[HowTo] o2 HomeBox 3232 // FW 2.12.26.1 // VoIP Daten via SSH auslesen

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,348
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
In der obigen Anleitung steht aber gar nichts drin, dass du die mit IAD_decrypter.exe austauschen sollst.
 

hbroll

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2014
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

bei mir scheint zunächst alles zu funktionieren. Die config_sshd.bin wird erstellt uns lässt sich problemlos einspielen. Beim Verbinden mit putty erhalte ich jedoch:

"Server refused our key"

Wisst ihr, was das Problem sein könnte - ich habe die einzelnen Schritte wie beschrieben ausgeführt. Im Report gibt es keinen Fehler.

Firmware: 2.27-2.12.26.1b

Viele Grüße,
Heiko

Report:

reading config.tgz... 12841 bytes read.
composing header... ok.
setting crypto key... ok.
encrypting... ok.
writing config.bin... 12896 bytes written.
all done ;)
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, eine Frage als IT-unwissender,

wir haben die Firmware Version 2.27-2.12.26.1w in der o2HomeBox3232
Könnte die oben angegebene Anleitung diese Box wohl auslesen oder bin ich hier völlig verkehrt?
Gruß
 

IPFoehn

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Vollheinz,
ich denke/hoffe hier bist Du richtig. Jedenfalls ist dies Anleitung für die IAD3232 gedacht.
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
bei dem Versuch "Sphairon Crypto Tool v0.03 (sph_crypto_tool_v0.03.zip, ersetzt den "IAD Decrytper v0.02")" zu speichern kommt von meinem Virenscanner eine glasklare WARNUNG - VIRUS !!!!!

Wie darf ich das jetzt verstehen? Wird schwierig mit der Ausführung der Anleitung.
Gruß
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,348
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
Hier ist die Analyse von virustotal für diese Datei. Erkennungsrate: 5 von 55 Scannern
Ich nehme an, dein Virenscanner gehört zu den ersten 5 genannten. Nimm einfach einen der anderen 50 dahinter. ;)
 

IPFoehn

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das liegt an dem verwendeten UPX Packer für insbesondere sph_crypto_tool.exe (wird aber auch bei sph_inject.exe verwendet). Der UPX ist kein Virus, macht aber gerne mal Probleme mit Virenscannern.

Ich kann nicht verstehen, wieso der hier Anwendung findet, vermutlich war er irgendwo vorausgewählt (kenn ich z.B. von autoit2exe). Die eingesparten 100kb sollten heutzutage doch kein Problem mehr darstellen.

Du kannst jetzt entweder selbst die Dateien per upx -d von UPX befreien (http://upx.sourceforge.net/) oder der Autor hph wäre so nett, sein Tool ohne UPX zu veröffentlichen. (Spart weitere Rückmeldungen :eek: )
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AAAAAAha,
danke für die Erklärungen. Ist für NICHT-IT Spezialisten alles überhauptnicht beurteilbar. Aber die Idee das File OHNE DEN BÖSEN "VIRUS-AUSLÖSER" anzubieten erscheint mir IRRSINNIG SINNVOLL !!! Ich fürchte ich kann nicht upx-xy-????-&&%57&%$ghK)0==8J.....etc.pp. befreien....da ich nicht von dieser Materie bin.

Hoffe auf ein "entseuchtes" File vom Autor.
Vielen Dank Vollheinz
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielen Dank für den Hinweis. Leider sind erstaunlich viele Virenscanner noch immer sehr schlecht beim Hantieren mit gepackten .exe-Dateien und flaggen lieber mal zuviel als generische Malware. Und dabei ist UPX wirklich einer der gängigsten Packer überhaupt. Möglicherweise ist ein automatisiertes Löschen durch den Virenscanner der Grund für die fehlenden .exe-Dateien gewesen. Wieso allerdings manche kaputte Archive beklagen, ist mir nach wie vor nicht klar.
Wie auch immer, ich habe eine Version v0.03a hochgeladen, die die unkomprimierten .exe-Dateien enthält. Diese werden bei VT beide mit 0/53 bewertet. Als Referenz ist die alte Version weiterhin am Ende der Anleitung aufgeführt.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,859
Punkte für Reaktionen
250
Punkte
83
Virenscanner

Dazu möcht ich auch was beitragen.
Norton Antivirus war mitinstalliert als/auf OEM Kauf-PC.
Virus eingefangen (Keine Ahnung ob über CD, USB oder Internet), Antivirus legt los und schickt Dateien in Quarantäne.
Unter anderem auch das Quarantäneprogramm. :motz:
Am End half wirklich nur die Festplatte unter Linux mit Nullbytes zu "formatieren".
Und natürlich wurde sie auch unter Linux partitioniert und formatiert.
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK. Ich bin genau bis Schritt 8 gekommen. Aber mein "enable sshd report batch" produziert keinen ".....sshd bin".
Es gibt nach Durchführen des Schrittes 8. (enable sshd report batch) nur "config bin" und "config original bin" aber kein ".....sshd bin...".
Und im report editor steht : "Public Key file is empty. Check "data\pubkey.txt"!
Screenshot ohne ...sshd bin....jpg

