.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] o2 HomeBox 6641 daten auslesen

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von s.smeralda, 24 Sep. 2014.

  1. alecxs

    alecxs Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo sal4,

    vielen Dank für Deine Warnung!

    Ich vermute, dass O2/Zyxel nun diese Möglichkeit des Auslesens der VoIP-Kennwörter unterbunden haben.

    Du bist nicht der erste, bei dem sich die Firmware nicht mehr selbst aktualisiert. Allerdings der erste, bei dem die Telefonie deaktiviert ist.

    Ich werde meinen Beitrag mit einem entsprechenden Warnhinweis versehen.

    Frage an alle, betrifft das nur Auslieferungszustand 1.00(AAJG.0)D9 oder generell jede Homebox 2?

    Wer noch eine modifizierte Homebox 6641 unterm Sofa findet, bitte mal testen..

    Gruß
    alecxs
     
  2. sal4

    sal4 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1142 sal4, 7 März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2017
    Danke für die schnelle Anwtort.

    Es scheint so, als wäre unter Umständen eine Umstellung des Anschlusses geschehen, den die Box nicht versteht, weil die Firmware zu low ist/evtl. geblockt wird. ( Spekulation)
    In den offiziellen Foren von o2 liest man oft "Telefonie deaktiviert".
    Einfach mal nach googlen.

    Viele haben wohl das Problem nach einem Routertausch. Ein Serviceanruf soll helfen, wenn die Techniker die Konfiguration über Fernwartung korrigieren

    Hat jemand eventuell die neusten Firmware oder ist es möglich diese zu dumpen? Gerne per PN
    Wäre sehr hilfreich, für alle Fälle.

    Beste Grüße,
    sal4


     
  3. alecxs

    alecxs Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1143 alecxs, 8 März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2017
    Das Problem "Telefonie deaktiviert" kannte ich noch nicht. Nachdem was ich gelesen habe scheint es aber doch nicht an der Firmware zu liegen, sondern an sogenanntem SIP-Benutzernamen-Bug.

    Die Firmware 1.00(AAJG.0)D9 kannst Du dir selbst kompilieren, an die originale Datei heranzukommen wird aber schwierig. Das entsprechende opensource package findest Du da wo Du die Firmware 1.00(AAJG.0)b14-1 heruntergeladen hast (Seite 20).

    Im Zweifelsfall 1.00(AAJG.0)D8 flashen und probieren ob das automatische Update dann funktioniert. Mit ein bisschen Ahnung kann man in dem Fall dann auch die 1.00(AAJG.0)D8 so modifizieren, dass eine Kopie der automatisch vom O2-Server bezogenen 1.00(AAJG.0)D9 auf dem USB-Stick abgelegt wird.. obs den Aufwand wert ist?
     
  4. marquesa

    marquesa Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1144 marquesa, 14 Apr. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14 Apr. 2017
    Telefoniekonfiguration Alice Fun Max (alter ADSL-Tarif) für FritzBox 7490 FW 6.83 und ISDN; O2 bedeutete, dass es nicht möglich wäre wegen eines
    alten Hansenet-Servers und mochte nicht helfen ...

    1. Werkseinstellung (!)

    2. Oben rechts Klick auf die 3 vertikalen Punkte und "Erweiterte Ansicht" einschalten.

    3. Internetzugang einrichten: Zugangsdaten wie bekannt eingeben, halt die Telefonnummer + (irgendein) Passwort unter "Alice (Hansenet)".
    !!!! Haken weg bei ""Internetzugang nach dem "Übernehmen" prüfen"" !!!!

    "Übernehmen" und was warten ...

    4. Telefonie --> Eigene Rufnummer

    Bei Reiter "Rufnummern" Nummer bearbeiten bzw. Neue Nummer -Klick-

    5. "Rufnummer für die Anmeldung*" in der Form 01234/12345678; "Interne Rufnummer in der FRITZ!Box*" mit der eigenen Telnr belegen.
    (Die gleiche wie beim Internetzugang, aber ohne Vorwahl.)

    Benutzername und Kennwort jeweils Vorwahl + Telnr: 0123412345678

    Registrar und Proxy- Server "registrar01.sip.alice-voip.de"

    Landesvorwahl + Ortsvorwahl jeweils "Keine" anklicken

    DTMF-Übertagung "RTB oder Inband"
    Rufnrummerunterdrückung "CLIR über RFC 3325 (ld)"
    Rufnummerübermittlung "Deaktiviert"

    Desweiteren nur "Der Anbieter unterstützt kein REGISTER-fetch" anhaken.
    =OK= und zurück ...

