.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] SIP-VoIP einseitig oft stumm

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von MPW, 30 Mai 2013.

  1. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wir haben 1&1 VDSL25 mit VoIP-Anschluss und eine Fritzbox

    Code:
    FRITZ!Box Fon WLAN 7360 SL (UI) FRITZ!OS 05.50
    Leider reißt ständig eine Seite der Telefonverbindung ab, also wenn man über die Fitzbox per VoIP telefoniert. Es hört dann nur noch einer den anderen, aber nicht mehr umgekehrt. Meistens können wir hier noch von gegenüber empfangen, werden aber nicht mehr gehört.

    Das Phänomen tritt sowohl per DECT als auch per FritzPhone-App unter iOS und Android auf. Zunächst hatte ich unser etwas antiquiertes DECT-Telefon unter Verdacht, aber da es auch in den Apps auftritt kann ich das denke ich ausschließen. Auch hatte ich überlegt, ob QoS nicht richtig konfiguriert ist, aber das Problem tritt auch auf, wenn der Upload (und Download sowieso) nicht ausgelastet ist.

    Ich weiß leider nicht, wo ich jetzt noch ansetzen kann oder wonach ich googlen könnte. Hat jemand eine Idee?

    Skype Video- und Audioverbindungen und auch Facetime gehen problemlos durch die Leitung und auch Downloads sind super stabil. Softphones, die sich direkt auf SIP-Server einwählen gehen auch gut (z.B. Sipgate). Ich habe nie DSL-Verbindungsabbrüche.

    Kann das Problem bei 1&1 liegen? Ich wäre echt dankbar für einen Tipp, weil ich nicht weiter weiß.

    Grüße
    MPW
     
  2. Tieflieger

    Tieflieger Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ist das bereits beim Gesprächsaufbau?
    Die hatte ich bei meine 7390 mit der Firmware 05.55-25409 auch. 1und1 meinte es liege an der Labor, obwohl ich die auf einer anderen Box mit dieser Labor auch habe, wo es dieses Problem nicht gibt.
    [​IMG]
    Schau mal unter Telefonie - Eigene Rufnummern - Sprachübertragung ob da auch kein Codex ausgehandelt wird.
    komischerweise bei Arcor und eine Sip -Box-Box ging es ohne Probleme (wie ca 2 Wochen mit der angegeben Firmware auch mit 1und1).
    Bin dann wieder zurück zur 05.50 und es ging wieder. da habe ich aber eben das Problem das sich mein UMTS-Stick für Telefonie manchmal abmeldet.
     
  3. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    #3 informerex, 30 Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30 Mai 2013
    wurde die Box per Startcode eingerichtet?
    erfolgt evtl. ein reboot?
    bitte screenshots der DSL-Info-Reiter mal hochladen

    wieso sind diese nicht am internen F!B SIP-Server/Registrar angemeldet?
    dann wäre das Softphone gleichzeitig eine Nebenstelle der F!B - (AVM Wissensdatenbank: IP-Telefon an FRITZ!Box anmelden und einrichten)

    //edit:
    der zitierte Teil wird dein Problem sein, denn lt. klick hast du parallel zur F!B am laufen, die ua. beide über 5060 bspw. gehen, dh hier kommt es dann zu einem Konflikt.
    ändere dies lt. der og. Anleitung und teste/berichte ob es hierdurch behoben wurde
     
  4. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 MPW, 4 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2013
    Hallo,

    @Tieflieger: Obwohl ich eigentlich ganz fit in sowas bin, konnte ich dein Screenshot nicht finden? Wo hast du das gemacht? Ich habe doch die 5.50er-Firmware. Die ist doch offiziell oder?

    @Informerex: Das waren alles nur Experimente, die ich längst erfolglos abgebrochen habe. Ich habe jetzt auch nochmal explizit alle Sipclients am Handy deaktiviert. Damit habe ich eigentlich immer nur experimentiert und das lief soweit ich mich erinnere nie parallel zu den hier beschriebenen Problemem.

