Lösch- und Zusammenlegungswut der Mods

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Die Mod's hier machen einen guten Job und können es leider nicht allen recht machen.
Zwischen "nicht allen Recht machen" und "einem Benutzer die Aussagen eines anderen unterzuschieben und ihn anschließend auch noch anzumotzen, dass er seine Unterhaltung mit sich selbst auf 6 Beiträge verteilt hat" ist aber schon noch ein Unterschied.

Wie fändest du es, wenn meine Antwort an dich jetzt auch in deinen Beitrag reingeschoben würde und du ermahnt würdest, dass du dich nicht an die Regeln gehalten hast, weil du dir meine Antwort nicht direkt im gleichen Beitrag gegeben hast?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,980
Punkte für Reaktionen
308
Punkte
83
Lasst es mal gut sein, oder nutzt diesen Thread, wenn Euch was nicht passt.
Hast du überhaupt gelesen oder verstanden worum es geht? Wenn die Beiträge von ein und demselben Mitglied hintereinander veröffentlicht wurden, ist es durchaus gut nachvollziehbar, das solche Postings zusammengefast werden. Aber doch nicht Beiträge von verschiedenen Mietgliedern! Das kann man doch ganz sicher nicht gutheißen, insbesondere wenn dann erst fast 10 Tage nach der entspr. Meldung eine Reaktion erfolgt (die dann noch nicht einmal im Sinne der Betroffenen ist, s.u.). Wie man da mit einem "Lasst es mal gut sein" reagieren kann ist mir absolut unverständlich.

Und selbst wenn man das von dir verlinkte Thema zur Hilfe nimmt, könnte man dadurch eben nicht verhindern, das (ältere) Beiträge mit Beiträgen von anderen Mitgliedern zusammengelegt werden. Ja dann könnte man selbst noch nicht einmal mehr auf solche "Moderationsfehler" (die sicherlich mal passieren können) aufmerksam machen!


Ich habe übrigens gestern (also nach fast 10 Tagen) eine Rückmeldung auf meine Meldung erhalten, dass das auftrennen der Beiträge im nachhinein leider nicht mehr möglich wäre. Um ehrlich zu sein hatte ich damit schon fast gerechnet, dass das nicht mehr (so einfach) möglich ist. Aber dann könnte man doch imo wenigstens erwarten, dass der Beitrag (bspw. vom verantwortlichen Moderator) entsprechend bearbeitet wird sodass man mit Hilfe von entsprechenden Hinweisen darin kenntlich macht, welcher Abschnitt von welchem User ursprünglich wirklich stammte (ganz abgesehen von der Rücknahme des Hinweises bzgl. den Forenregeln). Aber selbst das ist, zumindest bis jetzt, noch nicht geschehen.


Sicherlich, Fehler können passieren, auch solche (wenn man bspw. nur flüchtig nach dem Nutzernamen schaut oder sich nur am (Standard)-Avatar orientiert). Umso ärgerlicher, dass solche Fehler im nachhinein scheinbar schwerlich zu korrigieren sind. Aber dann sollte man doch wenigstens noch erwarten können, dass der Beitrag entsprechend bearbeitet wird, sodass man später erkennen kann, dass das ursprünglich mal mehrere Beiträge von verschiedenen Nutzern waren (anstatt "[Posting 1]" bspw. "[Posting von User x]").
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
616
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
28
Hast du überhaupt gelesen oder verstanden worum es geht?
Ich denke schon...;)

Jeder hier, mich eingeschlossen hat sich evtl. schon mal von den Admin's seiner Meinung nach ungerecht behandelt gefühlt, das
muss/sollte man aber akzeptieren.
Das Beispiel ist schon klar, ist aber m.E. ein Einzelfall und nicht die generelle Arbeitsweise der Admin's, somit: "Schwamm drüber".

Ich habe auch jahrelang als Mod/S-Mod und Co-Admin in einem Forum gearbeitet und weiß, wie schwierig es ist immer gerecht sein zu wollen
und die Unabhängigkeit gegenüber allen Usern gleich zu leben - geht leider nicht immer.

Ihr habt Euer Problem ausführlich dargelegt und die Argumente genannt, lasst es gut sein, wenn solche Dinge nicht wieder passieren
und beteiligt Euch lieber weiter inhaltlich an diesem sehr guten Forum!!

