab ich gesucht, werde mich in den nächsten Tagen dran machen ;-)

    Xmas-zeit = Bastellzeit *G

    PS: das ganze als PDF in den Anhang wäre nochw wünschenswert = optimal zum archivieren.
     
  8. wauzzi

    wauzzi Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ihr Lieben !

    Vielen Dank für euer Feedback !

    Nun ja, solche Anleitung zehen sich immer verdammt lange...leider. Ich hoffe ihr könnt was damit anfangen :)

    Ich habe sie ursprünglich in mein Heimatboard gepostet, und dort mit spoiler versehen um sie übersichtlich zu halten. Diese werden hier jedoch nicht unterstützt.

    Habe sie jetzt wie gewünscht gepackt und noch ein PDF generiert ;)

    Ohne eure Hilfe damals, hätte ich dieses Projekt nie realisieren können ! Vielen Dank hierfür !

    Ich würde mich freuen wenn diejenigen die dieses Projekt nachbauen ihre Erfahrung/Probleme etc. hier reinschreiben können.

    Viel Spaß beim basteln !
    Euer Wauzzi
     
  9. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein erster Gedanke war, dass ich mit dem Leistungsmerkmal CLIP-no-screening jede beliebige Rufnummern an Deine FritzBox übermitteln kann und dann nur noch die richtige Rufnummer anrufen muss, um Deine Tür zu öffnen ... oder hab ich da jetzt was falsch verstanden? :gruebel:

    Bei sipgate kann man z.B. auch beliebige Handynummern per CLIP-no-screening übertragen, ohne dass die zuvor irgendwie überprüft werden.
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,602
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ein Bild hattest du noch vergessen. Das habe ich mal so in den Beitrag eingefügt, wie oben beschrieben. Also in den Anhang gepackt und anschließend per Auswahl aus der "[​IMG]"-Pulldown-Liste dort platziert, wo ich den Cursor platziert hatte. Schaue es Dir noch einmal an, denn so hast Du die Bilder alle direkt vom Beitrag aus im Zugriff, ohne den Überblick zu verlieren.
    Also quasi, wie am Anfang, nur "angehübscht" :)
    Vielleicht kannst Du dann noch einmal Hand anlegen und die ursprünglichen Bilder auf die gleiche Weise wieder in den Beitrg einstellen, wie ich es Dir nun vorgemacht habe.
     
  11. Goggo16

    Goggo16 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2008
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Interessante Sache.

    Noch variabler waehre eine DECT-A/B-Dose. Dann gehts auch drahtlos.

    Aber nun mal Butter bei die Fische: Wie bitte schoen kann man den Schaltzustand (Garage-Auf oder Garage-Zu) abfragen?

    Man kann sich ja von unterwegs am Handy ja auch mal vertippen und waehlt anstatt der Frau die Garage an. ;)
     
  12. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    optimal wäre eine WLAN > A/B-Dose nur gibt es sowas und wie hoch sind die Kosten
     
  13. rebuss

    rebuss Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @informerex

    Gibt es meines Wissens nicht nur eben die DECT TAE Dose.

    Man kann sich aber theoretisch eine "WLAN TAE Dose" basteln in dem man einfach eine zweite Fritz Box nimmt und sie per WDS an die erste Fritz Box verbindet. Nun eine VoiP Nummer dort eingerichtet und schon hat man eine propritäre "WLAN TAE Dose" mit gewissen Einschränkungen.

    Gruß
     
  14. Magnus77

    Magnus77 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 Magnus77, 26 Okt. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27 Okt. 2009
    Hallo,
    ich hole mal das Thema wieder raus, weil ich es eine wirklich gute Anleitung finde.
    Ich habe mir ein SAR besorgt was auch an der Nebenstelle reagiert.
    Ich hab mir dann noch eine Sipgatenummer geholt.

    Aber ich kann in die Fritzbox7170 eingeben was ich will ich bekomme es nicht hin.

    Hat jemand schon mal das nach gebaut aber in Zusammenhang mit einer Sipgatenummer?

    Wäre schön wenn ich das noch realisieren könnte.

    EDIT: Ich habs nun hinbekommen.
    Wenns es jemand braucht in Verbindung mit der 7170 und Sipgate dann bitte ne PM.


    Mfg
    Magnus
     
  15. manuelp

    manuelp Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Gibt das SAR dann nicht 230V~ ab?? :confused:
    Ich müsste an meiner Gegensprechanlage ja nur 2 drähte verbinden und nicht mit Strom versorgen.
    Oder hab ich da was falsch verstanden??

    Mfg,
    Manuel
     
  16. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,146
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    Das SAR "gibt gar nix ab".
    Das ist ein Relais mit ein bischen Elektronik davor, die die Rufspannung auswertet, mehr nicht.
    Der Ausgang ist ein popliger (nur eben netzspannungsfähiger) Schaltkontakt. Was Du da drüber schaltest, bleibt Dir überlassen, so lange Du Dich an die Grenzen (maximaler Schaltstrom) hälst. ;)

    Grüße
    Snyder
     
  17. manuelp

    manuelp Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ok, ganz großes danke :p

    mfg,
    Manuel
     
  18. AirPanda

    AirPanda Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rattenfängerstadt
    @wauzzi

    Und wie richtet man es bei einem Einfamilienhaus ein, welches noch keinen Türöffner hat?

    Das SAR schickt ja nur einen Impuls an den Türöffner, der noch nicht vorhanden ist, um diesen zum öffnen zu bewegen. Habe ich das richtig verstanden?

    AirP.
     
  19. golex

    golex Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SAR - Reaktion des SAR bei mehrfachem Klingeln

    Bin dabei, das beschriebene Projekt bei meinem Garagentor umzusetzen. Was passiert eingentlich, wenn man das Telefon öfter klingeln läßt, bleibt das Tor dann stehen um beim nächsten Läuten wieder zu schließen ?

    Viele Grüße
    golex
     
  20. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Beim SAR kannst Du sowohl die Rufpausenüberbrückung und die Signallänge einstellen. Wenn die Rufpausenüberbrückung lang genug eingestellt ist, dann kann es so oft klingeln wie es will. Hier die Bedienungsanleitung von Conrad. Nur über die maximale Signaldauer (Laufzeit des Tores) sollte es nicht hinausgehen. Das Tor bekommt nur einen längeren Öffnungsimpuls.

    Gruß Telefonmännchen