.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VDSL IP - FB7390 - GigasetDX800a - Empfehlungen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Thiemo77, 31 Aug. 2011.

  1. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,ich habe schon einiges zum Thema gesucht aber nicht wirklich das passende gefunden. Also bitte nicht hauen wenn es schon beiträge dazu gibt ;-)

    Ich habe hier folgende Konstellation:

    VDSL50 IP von Telekom (ohne Festnetz) mit zugehörigen T-Online VoIP Accounts
    Fritzbox 7390
    Gigaset DX800a inkl. Gigaset DECT Mobilteil

    Mein "Wunschzustand" wäre:
    DECT Mobilteil an Basis des DX800 angemeldet
    Gleichzeitiges Telefonieren von DX800 und DECT Mobilteil möglich

    Mein erster Versuch:
    DX800 an internen S0 der FB angeschlossen. T-Online Voip Account auf der Fritzbox (erfolgreich) angelegt und registriert. DX800 als Telefoniegerät (ISDN) in FB angelegt.
    In DX800 MSN (Vollständige Rufnummer mit Vorwahl) hinterlegt.

    Ergebnis: Mit dem DX800 kann ich raustelefonieren, ankommende Anrufe werden aber nicht ans DX800 durchgereicht (klingelt nicht).

    Habe ich hier etwas falsch gemacht?

    Hab es dann erstmal analog mit der FB verbunden. Damit kann ich rein und raustelefonieren aber eben immer nur 1 Gespräch gleichzeitig.

    Das DECT Mobilteil direkt an der FB anzumelden wollte ich erstmal vermweiden wenns geht.

    Vielen Dank & Gruß
    Thiemo

    wenn ihr noch Angaben braucht, sagt Bescheid
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,994
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    hier solltest mal ansetzen, Rufnummer sollte genau so eingetragen werden, wie in der Fritz!Box.
     
  3. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap...ist es

    also beides jeweils komplett mit vorwahl...ist doch korrekt, oder?
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,994
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    bin kein ISDN Spezialist, aber wie ich gelesen hab, kannst das ganz löschen bzw. wenn man es einträgt, dann als Anlage.
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Eine MSN ist eine MSN,
    ein Vorwahl ist eine Vorwahl.
    Aber eine MSN ist keine Vorwahl und eine MSN ;)
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,994
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Novize
    klick mal hier rein. (dort steht doch - Rufnummer soll wie in der Box eingetragen werden)
    ich gehe davon aus, dass das mit VoIP zu tun hat.
     
  7. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @informerex

    ich hatte es mit beidem probiert (1x als ISDN Telefon, 1x als ISDN Telefonanlage). Gleiches Ergebnis

    @novize
    ja, so kenne ich es auch noch aus "echten" ISDN zeiten. ich hatte mich aber vorher informiert und die meisten stimmen meinten, dass bei T-Online VoIP die gesamte Rufnummer (mit Vorwahl) als MSN eingetragen werden muss
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich kenne (bis jetzt) nur einen Anbieter, bei dem die komplette Nummer eingetragen werden musste, das war beim 032er VoIP-Gehampel der T-Com.
    Ansonsten weiss ich nur von Problemen, wenn eben die Vorwahl und die MSN als komplette "überregionale" Rufnummer ins Telefon eingetragen wurde. Um das zu validieren, kann man ausprobieren, alle MSN aus dem DX800A zu löschen und dann noch mal auszuprobieren, ob dann eingehende Nummern klingeln.
     
  9. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK....vielleicht hab ich dann das "T-Com VoIP-Gehampel" und das VoIP Angebot von T-Online in einen Topf geworfen

    dann werde ich noch mal mit den "reinen" MSNs testen

    NUR:
    in der FB muss ich ja die gesamte "Internettelefonnummer" (also inkl. Vorwahl) von T-Online eintragen.....und da das gleiche dann im Telefon als MSN hinterlegt werden muss beisst sich die Katze wieder in den Schwanz...das versteh ich (noch) nicht so wirklich

    aber generell sollte es so funktionieren auch wenn "extern" kein echtes ISDN anliegt?
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,994
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    #10 informerex, 31 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31 Aug. 2011
    und evtl. ein verkürzter PoR, nicht dass die Box nur hängt.