    Ich habe jetzt mal eine Sipgate-Nummer in der F!B eingetragen, mal sehen, ob dort dieselben Probleme auftauchen. Auch ist mir aufgefallen, dass eine der 3 Nummern von 1&1 ein falsches Passwort hinterlegt hatte und die F!B ständig erfolglose Anmeldeversuche gemacht hat. Vielleicht war das die Ursache? Mit ein bisschen Glück ist es jetzt weg.

    Mir fällt es immer sehr schwer das Problem zu reproduzieren, aber meine Freundin hat da ein Händchen für. Letzten hat sie 90 min telefoniert und musste 6 Mal neu anwählen bis sie entnervt auf's Handy umgestiegen ist. Mal sehen, ob es wieder kommt.

    Ein Gesprächsmitschnitt mittels Fritzcap hat übrigens keine Störung ergeben. Man hört dann wie lokaler Gesprächsteilnehmer immer "Hallo, Hallo, ja ich höre dich" aber der andere sagt immer "ich höre nix". Es wird aus dem Mitschnitt offensichtlich, dass einer den anderen hört, aber der andere den einen nicht. Beide Stimmen sind aber korrekt auf der Aufnahme!

    D.h. meiner Logik nach, verlässt die ausgehende Verbindung (die ja meist das Problem ist) einwandfrei den Router und passiert korrekt die Stelle, an der die FritzBox den Selbstmitschnitt macht. Und dann passiert irgendwas, daher habe ich 1&1 im Verdacht und wie oben beschrieben jetzt mal eine sipgate-Nummer eingetragen.

    Grüße
    MPW

    /edit: Ja und bevor der Hinweis kommt: Die Gesprächsteilnehmer waren einverstanden, alles legal und in Ordnung!
     
  5. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dabei brauchst du nur das machen, was er direkt unter dem Screenshot geschrieben hat :)
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    die Fragen in #3 sind leider bisher nicht beantwortet, denn bei Verwendung des Startcodes würde mich ein falsches VoIP-PW mehr wie verwundern.
     
  7. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 MPW, 4 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2013
    Hallo,

    ursprünglich per Startcode eingerichtet, dann habe ich später mal eine VoIP-Nummer abgeschaltet um sie Testweise in Sip-Clients zu nutzen. Dazu musste ich logischer Weise das Passwort überschreiben, denn das Original-Passwort bekommt man ja nicht mitgeteilt. Inzwischen haben alle SIP-Accounts eigene Passwörter, dann noch jede Menge Portfreigaben aber ansonsten habe ich nichts verändert.

    Den Punkt Sprachübertragung gibt es bei mir nicht. Siehe Screenshot, ich komme bis zu den "Eigenen Rufnummern" und dann ist Schluss.

    Grüße
    MPW

    Bildschirmfoto vom 2013-06-04 10:47:28.png

    /edit: Ah ich musste erst so eine erweiterte Ansicht aktivieren. Jetzt sehe ich die Registerkarte "Sprachübertragung". Also da steht unter Kodierung jedes Mal "G.711" und manchmal mit einem 'u' dran. Sowohl am blauen, als auch am grünen Pfeil; also für beide Richtungen ein Codec. Aber was mich sehr verwirrt, da steht teilweise 22% Verlust! Die Gespräche, die man dort sieht, waren die Gespräche bei denen es auch die massiven Probleme gab.

    Bildschirmfoto vom 2013-06-04 10:58:05.png
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    du musst unten bei "Ansicht: Standard" auf "Ansicht: Erweitert" umstellen

    und immer noch nicht beantwortet:
    sorry das ganze hat doch einen Grund, warum man grob div. Punkt abfragt.
    Es kann bspw. die DSL-Qualität sein oder bspw. verdrehte Adern - nur um die Vermutung wenigstens ein bißchen zu untermauern, benötigt man die Infos
     
  9. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    tut mir leid, dass ich die ganzen Sachen übersehen habe. Im Systemprotokoll gibt es für den 30.05. (als die katastrophalen Telefonate waren) keine Einträge. Einen reboot hat es nicht gegeben, ich habe parallel gesurft.

    Wobei ich in den letzten 3 Tagen auch zweimal 5 Minuten kein DSL hatte, jetzt wenn ich so drüber nachdenke. Da habe ich dann die F!B resettet und dann ging es wieder.