Harry
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,226
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Zwischen "nicht allen Recht machen" und "einem Benutzer die Aussagen eines anderen unterzuschieben und ihn anschließend auch noch anzumotzen, dass er seine Unterhaltung mit sich selbst auf 6 Beiträge verteilt hat" ist aber schon noch ein Unterschied.
Aber doch nicht Beiträge von verschiedenen Mietgliedern! Das kann man doch ganz sicher nicht gutheißen, insbesondere wenn dann erst fast 10 Tage nach der entspr. Meldung eine Reaktion erfolgt
1. Fehler passieren, wie HarryP_1964 schon treffend bemerkte.
2. Wir machen das alle neben unseren normalen Jobs
3. Soweit ich weiß, war der betroffene Mod im Urlaub, was die Verzögerung hoffentlich erklärt

Aber dann könnte man doch imo wenigstens erwarten, dass der Beitrag (bspw. vom verantwortlichen Moderator) entsprechend bearbeitet wird sodass man mit Hilfe von entsprechenden Hinweisen darin kenntlich macht, welcher Abschnitt von welchem User ursprünglich wirklich stammte (ganz abgesehen von der Rücknahme des Hinweises bzgl. den Forenregeln). Aber selbst das ist, zumindest bis jetzt, noch nicht geschehen.
Hast Du das gestern so mit dem Mod persönlich besprochen, nachdem Du die Rückmeldung bekommen hast?

@jodost Für einen Außenstehenden ist es schwer nachzuvollziehen, welche Aussage von wem stammt, deswegen hat sich auch keiner der anderen Mods da eingemischt. Die Vermischung der Postings ist natürlich ärgerlich, aber mir fiel auch erst auf den zweiten Blick auf, dass es um zwei User geht, deren Nick beide mit "j" beginnen. Das kann man auf dem Smartphone oder so schon mal übersehen.
Wenn Du noch nachvollziehen kannst, wer was geschrieben hat, wäre es hilfreicher, dies kurz kenntlich zu machen, anstatt eine Botschaft an Novize zu verfassen. ;)

Edit: Ergänzung
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,980
Punkte für Reaktionen
308
Punkte
83
1. Fehler passieren, wie HarryP_1964 schon treffend bemerkte.
2. Wir machen das alle neben unseren normalen Jobs
3. Soweit ich weiß, war der betroffene Mod im Urlaub, was die Verzögerung hoffentlich erklärt
Zu 1+2: Das Fehler passieren können ist doch klar. Kommentarlos hinnehmen muss man die aber hoffentlich nicht. Und erst recht nicht, dass man aufgrund berechtigter Meldungen zu solchen Fehlern gebeten wird "es sein zu lassen".
Zu 2: Das gleiche gilt auch für mich.
Zu 3: Die Meldung eines Beitrages wird sicherlich nicht nur ein Mod erhalten, oder? Die Reaktion, die ich nach 10 Tagen erhielt, war auch nicht vom betreffenden Mod (der den Beitrag ursprünglich zusammengelegt hatte) sondern von einem anderen.

Hast Du das gestern so mit dem Mod persönlich besprochen, nachdem Du die Rückmeldung bekommen hast?
Nein. Wie weiter unten kurz erwähnt wollte ich mich dazu eigentlich gar nicht mehr äußern. Hatte mich (als eigentlich unbetroffener) eigentlich auch nur (bis dahin eben kommentarlos) gewundert, weshalb wenigstens der Beitrag noch nicht entsprechend bearbeitet wurde, sodass man erkennen kann, was ursprünglich von wem stammte. Aber das ist ja wie gesagt bis heute nicht passiert. Noch nicht einmal die unnötige Belehrung bzgl. der Forenregeln wurde entfernt (hätte man ja bspw. durch einen Text ersetzen können, der darauf hinweist, das hier versehentlich mehrere Beiträge zusammengefasst wurden, für einen solchen Hinweis hätte man auch noch nicht einmal genau wissen müssen was von wem stammte). Ich dachte, dass das eigentlich eine Selbstverständlichkeit wäre, die die Mods selbst erkennen müssten (nachdem man den Fehler gemeldet und somit bekannt ist).

Wenn Du noch nachvollziehen kannst, wer was geschrieben hat, wäre es hilfreicher, dies kurz kenntlich zu machen, anstatt eine Botschaft an Novize zu verfassen. ;)
So schwer ist das nun auch wieder nicht. Das lässt sich glücklicherweise auch anhand der noch vorhandenen Zitate nachvollziehen, welches Posting wem zuzuordnen ist. Selbst ich hatte das im nachhinein wieder aufdröseln können und bereits in #58 (und auch in der enstpr. Beitragsmeldung) erläutet, was von wem ist:
Sowohl am Beitragsinhalt der zusammengefassten Postings als auch an den verbliebenen Zitaten ist imo deutlich zu erkennen, das offensichtlich die Postings 1, 3 und 5 von @jodost stammen und die Postings 2, 4 und 6 von @Jaykob und nicht (wie man nun aufgrund der Zusammenfassung vermuten könnte) ausschließlich von @jodost!