    //edit: extern VoIP/analog/ISDN hat mit danach geschalteter Hardware nichts zu tun, da ja die Fritz!Box als Gateway vorhanden ist. - dh generell ja müsste gehen ;-)

    //edit2: Firmware ist auch auf aktuellem Stand - Gigaset DX800A all in one - Firmwareupdate 08/2011 (Version 70)
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nu ja, irgendwie musst Du Dich ja mit entsprechenden Benutzerdaten bei der T-Com anmelden. Das ist aber dann noch keine MSN, sondern die Benutzerkennung. Die MSN, auf die ein normales Telefon hört, ist um diese Vorwahl befreit.
    Wie sieht es denn aus bei den analogen Nebenstellen an der Fritzbox:
    Wie lautet die Nummer denn dort, die man den Nebenstellen zuweisen kann?
    Mach doch mal ein paar Screenshots, die Du hier als Anhang preis geben kannst. (nur die privaten Daten mache bitte unkenntlich, also die Benutzerkennung und ggfl das Passwort)
     
  12. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #12 srupprecht, 31 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31 Aug. 2011
    Die Nummer muß mit Vorwahl als MSN eingetragen werden, nutze selber eine ISDN DECT Station an der Fritz!Box... idR. muß man am Mobilteil die gehende und kommende MSN konfigurieren, was bei unseren MTs bei Neuanlage einer MSN automatisch geschieht.
     
  13. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK. es wird ein paar Tage dauern bis ich wieder an die Konstellation komme. Dann werde ich zunächst mit den "reinen" MSN testen und bei Bedarf Screenshots machen

    Aber vielen Dank erstmal für die Antworten !

    @Novize
    als analoges Endgerät anschliessen funktioniert. Ich kann dann die gesamte Rufnummer mit Vorwahl (so wie ich sie in dem VoIP Account in der FB angegeben habe) dem Telefoniegerät in der FB zuweisen. Das funzt soweit
     
  14. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @srupprecht

    OK. Dann wäre es ja korrekt wie ich es eingetragen. Bleibt die Frage warum die Anrufe nicht beim DX800 ankommen

    Du hast auch extern KEIN ISDN?
     
  15. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Deine VOIP Nummern sind doch in der FB registriert / Aktiv und klappen auch wie Du in #1 beschrieben hast, sonst würde doch das telefonieren über analog auch nicht klappen?

    Hast Du dein Gigaset nicht per Lan zur FB verbunden?
    Gerade mit diesen Anschluss wäre es doch nicht das schlechteste für jede vorhandene VOIP Nummer in deiner FB 7390 eine SIP Verbindung zum Gigaset zu erstellen und diese dann über die WEB GUI des Gigaset (Nummerzuweisung) so zu konfigurieren wie Du das haben möchtest. Auf den ISDN Anschluss könnte dann komplett verzichtet werden, da er das gleiche in grün wäre und dann auch dopppelt gemoppelt im Gigaset in Bezug zu deinen Telefonie Verbindungen.

    Die Lan Verbindung jedenfalls müßte ja alleine schon dafür da sein um eventuelle Updates mit dem Gigaset fahren zu können oder um die INFO Dienste zu nutzen, die zumindest mit dem passenden Gigaset Handset gehen sollten.

    Ja - Bei T-COM laut einem anderen Thread 2 x extern, womit deine FB per SIP auch klar kommen würde. Dein Telefon könnte mehr ;-)
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    srupprecht, Deine Antwort ist ein wenig zu kurz gegriffen:
    Ich habe auch eine ISDN-TK-Anlage hinter der Fritz und habe alles ohne Vorwahl drin stehen...
    Und nu? Das sagt uns erst einmal garnichts. ;)
    Wenn Du diesen Einwand lieferst, dann ist das prima, aber bitte beschreibe dabei Deine komplette Telefon-Anbindung, Einrichtung in der Fritz, Nennung der ISDN-DECT-Basis usw...
    Ich kenne aus dem privaten Umfeld halt einige, die die Nummer mit Vorwahl eingetragen haben und nur Probleme hatten. Nach Änderung auf eine reine MSN war alles palletti. Auch hier im Forum ist genau diese Situation sehr oft nachlesbar. Da ich ja auch schon auf diese eini exotische Einrichtregel bei den 032er Nummern der T-Com hin wies, solltest Du auch Deine Anbindung direkt nennen.
     