    Hier noch weitere Bilder zur Verbindungsbewertung. Worauf guckt man denn da so? Ich würde auch gerne lernen die Werte zu interpretieren.

    Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:09:31.jpg Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:09:48.jpg Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:09:55.jpg Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:10:01.jpg Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:10:13.jpg
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    #10 informerex, 4 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2013
    auf der Übersicht sieht man ua. die Laufzeit = je länger je qualitativer/aussagekräftiger sind die Statistik-Werte - hier (Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:09:31.jpg) unten - insbesondere unten rechts.
    die Fehler sind sehr gering bzw. 0 = DSL
    wobei die Telefonie aus #7 genau das "Gegenteil" ist.

    hast du irgendwelche Besonderheiten an der Box?
    (lange Zuleitung, Zwischendose, Splitter oä. noch vorhanden, neue/alte Telefondose, lange Leitung zum Telefon o.ä.)
    wie lange besteht das Probleme (man könnte ua. testweise den "alten DSL-Treiber" für 2-3h antesten - siehe hier (Bildschirmfoto vom 2013-06-04 11:10:01.jpg) unten

    unabhängig von og. würde ich auf die neue Benutzer-Verwaltung umstellen - System > Fritz!Box Kenntwort > Benutzer+Passwort - vorher nochmals die Zugriffsrechte F!B Benutzer prüfen

    //edit:
    WebGUI > Fritz!Box Support > DSL-Leitungstest - wobei das wahrscheinlich keine neuen Erkenntnis groß geben wird.
    lediglich evtl. hilfreich bei einer Rekl. bei 1&1
     
  11. Tieflieger

    Tieflieger Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mir fällt gerade was ein - war es eventuell nur am 30/31.05 - am 31.5 gab es große Probleme bei der Telefonie von 1und1. Manche (auch ich) konnten gar nicht telefonieren. Vielleicht hing es ja damit zusammen.
     
  12. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    @Tieflieger: Jep es war 30.05. Abends. Aber es war wohl auch schon häufiger, nur nicht so extrem.

    @Informerex: Die Zuleitung insgesamt ist so lang, dass die Telekom mein VDSL von 50 auf 25 drosselt, die 25 sind aber eigentlich sehr stabil. Innerhalb der Wohnung hängt der Router direkt an der Hauptdose. Es gibt auch noch eine weitere Dose im Schlafzimmer, die wohl iwie drangeschaltet ist, die hab ich aber noch nie benutzt, wie gesagt mein Internet läuft eigentlich super stabil. Ich jage im Monat bis zu 1,5 TB Traffic durch das Ding, alles ohne Probleme. Eine Zeitlang hatte ich den verstopften Upload im Verdacht, aber ein super Router wie die F!B sollte das a) per QoS regeln und b) hat sich der Verdacht auch nicht bestätigt. Die Probleme taten auch schon auf, wenn kein IP-Traffic die Leitung verstopft hat. Das Telefon ist per DECT direkt an der F!B eingeloggt, die Softphones sind per WLAN (Android + iOS). Da sollte das Problem nicht liegen. Ein Splitter ist nicht angeschlossen.

    Ich habe ja jetzt schon eine ganze Reihe von Maßnahmen ergriffen, evtl. warte ich erstmal, ob der Fehler wieder auftritt?

    Grüße
    MPW
     
  13. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    es liegen nur 39 an, und somit sind die 25 diesbzgl. in jedem Fall korrekt

    um oxid. auszu. evtl. Adern kurzen und wieder anklemmen
    hast du eine 2.PVC (=IP für Telefonie) weil dann dürfte das nichts ausmachen, da Daten getrennt laufen.
    weiter oben hattest du auch von vielen Portfreigaben geschrieben - die Box mag kein P2P oä. hierfür ist die nicht ausgelegt.

    DECT Eco mal deaktivieren
    WLAN-Telefonie hat sich nicht durchgesetzt, da es damals hierfür auch nicht entwickelt wurde

    ja gute Idee, da man sonst evtl. das Problem nicht eingrenzen kann.
     
  14. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ja ich habe eine 2.PVC, das entspricht so weit ich weiß auch der Standardkonfiguration? Ich habe da nichts geändert.

