Nur Tomato Firmware bringt VoIP+Surfen+FileSharing unter einen Hut bzw QOS ;o)

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
habe mir auch die Firmware drauf gespielt und bin voll zufrieden ..

Mit QoS noch nicht probiert habe aber erst einmal ein anderes Problem...

WIE KANN ICH DIE SENDELEISTUNG STEIGERN.

Die Reichweite bis zum weitesten PC reicht leider nicht und ich möchte mir kein Brücke oder Verstärker kaufen...

Habe leider nix auf http://www.polarcloud.com/firmware gefunden...

MfG Ralf
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Advanced - Wireless - Transmit Power
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe es grade auch gefunden ..
(range: 1 - 251; default: 42) also Standardwert 42 mW

dann werde ich es mal mit 251 probieren ...

aber trotzdem Danke...

MfG Ralf
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
@Ralf: Ein Hinweis am Rande. Abgesehen davon, dass bei 250 mW das WLAN Modul im Router abrauchen kann, sind in der BRD nur maximal 100 mW EIRP im 2,4 GHz Band zulässig!
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@rmh mit der Einstellung 251 geht der Pc .
@all
So lange wie der dort steht werde ich es so lassen ..;)
Jetzt muss ich nur noch schauen das der AtA 286 und x-lite vorrangig behandelt werden .
Der Ata ist mit ein cat5 Kabel am Router Port 1
und X-ligt an einen non drei Pc im Wlan .
Ist es nicht möglich das über die Mac Ardesse zu machen.
Und ich lade viel über Rapidshare runter , und benutze kein Peer to Peer
MfG Ralf
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Jetzt muss ich nur noch schauen das der AtA 286 und x-lite vorrangig behandelt werden .
...
Ist es nicht möglich das über die Mac Ardesse zu machen.
Doch, über die MAC geht das sehr einfach (QoS, Classification). Zusätzlich lassen sich Layer7 Protokollfilter für z.B. SIP, RTP, SRTP und STUN priorisieren.
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo wollte mal meine wichtigsten Einstellungen zeigen...

Basic Settings -> Enable QoS kein Häkchen , also deaktiviert
Classification alles gelöscht
Port Forwarding alles gelöscht
DMZ -> Enable DMZ kein Häkchen
Port Forwarding -> UPnP -> Enable UPnP eingeschaltet.

Und so läuft alles ohne Probleme ... egal ob ich was runterlade das telefonieren funktioniert.

MfG Ralf
 

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo also der ata 286 funkt jetzt sehr gut..

Nur wegen der Reichweite die habe ich wieder auf 14mw gestellt und mir ein

Belkin Kabelloser G Universal Range Extender



klick hier daten

und folgendes Problem

Die Signalstärke am Pc der über den Belkin sich einloggt ist Sehr Gut

aber ich kann nicht Surfen...

hier ein Bild vom Device List im Linksys



wenn man drauf klickt wir das bild besser dargestellt .

Aber jetzt muss ich den den Router sagen das der alles auf die Mac ganz unten weiterleitet oder sehe ich das falsch , der bekommt ja von Router keine Ip wie sollen die sich denn verständigen..

Weiss jemand was ich falsch mache ?

MfG Ralf
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Versuche mal einen statischen DHCP Eintrag mit der MAC Adresse deines Belkin Extenders und definiere eine feste IP Adresse. http://192.168.1.1/basic-static.asp
Diese Adresse wäre dann in den Netzwerkverbindungen als DNS Server einzutragen. Siehe Bsp. im Anhang.
Wie arbeitet der Extender, als DHCP Client oder im WDS Bridging-Modus?
Das Gerät verschlüsselt nur WEP. Wäre ein zweiter WRT54GL nicht sinnvoller gewesen? :eek:

.
 

Anhänge

Ralf

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja was soll ich sagen .. jetzt funktioniert es..."Freu"

Habe mir mal die Gebrauchsanweisung durchgelesen und da stand drin , die automatische Einstellung funktioniert nur bei ungesicherten Wlan Netzen... (fand ich im Netz, war nicht in der Verpackung)
Alles von Hand eingestellt und nun geht es...Der Repeater kann alle Verschlüsselungen..

aber danke für eure Hilfe.