  17. Thiemo77

    Thiemo77 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @fye
    doch, lan verbindung zwischen gigaset und FB besteht

    Du meinst also, die VoIP Accounts in der FB belassen (ja, die funtkionieren in der FB und sind auch registriert. deshalb geht es ja wenn ich das gigaset als analoges endgerät verbinde)

    Deinen ansatz habe ich jetzt noch nicht in erwägung gezogen. ich war der meinung, dass ich die VoIP Accounts im Gigaset hinterlegen muss wenn das telefon "lediglich" eine internet verbindung hat (und keine analog/ISDN). Aber dann schaue ich es mir mal an so wie Du es meinst

    @informerex
    ja. FW Update hat sich sofort gemeldet als das Gigaset Inet Connect hatte. Hab es auch aufspielen lassen
     
  18. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,994
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
  19. srupprecht

    srupprecht Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #19 srupprecht, 31 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31 Aug. 2011
    @ Novize

    Das Ganze fand ich jetzt so trivial, dass es keine lange Beschreibung bedurfte ;) Ohne Vorwahl funktionierte es bei mir nicht, mit Vorwahl hingegen schon (gilt auch für andere Provider als T-Com. Sprich die Nummer muss identisch mit dem Eintrag im VOIP Account sein). Da der TE keine eingehenden Gespräche am ISDN Gerät hat, würde ich auf einen Fehler in der Konfiguration des Telefons erstmal tippen. Also vermutl. keine MSN für eingehende Verbindungen konfiguriert oder falsche Nummer eingegeben.

    Meine Konfig:
    C&S VDSL50 IP. Das DECT ist wegen Klingelsperre als Telefonanlage an der 7390 eingerichtet, die T-Online VOIP Accounts gemäß AVM Anleitung eingerichtet und die Nummern im Sinus 800i eingetragen. Also ganz ordinär...
     
  20. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Das könntest Du natürlich auch, wäre für Dich aber kein muss, Da Du ein VOIP Router hast der SIP kann. Diese SIP Verbindung zwischen FB und einem IP-Tel könnte man z.b. auch benutzen, wenn man noch zusätzlich einen ISDN oder Analogen Festanschluss hätte, um alle Nummern also ISDN / Analog und VOIP die in FB zur Verfügung stehen, zum IP-Tel zu bringen. Wo zum Thema "alle Nummern auch benutzen" jede (Telefonie) Hardware natürlich irgendwo Ihre Grenzen hat ;-)

    Wie Du das mit deinem Telefon letzt endlich machst, hängt ja mehr oder weniger davon ab, mit wievielen Endgeräten (also evtl. zusätzlichen Handset's ), Du mit den vorhandenen Telefonieverbindungen, in deinem Fall nur Voip, am besten klar kommst. Da wäre ein reiner Voip Betrieb zur FB genauso denkbar, wie ein "Mischbetrieb", mit ISDN und Voip zur FB.

    Der analoge Anschluss deines Telefon ist in deinem Fall jedenfalls völlig überflüssig, da ich mir nur schwer vorstellen könnte, das Du 8 mögliche ISDN und VOIP Verbindungen jemals ausreizen dürftest. Da dürften eher die 6 möglichen SIP / Voip Verbindungen deines Telefons alleine schon vermutlich ausreichen, was zum konfigurieren auch einfacher sein dürfte, als wenn Du alles was dein Telefon so kann mit einbeziehst, Du es aber letztendlich nie brauchen oder benutzen würdest.

    Wichtig bei SIP wäre nur, das Du für jede Nummer die in der FB aktiv ist und die Du mit deinen Telefon(en) benutzen möchtest, eine eigene SIP Verbindungen erstellst, was dann das gleiche Prinzip wäre, als würdest man die VOIP Nummern im IP-Endgerät konfigurieren, was man ja auch für jede Nummer die man benutzen möchte, einzeln machen müßte.

    Sonst klappt das Zuweisen der Telefoniegeräte genauso wenig optimal, wie bei einem Mischbetrieb mit ISDN zur FB, wo dann die gleichen Nummern wie bei VOIP reagieren.