    Ich habe 1-1,2 TB P2P (nur legale Sachen!) pro Monat - ist mir egal ob die Box das mag oder nicht. Bisher hatte ich damit auch keine Probleme. Viele Portfreigaben sind aber auch Hostingeschichten, kleine Webserver, etc. Aber das Problem tritt eben auch auf, wenn ich P2P abschalte.

    DECT-ECO ist deaktiviert, trotzdem ist die Reichweite von DECT sehr begrenzt. Unser Telefon ist nicht das Beste. Aber wie gesagt, es liegt nicht an der Verbindung Box <-> Telefon, da das Problem auf verschiedenen Wegen auftritt (WLAN / Kabel / DECT). Außerdem war der Gesprächsmitschnitt einwandfrei, läge es an der Kommunikation Box <-> Telefon wäre dies nicht der Fall.

    Danke für eure vielen Kommentare und Ideen, ich muss erstmal schauen, dass ich das Problem jetzt nochmal reproduziere.

    Was mich verunsichert sind die hohen Verlustwerte von bis zu 22% der Pakete bei VoIP-Gesprächen. Doch ein Hinweis auf Leitungsprobleme?
     
  15. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    der einfacher Selbsttest ob verdrehte Adern vorliegen - Schraubenzieher nehmen und die Adern in der Dose switchen + testen.

    Stromstecker evtl. mal drehen (auch wenn es sich lustig anhört, einfach mal machen)
    DLan oder so hast du nicht?
    Steckerleiste?
    evtl. Abzweigung zur Schlafzimmer-Dose "trennen"
     
  16. Tieflieger

    Tieflieger Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da bei VDSL meist der Vorleister die Telekom ist glaube ich nicht das da eine 2te geschaltet ist.

    Dies wird nur bei anderen realisiert.
     
  17. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei VDSL gibt es gar keine PVCs. Das wird da über unterschiedliche VLAN-IDs gesteuert.
     
  18. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    9,932
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    #18 koyaanisqatsi, 5 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juni 2013
    Mahlzeit
    Tja, ich schlage mal vor, um zumindest die Softphones als Fehlerquelle auszuschliessen, pro Softphone 1 IP-Telefon anzulegen.
    Dann den einzelnen Softphones jeweils einen Account zuweisen: Das erste bekommt **620, das zweite **621 u.s.w.
    Desweiteren, wie weiter oben schon angedeutet wurde, jedes Softphone an der Fritzbox anmelden.
    Also: Das erste Softphone bekommt als "Anderer Internettelefonieanbieter" den Benutzernamen: 620, Registrar: fritz.box oder 192.168.178.1 und das für das IP-Telefon vergebene Passwort.
    ...mehr nicht.

    Danach noch mal nach Hause telefonieren: Damit mein ich nicht "Zuhause" sondern Irgendjemand "da draussen" aus deiner Familie oder Freundeskreis zwecks Qualitätsprüfung.

    ...viel Glück...
     
  19. MPW

    MPW Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 MPW, 21 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2013
    Hallo,

    es hat sich in den letzten Tagen stark rauskristallisiert, dass es am DECT-Telefon liegt.

    Beim iPhone kann ich gut raustelefonieren (annehmen geht leider mit der App nicht, keine Ahnung warum), aber beim DECT-Telefon hab ich wahnsinnige Störungen drin. Dass es wie oben teilweise auch zu Störungen mit dem Apps auf den Smartphones kam, erkläre ich rückwirkend mit den parallel aufgetretenen Serverstörungen bei 1&1. Diese Probleme mit den Smartphone-Apps sind jetzt nicht mehr aufgetreten.

    2 Fragen:

    1.) Ist es ratsam ein DECT-Gerät direkt an der FB anzumelden oder arbeiten die Geräte meist besser mit ihrer richtigen Basis-Station zusammen?
    2.) Hat noch jemand das Problem, dass bei iOS die Fritz-Phone-App einfach nicht klingelt? Auch wenn ich die App Wohnungsintern über **620 anrufe, wird der Anruf direkt abgewiesen. /edit: Selbst wenn das iPhone an ist und die App geöffnet ist!

    Grüße
    MPW
     
  20. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,921
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38