---


Jeder hier, mich eingeschlossen hat sich evtl. schon mal von den Admin's seiner Meinung nach ungerecht behandelt gefühlt, das muss/sollte man aber akzeptieren.
Sorry, aber solche Fehler muss man ganz sicher nicht akzeptieren bzw. gar kommentarlos hinnehmen!

Sicherlich haben mich auch schon mal bestimmte Mod/Admin-Eingriffe gestört aber wenn diese eben nachvollziehbar/berechtigt waren, habe ich mich dazu auch nicht geäußert bzw. tatsächlich einfach kommentarlos hingenommen. Im hier beschriebenen Fall (ab #58) muss das aber ganz sicher nicht der Fall sein!

Das Beispiel ist schon klar, ist aber m.E. ein Einzelfall und nicht die generelle Arbeitsweise der Admin's, somit: "Schwamm drüber".
Das mit dem "Schwamm drüber" in diesem Fall kann man imo erst dann machen, wenn (im Rahmen der Möglichkeiten) der Beitrag so bearbeitet wurde, dass man wieder deutlicher erkennen kann was von wem stammte und was nicht oder wenigstens die Mod-Hinweise überarbeitet wurden.

Ich habe auch jahrelang als Mod/S-Mod und Co-Admin in einem Forum gearbeitet und weiß, wie schwierig es ist immer gerecht sein zu wollen
und die Unabhängigkeit gegenüber allen Usern gleich zu leben - geht leider nicht immer.
Sorry, aber das ist in diesem Fall eigentlich gar nicht so schwierig zu erkennen was gewünscht ist und dabei auch weiterhin die Unabhängigkeit zu wahren.

Ihr habt Euer Problem ausführlich dargelegt und die Argumente genannt, lasst es gut sein, wenn solche Dinge nicht wieder passieren
und beteiligt Euch lieber weiter inhaltlich an diesem sehr guten Forum!
Wie bitte? Warum hast du dich dann in #60 mit einem "Lasst es mal gut sein" und der Verlinkung zum Löschwunsch-Thread aufgrund von bis dahin durchaus berechtigten Reaktionen hier überhaupt eingemischt? :confused:

Ich hatte mich schon ob der langen Bearbeitungsdauer gewundert und durchaus überlegt, aufgrund dessen mich hier im Thema noch einmal zu melden und zu fragen weshalb da nichts passiert ist. Hatte es aber dann doch sein gelassen, da ich eben der Meinung war, alles was ich dazu beitragen konnte bereits getan zu haben, der Rest ist dann eigentlich nicht mehr mein Problem (da eigentlich auch nicht direkt betroffen).

Und dann kommst du mit deinem Beirag #60 (wo mir echt die Hutschnur hochging, in diesem Fall der unberechtigten Beitrags-Zusammenlegung auch das erste mal denn als ich das ursprünglich durch Zufall bemerkt hatte, nahm ich das ganze [quasi als Außenstehender] noch leicht amüsiert hin) und erwartest nun auch noch frech, das wir uns wieder anderen Dingen zuwenden sollten?

Das kann man nun wirklich nicht auf sich Sitzen lassen!
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ich sehe es nicht ganz so emotional, dass mir die Hutschnur hochging.

Aber am Ende hat ein Moderator hier einen ordentlichen Thread halb kaputtgemacht und noch dazu einen User angepflaumt. Wiederherstellen hält niemand für nötig, kann ja der angepflaumte User machen. Der, der den Fehler bemerkt und gemeldet hat, möge bitte nicht so ungeduldig sein. Wer sich daran stört, kann ja seinen Usernamen löschen lassen.

Aber wehe, es postet jemand zweimal hintereinander...
 
  • Sad
Reaktionen: HarryP_1964

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Mahlzeit :)
Die DM41 schon schrieb, war ich im Urlaub und daher hier nicht anwesend. Folglicherweise kann ich erst jetzt darauf antworten ;)
Was den Vorgang im angesprochenen Thread angeht - ich hätte die Hand dafür ins Feuer gelegt, dass da nur ein User gepostet hat - warum ich das mit den 2 Usern nicht sah - keine Ahnung.

Anpflaumen ist in meinen Augen jedoch etwas zu dramatisch ausgedrückt, das sehe ich nicht und habe es auch nicht so ausdrücken wollen. Es sollte lediglich ein deutlicher Hinweise (an alle Lesenden) auf die Forumsregeln sein, die für alle gelten.
Was das Wiederherstellen angeht: Das kann die Forensoftware leider nicht, also gibt es nur die Alternativen Löschen oder so stehen lassen. Beides kannst Du, jodost, auch selbst machen, wie es dir beliebt.
Für das fälschliche Zusammmenlegen zumindest ein großes SORRY! Mehr kann ich nicht anbieten, da das die Forensoftware, wie geschrieben, nicht ermöglicht.