MfG Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

Suriyothai

Neuer User
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tomato Wlan VoIp

Hi,
möchte ich doch was Fragen was ich noch nicht gefunden habe. Meine Stuation:

Notbook mit Ninja Lite und Headset. Via Wlan

Wenn ich nun Telefoniere ist alles in Ordnung... öffe ich nun den IE um nebenbei in Netz was nachzusehen komme ich abgehackt bei dem Gesprächspartner an was kann ich da machen. ?

Mein Router WTR 54 GL mit original Firmware.... möchte mir mir Tomato aufpsielen..weiß allerdings nicht was ich in QOS eintragen soll ..da bin ich überfordert...möchte eigendlich nur das wenn ich telefoniere und dann mal ins Netz gehe nichts abgehackt ist.

Mal sehen ob mir da einer helfen kann.

Gruss Lothar
 

WaJoWi

Mitglied
Mitglied seit
12 Aug 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei Tomato kann man mittels QoS die Datenübertragung priorisieren. Also den VoIP-Datenpaketen Vorrang gegenüber anderen einräumen (funktioniert aber nur für den Upload, weil beim Download die Daten "unbehandelt" vom Provider kommen).

Also unter QoS - Basic Settings stellt man zuerst seine Bandbreite ein (ca. 20% Overhead sollte man einrechnen). In meinem Fall bei 512kBit/s Upload habe ich 420 eingestellt.

Dann bei QoS - Classification wird eine Regel für VoIP erstellt. Ich habe bei mir einfach der MAC-Adresse meines VoIP-Gerätes die höchste Priorität zugeteilt (es gibt noch andere Möglichkeiten). Wenn man z.B. mit einer Software von einem PC aus telefoniert, sollte man eher dem Dienst bzw. den Ports die höhere Priorität geben.

Auf den beigefügten Bildern siehst du meine Einstellungen - damit funktioniert es bei mir wie es soll:
 

Anhänge

Suriyothai

Neuer User
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habe jetzt folgendes eingestellt ...siehe Fotos....nun ist alles noch viel schlimmer
ich bin zu dumm dafür...heull
 

Anhänge

WaJoWi

Mitglied
Mitglied seit
12 Aug 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du hast den Port 5060 priorisiert, doch über diesen Port erfolgt eigentlich nur die Serveranmeldung. Normalerweise handeln sich VoIP-Provider und SIP-Endgerät den Port aus der für die Voiceübertragung verwendet wird. Meist der Bereich 16384-16482. Also versuche einmal diesen Bereich und sieh dir eventuell an, welche Ports wirklich verwendet werden - findest du unter QoS - View Details.

Das mit der MAC-Adresse geht bei dir nicht (weil du nur eine Software am PC verwendest)? Dann könnte es aber auch am PC liegen...
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Du solltest den Eintrag Bulk Traffic löschen, da dieser im Widerspruch zu dem SIP Port 5060 steht. In deinem Falle sind die Layer7 Protokollfilter ganz brauchbar, siehe Anhang. Damit sollte es funktionieren.


... welche Ports wirklich verwendet werden - findest du unter QoS - View Details. ...
Genau, hier kannst du deine "Experimente" direkt überprüfen, Telefonieren und beobachten. ;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

WaJoWi

Mitglied
Mitglied seit
12 Aug 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du solltest den Eintrag Bulk Traffic löschen, da dieser im Widerspruch zu dem SIP Port 5060 steht.
Ist es nicht so, dass Tomato auch die Regeln priorisiert? Also von oben nach unten abarbeitet und die Regel zuteilt die als erste zutrifft? Wenn nun die VoIP-Regel(n) ganz oben stehen und zutreffen, dann kommt die Bulk-Regel, die ganz am Ende steht, nicht zu tragen.
 

Suriyothai

Neuer User
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Freu Freu......ich muss mich nun bei allen bedanken mit der Einstellung siehe Anhang klappt es wunderbar....werde jedoch noch einige Tage testen ich gebe dann nochmal kurz bescheid...solltet ihr an meinen Einstellungen doch noch einen Fehler bemerken sagt bitte kurz bescheid..