Und noch eine Frage: Unter dem Punkt.....5. Geht zurück zu PuTTYgen und speichert den Private Key (ohne Passphrase) durch Klick auf "Save private key". Legt ihn ins gleiche Verzeichnis wie PuTTY und PuTTYgen......
hier muß ich einen Dateinamen vergeben....welchen Dateinamen vergebe ich? Egal was?

Was ist falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,348
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
Vergleiche mal mit Bild 1 der Anleitung im ersten Beitrag. Wenn du das Tool richtig entpackt hättest, wäre die Datei pubkey jetzt im Unterverzeichnis data. Und wo ist sie bei dir?
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hurrrrrrreeeeeeyyyyyyy
Ein Wunder ist geschehen. Vielen Dank für den Hinweis.
I C H H A B E D I E Daaaaaaaaaatennnnnnn !!!!!!!!!!!!!!!!!! Unglaublich.
Grosse Hochachtung vor Euch IT Spezialisten. Hut ab !!!! Hats off !!! VIIIIIEEEEELLLLENNN DANK.
Jetzt müßte ich nur noch kapieren wie man die Daten in die Fritzbox reinhackt....


Also wo finde ich jetzt eine Anleitung zum Eingeben in die Fritzbox? Kann ich jetzt nicht so direkt erkennen?
Eingabe in PUTTY ist mir jetzt nicht ganz klar....
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,348
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
ich denke dein Hinweis bezieht sich auf "selber erst mal suchen".....sorry ich war so begeister dass ich das nicht im Kopf hatte. Tschuldigung. Oder muß ich mur ein Avatar zulegen....das wäre Forum Regrl 5.8
Gruss
vielen Dank für Die Suche....und nochmal sorry.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,348
Punkte für Reaktionen
185
Punkte
63
5.8 Keine Wörter oder Sätze komplett in Großbuchstaben (wird als SCHREIEN interpretiert) und keine Verwendung von vielfachen Ausrufe- bzw. Fragezeichen. Die allgemein geltende Rechtschreibung ist einzuhalten.
Das Eintragen der Daten beschreibt hph z.B. hier.
 

dsf

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen dank an hph! Hat alles super geklappt! Nur an welcher Stelle lese ich die PVC-Daten aus?
 

Vollheinz

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich konnte also USERNAME und PASSWORD für Internet Anmeldung und Telefonie auslesen....unbekannt war ja scheinbar nur der Telefonie USERNAME wenn ich das richtig verstehe; zumindest ist der bei meinen o2 Unterlagen nicht angegeben.
Ich versuche verzweifelt die Daten in eine Fritzbox 7340 einzugeben. Es kommt jedoch der Fehler 404 (Gegenstelle nicht gefunden).
Mir ist unter anderem unklar welches Kennwort ich bei "Rufnummern bearbeiten" eingebe. Mit dem Telefonie PPPOE2 Passwort aus Putty oder meinem Telefonvertrag funktioniert das auf jeden Fall nicht. Jemand schriebt hier im Forum von einem 32-Stelligen Code den man als Altkunde hat. Sowas habe ich nicht.
Rufnummern bearbeiten o2.jpg

Meine Einstellungen bei Telefonie/Eigene Rufnummern/Anschlußeinstellungen sehen so aus:
Telefonie Eig Rufnummer AnschluEinst.jpg

Evtl kann mir jemand weiterhelfen
Gruß Vollheinz
 
Zuletzt bearbeitet:

IPFoehn

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Vollheinz,
zur Verwendung der Daten schau am besten noch einmal hier rein:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=253809

Die PPPOE1-Daten hast Du ja bereits von O2 bekommen.
Die PPPOE2-Daten sind für Eigene-Rufnummern->Anschlußeinstellungen.

Und ganz wichtig:
Username und Kennwort für die Rufnummer(n) findest du unter den [SipAccount] Daten. Was davon was ist findest Du in dem von mir verlinkten Beitrag.
 

Jannis34

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2014
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ich habe unter Windows 7 das auslesen der alice box 3232 nicht geschaft warum geht das nicht? Kann es sein das Puttye oberflache jetzt anders ist? als hier auf eura beschreibung? Schwarze fenter geht gleich zu.Kann mir einer helfen?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,952
Beiträge
2,040,579
Mitglieder
353,149
Neuestes Mitglied
horstmeyer