Scan an Email über Fritzbox Drucker drucken

Babalu78

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe folgende Frage
Ich hoffe ich bin dafür im richtigen Forum

Habe einen Scanner, über den ich auswählen kann wohin gescannt werden soll
Beispielsweise an eine Emailadresse
Diese habe ich extra für eingescannte Dokumente angelegt
Nun hätte ich gerne das Dokumente die an diese Emailadresse gescannt werden automatisch von meinem Drucker, der am USB Anschluss der Fritzbox hängt und nicht WLAN/LAN kompatibel ist, ausgedruckt werden
Ist dies möglich
Es gibt auch die Möglichkeit des Scannens an einen Netzwerkordner
Wäre das eventuell einfacher zu lösen?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
um welche Modelle handelt es sich beim Scanner und Drucker?

des weiteren stellt sich mir die Frage, welcher Service nun ermitteln soll, was gedruckt wurde und was nicht bzw. wie wird dann gelöscht oder verschoben?
vielen Usern ist es auch nicht recht, wenn vertrauliche Daten erst zum E-Mail-Account "gescannt/gesendet" werden und von dort dann weiter bearbeitet.
wenn gegen diese Punkte nichts spricht, also wie bisher weiterzuverfahren, es gibt doch in E-Mail Programmen die Möglichkeit eine Regel anzulegen.
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
619
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Es gibt auch die Möglichkeit des Scannens an einen Netzwerkordner
Wäre das eventuell einfacher zu lösen?
Das lässt sich sicher "vollautomatisch" lösen. Du wirst aber wohl um die Anwendung einer Scriptsprache nicht rundrum kommen. Denn wie Nutzer informerex schon richtig schreibt/fragt, muss ja irgendwie ermittelt werden, ob neue Dokumente in dem jeweiligen Ordner "gelandet" sind und es muss eine Routine erzeugt werden, die beschreibt, wie die Dateien weiter verarbeitet werden sollen. Es gibt dafür auch Hilfsmittel, z.B. sowas:

https://www.autoitscript.com/site/

Das IPPF ist aber vermutlich nicht die richtige Anlaufstelle, wenn es um solche Dinge wie Scripterstellung geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,110
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Wenn man keine Lust hat auf Scripte, oder ggf. was mit nem RasPi oder ähnlichem zu basteln wäre einfachste wohl einfach für ca. 50€ nen neues Kombigerät zu kaufen mit LAN/WLAN.

Dann kann man auch direkt kopieren, oder Scan auf dem Smartphone speichern, vom Smartphone drucken, oder wenn man es unbedingt per Email machen möchte und Datenschutz einen nicht interessiert, gibt es entsprechend von HP und Google entsprechende Druckdienste wo alle Emails gedruckt werden.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,439
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Wenn da dann nicht noch die zusätzlichen Kosten für die Tinte wären...
Ich kann da eigentlich nur Laser empfehlen!
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,110
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Wenn man wenige Seiten druckt, ist Tinte auch ok. Zudem sind Lasergeräte und Toner in Anschaffung teurer.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Man könnte das einfach mit einer Regel im Mailprogramm lösen. Alle Mails mit Scannerabsender sollen ausgedruckt werden, nach Ausdruck in ein bestimmtes Postfach verschieben.
Unter MacOS könnte man mit AppleSkript den Netzwerkorder überwachen. Sobald ein File eintrifft, wird dieser ausgedruckt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,374
Beiträge
2,021,676
Mitglieder
349,964
Neuestes Mitglied
Malina007