Die Hutschnurr ging mir auch nicht bzgl. der ursprünglichen Beitragszusammenlegung hoch...
Weshalb ging die Dir dann hoch, wenn Du das hier noch einmal am 22.9. aufgegriffen hast?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,980
Punkte für Reaktionen
308
Punkte
83
Weshalb ging die Dir dann hoch, ...
Einfach mal die letzten Beiträge lesen. Oder hier der entsprechende Abschnitt aus #65 (zusätzlich mit entsprechender Hervorhebung, ohne die dabei entdeckten RS-Fehler zu korrigieren ;)):
... Und dann kommst du mit deinem Beirag #60 (wo mir echt die Hutschnur hochging, in diesem Fall der unberechtigten Beitrags-Zusammenlegung auch das erste mal denn als ich das ursprünglich durch Zufall bemerkt hatte, nahm ich das ganze [quasi als Außenstehender] noch leicht amüsiert hin) ...


BTW:
... wenn Du das hier noch einmal am 22.9. aufgegriffen hast?
Ich hatte diese (ungerechtfertigte) Zusammenlegung erst am 21. oder 22.09 entdeckt (beim lesen noch ungelesener älterer Themen). Und der Beitrag vom 22.09 ist auch mit entsprechenden Smileys verfasst bzw. kenntlich gemacht worden.

Die Hutschnur kam, wie schon erwähnt, erst mit #60 (genauer: Der letzte Satz darin). Das "lasst es mal gut sein" war da imo mehr als unpassend denn neben meinem, da schon 10 Tage alten, Beitrag hatte sich nur einer der direkt Betroffenen noch gemeldet (was nach 10 Tagen nachdem der Fehler bemerkt wurde und bis dahin fehlender Reaktion auch alles andere als unverständlich ist).

Klar, wie schon mehrmals erwähnt, Fehler können passieren. Aber wenn dann keine Reaktion darauf erfolgt darf man sich doch sicherlich noch einmal zu Wort melden, auf jeden Fall als Betroffener (s.h. #59). Ich wollte ursprünglich auch nicht mehr als #58 dazu verfassen aber primär aufgrund von #60 (letzter Satz) sind es nun doch mehrere Beiträge geworden.


Beides kannst Du, jodost, auch selbst machen, wie es dir beliebt.
Das verstehe ich dann aber auch wieder nicht ganz. Warum kann das nicht der verantwortliche Mod übernehmen? Und wenn der im Urlaub ist findest sich bestimmt auch eine Vertretung, sind ja imo mehrere Mods hier im Forum aktiv. Habe ja nicht ganz umsonst sowohl in der Beitrags-Meldung als auch hier in #58 erwähnt, was welchem Nutzer zuzuordnen wäre.

Also die Entfernung des Hinweises bzgl. den Forenregeln (ersetzt durch einen Hinweis, dass mehrere Beiträge verschiedener Nutzer mal versehentlich zusammengefasst wurden) und Überarbeitung der entsprechenden (bereits vorhandenen) Posting-Überschriften (bspw. "[Posting 1]" durch "[Posting von User x]" usw. ersetzen, hatte ich ja auch schon in #62 geschrieben) sollte doch seitens eines Mods eigentlich möglich und auch selbstverständlich sein, wenn das wiederherstellen der Beiträge durch die Forensoftware nicht mehr möglich ist. Klar könnte das auch der betroffene User machen. Aber warum soll er das machen wenn er den Fehler nicht verursacht hat? Es gibt ja auch User die sich hier tw. nicht mehr melden oder erst nach Monaten oder gar Jahren erst wieder auftauchen (wer weiß ob @Jaykob als weiterer Betroffener das bisher überhaupt bemerkt hat, u.U. hätte der Beitrag auch unter seinem Namen zusammengefasst werden können).

Ich hatte damals jedenfalls ein paar Minuten benötigt, bis ich verstanden hatte, dass da (fälschlicherweise) mehrere Beiträge von verschiedenen Nutzern zusammengefasst wurden (zuerst war der entsprechende Beitrag verständlicherweise sehr verwirrend). Und damit nicht andere beim Lesen dieses Themas das gleiche Problem bekommen, sollte der Beitrag mit entsprechenden Hinweisen überarbeitet werden. Letztlich ist mir dann auch egal von wem aber ich kann auch nachvollziehen, dass sich @jodost hier nicht in der Pflicht sieht.
 
  • Like
Reaktionen: armin56

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden