.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neukundenerfahrungen nach Wechsel zu Easybell - bitte berichtet auch ihr!

Dieses Thema im Forum "easybell" wurde erstellt von Odysseus, 13 Dez. 2011.

  1. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was kümmert es eine deutsche Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt...... ;)

    Grüße
    Snyder
     
  2. klaus1969

    klaus1969 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich bin jetzt seit 3 Monaten bei easybell mit VDSL 50/10. Die Geschwindigkeit hab ich immer voll, Support ist prima. Und wirklich günstiger bekomme ich das woanders auch nicht, zumindest nicht langfristig.
     
  3. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,197
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja wenn man denn mal VDSL von denen bekommt.
     
  4. Don-Andy

    Don-Andy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven

    Woran scheitert's denn?
     
  5. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Offenbar an der Nichtverfügbarkeit seitens des Providers.
     
  6. Don-Andy

    Don-Andy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Dass das heute noch möglich ist... immer wieder wunderlich!
     
  7. thtomate12

    thtomate12 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Okt. 2010
    Beiträge:
    5,168
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Kein bisschen verwunderlich, wenn man nicht neu wäre und überall ohne Lesen kommentieren würde.
     
  8. Don-Andy

    Don-Andy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Irgendwie muss ich ja reinfinden, kenne mich eben noch nicht so super aus, aber genau das möchte ich ja ändern :)
     
  9. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,197
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dann lese doch mal die letzten Seiten hier ;)
     
  10. Don-Andy

    Don-Andy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Ich habe die Beiträge zurückgehend bis 2015 gelesen, und ja, das VDSL-Problem wurde bis dahin angerissen, aber nun nicht so ausführlich, dass es eine so fatale Katastrophe sein kann, dass ich mich wundere, dass VDSL nicht von jedem Anbieter heutzutage zur Verfügung gestellt werden kann. Es war auch weniger so gemeint, dass es mich überrascht, sondern eher, dass ich nicht so ganz nachvollziehen kann, dass es immer noch Anbieter gibt, die nicht auf VDSL setzen. Es ist so vieles möglich, dann sollte doch auch von den allermeisten Anbietern flächendeckend VDSL drin sein (klar kenn ich die Kosten für die Anbieter nicht, reden lässt es sich immer leicht, aber wenn die keine Lust auf VDSL haben, dann muss das ja schon etwas mit den Kosten zu tun haben). Aber ich behalte meine Verwunderung dann einfach für mich, will hier nicht weiter den Zorn auf mich ziehen, sondern eigentlich nur Diskutieren, um meinen Erfahrungsschatz voranzutreiben :D;)
     
  11. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,197
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es gibt für VDSL soweit ich weiß überregional nur 2 große Anbieter, Telekom und Telefonica, easybell hat nur Verträge für VDSL bei telefonica und deren Verfügbarkeit ist halt sehr bescheiden.
    Die Frage ist halt, wieso easybell mit der Telekom keinen Vertrag hinbekommt für VDSL.
     
  12. sneaker2

    sneaker2 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1152 sneaker2, 15 Feb. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2017
    Wie Telefonica hat auch Vodafone eine große Anzahl Vermittlungsstellen mit VDSL versorgt. Ich schätze sogar etwas mehr als Telefonica. Das würde sich mit dem VDSL-Monopol im Nahbereich wegen Vectoring aber innerhalb der nächsten zwei Jahre auch erledigen. Was beiden fehlt, ist ein nennenswertes FTTC-Netz. Für die meisten Kunden macht es keinen Unterschied, da sowohl Vodafone als auch Telefonica (als O2) VDSL auch über Telekom verkaufen. Nur EasyBell halt nicht so wirklich, außer anscheinend für einige Kunden, die ansonsten gekündigt werden müßten. Aber irgendwie auch nicht für alle Betroffenen. Das System dahinter habe ich nicht durchblickt. Möglicherweise regional begrenzt?