Vielen Dank

Lothar

PS: Alle die den Dialog nicht mitverfolgt haben, diese Einstellung bezieht sich auf Soft-Phone also Telefon via Programm !!!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,850
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Ist es nicht so, dass Tomato auch die Regeln priorisiert? Also von oben nach unten abarbeitet und die Regel zuteilt die als erste zutrifft? Wenn nun die VoIP-Regel(n) ganz oben stehen und zutreffen, dann kommt die Bulk-Regel, die ganz am Ende steht, nicht zu tragen.
Doch so scheint es zu sein. Danke, guter Hinweis. Früher gab is der Rubrik QoS noch die Möglichkeit mittels Häkchen "strict rule ordering" ein/aus zu setzen. Das Häkchen gibt es nicht mehr und nach den FAQ (Additional notes) hast du völlig recht. ;)
 

isenberg

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2005
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
6
Ist es nicht so, dass Tomato auch die Regeln priorisiert? Also von oben nach unten abarbeitet und die Regel zuteilt die als erste zutrifft? Wenn nun die VoIP-Regel(n) ganz oben stehen und zutreffen, dann kommt die Bulk-Regel, die ganz am Ende steht, nicht zu tragen.
Daher habe ich in meinen QOS-Klassifikationen die MAC-Adresse des VoIP-Adapters mit der Klasse "Highest" an letzter Stelle der Liste stehen. Es handelt sich dabei um eine Fritz-Box, die auch mal DNS-, NTP- und HTTP-Abfragen durchführt. Stünde die Klassifikation an erster Stelle, so würden nicht nur die VoIP-Verbindungen in Highest fallen, sondern auch die genannten Protokolle. Erst wenn alle Klassifikationen durchlaufen wurden, werden die restlichen Verbindungen vom VoIP-Adapter , nahezu nur VoIP, durch die Klasse "Highest" abgearbeitet.

Anbei noch meine QOS-Einstellungen: Die aufgeführten Klassen D und E dienen zur Aufnahme von eMule und uTorrent. Da eMule und uTorrent ephemeral source ports, also flüchtige Ports ausgehend verwenden, konnte ich dieser nur Herr werden, als ich der Netzwerkkarte des Rechners zwei weitere IP-Adressen zuwies und eMule und uTorrent an diese beiden Adressen gebunden habe. Somit kann ich jeder der beiden Applikationen eine Klasse zuordnen, indem ich die jeweiligen IP-Adressen in meine Regeln einbaute.
 

Anhänge

Despy

Neuer User
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

ich habe mittlerweile auch einen Linksys WRT54G mit Tomato (v1.21) am laufen. Jedoch ist wohl meine Konfiguration verbesserungsfähig.
Ich habe eine DSL2000-Leitung (siehe Signatur) und möchte diese nun so einstellen, dass VoIP immer Vorrang hat. Zweite Prio dann surfen und als drittes alles andere.

Was bei mir zusätzlich die Sache erschwert ist, dass bei Browser-Downloads oder Videoportalen (zB Youtube) die Verzögerung bei VoIP in die Höhe geht. Kann man nicht Downloads generell bei aktivem VoIP drosseln? Downloads drosseln generell ist ja möglich mit Tomato, jedoch halt nicht in bestimmten Fällen (hier: bei aktivem VoIP).

Wäre vielleicht jemand mit einer ähnlichen Leitungskapazität so nett und würde die Konfiguration als Screenie hier posten? Ich wäre sehr dankbar!

Übrigens: Ich verlasse mich bei der VoIP Qualität auf die Werte der FritzBox. Diese fungiert als reiner VoIP-Server. Grade nochmal getestet: voller Upspeed und dann raustelefoniert --> Upload wird gebremst von ca 22kb/s auf ca 14-16kb/s. Jedoch zeigt die FritzBox 200-300ms Verzögerung... :-/
VoIP outbound steht auf 100%/100%. Also voller Upload ist für VoIP freigegeben.

Mfg
Despy
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,443
Beiträge
2,046,640
Mitglieder
354,207
Neuestes Mitglied
BioPhysiker