    6. Reiter "Anschlusseinstellungen"

    ganz unten "Verbindungseinstellungen ändern" -Klick-

    Ob "Faxübertragung auch mit T.38" wichtig ist? Ich mache keine Faxen.

    Wieder ganz unten "Für Internettelefonie eine separate Verbindung nutzen (PVC)"
    Kästchen anhaken.

    "VCI" auf 32, wenn nicht schon eingestellt.

    Benutzername war Vorwahl+Telnr + alice-voip.de in der Form 0123412345678@alice-voip.de
    Kennwort Geburtsdatum 8-stellig

    Zum Schluss Klick auf "Übernehmen"

    7. Wieder zum Internet-Zugang --> Zugangsdaten
    Diesmal mit "O2 DSL" die gleiche Prozedur wie unter 3. (s.o.) beschrieben, den Haken wieder weglassen
    Wieder "Übernehmen" und was warten ...

    und warten - irgendwann hatte das Teil reagiert und einen Eintrag unter "Eigene Rufnummern" gemacht. Aber nicht alle Nummern - ko(s)misch -.
    Hab dann noch einmal die 6641 ans Internet gehängt, vielleicht ca. 15 min, danach wieder die 7490. Und plötzlich waren alle Nummern vorhanden, registriert und aktiviert.
    Seitdem Horrido!

    Ob alle Schritte (insbesondere 4-6) notwendig waren, kann ich nicht sagen. Hab's halt gemacht und es funktionierte.

    Hab zwischendurch gelesen, dass 1&1 gebrandete Boxen Probleme wegen eines fehlenden TR069-Eintrags nicht mit dem ACS-Server kommunizieren könnten.
    Nun, ich hatte vorab prophylaktisch den Eintrag erstellt. Das geht via FTP etc. Stichwort: quote SETENV tr069_serial ...
    Onkel Google weiss das.
     
  5. thtomate12

    thtomate12 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Okt. 2010
    Beiträge:
    5,168
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Hättest du ISDN, müsstest du kein VoIP konfigurieren....
     
  6. marquesa

    marquesa Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fast ständig auftrende DNS-Störungen nebst verschiedensten Störmeldungen verleiteten zu der irrigen Annahme, die Einstellungen bzgl. der obig beschriebenen Massnahme trotz vorhandenem ISDN ausweiten zu müssen.
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    #1147 KunterBunter, 15 Apr. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15 Apr. 2017
    Anzunehmenderweise ist die Annahme weniger irrig, die fast ständig auftretenden DNS-Störungen nebst verschiedensten Störmeldungen wurden durch vorherige unnötige ausgeweitete Einstellungen bzgl. der obig beschriebenen Massnahme verursacht.
    Die Annahme eines vorhandenen ISDN ist dagegen mit 100% Sicherheit mit unrichtigem Vorzeichen versehen.
     
  8. marquesa

    marquesa Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unnötig zu sagen, dass obige Annahme einem Irrtum unterliegt ...
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    An einem ISDN-Anschluss muss in Verbindung mit einer Fritzbox 7490 immer ein Splitter und ein NTBA angeschlossen sein.
     
  10. marquesa

    marquesa Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha aha, aber nun gibt's was ganz neues: IP-Telefonie ... Alle NTBAs und Splitter wurden vor ca. 1 Jahr entsorgt und die ISDN-Geräte arbeiten am S0 der 7490 bzw. 1&1-Derivat ohne Murren!
     
  11. alecxs

    alecxs Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich denke was KunterBunter versucht hat zu sagen ist, das genau dies eben kein ISDN mehr ist. Mag sein das die Fritzbox einige der ISDN-Merkmale nachahmen kann, aber technisch gesehen bleibt es VoIP und hat mit ISDN nichts mehr zu tun.. insofern habt ihr da aneinander vorbei geredet und deshalb alle Recht ;)
     
  12. MoAssie

    MoAssie Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1152 MoAssie, 5 Dez. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5 Dez. 2017
    Hätte Jiemand noch die Version b14-1b? wäre es möglich die Datei erneut hochzuladen?