[Frage] Preiswerte Schaltsteckdose über Fritz!box bedienbar gesucht

Peter931

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
816
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,
ich möchte nicht die mit 42 EUR doch recht teure Variante DECT 200 einsetzen, sondern irgendetwas preiswertes.
Soll nur meinen Drucker (maximal 300 Watt) im Arbeitszimmer schalten können.
Die anderen Funktionen der DECT 200 brauche ich in diesem Fall nicht.

Welche Modelle von anderen Herstellern mit HAN-FUN funktionieren an der Fritzbox?
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Verbraucht der Drucker in Standby soviel Strom dass es überhaupt Sinn macht?

Solche Schaltsteckdosen verbrauchen selbst auch noch paar Watt im Eigenverbrauch.

Gibt viele Alternativen, mit Fußtaster, welche über WLAN, andere mit Funkschalter den man sich ggf. am Schreibtisch hinkleben kann usw.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Ich schalte Peripherie-Geräte mit einem selbstgebauten Relais, welches von einem freien USB-Anschluß des PC getriggert wird. Das aktive Bauteil ist irgendein Hybrid (Typbezeichnung weiß ich grad nicht), bei dem ein Optokoppler aus LED=>lichtempfindlicher Diac, welcher einen Triac ansteuert, in einem einzigen Gehäuse enthalten ist. Das Ganze habe ich in ein Gehäuse mit Stecker/Steckdose eingebaut.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Für sowas gibts ja auch fertige Steckerleisten mit Master/Slave, wo andere Geräte abgeschaltet werden wenn Hauptgerät aus geht.
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,106
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Drucker mit Schalter vom Stromnetz nehmen würde ich nicht mehr machen, gehen die Tintenpatronen noch schneller kaputt, deshalb schalte ich meinen Drucker nur noch mit Schalter am Drucker aus!

Wenn aber ein billiger Zwischenstecker mit Fritzbox geschaltet werden soll, würde ich einen Zwischenstecker mit Tasmota nehmen.
schalten könnte man den zB. mit einem Http-Befehl der als Internetradiostation auf einem Fritz!Fon gespeichert ist!
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,444
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
"Max. 300 Watt" lassen auf einen Laserdrucker schließen - da dürften Tintenkartuschen kein Thema sein. Außerdem: ob man den Drucker am eigenen Schalter deaktiviert oder ob man den Komfortgewinn durch die Bedienung mittels Fritzbox unbedingt benötigt, ist m.A. sehr fraglich.
 

eli58

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Für mich ist es schon ein Komfort Gewinn, wenn ich aus der Wohnung heraus den Drucker anschalten kann, ohne im Büro zu sein. Wenn ich z.b. mal was vom Handy ausdrucken möchte.
Ich realisiere das mit einer AVM Steckdose, und das ist es mir wert. :)

Gruß eli
 

rentacar

Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2006
Beiträge
231
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich verwende dafür WLan Steckdosen von Gosund o.ä. Die Firmware habe ich gegen Tasmota ausgetauscht.
Die Steckdosen gibt es in vielen Varianten. Bedienung über den Browser.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
857
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
43
Nimm doch einfach einen Shelly: klick

Harry
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,444
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
Für mich ist es schon ein Komfort Gewinn, wenn ich aus der Wohnung heraus den Drucker anschalten kann, ohne im Büro zu sein. Wenn ich z.b. mal was vom Handy ausdrucken möchte.
Beim besten Willen: Ich hatte noch nie den Ehrgeiz, etwas ausdrucken zu wollen, wenn ich mich nicht in halbwegs unmittelbarer Nähe eines Druckers befunden habe. Mit "halbwegs unmittelbar" meine ich eine Umgebung, in der ich innerhalb von max. einer Minute den Netzschalter manuell betätigen könnte. (Im Übrigen sollte man sich sowieso Gedanken machen, "mal eben" etwas auszudrucken. Es ist erstaunlich, wieviel Ausgedrucktes das Papier, auf dem es ausgedruckt wurde, nicht wert ist. Aber das ist eine andere, philosophische Frage.)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Und wenn man so was schon möchte, hat man dann nicht auch normal das Licht smart über nen System?

Ich lass Drucker einfach an bzw. laufen, der schaltet nach 5 Min in Standby und kann den einfach nutzen wenn man den braucht.

Schalte lieber mein Licht per Smartphone oder Taster auf bestimmte Lichtszenen und so, als nen Drucker.
 

Peter931

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
816
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Es ist ein sehr alter Laserdrucker DELL 1100 , quasi ein "Netzwerkdrucker" (USB via Fritzbox).
Der Drucker wird von der ganzen Familie genutzt, und steht in der 2.Etage. Ist natürlich angenehmen, wenn man erst den Drucker via Telefon einschalten kann, dann druckt, und dann zum Drucker (2.Etage) geht.
Auf den "Luxus", den Drucker via Telefon einfachst einschalten zu können, möchten wir nicht verzichten.
Bei WLAN-Steckdosen, braucht man dann ja noch erst eine weitere APP auf allen Hanndys.

Ich suche daher definitiv nach einer preiswerten Möglichkeit einer DECT-ULE Schalt-Steckdose für die Fritzbox.
Habe bisher
1. Magenta SmartHome Zwischenstecker 43 EUR (noch teurer)
2.
Gigaset Elements Plug ( 25 EUR )
gefunden.
Tendiere daher zur Gigaset Elements Plug
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,106
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Bei WLAN-Steckdosen, braucht man dann ja noch erst eine weitere APP auf allen Hanndys.
deshalb haben wir ja Steckdosen mit Tasmota oder Shelly Dosen empfohlen, braucht man die App nicht unbedingt, kann man im Browser schalten!
 

zorro0369

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
247
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
1. Magenta SmartHome Zwischenstecker 43 EUR (noch teurer)
2.
Gigaset Elements Plug ( 25 EUR )
gefunden.
Tendiere daher zur Gigaset Elements Plug
hallo,

ich befürchte, keine deiner genannten wird mit der fritzbox ohne weiteres funktionieren. meines wissens funktionieren als steckdosen bei der fritz box (ohne zusätzlichen hub etc) nur die dect 200/210. ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :)

lg zorro
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
EBay Kleinanzeigen Dect200 zwischen 25-30 € ;) Komfort oder „Luxus“ für 0€ gibt es leider nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Gibt es keine anderen Smart Home Lösungen im Haus von IKEA, Philips oder so?
Da würde sone Steckdose ggf. 10-15€ kosten.

Wie sieht es im Haus aus mit Sprachassistenten? Einige welche über WLAN laufen könnte man auch mit Alexa und so verbinden.
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Werden die Steckdosen von AVM nicht per DECT angesteuert? Ich habe vor einiger Zeit einmal soetwas gelesen. Oder waren es nur die Heizkörperthermostate?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,062
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Bei AVM läuft alles via DECT bei SmartHome.
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,827
Mitglieder
356,957
Neuestes Mitglied
IBimsShweit