    EasyBell verkauft inzwischen auch VDSL über RWE/Innogy/Vitroconnect, aber das ist eben auch nur stark regional begrenzt verfügbar. Dürfte sich insbesondere nie oder sehr selten mit dem Telefonica-VDSL-Netz überschneiden, d.h. die vom Telefonica-Abbau betroffenen EasyBell-VDSL-Kunden können davon nicht profitieren. Nur wenn RWE es schafft, ein paar Nahbereichsmonopole zu ergattern, könnte es klappen. Zu allem Überfluß sind die Tarife über RWE teurer als die alten über Telefonica.
     
  13. klaus1969

    klaus1969 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    easybell: "Durch den Rückbau der DSL-Technologie unseres Vorleistungslieferanten Telefónica Deutschland steigen nun unsere Einkaufskonditionen für die VDSL-Versorgung an Ihrer Adresse deutlich. Daher ist es uns nicht möglich, Ihnen Ihren Anschluss weiterhin zu unveränderten Konditionen anzubieten und wir müssen zum 1.3.2017 die Grundgebühr für Ihren Anschluss um 5 Euro/Monat erhöhen. Die Preiserhöhung deckt nur teilweise die höheren Kosten, die uns der Vorleistungslieferant Deutsche Telekom zukünftig berechnen wird. Alle sonstigen Konditionen bleiben unverändert."
     
  14. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,923
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    Und damit haben sie ja Recht!!
    Die Telekom nutzt schamlos das ihnen von deutschen unfähigen und unwilligen Politikern neu zugeschanzte Monopol aus ...
    Fazit: VDSL gibt es hierzulande - egal bei welchem Anbieter - ab sofort nur noch für 35 € (+/- ein paar Cent). Wenn man die tatsächlichen NORMALpreise vergleicht. Das hat mit Marktwirtschaft und Wettbewerb nichts mehr zu tun!
    Da aber easybell das Motto hatte "sehr gute Qualität von Leistung und Service zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis", müssen sie sich nun überlegen, was sie tun. Entweder die Kröte schlucken und VDSL auch anbieten zu "Beamten-Konditionen der Telekom" oder gar kein VDSL anbieten. Zumindest Zweiteres hätte garantiert in Zukunft zur Folge, als Vollanbieter nicht mehr am Markt verbleiben zu dürfen. Alles Andere wird die Zukunft zeigen.
     
  15. sneaker2

    sneaker2 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1155 sneaker2, 15 Feb. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 16 Feb. 2017
    Als Telefonica den Abbau der eigenen DSL-Infrastruktur inkl. Kooperation mit der Telekom beschlossen hat war Vectoring im Nahbereich noch kein Thema. Selbst Outdoor gab es das damals noch nicht.

    Die paar VDSL-Kunden von EasyBell waren eine kleine, wenn auch glückliche Minderheit. Das war nur für einen einstelligen Prozentanteil der Haushalte verfügbar. Telekom steuert gerade Richtung 80%/90%. Telefonica und/oder EasyBell hätten das auch ausbauen können, so wie EWE, NetCologne und Co., aber das wollten sie nicht.
     
  16. thtomate12

    thtomate12 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Okt. 2010
    Beiträge:
    5,168
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Outdoor gab es noch nicht?
    "Kein Thema", aber es laufen noch Verfahren?
     
  17. sneaker2

    sneaker2 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1157 sneaker2, 16 Feb. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 16 Feb. 2017
    Selbst Outdoor gab es das(=Vectoring) noch nicht.

    "Als ... beschlossen hat" (Vergangenheit). 2013 ist das öffentlich bekanntgegeben worden. 2015 hat die Telekom erstmalig Vectoring im Nahbereich beantragt. U.a. mit dem Argument, daß Telefonica als einer der größten VDSL-Nutzer im Nahbereich eh seine Infrastruktur abbaut.
     
  18. klaus1969

    klaus1969 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vielleicht sollte hier mal das Kartellamt genauer hinschauen.
     
  19. Don-Andy

    Don-Andy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven

    Vielleicht... aber ich denke, dass das gegen die Interessen vieler Politiker und großer Lobbyisten wäre, daher wird da wohl nichts passieren :) Edit: Und ja, das Kartellamt soll die Interessen der Lobbyies überwachen und wenn nötig einschränken... glaube trotzdem nicht, dass sich da was bewegen wird.
     
  20. klaus1969

    klaus1969 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich.halte.das.Kartellamt.für.sehr.unparteiisch.